Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GEZ will sich Freiberufler und…

GEZ braucht kein Mensch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. GEZ braucht kein Mensch

    Autor: GEZ Fan 16.07.07 - 16:03

    Die GEZ ist doch schon lange überfällig. Die Sender, welche aus den Geldern profitieren nutzen diese in keinster Form für den Zuhörer oder gar um eine Art Kulturellen Sendeauftrag zu erfüllen. Hinzu kommt der im Vergleich zu privaten Stationen gleich hohe Anteil an Werbespots wie bei den Privaten.

    Wo liegt also noch der Nutzen in der GEZ? Hinzu kommen die Paradoxen der GEZ. Warum muss ich für mein Autoradio oder meinen PC extra bezahlen? Ich kann doch nicht mit 2 Radios gleichzeitig oder an verschiedenen Orten hören. Auch das Vorhalten eines kaputten Fernsehers befreit nicht von der Zahlung der GEZ, wie soll das ein Bürger noch verstehen können. Steht also Oma's altes TV im Keller ist das ein Vorhalten eines TV Geräts und es fällt GEZ an.

    Weiter geht es bei der Ungleichbehandlung der öffentlich-rechtlichen und der Privaten. Wieso findet hier eine versteckte staatliche Subvention von Unternehmen statt?

    Die Argument lassen sich ins Unendliche weiterführen, aber die GEZ sieht sich im Recht und greift nun noch auf Freiberufler und Selbständig zu, welche bereits am Ende der Verdienstkette stehen. Herzlichen Dank.

    Armes Deutschland....

  2. Re: GEZ braucht kein Mensch

    Autor: kakaotasse 16.07.07 - 16:16

    GEZ Fan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die GEZ ist doch schon lange überfällig. Die
    > Sender, welche aus den Geldern profitieren nutzen
    > diese in keinster Form für den Zuhörer oder gar um
    > eine Art Kulturellen Sendeauftrag zu erfüllen.
    > Hinzu kommt der im Vergleich zu privaten Stationen
    > gleich hohe Anteil an Werbespots wie bei den
    > Privaten.

    Offenbar nutzt Du das Angebot der betreffenden Sender nicht viel, denn an Deiner Aussage stimmt genau gar nichts.

    > Wo liegt also noch der Nutzen in der GEZ? Hinzu
    > kommen die Paradoxen der GEZ. Warum muss ich für
    > mein Autoradio oder meinen PC extra bezahlen? Ich

    Für Deinen PC musst Du nicht extra bezahlen, wenn Du schon ein Radio oder einen Fernseher angemeldet hast. Warum diese "Zweitgeräteverordnung" nicht auch für Autoradios gilt, ist mir allerdings ein Rätsel.

    > Weiter geht es bei der Ungleichbehandlung der
    > öffentlich-rechtlichen und der Privaten. Wieso
    > findet hier eine versteckte staatliche Subvention
    > von Unternehmen statt?

    Wo?

    > Die Argument lassen sich ins Unendliche
    > weiterführen, aber die GEZ sieht sich im Recht und
    > greift nun noch auf Freiberufler und Selbständig
    > zu, welche bereits am Ende der Verdienstkette
    > stehen. Herzlichen Dank.

    Das einzige schwerwiegende Argument gegen die GEZ ist die Art und Weise wie die Gebühren berechnet und eingetrieben werden. Die Gebühren würden besser auf den Programminhalt bezogen und pauschal pro Haushalt berechnet werden statt mit Gerätebezug. Außerdem könnte das wiederum genausogut vom Finanzamt erledigt werden, womit die GEZ überflüssig wäre.

  3. Re: GEZ braucht kein Mensch

    Autor: 2W2 16.07.07 - 17:59


    Früher zahlte man fürs gucken, heute zahlt man für die Geräte!

    Die Gebühr richtet sich an die Geräte, hast du einen Fernseher (kannst aber keine Programme empfangen) musst du zahlen!

    Genial!

    Ich zahle erst für meinen PC wenn ich im Supermarkt für alle Lebensmittel etc bezahlen muss, weil sie vorhanden sind und ich sie theoretisch nutzen könnte!

    Oder ich zahle erst, wenn ich Kindergeld bekomme... habe zwar keine Kinder, aber das Werkzeug ist da! ;)

  4. Re: GEZ braucht kein Mensch

    Autor: Captain 21.07.07 - 16:22

    kakaotasse schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Für Deinen PC musst Du nicht extra bezahlen, wenn
    > Du schon ein Radio oder einen Fernseher angemeldet
    > hast. Warum diese "Zweitgeräteverordnung" nicht
    > auch für Autoradios gilt, ist mir allerdings ein
    > Rätsel.
    >
    Ganz einfach, es ist eine bewegliche Sache die nicht immer auf einem Grundstück ist, du musst auch zahlen, wenn du dein heimisches Radio in eine Gartenlaube im Schrebergarten mitnimmst, dann musst du faktisch für ein und dasselbe Gerät doppelt zahlen.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  2. MicroNova AG, Braunschweig, Wolfsburg
  3. Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg (BSZ), Konstanz
  4. Hays AG, Raum Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 769,00€
  2. 239,90€ (Bestpreis!)
  3. 58,90€
  4. 27“ großer NANO-IPS-Monitor mit 1 ms Reaktionszeit und WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

  1. AVM: Router für alle gängigen Glasfaseranschlüsse in Europa
    AVM
    Router für alle gängigen Glasfaseranschlüsse in Europa

    AVM hat mit den Fritzboxen 5550 und 5530 Geräte für alle gängigen Glasfaseranschlüsse in Europa gebaut. Einer der Router eignet sich auch für G.fast und kann dabei etwas Besonderes.

  2. Internet Archive: Datenbank bietet Contra, Elite und 2.500 weitere DOS-Titel
    Internet Archive
    Datenbank bietet Contra, Elite und 2.500 weitere DOS-Titel

    Die Onlinebibliothek Internet Archive hat 2.500 weitere DOS-Spiele seiner bisher recht kleinen Datenbank hinzugefügt. Nutzer können im Browser Titel wie Elite, Siedler 2, Ultima, Zork oder Commander Keen spielen.

  3. Framework: Microsoft will API-Portierung auf .Net Core abschließen
    Framework
    Microsoft will API-Portierung auf .Net Core abschließen

    Dem Framework .Net Core gehört laut Hersteller Microsoft die Zukunft. Die Portierung alter APIs des .Net Frameworks auf das neue Projekt will das Unternehmen nun auch offiziell beenden. Für fehlende Schnittstellen soll die Community einspringen.


  1. 16:11

  2. 15:03

  3. 14:24

  4. 14:00

  5. 14:00

  6. 12:25

  7. 12:20

  8. 12:02