1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Qt-Integration in Eclipse
  6. The…

Welches...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: das haengt von dir ab

    Autor: wolke 11.07.07 - 10:27

    e-user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wolke schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich finde man sollte
    > >fortschrittlich
    > >denken und das Toolkit anhand von
    > >technischen
    > >Überlegungen auswählen.
    >
    > das halte ich fuer sehr vage und in dieser reinen
    > form als alleinstehendes argument unsinnig bis
    > schaedlich.

    Begründung vergessen. Wer an einer Diskussion interessiert ist begründet seine Argumente hinreichend. Da du das nicht tust muß ich davon ausgehen daß du an einer Diskussion nicht interessiert bist. Vielleicht weil du nicht mehr weiter weißt? Nachplappern kann ja jeder ;)

    > > Naja, und wenn
    > >man für GTK schon
    > >erklären muß daß es ja
    > >eigentlich
    > >objektorientiert ist, aber dann doch
    > >nicht,
    > >und dann soll man dieses oder jenes
    > >verwenden
    > >um es vielleicht doch wieder etwas
    > >
    > >objektorientierter zu machen ... sorry, aber
    > >da
    > >fängt ja die Fummelei im Vorfeld schon an
    > >während
    > >andere in der Zeit schon ihr erstes
    > >Programm
    > >geschrieben haben ;)
    >
    > strohmann-argument.. mehr sage ich dazu nicht.

    Wieder keine Argumente.

  2. Re: Welches...

    Autor: wolke 11.07.07 - 10:37

    Hello_World schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > e-user schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > genau _das_ wuerde ich nicht tun (kdelibs
    > nehmen),
    > dann ist man gleich abhaengig von
    > einem riesigen
    > klumpen fuer den
    > nicht-kde-nutzer unnoetigen
    > gedoens, das
    > betrifft auch und insbesondere die
    > memory
    > footprint fuer die genannte gruppe.
    > Dafür kriegt man einen Riesenhaufen Funktionalität
    > frei Haus geliefert. Da in die kdelibs natürlich
    > nicht jeder Mist aufgenommen wird, stehen die
    > Chancen gut, dass man einiges davon auch wirklich
    > braucht oder zumindest Verwendung dafür hat. Mich
    > persönlich stinkt diese
    > Abhängigkeits-Vermeidungs-Philosophie ganz
    > gewaltig an. Das führt nur dazu, dass ein und
    > dieselbe Sache hundertmal mit verschiedenen Bugs
    > implementiert wird, statt dass man einfach die
    > Implementierung in <Bibliothek hier
    > einfügen> benutzt. Ein Beispiel, das mir
    > spontan einfällt, ist die eMail-Bibliothek vmime.
    > Dort werden smartpointer zur Speicherverwaltung
    > eingesetzt, aber man benutzt nicht etwa die aus
    > der Boost-Bibliothek (will sagen: die, die in
    > Zukuft in die C++-Standardbibliothek aufgenommen
    > werden und gut getestet und performant sind),
    > sondern eine eigene Implementierung. Was soll der
    > Mist?

    Frag ich mich auch. Wird alles 3mal implementiert. Dinge die ich nicht selber schreiben muß muß ich auch nicht warten. Man baut sich halt immer wieder gegenseitig alles nach und produziert neue Bugs weil man sich gegenseitig die Aufnahme der Features verweigert. Damit wächst halt auch die Komplexität sinnloserweise.


  3. Re: hohe lizenzen? blödsinn

    Autor: bofh_small 11.07.07 - 12:55

    xxxxxxxxxxxxxxx12 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die ca. 1000 euro für eine kommerzielle lizenz
    > sind ein schnäppchenpreis.
    >
    > und es ist nicht generell für opensource gratis
    > sondern als gpl-version. kleiner aber feiner
    > unterschied.

    Wow, da muss jemand super reich sein um 1000 Euro als Schnäppchen zu bezeichnen!
    Die 1000 Euro sind für eine kleine Firma bereits sehr wohl ein Ausschlusskriterium.

