1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Roadmap: Dual-Core-Xeons bald mit…

Gute Arbeit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gute Arbeit

    Autor: Michaelangelo 17.07.07 - 11:38

    Wirklich gute Arbeit kann man sagen - obwohl bei der Baugröße ist der Stromverbrauch auch nicht so sehr verwunderlich.

    Jetzt ist also warten angesagt, bis AMD Ende des Jahres gegen Intel antreten kann - man wird sehen welche der Techniken die bessere ist.

    Klingt aber trotzdem witzig - Dual Core, 3GHz und 40 Watt - war sonst ein richtiges Paradoxon.

  2. Re: Gute Arbeit - ach wirklich?

    Autor: der Ungläubige 17.07.07 - 16:07

    Michaelangelo schrieb:
    -------------------------------------------------------

    >
    > Klingt aber trotzdem witzig - Dual Core, 3GHz und
    > 40 Watt - war sonst ein richtiges Paradoxon.
    >
    >


    Und wird es wahrscheinlich auch weiter sein, oder glaubst du das Marketinggeschwätz wirklich so blindlings ohne Handfeste Beweise ??

    Mir persönlich ist allerdings aufgefallen das Intel in letzter Zeit immer Nervöser wird und die fantastischten Technologien ankündigt, je näher der Release von AMDs K10 Prozzis kommt, sowas nennt man Vaporware.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Vaporware

    Aber spätestens im Herbst werden wir's sehen.

  3. Re: Gute Arbeit - ach wirklich?

    Autor: hux 17.07.07 - 16:26

    Aber das AMD mit _simulierten_ Benchmarks wirbt, ist für dich ok, oder wie? Dann kann man für AMD das gleiche behaupten.

  4. Re: Gute Arbeit - ach wirklich?

    Autor: der Ungläubige 17.07.07 - 18:24

    hux schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aber das AMD mit _simulierten_ Benchmarks wirbt,
    > ist für dich ok, oder wie? Dann kann man für AMD
    > das gleiche behaupten.
    >
    >

    Ich glaube Niemanden!! bevor es keine stichhaltigen Fakten gibt, weder AMD noch Intel oder sonst irgendjemand.

    Sieh dir doch bitte die Werte an die da so von beiden Seiten veröffentlicht werden. Das meinte ich mit Vaporware (und da hat nunmal Intel die viel viel größere und längere Erfahrung darin, an den Simulierten-Benchmarks von AMD siehste nur das denen da noch die Erfahrung fehlt.) ;)

    Wie gesagt, wir werden es spätestents im Herbst wissen, aber mal Ehrlich, für uns Konsumenten wäre es schon von Vorteil würde AMD mal wieder was anständiges produzieren.
    Vergleich mal das Preis/Leistungsverhältinis der CPUs im Low -und Mid-End Bereich und du bekommst ne kleine Vorahnung der Intel'schen Preispolitik.
    Der schwächste Core 2 Duo E4300 kostet ca. ~100 €, für den gleichen Preis bekommst du schon einen X2 5200 EE (gehobene Mittelklasse).




  5. Re: Gute Arbeit - ach wirklich?

    Autor: Leser 17.07.07 - 18:40

    der Ungläubige schrieb:

    > Der schwächste Core 2 Duo E4300 kostet ca. ~100
    > €, für den gleichen Preis bekommst du schon
    > einen X2 5200 EE (gehobene Mittelklasse).

    ... den der E4300 in den meisten Benchmarks wegrechnet...

  6. Re: Gute Arbeit - ach wirklich?

    Autor: der Ungläubige 17.07.07 - 19:11

    Leser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > der Ungläubige schrieb:
    >
    > > Der schwächste Core 2 Duo E4300 kostet ca.
    > ~100
    > €, für den gleichen Preis bekommst du
    > schon
    > einen X2 5200 EE (gehobene
    > Mittelklasse).
    >
    > ... den der E4300 in den meisten Benchmarks
    > wegrechnet...
    >
    >

    Ich glaub du verwechselst hier den 4300er mit nen 6300er ;)



    hier (ist zwar ein X2 3600+, aber egal):

    http://www.cooling-station.net/forum/viewtopic.php?t=2313

    der E4300 ist zwar schneller als er X2 3600er (ich bin geschockt), aber wie du siehst sind die Werte wenig berauschend.

    oder hier, (vergleich dient ein X2 3800er):

    http://www.tecchannel.de/pc_mobile/prozessoren/459890/

    Auszug aus dem Fazit:

    In der „puren“ Integer- und Floating-Point-Performance wie dem SPEC CPU2000 setzt sich auch der kleine Core 2 Duo E4300 vom Athlon 64 X2 3800+ deutlich ab. Doch bei vielen Anwendungen liegen beide CPUs auf einem Leistungsniveau.

  7. Re: Gute Arbeit - ach wirklich?

    Autor: Leser 18.07.07 - 15:02

    > Ich glaub du verwechselst hier den 4300er mit nen
    > 6300er ;)

    Gar nicht mal. In den tecchannel-Tests liegen die kleineren X2 in der Tat oft vorne, ist akzeptiert ;) Ist übrigens auch ein 5200+ dabei. Allerdings ist der E4300 bei der Leistungsaufnahme deutlich sparsamer, aber das kann auch am Nforce-5-Board liegen, das da verwendet wurde. Andererseits ist auch der 975X auf der anderen Seite nicht grade genügsam.

    Aber zu Deinem Ausgangspost ist noch zu sagen, dass laut Geizhals.at der E4300 derzeit knapp unter 100 Euro zu haben ist, ein 5200+ aber um 120 Euro liegt - also 20 Prozent mehr.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CBR Fashion GmbH, Hannover-Isernhagen/Kirchhorst
  2. GK Software SE, Hamburg, St. Ingbert
  3. CBR Fashion GmbH, Isernhagen
  4. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Notebook: Surface Laptop 4 bekommt wieder angepasste Ryzen-CPU
    Notebook
    Surface Laptop 4 bekommt wieder angepasste Ryzen-CPU

    Es sind bereits Details zum kommenden Surface Laptop 4 mit 3:2-Panel bekanntgeworden. Demnach können sich Interessierte schon ab April darauf freuen.

  2. Ford, VW und Co. legen nach: Tesla ist noch lange nicht tot
    Ford, VW und Co. legen nach
    Tesla ist noch lange nicht tot

    Die Meldung, Elon Musk sei tot, ließ die Tesla-Aktie abstürzen. Bei aller starken Konkurrenz ist das die größte Gefahr für den Elektroauto-Hersteller.

  3. Freenet Flex: Klarmobil macht eine Tarifoption teurer
    Freenet Flex
    Klarmobil macht eine Tarifoption teurer

    Der größte Smartphone-Tarif von Freenet Flex wird teurer und erhält dafür mehr ungedrosseltes Datenvolumen. Die meisten Beschränkungen bleiben.


  1. 09:36

  2. 09:19

  3. 08:51

  4. 08:36

  5. 08:23

  6. 07:16

  7. 17:48

  8. 17:28