Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sonys Blu-ray-Player BDP-S1E ist…

Viel zu Teuer...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Viel zu Teuer...

    Autor: House M.D 05.07.07 - 19:10

    Die Überschrift sagt eigentlich schon alles.

    Blue Ray Brenner bekommt man "schon" für 600 Euro. Da frage ich mich doch ernsthaft wie die den mehrpreis rechtvertigen wollen. Könnte daran liegen das da "Sony" druff steht xD

    MFG

  2. dvd-player kosteten 1997 wie viel?

    Autor: -horn- 05.07.07 - 19:41

    House M.D schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Überschrift sagt eigentlich schon alles.
    >
    > Blue Ray Brenner bekommt man "schon" für 600 Euro.
    > Da frage ich mich doch ernsthaft wie die den
    > mehrpreis rechtvertigen wollen. Könnte daran
    > liegen das da "Sony" druff steht xD
    >
    > MFG


    moien,

    schn mal auf deinen dvd-player geguckt? was hat ein dvd der selben marke 1997 gekostet? denk maldrüber nach ;)

  3. Re: dvd-player kosteten 1997 wie viel?

    Autor: honry_und_wie 05.07.07 - 20:02

    Da war er bestimmt erst 3-4 Jahre :)

  4. Re: dvd-player kosteten 1997 wie viel?

    Autor: Bibabuzzelmann 05.07.07 - 21:35

    -horn- schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > House M.D schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Überschrift sagt eigentlich schon
    > alles.
    >
    > Blue Ray Brenner bekommt man
    > "schon" für 600 Euro.
    > Da frage ich mich doch
    > ernsthaft wie die den
    > mehrpreis rechtvertigen
    > wollen. Könnte daran
    > liegen das da "Sony"
    > druff steht xD
    >
    > MFG
    >
    > moien,
    >
    > schn mal auf deinen dvd-player geguckt? was hat
    > ein dvd der selben marke 1997 gekostet? denk
    > maldrüber nach ;)

    Warum machst du nicht den Vergleich zu nem HDDVD-Player, den gibts doch Heute auch lol
    Der BR-Player ist teuer, so einfach ist das.

  5. Re: dvd-player kosteten 1997 wie viel?

    Autor: Gastle 05.07.07 - 21:51

    > schn mal auf deinen dvd-player geguckt? was hat
    > ein dvd der selben marke 1997 gekostet?

    Rund 1500 Mark, und nicht, gemessen am Kaufkraftverlust seit damals, 2000.

    Ausserdem waren damals selbst bessere VHS-Recorder, das günstigste Abspiel-Gerät für Filme (S-VHS war und blieb teuer), mit rund 400 Mark immer noch keine Mitnahme-Artikel. DVD-Player waren also knapp viermal so teuer.

    Heute kostet ein brauchbarer DVD-Player mit jeder Menge Zusatz-Features 50 Euro, der erste deutsche BD-Player das zwanzigfache.

    Dazu kommt noch, dass der BD-Player keine neue Grundfunktion etabliert. Die Möglichkeit, gekaufte Filme abzuspielen existiert schon in fast jedem Haushalt. Von der besseren Bildqualität profitiert nur, wer auch einen HD-Fernseher hat, 1997 hatte jeder schon einen Farbfernseher mit Scart-Buchse.

    Ausserdem gab es damals keinen Format-Krieg, bei dem die konkurrierende Technik Abspielgeräte bereits für die Hälfte anbietet.

    Natürlich wird Hardware immer sehr schnell billiger, wenn denn die Stückzahlen steigen. Aber dazu muss das Versprechen einer neuen Technik was bieten, das man in der Form noch nicht hatte. Bei der CD warens der Komfort und die Langlebigkeit, HD-Discs können nur durch noch nicht genutzte Zusatzfunktionen und besseres Bild und Ton punkten.

    "Besser" verkauft sich immer schlechter als "Neu", denn "Gut" meinen die meisten Leute schon zu haben.

  6. Re: Viel zu Teuer...

    Autor: Lall 05.07.07 - 22:28

    House M.D schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Überschrift sagt eigentlich schon alles.
    >
    > Blue Ray Brenner bekommt man "schon" für 600 Euro.
    > Da frage ich mich doch ernsthaft wie die den
    > mehrpreis rechtvertigen wollen. Könnte daran
    > liegen das da "Sony" druff steht xD

    Könnte es daran liegen, daß du von Hifi keine Ahnung hast? Schon klar, der Aldiplayer macht es auch. Geiz ist geil.


  7. Re: dvd-player kosteten 1997 wie viel?

    Autor: House M.D. 06.07.07 - 00:31

    -horn- schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > moien,
    >
    > schn mal auf deinen dvd-player geguckt? was hat
    > ein dvd der selben marke 1997 gekostet? denk
    > maldrüber nach ;)

    LOL?
    Was labert ihr alle?
    Ich habe das mit nem Blue Ray Brenner verglichen! Also was labert ihr hier von DVD Playern.
    Der Blue Ray Brenner kostet nun mal "nur" 600 Euro und kann wesentlich mehr.
    Darum finde ich es nen witz das der Player mehr kostet als nen Brenner. Ich weiß das Blue Ray teuer is. Und ich weiß auch das die DVD Player früher sehr teuer waren, mein dad hat sich damals einen für 1200 DM gekauft.

    Achja es gibt auch nen Blue Ray Player von Samsung der kostet 599€.
    Also wer sich den Sony Player kauft is dumm, oder hat zu viel Geld.

