1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Networld
  4. Suchmaschinen…

Google Groups 2 mit eigenen Gruppen und Mailing-Listen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Google Groups 2 mit eigenen Gruppen und Mailing-Listen

    Autor: Golem.de 13.05.04 - 10:44

    Auf der Webseite groups-beta.google.com läuft ab sofort ein Beta-Test von Google Groups 2, womit man nun spezielle Gruppen verwalten und Mailing-Listen einrichten sowie Newsletter versenden kann. Die speziellen Google-Gruppen erscheinen jedoch nicht im Usenet, sondern werden nur in Google Groups verwaltet. Zudem durchforstet der Dienst Newsgroups und zeigt Ergebnisse nun in einer veränderten Ansicht.

    https://www.golem.de/0405/31274.html

  2. Re: Google Groups 2 mit eigenen Gruppen und Mailing-Listen

    Autor: eT 13.05.04 - 11:06

    warum NICHT im UseNet???

    erinnert an Micro$oft-Praktiken: monopolisieren von Informationen!

    Pfui, Google!!!
    (wenn das so weiter geht mit Google, siehe auch GMail, dann wird es Zeit sich nach Alternativen umzusehen)

    [Schritt weiter: Google baut das Monopol auf ... und dann kauf M$ Google ... der Rest duerfte jeden klar denkenden wachschuetteln!]

    eT

  3. Re: Google Groups 2 mit eigenen Gruppen und Mailing-Listen

    Autor: Wau Dau 13.05.04 - 11:11

    LoL!
    Du willst eine Alternative zu GMail? Einem Dienst, den es noch gar nicht offiziell gibt? Du willste ne Alternative zu Google-Groups? Nennt sich Usenet, gibt es seit über 20 Jahren!
    Du willst ne Alternative zu Mailinglisten/Newslettern? Gibt es seit Jahren in allen Formen!
    Du wolltest trollen? Achso!

    WD!

  4. Re: Google Groups 2 mit eigenen Gruppen und Mailing-Listen

    Autor: pitgfx 13.05.04 - 12:24

    google ist jaaaa so innovativ. hey. gleich kommt mir das kotzen! die machen nicht anderes wie alle anderen nur eben mit paar jährchen verspätung. denken die nur weil die die nr.1 bei suche sind, werden die automatisch nr.1 bei mail oder groups? idioten. google go home!

  5. Re: Google Groups 2 mit eigenen Gruppen und Mailing-Listen

    Autor: elvis 13.05.04 - 13:46

    usenet bietet google schon seit ein paar jahren an.

    das ist eigentlich nur ne erweiterte version mit einigen zusaetzen, die nichts mit dem usenet zu tun haben

  6. Re: Google Groups 2 mit eigenen Gruppen und Mailing-Listen

    Autor: mx5zig 13.05.04 - 17:38

    @et: so abwägig ist das gar nicht. Eigentlich ist das sogar eine
    Horrorvorstellung. Und was die Alternativen betrifft: die gibt es
    bereits in Hülle und Fülle. Wer Google immer noch nutzt ist doch selber Schuld. Ich hab schon vor Monaten nach Alternativen gesucht, weil ich auch kein Bock mehr auf Google hatte. Gefunden hab ich einige, aber die beste bislang ist die Suche von Abacho.de Das was sie findet ist sehr oft ein Volltrefer, und das auch noch weit oben anstelle wie manchmal bei google auf Seite 18 ;O)

  7. Google geht an die Börse...

    Autor: c.b. 13.05.04 - 17:57

    damit dürfte doch alles klar sein.
    man muss zeigen, was man alles tolles anbieten kann, derweil man ja nix anderes zu tun hat.

    schade...

    gruss
    c.b.

  8. Warum reden hier alle so schlecht über google?

    Autor: tigerstyle 02.06.04 - 22:00

    also mich hat google noch nie wirklich entäuscht. Und das auch eine private group gibt ist doch wohl nicht schlecht, so kann mann das ding z.B. auch firmenintern nutzen. Es muss ja nicht immer alles öffentlich sein, oder? Ich finde diesen neuen service gar nicht so schlecht nur die administrative handhabung lässt etwas zu wünschen übrig.

    Hier ist ständig die rede von alternativen, die es schon lange gibt.
    Vielleicht könnte man diese auch mal nennen damit man sich selber eine Meinung bilden kann.

  9. Warum reden hier alle so schlecht über google?

    Autor: tigerstyle 02.06.04 - 22:00

    also mich hat google noch nie wirklich entäuscht. Und das auch eine private group gibt ist doch wohl nicht schlecht, so kann mann das ding z.B. auch firmenintern nutzen. Es muss ja nicht immer alles öffentlich sein, oder? Ich finde diesen neuen service gar nicht so schlecht nur die administrative handhabung lässt etwas zu wünschen übrig.

    Hier ist ständig die rede von alternativen, die es schon lange gibt.
    Vielleicht könnte man diese auch mal nennen damit man sich selber eine Meinung bilden kann.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Würth Industrie Service GmbH & Co. KG, Bad Mergentheim
  2. PDR-Team GmbH, Schwäbisch Gmünd
  3. Witzenmann GmbH, Pforzheim
  4. Stadt Ingolstadt, Ingolstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

Quantencomputer: Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits
Quantencomputer
Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits

Gebaut für eine Kühlung mit flüssigem Helium ist Horse Ridge wohl der coolste Chip, den Intel zur Zeit in Entwicklung hat. Er soll einen Quantencomputer steuern, dessen Qubits mit ungewöhnlich hohen Temperaturen zurechtkommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. AWS re:Invent Amazon Web Services bietet Quanten-Cloud-Dienst an
  2. Quantencomputer 10.000 Jahre bei Google sind 2,5 Tage bei IBM
  3. Google Ein Quantencomputer zeigt, was derzeit geht und was nicht

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

  1. Internetdienste: Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen
    Internetdienste
    Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen

    Die Bundesregierung will Ermittlern den Zugriff auf Nutzerdaten bei Internetdiensten wie Mail-Anbieter, Foren oder sozialen Medien erleichtern. Die IT-Branche und die Opposition sehen einen "Albtraum für die IT-Sicherheit".

  2. Netflix und Youtube: EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets
    Netflix und Youtube
    EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets

    Youtube, Netflix und Prime Video sind die Dienste, die besonders viel Internetverkehr generieren und damit auch einen besonders hohen Energiebedarf nach sich ziehen. Das sieht die Vizepräsidentin der EU-Kommission kritisch.

  3. Galaxy Fold: Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen
    Galaxy Fold
    Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen

    Samsung widerspricht sich selbst. Das Unternehmen bestreitet die Angabe eines ranghohen Samsung-Managers, der verkündet hatte, weltweit seien bereits eine Million Galaxy Fold verkauft worden. Vieles bleibt ungeklärt.


  1. 12:25

  2. 12:10

  3. 11:43

  4. 11:15

  5. 10:45

  6. 14:08

  7. 13:22

  8. 12:39