1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kandy Mobile - Mobiltelefon-Produkt…

Keine Eltern hier???

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Keine Eltern hier???

    Autor: huahuahua 07.07.07 - 09:52

    Dummschwätzer, die sich lustig machen scheint es hier ja reichlich zu geben...

    Ich find die Idee sehr gut, das Phone sieht professionell und trendy aus und wenn meine Kinder mit dem Thema "Handy" am Start sind, dann werde ich mich freuen, solche Angebote in der Hand zu halten!!!

    Daumen hoch!!!

  2. Re: Keine Eltern hier???

    Autor: elter 07.07.07 - 15:28

    nö nur nerds und die haben nunmal keine frau und damit keine kinder

  3. Re: Keine Eltern hier???

    Autor: Lars1 20.10.07 - 19:28

    Mein Sohn hat diese Handylösung und ich kann alles uneingeschränkt empfehlen. Die elterliche Kontrolle über die Inhalte, inkl. der Kosten, ist übersichtlich und mehr als zufriedenstellend geregelt. Ebenso halte ich einen heranführenden Umgang mit neuen Medien, durch die Eltern, für zwingend nötig. Nur wer den maßvollen Umgang lernt, wird später mit seinen Möglichkeiten. Das Ganze nennt sich Erziehung. Wenn es neue Bereiche des Lebens gibt, werden wir Eltern eben in diesen erziehen. Unsere Eltern haben uns (hoffentlich) auch nicht den ganzen Tag vor dem Fernseher verbringen lassen b.z.w. einen Homecomputer ins Zimmer gestellt und uns uns selbst überlassen.

    MfG Lars


  4. Re: Keine Eltern hier???

    Autor: Lars1 20.10.07 - 19:30

    Lars1 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mein Sohn hat diese Handylösung und ich kann alles
    > uneingeschränkt empfehlen. Die elterliche
    > Kontrolle über die Inhalte, inkl. der Kosten, ist
    > übersichtlich und mehr als zufriedenstellend
    > geregelt. Ebenso halte ich einen heranführenden
    > Umgang mit neuen Medien, durch die Eltern, für
    > zwingend nötig. Nur wer den maßvollen Umgang
    > lernt, wird später mit seinen Möglichkeiten haushalten können. Das
    > Ganze nennt sich Erziehung. Wenn es neue Bereiche
    > des Lebens gibt, werden wir Eltern eben in diesen
    > erziehen. Unsere Eltern haben uns (hoffentlich)
    > auch nicht den ganzen Tag vor dem Fernseher
    > verbringen lassen b.z.w. einen Homecomputer ins
    > Zimmer gestellt und uns uns selbst überlassen.
    >
    > MfG Lars
    >
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), Bayern
  2. Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering gGmbH, Potsdam, Berlin
  3. über eTec Consult GmbH, Großraum Nürnberg
  4. Commerz Direktservice GmbH, Duisburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
Wissen für ITler
11 tolle Tech-Podcasts

Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
Von Dennis Kogel


    XPS 13 (9310) im Test: Dells Ultrabook ist besser denn je
    XPS 13 (9310) im Test
    Dells Ultrabook ist besser denn je

    Wir dachten ja, bis auf den Tiger-Lake-Chip habe Dell am XPS 13 nichts geändert. Doch es gibt einige willkommene Änderungen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Dell-Ultrabook XPS 13 mit weniger vertikalen Pixeln
    2. Notebooks Dells XPS 13 mit Intels Tiger Lake kommt
    3. XPS 13 (9300) im Test Dells i-Tüpfelchen

    Passwortmanager: Das letzte Mal Lastpass verwenden
    Passwortmanager
    Das letzte Mal Lastpass verwenden

    Der Passwortmanager Lastpass schränkt seinen kostenlosen Dienst massiv ein. Wir zeigen Alternativen, die obendrein sicherer sind.
    Von Moritz Tremmel

    1. Autofill Microsoft testet Passwortmanager
    2. Sicherheitslücke Admin-Passwort für Rettungsdienst-System ungeschützt im Netz
    3. Sicherheitslücke 800 Zugangsdaten waren auf CSU-Webserver auslesbar