1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Networld
  4. Suchmaschinen…

Google startet mit Froogle eine Shop-Suchmaschine (Update)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Google startet mit Froogle eine Shop-Suchmaschine (Update)

    Autor: Golem.de 12.12.02 - 10:54

    Die Suchmaschinenbetreiber von Google haben die Beta-Phase eines neuen Dienstes gestartet, der auf den Namen Froogle hört und auf die Suche in Online-Shops spezialisiert ist. Nach Eingabe eines Produktes gibt Froogle ausschließlich Online-Shops aus, die eben dieses Produkt im Sortiment haben.

    https://www.golem.de/0212/23126.html

  2. Super Idee (ohne Ironie)!

    Autor: MartyK 12.12.02 - 11:28

    Ich finde diese Idee richtig gut. Endlich kann man richtig effektiv den günstigsten Händler ausfindig machen.

    Martin

  3. Re: Super Idee (ohne Ironie)!

    Autor: Gizzmo 12.12.02 - 11:33

    MartyK schrieb:
    >
    > Ich finde diese Idee richtig gut. Endlich kann
    > man richtig effektiv den günstigsten Händler
    > ausfindig machen.
    >
    > Martin

    Genial!
    Hoffentlich gibts das auch bald in Deutschland.

  4. Re: Super Idee (ohne Ironie)!

    Autor: Udo 12.12.02 - 11:35

    Mmmmh, es gibt doch bereits Seiten, die sich auf eine solche Suche spezialisiert haben..!?
    wie z.b. preisvergleich.de, idealo.de & co...

  5. Re: Super Idee (ohne Ironie)!

    Autor: Ghost 12.12.02 - 11:40

    Hi,

    gab es bereits.

    Unter dem Namen Yana, wurde mit einigen Clearing-Firmen (u.a. Iclear - Gott hab sie seelig) so ein Projekt bis Ende 2001 vorangetrieben. War vom System her auf absoluten Minimalismus ausgelegt und mit einer sehr schnellen Datenbank-Logik versehen. In der Datenbank lagen schon einige Shops.

    Eine Prototyp-Leiche (Für iclear damals angepasst und vom Minimalsystem etwas abweichend) gibt es noch unter http://www.yana.de/iclear/ zu sehen.

    BTW: www.wowowo.de macht das auch

    Gruß

  6. Re: Super Idee (ohne Ironie)!

    Autor: [Coder] 12.12.02 - 11:51

    Der Unterschied ist nur das die anderen Suchmaschinen die Shops dafür ganz ordentlich zur Kasse bitten ... 0,50 € pro Click ist da eher schon normal zzgl. zu teilweise utopischen Flatfees (monatl. Grundgebühren) T-Online bsp: 550,- / Monat. Dooyoo 150,- €/ Monat. Bei denen ist der Dot-Com Wahn immer noch nicht verklungen....

  7. Re: Super Idee (ohne Ironie)!

    Autor: gunter 12.12.02 - 11:58

    Wenn die listungbei 150 EUR kostet, dann finde ich das in Ordnung, sollen die die Shops kostenlos listen???

  8. Re: Super Idee (ohne Ironie)!

    Autor: Rene Jäggi 12.12.02 - 11:59

    Sieht so aus, als wollten die Jungs von Google jetzt auch endlich mal einwenig Geld verdienen. Wenn das richtig gut anlaufen sollte, beissen sich ein paar Preisvergleicher wohl ziemlich in den Hintern. Google ist ja das Microsoft unter den Suchmaschinen. Weiss nicht ob mir das gefällt..