    Wenn man nen BlueRay player will dann kann man sich auch einfach ne PS3 kaufen. Is billiger und kann mehr :P

  8. Re: dvd-player kosteten 1997 wie viel?

    Autor: user 06.07.07 - 00:51

    House M.D. schrieb:

    > LOL?
    > Was labert ihr alle?
    > Ich habe das mit nem Blue Ray Brenner verglichen!
    > Also was labert ihr hier von DVD Playern.
    > Der Blue Ray Brenner kostet nun mal "nur" 600 Euro
    > und kann wesentlich mehr.

    Wie ist der Modellname von dem BluRay Brenner den man an den Fernseher anschließen kann und der BR Filme ohne PC abspielt?

    ich hoffe du vergleichst nicht ein Standalonegerät in dem neben dem Laufwerk ja auch noch eine hauptplatine samt CPU, RAM, verschiedene Encoder und ähnliches sitzen mit einem PC-BluRay Brenner der alleine GAR NICHTS kann ohne das man einen PC dran anschließt und alle Funktionen softwareseitig implementieren muss.

    Rechne auf die 600 Euro also noch einen guten PC mit entsprechender Abspielsoftware drauf und du bist bereits über 1000 Euro.

    Das Teil ist zwar trotzdem zu teuer, aber deine Brennerargumentation hinkt und lässt dich auch wegen deienr Ausdrucksweise als Troll darstehen.

  9. nur ein player, kein brenner!!

    Autor: Sony 06.07.07 - 01:25

    House M.D schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Überschrift sagt eigentlich schon alles.
    >
    > Blue Ray Brenner bekommt man "schon" für 600 Euro.

    Das würde mich jetzt interessieren, wo ich einen BRENNER für 600 Euro bekomme!!!!

  10. Blue Ray Brenner ab 482,81€

    Autor: xkillbillx 06.07.07 - 02:20

    Sony schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > House M.D schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Überschrift sagt eigentlich schon
    > alles.
    >
    > Blue Ray Brenner bekommt man
    > "schon" für 600 Euro.
    >
    > Das würde mich jetzt interessieren, wo ich einen
    > BRENNER für 600 Euro bekomme!!!!


    hier hast du einen für 482,81€ (LiteOn LH-2B1S SATA):

    http://geizhals.at/a218983.html

  11. Re: nur ein player, kein brenner!!

    Autor: House M.D. 06.07.07 - 02:56

    Sony schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das würde mich jetzt interessieren, wo ich einen
    > BRENNER für 600 Euro bekomme!!!!


    Oo nen Blue Ray Brenner bekommt man schon für 480 Euro.

    Und nen Blue Ray Player bekommt man schon für 469 Euro.
    Hier noch der link, falls ihr es mir net glauben wollt:
    http://www.geizkragen.de/preisvergleich/suchergebnisse/265917.html

    Also ist das gerät von Sony total überteuert.

  12. Re: nur ein player, kein brenner!!

    Autor: Sony 06.07.07 - 10:02

    House M.D. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sony schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----

    > Und nen Blue Ray Player bekommt man schon für 469
    > Euro.
    > Also ist das gerät von Sony total überteuert.

    Dann differenzierter:

    Zeige mir einen Brenner unter 600 Euro der 24p True Cinema hat!

    Sonst brauche ich keinen Player, der mein HD auf DVD runterskaliert.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Infokom GmbH, Karlsruhe
  2. HYDRO Systems KG, Biberach
  3. eXXcellent solutions GmbH, Ulm, München, Stuttgart, Darmstadt, Berlin
  4. ENERCON GmbH, Emden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 49-Zoll-TV für 399,99€, High-Resolution-Kopfhörer für 159,99€, Alpha 5100...
  2. (u. a. Bluetooth-Lautsprecher für 29,99€, Over Ear Kopfhörer für 37,99€, Wireless Earbuds...
  3. (u. a. D24f FHD/144 Hz für 149€ + Versand statt 193,94€ im Vergleich)
  4. (u. a. Acer KG241QP FHD/144 Hz für 169€ und Samsung GQ55Q70 QLED-TV für 999€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
  3. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

  1. LPDDR4X: Micron hat 16-GByte-Smartphone-Speicher
    LPDDR4X
    Micron hat 16-GByte-Smartphone-Speicher

    Mit neuester 10-nm-Technik für hohe Effizienz und Kapazität: Micron liefert 16-GBit-Chips für Smartphones aus. Damit sind Geräte mit 16 GByte LPDDR4X-Arbeitsspeicher möglich, zudem gibt es bei 8 GByte die Option, noch bis zu 256 GByte Flash-Speicher obendrauf zu packen.

  2. Crokage: Quelltexthilfe nutzt Millionen Antworten von Stack Overflow
    Crokage
    Quelltexthilfe nutzt Millionen Antworten von Stack Overflow

    "Wie deklariere ich eine Methode in Java?" Selbst zu antworten auf einfache Fragen kann manche Quelltexthilfen überfordern. Das Machine-Learning-Programm Crokage soll das ändern und bezieht Stack Overflow mit ein. Die Software kann bereits ausprobiert werden.

  3. Mate X: Huaweis faltbares Smartphone soll bessere Hardware bekommen
    Mate X
    Huaweis faltbares Smartphone soll bessere Hardware bekommen

    Wie Samsung scheint auch Huawei Probleme damit zu haben, sein faltbares Smartphone fertigzubekommen. Die Verzögerung beim Mate X ist mittlerweile so groß, dass sich der chinesische Hersteller offenbar entschlossen hat, gleich eine neue Kamera und ein neues SoC zu verbauen.


  1. 13:30

  2. 13:00

  3. 12:30

  4. 12:02

  5. 11:55

  6. 11:45

  7. 11:33

  8. 11:21