1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BKA-Fotofahndung: Das war wohl nichts!

technische Verbesserung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. technische Verbesserung

    Autor: lötlampe 12.07.07 - 09:49

    Es ist doch quatsch zu glauben, dass das in großen Menschenmassen funktioniert.
    Wenn jemand nicht erkannt werden will dann wird er das auch nicht.
    Viel sinnvoller ist dies jedoch bei Durchgangskontrollen z.B. Flughafen oder Bahn-,Bustüren oder aber auch an Fahrkartenautomaten.
    Dort könnte man dann mit Scheinwerfern für eine konstante Belichtung sorgen.
    (Falls dies mit "normalen Licht" zu aufdringlich ist kann man ja auch Infrarot nehmen)
    Bei den Flughafenkontrollen hätte man auch eine sofortige Zugriffsmöglichkeit, schließlich kann sich nicht das Personal jeden von der Fahndungsliste merken.
    Ich glaube schon dass die Erkennungsrate wesentlich verbessert werden kann.

    P.S.:
    Ich bin dafür das eine (Verbrecher) Fahndungsliste abgeglichen wird
    und nicht eine Überwachung von jedem stattfindet.
    Ich weiß aber auch, dass dies eine Illusion ist.

  2. Re: technische Verbesserung

    Autor: sinus 12.07.07 - 11:20

    Die Verbesserung der Erkennungsrate wird sich dann einstellen, wenn man für solche Tests eine durchgängig moderne Hardware verwendet, die unverzerrte Bilder mit höchster Auflösung garantiert. Auch eine hochwertige Ausleuchtung ist für dieses Ziel Bedingung.
    Die Erfassung biometrischer Daten sollte zusätzlich auf 3D-Modellen beruhen, nicht nur in der unzulänglichen 2D-Technik, wie sie jetzt für neue Ausweise angedacht ist.

    Das Fraunhofer-Institut arbeitet an interessanten Entwicklungen in dieser Sache. Es ist mit sehr interessanten Anwendungen zur Biometrie-Auswertung zu rechnen.

    Ich begrüße alles, was die Sicherheit in meinem Umfeld erhöht. Überwachungslösungen gehören dazu.



    lötlampe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es ist doch quatsch zu glauben, dass das in großen
    > Menschenmassen funktioniert.
    > Wenn jemand nicht erkannt werden will dann wird er
    > das auch nicht.
    > Viel sinnvoller ist dies jedoch bei
    > Durchgangskontrollen z.B. Flughafen oder
    > Bahn-,Bustüren oder aber auch an
    > Fahrkartenautomaten.
    > Dort könnte man dann mit Scheinwerfern für eine
    > konstante Belichtung sorgen.
    > (Falls dies mit "normalen Licht" zu aufdringlich
    > ist kann man ja auch Infrarot nehmen)
    > Bei den Flughafenkontrollen hätte man auch eine
    > sofortige Zugriffsmöglichkeit, schließlich kann
    > sich nicht das Personal jeden von der
    > Fahndungsliste merken.
    > Ich glaube schon dass die Erkennungsrate
    > wesentlich verbessert werden kann.
    >
    > P.S.:
    > Ich bin dafür das eine (Verbrecher) Fahndungsliste
    > abgeglichen wird
    > und nicht eine Überwachung von jedem stattfindet.
    > Ich weiß aber auch, dass dies eine Illusion ist.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ABB AG, Mannheim (Home-Office möglich)
  2. Dataport, verschiedene Standorte
  3. Frankfurter Dienstleistungsholding GmbH, Frankfurt (Oder)
  4. Schaeffler Monitoring Services GmbH, Herzogenrath

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. China Bei Huawei füllen sich die Büros nach Corona wieder
  2. Schulunterrricht Datenschützer hält Skype-Nutzung für bedenklich
  3. Coronavirus Bosch entwickelt schnellen Virentest

Videostreaming: So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky
Videostreaming
So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky

Der Markt für Videostreamingabos in Deutschland ist jetzt anders: Mit dem Start von Disney+ erhalten Amazon Prime Video, Netflix sowie Sky Ticket ganz besondere Konkurrenz.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Surround-Ton nur auf drei Fire-TV-Modellen
  2. Telekom-Kunden Verzögerungen bei der Aktivierung für Disney+
  3. Coronavirus-Krise Disney+ startet mit reduzierter Streaming-Bitrate

Datenschutz: Dürfen Ärzte, Lehrer und Anwälte Whatsapp beruflich nutzen?
Datenschutz
Dürfen Ärzte, Lehrer und Anwälte Whatsapp beruflich nutzen?

Das Coronavirus zwingt Ärzte, Lehrer und Rechtsanwälte zu digitaler Kommunikation mit und über ihre Patienten, Schüler und Mandanten. Viele setzen auf Whatsapp. Verstoßen sie damit gegen den Datenschutz oder machen sich gar strafbar?
Von Harald Büring

  1. Coronavirus Britische Soldaten müssen Whatsapp-Befehlen folgen
  2. Sicherheitslücke Dateien auslesen mit Whatsapp Desktop
  3. Messenger Whatsapp deaktiviert Chatexport in Deutschland