  9. Re: Super Idee (ohne Ironie)!

    Autor: MartyK 12.12.02 - 12:02

    Ghost schrieb:
    >
    > Hi,
    >
    > gab es bereits.
    >
    > Unter dem Namen Yana, wurde mit einigen
    > Clearing-Firmen (u.a. Iclear - Gott hab sie
    > seelig) so ein Projekt bis Ende 2001
    > vorangetrieben. War vom System her auf absoluten
    > Minimalismus ausgelegt und mit einer sehr
    > schnellen Datenbank-Logik versehen. In der
    > Datenbank lagen schon einige Shops.
    >
    > Eine Prototyp-Leiche (Für iclear damals
    > angepasst und vom Minimalsystem etwas
    > abweichend) gibt es noch unter
    > http://www.yana.de/iclear/ zu sehen.

    Ja, funktioniert leider nicht mehr.


    > BTW: www.wowowo.de macht das auch

    Nicht übel! Ich denke aber, dass die Suche bei Google noch ergiebiger sein würde.

    Martin

  10. Re: Super Idee (ohne Ironie)!

    Autor: Klaus Schroeder 12.12.02 - 12:04

    Hört sich wirklich gut an; da müssen sich die Preisagenturen was einfallen lassen.

    Klaus

  11. Meldung aktualisiert

    Autor: ip (Golem.de) 12.12.02 - 12:24

    > Sieht so aus, als wollten die Jungs von Google
    > jetzt auch endlich mal einwenig Geld verdienen.

    Lieber Leser und Leserinnen,

    auch Froogle bleibt eine Suchmaschine, so dass sich Shops nicht in den Froogle-Indes einkaufen können. Google verlangt also keinerlei Provision von den im Index stehenden Shops, sondern nutzt ausschließlich Google-Suchtechniken.

    Um weiteren Missverständnissen vorzubeugen, wurde die Meldung soeben entsprechend aktualisiert. Sorry, wenn es hier zu Fehlinterpretationen kam.

    Beste Grüße,
    Ingo Pakalski
    Golem.de

  12. Re: Super Idee (ohne Ironie)!

    Autor: Ghost 12.12.02 - 12:25

    > > BTW: www.wowowo.de macht das auch
    >
    > Nicht übel! Ich denke aber, dass die Suche bei
    > Google noch ergiebiger sein würde.

    Klar! Google hat den Bekanntheitsgrad bei den Händlern. Sie haben die Manpower und Das Know-How und sie haben Kohle Cash Money!

    Gruß
    Ghost

  13. Re: Super Idee (ohne Ironie)!

    Autor: Ghost 12.12.02 - 12:26

    [Coder] schrieb:
    >
    > Der Unterschied ist nur das die anderen
    > Suchmaschinen die Shops dafür ganz ordentlich
    > zur Kasse bitten ... 0,50 € pro Click ist da
    > eher schon normal zzgl. zu teilweise utopischen
    > Flatfees (monatl. Grundgebühren) T-Online bsp:
    > 550,- / Monat. Dooyoo 150,- €/ Monat. Bei denen
    > ist der Dot-Com Wahn immer noch nicht
    > verklungen....

    Ach und Du gehst davon aus, dass Google das aus reinster Nächstenliebe für Umme anbieten wird?

    Soso!

    Gruß
    Ghost

  14. Re: Meldung aktualisiert

    Autor: Ghost 12.12.02 - 12:29

    ip (Golem.de) schrieb:

    > auch Froogle bleibt eine Suchmaschine, so dass
    > sich Shops nicht in den Froogle-Indes einkaufen
    > können. Google verlangt also keinerlei Provision
    > von den im Index stehenden Shops, sondern nutzt
    > ausschließlich Google-Suchtechniken.

    Boah!
    Aber: Glaub ich nicht, dass dies langfristig so bleiben wird!

    Welchen Sinn macht es, andere durch meine Arbeit Geldverdienen zu lassen?

    Abwarten, sobald der Verkehr bei den Händlern dadurch signifikant steigt, wird es nicht mehr kostenlos sein!

