Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Genauere Navigation: GPS und…

Genauigkeit erhöhen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Genauigkeit erhöhen?

    Autor: Homer_J 17.07.07 - 13:56

    Wenn den USA etwas an der Genauigkeit liegt, so ist sicher nicht das GPS/Galileo für den Privatnutzer gemeint. Denn GPS könnte für den Privatnutzer schon heute viel genauer sei, wird aber absichtlich verschlechtert um einen Vorteil für das US Militär zu verschaffen.
    Der freie Galileo-Dienst wird onehin genauer sein als das offene GPS, deshalb verstehe ich die Zusammenarbeit nicht ganz.

  2. Re: Genauigkeit erhöhen?

    Autor: da8ter 17.07.07 - 14:04

    das hat Clinton aber schon vor langer Zeit abgeschaltet.


    Homer_J schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn den USA etwas an der Genauigkeit liegt, so
    > ist sicher nicht das GPS/Galileo für den
    > Privatnutzer gemeint. Denn GPS könnte für den
    > Privatnutzer schon heute viel genauer sei, wird
    > aber absichtlich verschlechtert um einen Vorteil
    > für das US Militär zu verschaffen.
    > Der freie Galileo-Dienst wird onehin genauer sein
    > als das offene GPS, deshalb verstehe ich die
    > Zusammenarbeit nicht ganz.


  3. Re: Genauigkeit erhöhen?

    Autor: Homer_J 17.07.07 - 14:10

    Stimmt. So machts Sinn...

    da8ter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > das hat Clinton aber schon vor langer Zeit
    > abgeschaltet.
    >
    > Homer_J schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn den USA etwas an der Genauigkeit liegt,
    > so
    > ist sicher nicht das GPS/Galileo für
    > den
    > Privatnutzer gemeint. Denn GPS könnte für
    > den
    > Privatnutzer schon heute viel genauer
    > sei, wird
    > aber absichtlich verschlechtert um
    > einen Vorteil
    > für das US Militär zu
    > verschaffen.
    > Der freie Galileo-Dienst wird
    > onehin genauer sein
    > als das offene GPS,
    > deshalb verstehe ich die
    > Zusammenarbeit nicht
    > ganz.
    >
    >


  4. Selective Availability wurde vor Jahren abgeschaltet

    Autor: lulula 17.07.07 - 14:13

    Homer_J schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...Denn GPS könnte für den
    > Privatnutzer schon heute viel genauer sei, wird
    > aber absichtlich verschlechtert um einen Vorteil
    > für das US Militär zu verschaffen.

    Selective Availability wurde im Jahr 2000 abgestellt, die absichtliche Verschlechterung gibt es so nicht mehr.

    Der militärisch genutzte P/Y Code ist in erster Linie störsicherer als der zivil genutzte C/A Code. Er erlaubt zwar auch eine _etwas_ genauere Positionsbestimmung, der Genauigkeitszuwachs ist aber marginal.

    > Der freie Galileo-Dienst wird onehin genauer sein
    > als das offene GPS, deshalb verstehe ich die
    > Zusammenarbeit nicht ganz.

    So kann sich das Galileo-Projekt offen halten, nach 15 Sateliten zu sagen: die anderen Sateliten sparen wir uns, wir haben ja noch die GPS-Sateliten.

    Das ist ein eleganter Weg, Kosten zu sparen, ohne eingestehen zu müssen, gescheitert zu sein.

    L.

  5. Re: Selective Availability wurde vor Jahren abgeschaltet

    Autor: Terz 17.07.07 - 15:22

    lulula schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Homer_J schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ...Denn GPS könnte für den
    > Privatnutzer
    > schon heute viel genauer sei, wird
    > aber
    > absichtlich verschlechtert um einen Vorteil
    >
    > für das US Militär zu verschaffen.
    >
    > Selective Availability wurde im Jahr 2000
    > abgestellt, die absichtliche Verschlechterung gibt
    > es so nicht mehr.

    Sorry, aber Selective Availability ist nicht die Unschärfe, sondern die regionale Verfügbarkeit/Abschaltung des Systems.

  6. Re: Selective Availability wurde vor Jahren abgeschaltet

    Autor: ö 17.07.07 - 15:50

    Terz schrieb:
    > Sorry, aber Selective Availability ist nicht die
    > Unschärfe, sondern die regionale
    > Verfügbarkeit/Abschaltung des Systems.

    Na, schön, dass Du Dich für Deine Falschaussage schon im Voraus entschuldigt hast ... ;)


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule Fulda, Fulda
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel
  3. Hannoversche Informationstechnologien AöR, Hannover
  4. HALLESCHE Krankenversicherung auf Gegenseitigkeit, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


    Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
    Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
    "Wir sind überall"

    Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
    Ein Interview von Marc Sauter

    1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
    2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

    Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
    Shine 3
    Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

    Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    1. T-CUP: Schnellste Kamera der Welt schafft 10 Billionen fps
      T-CUP
      Schnellste Kamera der Welt schafft 10 Billionen fps

      Eine Femtosekunde ist sehr kurz. Doch Forscher in den USA haben eine Kamera entwickelt, deren Belichtungszeit kurz genug und deren Bildrate hoch genug ist, um einen femtosekundenlangen Laserpuls aufzunehmen.

    2. Gesundheitswesen: Durchbruch bei digitaler Patientenakte erzielt
      Gesundheitswesen
      Durchbruch bei digitaler Patientenakte erzielt

      In einer Absichtserklärung regelt die Gesundheitsbranche den Weg zur Patientenakte in einer App. Medizinische Daten könnten so leichter verwaltet werden.

    3. Ubuntu Touch: UBports verbessert Zusammenarbeit mit KDE Plasma Mobile
      Ubuntu Touch
      UBports verbessert Zusammenarbeit mit KDE Plasma Mobile

      Das UBports-Projekt pflegt das von Canonical eingestellte Ubuntu Touch weiter. Nun hat das Projekt das fünfte Over-the-Air-Update veröffentlicht, das einen neuen Browser auf Basis von Qt bringt. Das System soll außerdem die Interoperabilität mit KDE Plasma Mobile verbessern.


    1. 15:43

    2. 15:10

    3. 14:40

    4. 14:20

    5. 14:00

    6. 13:37

    7. 12:01

    8. 11:33