1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Haben 0180er-Nummern noch eine…

Ist doch voellig egal...

Danke an alle Helfer!
Wir läuten hier mit den Freitag ein und bitten ins entsprechende Forum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist doch voellig egal...

    Autor: oOO 10.07.07 - 10:38

    Meiner Meinung nach ist es voellig egal, ob das eine 1080er ist oder nicht. Ich will an der Telefonnummer erkennen koennen, wieviel ich zahlen muss. Bei 0900ern sind das doch 5-200 Cent/Min, oder nicht? Das ist doch dann Quark. Bei einer 0180er weiß ich, dass ich soundsoviel zahlen muss, fertig.

  2. Re: Ist doch voellig egal...

    Autor: MacBeezle 10.07.07 - 10:46

    oOO schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Meiner Meinung nach ist es voellig egal, ob das
    > eine 1080er ist oder nicht. Ich will an der
    > Telefonnummer erkennen koennen, wieviel ich zahlen
    > muss. Bei 0900ern sind das doch 5-200 Cent/Min,
    > oder nicht? Das ist doch dann Quark. Bei einer
    > 0180er weiß ich, dass ich soundsoviel zahlen muss,
    > fertig.

    Wenn jedoch der Sinn und Zweck der 0180 Nummern die finanzielle Entlastung der Kunden und Verbraucher sein soll sollten diese abgeschafft werden, da es ihren Daseinszweck nicht mehr gibt.#

    Auch ich ärgere mich immer wieder wenn ich bei meinem mir aufgezwungenen "Festnetz-Flatrate" Tarif die 0180 Gebühren zahlen muss.

    Dann sollten lieber 0900 Nummern in niedrigeren Preisgruppen (8 ct. - 99ct.) eingeführt werden. Hier bei können dann die Firmen "offiziell" abzocken.

  3. Re: Ist doch voellig egal...

    Autor: ike 10.07.07 - 10:48

    Moin!

    oOO schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Meiner Meinung nach ist es voellig egal, ob das
    > eine 1080er ist oder nicht. Ich will an der
    > Telefonnummer erkennen koennen, wieviel ich zahlen
    > muss.

    Es sollte aber zusätzlich günstiger werden.

    > Bei 0900ern sind das doch 5-200 Cent/Min,
    > oder nicht? Das ist doch dann Quark.

    Richtig, es ist völlig intransparent.

    > Bei einer 0180er weiß ich, dass ich soundsoviel zahlen muss,
    > fertig.

    Sie können meinetwegen die Gebühren für 0180 beibehalten, wenn die Berechnung für den Kunden erst anfängt, wenn er nicht mehr in der Warteschleife hockt - das wäre fair für beide Seiten, finde ich.

    Aber vielleicht wäre es wirklich an der Zeit, der 0180 "good bye" zu sagen und die 0180er nach 0900 zu überführen, falls noch eine Nummerngasse für niedrigpreisige Dienste frei ist. (Extra eine eigene Gasse, damit diese explizit freigeschaltet werden kann)

    Michael

  4. Re: Ist doch voellig egal...

    Autor: MacBeezle 10.07.07 - 10:51

    oOO schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Meiner Meinung nach ist es voellig egal, ob das
    > eine 1080er ist oder nicht. Ich will an der
    > Telefonnummer erkennen koennen, wieviel ich zahlen
    > muss. Bei 0900ern sind das doch 5-200 Cent/Min,
    > oder nicht? Das ist doch dann Quark. Bei einer
    > 0180er weiß ich, dass ich soundsoviel zahlen muss,
    > fertig.


    Aber ich frage Dich:

    Wieso soll ich für ein Telefonat zu meinem Telefoniedienstleister bezahlen bei dem ich eine Störung melde?
    Wieso muss ich hierfür über 10 Minuten in einer (illegalerweise) kostenpflichtigen Warteschleife hängen?

    Da tröstet es wenig, wenn ich weiß, dass ich pro Minute 14ct. oder mehr zum Fenster raus bzw. den Verbrechern zum Fraß vor werfe.

  5. Re: Ist doch voellig egal...

    Autor: MacBeezle 10.07.07 - 10:52


    > > Bei 0900ern sind das doch 5-200
    > Cent/Min,
    > oder nicht? Das ist doch dann
    > Quark.
    >
    > Richtig, es ist völlig intransparent.
    Seit wann ist denn das so? Das letzte Mal als ich das überprüft habe war es gesetzlich vorgeschrieben die anfallenden Gebühren zu nennen.

  6. Re: Ist doch voellig egal...

    Autor: Rupert 10.07.07 - 11:00


    Mal davon abgesehen, dass die meisten Menschen am Ende der Leitung in den meisten Fällen einem nicht wirklich weiterhelfen können. Das nenne ich dann Abzocke.

    Am Ende heisst es dann

    "Kann nicht nachvollzogen werden ..."

    oder

    "Unser System meldet keinen Fehler ..."

    usw.