    Gruß
    Ghost

  15. Re: Super Idee (ohne Ironie)!

    Autor: [Coder] 12.12.02 - 12:34

    Wie man dem Artikel ja nun auch nach der aktualisierung deutlich entnehmen kann ist die Listung bei Google auch kostenlos. Das ist meiner Meinung nach auch besonders wichtig, da Suchmaschinenen unabhängige Suchergebnisse liefern sollten und Ihre "Preistipps" "Empfehlungen" etc pp nicht für teures Geld verkaufen sollten, sicherlich ist es für eine Suchmaschine nötig und wichtig sich durch Werbeeinnahmen zu finanzieren dennoch sollte eine klare Trennung zwischen "redaktionellen Inhalten" und Werbung bestehen, wenn man wie bei Google klar erkennt was sponored Links sind finde ich das in Ordnung, wenn aber z.B. T-Online sich als unabhängiges Shopping Portal präsentiert, aber einzelne Rubriken exclusiv an einen Händler verkauft - ohne das das zu erkennen wäre und der Kunde davon ausgeht das er auf ein Portal geht um verschiedene Angebote vergleichen zu können halte ich das für Verbraucherirreführung. Genau wie bei den div. Meinungsaustausch Portalen oder Preissuchmaschinen, da sollte auch der kleine Tante Emma Shop die möglichkeit haben gelistet zu werden ohne dirket unrentabel hohe Einstellungsgebühren zahlen zu müssen, auch hier sollte natürlich Werbung möglich sein bzw. eine exclusive Hervorhebung div. Angebote, aber nicht die tatsächlich oft günstigeren Anbieter aufgrund von finanziellen Hürden komplett ausgeschlossen werden.

  16. Re: Meldung aktualisiert

    Autor: tedlef 12.12.02 - 13:13

    Welchen Sinn das macht? Wie wär's mit

    * Besetzung eines Segments im Online-Markt
    * Alleinstellung und Maximierung von Page Impressions
    * Steigerung der Attraktivität als Werbeplattform

    Je mehr Traffic ich habe, desto mehr kann ich vermarkten: Bezahlte Listings / Ads / Coops etc.

    Gruß,

    Detlef

  17. Begeisterung hält sich in Grenzen

    Autor: Lachdanan 12.12.02 - 14:21

    Hallo, Leute,

    irgendwie scheint Ihr da etwas zu begeistert zu sein. Es ist ein großer Unterschied zwischen einem Preisvergleich, bei dem ich sofort sehe, wo ich das Produkt am günstigsten bekomme, und einer Liste von Shops, die ich dann selbst noch auf der Suche nach dem günstigsten Produkt durchforsten muss. Es gibt noch Leute, für die Zeit Geld ist. Für die kommt es günstiger, gleich das Produkt irgendwo zu kaufen, statt lange zu suchen! Außerdem werden hier nur Onlineshops gelistet.
    Ich wäre für einen schnellen, aber auch ausführlichen Preisvergleich, bei dem man ggf. auch die Shops bewerten kann. Schließlich ist billig nicht alles. Sehr praktisch wäre es auch noch, wenn sich sowas nicht nur auf Onlineshops, sondern auch auf den Laden um die Ecke ausdehnen würde. Dann bräuchte ich nicht erst durch die ganze Stadt zu kutschieren, nur um nachher festzustellen, dass es das von mir gesuchte Produkt dort nicht oder überteuert gibt.

    MfG

    Lachdanan

  18. Re: Begeisterung hält sich in Grenzen

    Autor: MartyK 12.12.02 - 14:30

    Lachdanan schrieb:
    >
    > Hallo, Leute,
    >
    > irgendwie scheint Ihr da etwas zu begeistert zu
    > sein. Es ist ein großer Unterschied zwischen
    > einem Preisvergleich, bei dem ich sofort sehe,
    > wo ich das Produkt am günstigsten bekomme, und
    > einer Liste von Shops, die ich dann selbst noch
    > auf der Suche nach dem günstigsten Produkt
    > durchforsten muss. Es gibt noch Leute, für die
    > Zeit Geld ist. Für die kommt es günstiger,
    > gleich das Produkt irgendwo zu kaufen, statt
    > lange zu suchen! Außerdem werden hier nur
    > Onlineshops gelistet.

