Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple patentiert Maus mit…

Für die Apple Fanboys

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für die Apple Fanboys

    Autor: abble 05.07.07 - 22:31

    schaut euch einfach mal det hier an

    http://www.engadget.com/2007/07/05/apples-little-problem-with-ripping-off-artists/

    sagt sehr viel über die Mentalität von Apple aus

  2. Re: Für die Apple Fanboys

    Autor: abble-klobber 06.07.07 - 08:21

    abble schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > schaut euch einfach mal det hier an
    >
    > www.engadget.com
    >
    > sagt sehr viel über die Mentalität von Apple aus


    http://de.wikipedia.org/wiki/Embrace%2C_Extend_and_Extinguish
    http://de.wikipedia.org/wiki/Fear%2C_Uncertainty_and_Doubt
    http://de.wikipedia.org/wiki/Microsoft#Kritik


    Merkst du was? Hast du einen Sinn für qualitative und quantitative Differenzierung amoralischen Verhaltens?

  3. Re: Für die Apple Fanboys

    Autor: abble-klobber... 06.07.07 - 09:22

    abble-klobber schrieb:

    > Merkst du was? Hast du einen Sinn für qualitative
    > und quantitative Differenzierung amoralischen
    > Verhaltens?


    OMG, sowas kann nur ein Applejünger schreiben - anstatt wirklich DIFFERENZIERT an die Sache ranzugehen wird alles Böse Microsoft zugeschreieben.

    Ich bin wahrlich kein Freund von MSFT aber AAPL ist doch um keinen Deut besser aber dank dem RDF von Steve bekommt der gemeine Applejünger davon nichts mit...

  4. Re: Für die Apple Fanboys

    Autor: Abble 06.07.07 - 09:34

    *gähn*

    wieder mal typisch Apple-Fanboy.Dass Apple seien "Kreativen" Werbekampagnen klaut ist egal, wird einfach abgetan. Und man versucht Apple als godguy hinzustellen.

    Fear, Uncertainty and Doubt ist übrigens auch ein typisches Apple-Mittel. Apple hat Blogger angestellt, die nichts anderes machen wie vor Microsoft zu warnen und schlecht zu machen. Auch hier gibt es schon entsprechende Gerichtsurteile gegen Apple. Die Apple Werbung geht ja auch in die Richtung. Aber Autoren anzustellen, die 40 Stunden in der Woche in Foren schreiben, über Microsoft herziehen, behaupten ein Virus hätte ihnen ihr Leben zerstört usw, das ist doch schon sehr übel.

    Klauen ist eh so ein Apple-Ding. Ipod: die Steuerung wurde bei einem Schweizer Unternehmen abgekupfert, die Software wurde ebenfalls "entliehen". Entsprechende Gerichtsurteile gegen Apple sollten bekkant sein, Apple musste 800 Mio Dollar zahlen und drückt jetzt für jedes verkaufte Gerät was ab.

    Die heutige quasi-Monopolstellung von Microsoft ist Ironie des Schicksals. War es doch Jobs, der sich Anfang der 90er Jahre ein Softwaremonopol für Apple gewünscht hat.
    Wer für Apple Progamme schreiben wollte, musste früher Unsummen an Gebühren hinblättern. Nicht so bei Microsoft. Apple hat vorgeschrieben, wer welche Hardware bauen durfte. Bei Microsoft durfte jeder Hardware bauen. Apple hat sich auch nicht der Computerallianz angeschlossen (amiga,comodore, Microsoft)

    Hätte heute Apple das Monopol, gäg es ganz wenige Hardwarehersteller, keine Konkurrenz, kein Entwicklungs- und kein Preisdruck.


  5. Re: Für die Apple Fanboys

    Autor: Betatester 06.07.07 - 09:43

    > Hätte heute Apple das Monopol, gäg es ganz wenige
    > Hardwarehersteller, keine Konkurrenz, kein
    > Entwicklungs- und kein Preisdruck.


    Beispielhaft hierfür der unsägliche Versuch, das iPhone nur bei einzelnen Providern betreiben zu lassen. Ich wünsche mir von ganzem Herzen, dass das in die Hose geht (obwohl das iPhone selbst ein respektables Produkt ist!).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical Deutschland AG, Kiel, Hamburg
  2. OMICRON electronics GmbH, Klaus, Bodenseeregion
  3. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e. V., Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. 127,99€ (Bestpreis!)
  3. 274,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

  1. Matternet: Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz
    Matternet
    Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz

    Blutkonserven oder Gewebeproben müssen unter Umständen schnell zu ihrem Bestimmungsort gebracht werden. Die Schweizer Post setzt für solche Transporte Drohnen ein. Doch nach vielen problemlosen Flüge ist ein Copter abgestürzt. Das Drohnenprogramm wurde daraufhin vorerst gestoppt.

  2. Nintendo: Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
    Nintendo
    Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden

    Die Hinweise auf eine Hardwarerevision bei der Nintendo Switch sind bestätigt. Bei der neuen Version ist die Akkulaufzeit deutlich verbessert - sie übertrumpft nun sogar die vom Handheld Switch Lite.

  3. Maps: Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
    Maps
    Duckduckgo mit Kartendienst von Apple

    Duckduckgo erweitert seine Suchmaschine um einen Kartendienst. Hierzu wird auf Kartenmaterial von Apple zurückgegriffen, die IP-Adresse des Nutzers soll Apple allerdings nicht erhalten.


  1. 16:52

  2. 15:49

  3. 14:30

  4. 14:10

  5. 13:40

  6. 13:00

  7. 12:45

  8. 12:30