  4. Re: hohe lizenzen? blödsinn

    Autor: insigma 11.07.07 - 15:06

    bofh_small schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > xxxxxxxxxxxxxxx12 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > die ca. 1000 euro für eine kommerzielle
    > lizenz
    > sind ein schnäppchenpreis.
    >
    > und es ist nicht generell für opensource
    > gratis
    > sondern als gpl-version. kleiner aber
    > feiner
    > unterschied.
    >
    > Wow, da muss jemand super reich sein um 1000 Euro
    > als Schnäppchen zu bezeichnen!
    > Die 1000 Euro sind für eine kleine Firma bereits
    > sehr wohl ein Ausschlusskriterium.

    wie klein soll denn die firma sein, die über 1000 euro stolpert?

  5. Re: hohe lizenzen? blödsinn

    Autor: ichích 11.07.07 - 16:01

    bofh_small schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > xxxxxxxxxxxxxxx12 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > die ca. 1000 euro für eine kommerzielle
    > lizenz
    > sind ein schnäppchenpreis.
    >
    > und es ist nicht generell für opensource
    > gratis
    > sondern als gpl-version. kleiner aber
    > feiner
    > unterschied.
    >
    > Wow, da muss jemand super reich sein um 1000 Euro
    > als Schnäppchen zu bezeichnen!
    > Die 1000 Euro sind für eine kleine Firma bereits
    > sehr wohl ein Ausschlusskriterium.

    Nein.
    Wer Entwickler bezahlen muß für den sind 1000€ kein Problem. Man schreibt es in seinen Businessplan, wenn dieser das nicht erlaubt muß man vorher dafür Teller waschen. Nacher macht es sich sehr schnell bezahlt wenn man produktiv sein will. Ansonsten krebst man ewig mit der zweit oder drittbesten Lösung herum nur weil sie am mal umsonst war.

  6. Re: hohe lizenzen? blödsinn

    Autor: Mindfuck 11.07.07 - 16:04

    bofh_small schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wow, da muss jemand super reich sein um 1000 Euro
    > als Schnäppchen zu bezeichnen!

    Für Professionelle Entwickler-Werkzeuge ist im gängigen Rahmen.

    > Die 1000 Euro sind für eine kleine Firma bereits
    > sehr wohl ein Ausschlusskriterium.

    Das ist dann keine Firma, sonder eine Frickelbude in Mamas Keller. Die haben dann auch die Zeit sich mit schlechten Alternativen zu plagen. Für eine richtige Firma ist alleine der Zeitgewinn durch Qt bare Ersparnis.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Programmierer / Softwareentwickler (w/m/d)
    Haux-Life-Support GmbH, Karlsbad
  2. Inhouse Berater SAP HCM / SuccessFactors (w/m/d)
    TÜV SÜD Gruppe, München
  3. Datenbankentwickler:in (m/w/d)
    Kassenärztliche Vereinigung Schleswig-Holstein, Bad Segeberg
  4. SAP Logistik-Berater (m/w/x) mit Fokus auf SD - SAP Logistic
    über duerenhoff GmbH, Darmstadt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Gaming: Galaktisch viel Star Wars im Anflug
    Gaming
    Galaktisch viel Star Wars im Anflug

    Quantic Dream (Detroit) arbeitet wohl an Star Wars. Es befinden sich noch mehr Sternenkrieger-Games in der Mache - eines kommt diese Woche.

  2. Amazon, Gorillas & Co.: Was darf die Gig Economy?
    Amazon, Gorillas & Co.
    Was darf die Gig Economy?

    Kündigungen per Bot, GPS-Tracking und mehr: Onlineplattformen machen nicht nur in den USA mit Hire-and-Fire-Praktiken Schlagzeilen. Auch das deutsche Arbeitsrecht schützt nicht überall.

  3. Lebensmittelforschung: Erster Kaffee im Labor gezüchtet
    Lebensmittelforschung
    Erster Kaffee im Labor gezüchtet

    Schmecken und riechen soll das erste Kaffeepulver aus dem Labor fast normal, die Zubereitung hat es allerdings in sich.


  1. 12:30

  2. 12:12

  3. 11:45

  4. 11:18

  5. 09:57

  6. 09:42

  7. 09:27

  8. 08:38