    Ich verstehe - ehrlich gesagt - dein Problem nicht ganz. Wer nicht auf die Mark, äh, den Euro, schauen muss, für den ist ein Preisvergleich doch ohnehin nicht wichtig.
    Hier aber bekommt man die Gelegenheit, den günstigsten Anbieter für ein Produkt ausfindig zu machen - ideal für "Geizhälse".
    Dass "nur" Onlineshops aufgelistet werden, ist auch nicht weiter tragisch. Wichtig ist vielmehr eine möglichst große Anzahl an Online-Shops, um auch eine möglichst große Anzahl an Shops präsentiert bekommen zu können.


    > Ich wäre für einen schnellen, aber auch
    > ausführlichen Preisvergleich, bei dem man ggf.
    > auch die Shops bewerten kann. Schließlich ist
    > billig nicht alles.

    Billig ist nicht alles, nein, aber die Qualität desselben Produkts in Shop xy wird sich wohl kaum von der Qualität in Shop yz unterscheiden. Das eine (billig) hat hier also mit dem anderen (Shop) nichts zu tun.
    Es sei denn, du meinst die Lieferbedingungen, aber die können ja angegeben werden.


    > Sehr praktisch wäre es auch
    > noch, wenn sich sowas nicht nur auf Onlineshops,
    > sondern auch auf den Laden um die Ecke ausdehnen
    > würde.

    Das wäre ideal, scheitert aber wohl am Aufwand, da z. B. dann auch kurzfristige Angebote laufend aktualisiert und in die Datenbank übertragen werden müssten. Möglich ist das aber natürich schon.


    > Dann bräuchte ich nicht erst durch die
    > ganze Stadt zu kutschieren, nur um nachher
    > festzustellen, dass es das von mir gesuchte
    > Produkt dort nicht oder überteuert gibt.

    Das stimmt.

    Martin

  19. Re: Google startet mit Froogle eine Shop-Suchmaschine (Update)

    Autor: 883 12.12.02 - 14:41

    taugt nix, nur Englisch / Ausland
    883

  20. Re: Google startet mit Froogle eine Shop-Suchmaschine (Update)

    Autor: [Coder] 12.12.02 - 14:44

    Wenn man mal keine Ahnung hat , einfach mal .... :o)

    Also wenn man sich auf der Froogle Seite mal ein bisschen umgeguckt hat findet man den Hinweis das das Projekt nach der Beta Phase auch auf anderen Märkten lokalisiert eingesetzt werden soll.



    Coder

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fressnapf Holding SE, Krefeld
  2. Bezirkskliniken Schwaben, Augsburg
  3. Bayerische Versorgungskammer, München
  4. Albert Schweitzer Stiftung - Wohnen & Betreuen, Berlin-Pankow

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Zotac GeForce RTX 3070 Twin Edge OC WHITE für 799€)
  2. mit 276,99€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  3. (u. a. Resident Evil HD Remaster für 3,99€, Sega Sci-Fi Angebote (u. a. Alien: Isolation - The...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberpunk 2077: So wunderbar kaputt!
Cyberpunk 2077
So wunderbar kaputt!

Auch nach einem Monat mit Cyberpunk 2077 sind uns schlechte Grafik auf der PS4 oder die zahlreichen Bugs egal. Die toll inszenierte Dystopie macht uns nachdenklich und wird über Jahre unerreicht bleiben. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077
  2. Open Source Niemand hat die Absicht, Sicherheitslücken zu schließen
  3. Disney+ Disney muss seinen Katalog aufstocken

Biden und die IT-Konzerne: Die Zähmung der Widerspenstigen
Biden und die IT-Konzerne
Die Zähmung der Widerspenstigen

Bislang konnten sich IT-Konzerne wie Google und Facebook noch gegen eine schärfere Regulierung wehren. Das könnte sich unter Joe Biden ändern.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Quibi Mobile-Streaming-Dienst nach einem halben Jahr dicht

Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer