1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Go PHP 5 - Die Zeit für…
  6. Thema

Ich höre schon das geheule der Webhostingkunden

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Ich höre schon das geheule der Webhostingkunden

    Autor: Piratos 07.07.07 - 11:02

    avarus.com.ar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und bei guten Webhostern kannst du in der Tat mit
    > einer .htaccess von php4 auf php5 umstellen, da
    > sie wahrscheinlich php4, php5 oder beides ueber
    > fcgi laufen haben.


    Denn - wer sagt denn, das die Kunden nicht irgendwann anfangen unterschiedliche Applikationen auf dem Server laufen lassen wollen, solche die PHP 4.X benötigen und solche die PHP 5.X erwarten.

    Dann nützt das Switchen auch nichts mehr.




  2. Re: Ich höre schon das geheule der Webhostingkunden

    Autor: avarus.com.ar 07.07.07 - 11:34

    doch, klar! Man kann pro "Ordner" eine .htaccess mit entsprechendem Inhalt fuellen, was bedeutet, dass ich pro Applikation jeweils die entsprechende PHP Version "einstellen" kann, sofern der Webhoster das unterstuetzt.


    Piratos schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > avarus.com.ar schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Und bei guten Webhostern kannst du in der Tat
    > mit
    > einer .htaccess von php4 auf php5
    > umstellen, da
    > sie wahrscheinlich php4, php5
    > oder beides ueber
    > fcgi laufen haben.
    >
    > Denn - wer sagt denn, das die Kunden nicht
    > irgendwann anfangen unterschiedliche Applikationen
    > auf dem Server laufen lassen wollen, solche die
    > PHP 4.X benötigen und solche die PHP 5.X
    > erwarten.
    >
    > Dann nützt das Switchen auch nichts mehr.
    >
    >

    --------------------------
    http://avarus.com.ar



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.07.07 11:34 durch avarus.com.ar.

  3. Re: Ich höre schon das geheule der Webhostingkunden

    Autor: Raven 07.07.07 - 16:12

    > Bei Typo3 liest man rein nichts davon auf deren
    > Website.

    Als derart überbewertetes Projekt würde auch auch nicht auf der HP verraten, dass es unter PHP 3 läuft und HTML 3.2 ausspuckt. Hat das Teil überhaupt irgendeine API, Datenkapselung, Datenbankabstraktion, ...? Bei meinem letzten Blick in ein Typo-Buch kam mir im wesentlichen SQL und deren eigene, auf obskuren Konventionen basierende, Nicht-Skriptsprache entgegengequollen. =( *sry*

    > Einer der Drupal Hauptentwickler schreibt sogar,
    > das Drupal unter PHP 5 18% langsamer wird.

    IMHO noch ein Grund mehr und angesichts des flotteren PHP5 ein deutliches Zeichen für Mißstände! Wenn jetzt nichts passiert, müssen sie bald schon die PHP-Versionen 4 bis 6 unterstützen, dadurch wird es sicher nicht schneller! Und wo soll man jetzt (und erst Recht ab in einem Dreivierteljahr) einen Hoster finden, der neue Verträge mit PHP 4 anbietet?

    > Ich kann mir nicht vorstellen,das viele Entwickler
    > sich in diese Form pressen lassen wollen und
    > werden, nur weil ein paar bekannte Titel da etwas
    > vollmundig ankündigen.

    Nein, die warten eher längst auf OOP und wandern fleißig Richtung Rails ab.

    > Und - warum sollten Provider die immensen Kosten
    > freiwillig tragen, mit dem Risiko des gewaltigen
    > Ärgers den sie haben werden, wenn Anwendungen
    > nicht mehr laufen.

    Ja richtig, um den Teufelskreis zu durchbrechen, existiert die Initiative. Verlangsamt sich die PHP-Entwicklung weiter, dürfen die Provider mittelfristig die Kosten tragen, für den Massenmarkt Alternativen anzubieten, die nicht vom Aussterben bedroht sind.

  4. Re: Ich höre schon das geheule der Webhostingkunden

    Autor: Piratos 08.07.07 - 11:46

    avarus.com.ar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > doch, klar! Man kann pro "Ordner" eine .htaccess
    > mit entsprechendem Inhalt fuellen, was bedeutet,
    > dass ich pro Applikation jeweils die entsprechende
    > PHP Version "einstellen" kann, sofern der
    > Webhoster das unterstuetzt.

    Aus meiner Erfahrung mit meinem Opensourceprojekt kann ich sagen das die Unterstützung der Hoster in dieser Hinsicht in Richtung 0 geht (auch wenn es da Ausnahmen gibt).

    Gerade bei Opensource installieren die User die Anwendung und wenn es nicht auf Anhieb läuft wird sehr schnell aufgegeben und die Anwendung kommt in die Tonne.

    Fachmännisches Gefummel wollen die User da auch nicht.

  5. Du verdammter Spammer ! (kT)

    Autor: Du Penner 13.08.07 - 05:37


  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Principal Data Engineer (m/f/d)
    über experteer GmbH, München
  2. Service Manager Windows Serversysteme (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Dresden, Ingolstadt, Leinfelden-Echterdingen
  3. Sachbearbeiter*in (m/w/d) Dokumentenmanagenement
    Paul-Ehrlich-Institut, Langen
  4. Architekt (m/w/d) für den Bereich Identity und Access-Management (IAM)
    Allianz Deutschland AG, München Unterföhring

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 24,99€
  3. (u. a. The Walking Dead: The Telltale Definitive Series für 23,99€, Project Wingman für 18...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gopro Hero 10 Black ausprobiert: Gopros neue Kamera ist die Schnellste
Gopro Hero 10 Black ausprobiert
Gopros neue Kamera ist die Schnellste

Endlich ein neuer Chip und mehr Zeitlupe! Wo Gopros Action-Kamera das Vorgängermodell schlägt, konnten wir vor dem Produktstart ausprobieren.
Von Martin Wolf

  1. Gopro Hero 9 Black Gereifte Gopro im Test

Custom Keyboard GMMK Pro: Tastatur selbst bauen macht Spaß
Custom Keyboard GMMK Pro
Tastatur selbst bauen macht Spaß

Wenn die mechanische Tastatur nicht ausreicht, kommt der Selbstbau in Frage. Ich habe klein angefangen und es am GMMK Pro ausprobiert.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. ZSA Moonlander im Test Das Tastatur-Raumschiff
  2. Alloy Origins Core im Test Full Metal Keyboard
  3. Duckypad Mechanisches Tastenpad ermöglicht Makros und Tastenkürzel

Leserumfrage: Wie wünschst du dir Golem.de?
Leserumfrage
Wie wünschst du dir Golem.de?

Ob du täglich mehrmals Golem.de liest oder ab und zu: Wir sind an deiner Meinung interessiert! Hilf uns, Golem.de noch besser zu machen - die Umfrage dauert weniger als 10 Minuten.

  1. TECH TALKS Kann Europa Chips?
  2. TECH TALKS Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
  3. In eigener Sache Englisch lernen mit Golem.de und Gymglish