1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsofts Windows Home Server…

wie arm wird das eigentlich?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wie arm wird das eigentlich?

    Autor: Kabal 17.07.07 - 19:45

    das es soweit kommen musste war doch klar. ein "server" für home-entertainment. :-) hand auf´s herz. mit vielen tools (open source, freeware ect.) und etwas arbeit hätte man das alles schon vor, sagen wir mal, fünf jahren haben können.
    naja, was soll´s....

  2. Re: wie arm wird das eigentlich?

    Autor: vokabularmissbraucher 17.07.07 - 20:58

    Kabal schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > das es soweit kommen musste war doch klar. ein
    > "server" für home-entertainment. :-) hand auf´s
    > herz. mit vielen tools (open source, freeware
    > ect.) und etwas arbeit hätte man das alles schon
    > vor, sagen wir mal, fünf jahren haben können.
    > naja, was soll´s....


    Ja, aber mit Freeware und OpenSource verdient Microsoft nicht sehr viel ;)

    Merke: alles, wirklich alles was es schon bei der Konkurenz teilweise zum Nulltarif gibt, bzw. mit ein wenig aufwand billig bewerkstelligen ließe, muß auch der Weltmarktführer aus dem schönen Seatler Vorort Redmond besitzen, natürlich nur mit "ein paar gaaaaaanz wenigen Einschränkungen", dafür aber zum dreifachen Preis.

    Traurig ist nur das dann wahrscheinlich so viele im Blödmarkt sich so ein Teil aufschwarzen lassen werden.

  3. Re: wie arm wird das eigentlich?

    Autor: Mr. e. 17.07.07 - 21:50

    Kabal schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > das es soweit kommen musste war doch klar. ein
    > "server" für home-entertainment. :-) hand auf´s
    > herz. mit vielen tools (open source, freeware
    > ect.) und etwas arbeit hätte man das alles schon
    > vor, sagen wir mal, fünf jahren haben können.
    > naja, was soll´s....

    Und warum haben die Frickler dann sowas angepasstes nicht schon vor 5 Jahren rausgebracht?

  4. Re: wie arm wird das eigentlich?

    Autor: jhk 17.07.07 - 21:52

    www.debian.org

  5. Re: wie arm wird das eigentlich?

    Autor: Kabal 18.07.07 - 17:34

    Mr. e. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kabal schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > das es soweit kommen musste war doch klar.
    > ein
    > "server" für home-entertainment. :-) hand
    > auf´s
    > herz. mit vielen tools (open source,
    > freeware
    > ect.) und etwas arbeit hätte man das
    > alles schon
    > vor, sagen wir mal, fünf jahren
    > haben können.
    > naja, was soll´s....
    >
    > Und warum haben die Frickler dann sowas
    > angepasstes nicht schon vor 5 Jahren
    > rausgebracht?
    >

    das kann ich dir sagen. weil die meisten leute es nichtmal schaffen die systemsteuerung zu finden, geschweige denn eine anständige rechnerconfig auf die beine zu stellen (mehr als genug erfahrung darin gesammelt). über einen gewissen umbau eines multimediaservers, an dem sozusagen die terminalclients hängen, die die medien abrufen, mit einer zugriffssteuerung auf policy-basis ist nicht zu denken.
    dabei wäre ein x86 rechner als client mit einem normalen OS drauf viel flexibler.
    egal, wunschdenken!

    :-)


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  3. Continental AG, Regensburg
  4. ITEOS, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 209,49€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Assassin's Creed: Odyssey für 22,99€, Borderlands 3 für 25,99€, Battalion 1944 8...
  3. 3.499€ (Vergleichspreise ab 4.399€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Dieses Blatt soll es wenden
Energie
Dieses Blatt soll es wenden

Schon lange versuchen Forscher, die Funktionsweise von Blättern nachzuahmen. Nun soll es endlich gelingen - und um Längen effizienter sein als andere Verfahren zur Gewinnung von Wasserstoff.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
  2. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  3. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

  1. WLAN: Huawei bringt Wi-Fi-6-Router mit eigener CPU und 5G-Modem
    WLAN
    Huawei bringt Wi-Fi-6-Router mit eigener CPU und 5G-Modem

    Wi-Fi 6 ist für Huawei ein großes Thema. Das Unternehmen wird etwa zwei neue Router anbieten: Der Wifi AX3 ist ein traditionelles Heimgerät mit großen Antennen, während 5G CPE Pro 2 auch in 5G funken kann. Beide Geräte kommen mit eigens entwickelter CPU.

  2. Raumfahrt: Satelliten docken im Orbit zum Tanken an
    Raumfahrt
    Satelliten docken im Orbit zum Tanken an

    Das US-Rüstungs- und Raumfahrtunternehmen Northrop Grumman hat einen Versorgungssatelliten ins All geschossen und an einen Kommunikationssatelliten angedockt, dem der Treibstoff ausgeht. Er soll Treibstoff für fünf weitere Jahre im Einsatz bekommen.

  3. Geeks der Sterne: Wenn Star-Wars-Nerds sich streiten
    Geeks der Sterne
    Wenn Star-Wars-Nerds sich streiten

    Die jüngste Star-Wars-Trilogie ist mit Der Aufstieg Skywalkers abgeschlossen, auch die Serie The Mandalorian ist durch. Höchste Zeit für die zwei Star-Wars-Beauftragten von Golem.de, sich beim Mittagessen über Baby Yoda, langweilige Prequels und "das wahre Star Wars" zu streiten.


  1. 13:03

  2. 12:28

  3. 12:01

  4. 11:52

  5. 11:46

  6. 11:39

  7. 11:24

  8. 11:10