    Mit einer Abrechnung, die erst beginnt, wenn die Warteschleife zu Ende ist, das wäre auch wieder fair. Aber sowas wird nie passieren. Es ist manchmal billiger emails zu schreiben und mit dem Anwalt zu drohen, als ein Telefonat zu führen. Andernfalls gleich Brief an die Gesellschaft. Kommt man immernoch billiger, und die sind mal gezwungener darauf zu reagieren als am Telefon.


    oOO schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Meiner Meinung nach ist es voellig egal, ob das
    > eine 1080er ist oder nicht. Ich will an der
    > Telefonnummer erkennen koennen, wieviel ich zahlen
    > muss. Bei 0900ern sind das doch 5-200 Cent/Min,
    > oder nicht? Das ist doch dann Quark. Bei einer
    > 0180er weiß ich, dass ich soundsoviel zahlen muss,
    > fertig.


  7. Re: Ist doch voellig egal...

    Autor: Metzlor 10.07.07 - 12:31

    Rupert schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Mal davon abgesehen, dass die meisten Menschen
    > am Ende der Leitung in den meisten Fällen einem
    > nicht wirklich weiterhelfen können. Das nenne ich
    > dann Abzocke.
    >
    > Am Ende heisst es dann
    >
    > "Kann nicht nachvollzogen werden ..."
    >
    > oder
    >
    > "Unser System meldet keinen Fehler ..."
    >
    > usw.
    >
    > Mit einer Abrechnung, die erst beginnt, wenn die
    > Warteschleife zu Ende ist, das wäre auch wieder
    > fair. Aber sowas wird nie passieren. Es ist
    > manchmal billiger emails zu schreiben und mit dem
    > Anwalt zu drohen, als ein Telefonat zu führen.

    Bei vielen Unternehmen werden Mails aber erst nach XX Tagen beantwortet ..., und wenn in der Zeit dein Vertrag weiterläuft du aber ihn wegen der Störung nicht benutzen kannst, kommt ein Anruf tlw. billiger.

    > Andernfalls gleich Brief an die Gesellschaft.
    > Kommt man immernoch billiger, und die sind mal
    > gezwungener darauf zu reagieren als am Telefon.

    gezwungener? mit Einschreiben schon, ansonste mußt du erst mal nachweisen, wann er dort angekommen ist ....
    Im Unternehmen kann es dann auch noch durch Poststelle durch überarbeitere Mitarbeiter ..., hin und her geschickt werden bis du nach XX Tagen deine Antwort bekommst, am besten noch beschreiben sie näher das Problem, bzw. mit Fragebogen.

    > oOO schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Meiner Meinung nach ist es voellig egal, ob
    > das
    > eine 1080er ist oder nicht. Ich will an
    > der
    > Telefonnummer erkennen koennen, wieviel
    > ich zahlen
    > muss. Bei 0900ern sind das doch
    > 5-200 Cent/Min,
    > oder nicht? Das ist doch dann
    > Quark. Bei einer
    > 0180er weiß ich, dass ich
    > soundsoviel zahlen muss,
    > fertig.
    >
    >


  8. Re: Ist doch voellig egal...

    Autor: guert 11.07.07 - 08:55

    MacBeezle schrieb:
    -------------------------------------------------------
    ... Das letzte Mal als ich
    > das überprüft habe war es gesetzlich
    > vorgeschrieben die anfallenden Gebühren zu nennen.

    So ist es auch, aber ...
    ... leider hat der Gesetzgeber "vergessen", Platzierung und Schriftgröße für diese Information festzulegen. Folge: Suchaktion und Lupe!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn
  2. über Hays AG, Mannheim
  3. Stadt Kehl, Kehl
  4. RENK AG, Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 9,99€
  3. 18,99€
  4. 4,29


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    XPS 13 (9310) im Test: Dells Ultrabook ist besser denn je
    XPS 13 (9310) im Test
    Dells Ultrabook ist besser denn je

    Wir dachten ja, bis auf den Tiger-Lake-Chip habe Dell am XPS 13 nichts geändert. Doch es gibt einige willkommene Änderungen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Dell-Ultrabook XPS 13 mit weniger vertikalen Pixeln
    2. Notebooks Dells XPS 13 mit Intels Tiger Lake kommt
    3. XPS 13 (9300) im Test Dells i-Tüpfelchen

    MCST Elbrus: Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren
    MCST Elbrus
    Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren

    32 Kerne für Server-CPUs, eine Videobeschleunigung für Notebooks und sogar SSDs: In Moskau wird die Elbrus-Plattform vorangetrieben.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    1. Anzeige Verkauf von AMDs Ryzen-5000-Serie startet
    2. Alder Lake S Intel bestätigt x86-Hybrid-Kerne für Desktop-CPUs
    3. Core i5-L16G7 (Lakefield) im Test Intels x86-Hybrid-CPU analysiert