Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Angetestet: Apples iPhone ist anders

Konstruktive Kritik?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Konstruktive Kritik?

    Autor: ThomasD 18.07.07 - 22:10

    Also ich für meinen Teil finde Apple sehr mutig. Sie trauen sich in einen sehr hart umkämpften Markt einzubrechen und ich denke Mal sie wissen sehr wohl, dass es (das iPhone) nicht perfekt ist. Aber wozu gibt es denn ein Dock? Wozu gibt es iTunes, mit dem das Telefon softwaremäßig upgedatet werden könnte? Was ich an dem Produkt toll finde ist die fehlende Angst etwas falsch zu machen und auf gewisse Sachen konsequent zu verzichten. WAP - wer benutzt es denn? MMS? Wozu solche Sachen die ja eigentlich nur als work-arounds für bandbreitenschwache Handys benutzt werden. Natürlich gibt es Einschränkungen die man Anfangs nicht versteht... die Begrenzung des Speicherplatzes... die fehlende Videofunktion. Aber wenn man sich vergleichsweise die Zubehörpalette des iPods ansieht kann man sich doch ausmalen worauf Apple zielt. Und man kann doch einer Firma nicht ernsthaft vorwerfen Geld verdienen zu wollen. Wem eine komfortable Bedienung (ich bin sicher die fehlende Zwischenablage ist spätestens mit dem nächsten Update Geschichte, ebenso wie Flash) und ein schickes Äußeres das Geld wert ist, der wird sich ein iPhone kaufen. Manche Kommentare hier in Golem sind einfach nur Schwarz-Weiß-Malerei. Es steht doch jedem frei das Geld auszugeben oder eben auch nicht wenn man mit der Geschäftspolitik von Apple nicht einverstanden ist. Warum muss jemand der sich für das Apple-Handy interessiert ein "Idiot" sein? Genauso wenig ist derjenige geistig minderbemittelt der sich dagegen entscheidet. Wir haben es doch letztlich mit unserer Kaufentscheidung in der Hand. Jeder intelligente Kunde kann am Tresen seine Entscheidung kundgeben und Apple damit zeigen was er denkt.
    Ich werde weiterhin gerne auch Kommentare lesen die Apple bzw. das iPhone kritisieren. Dazu ist ein Forum da.
    MfG.

  2. Re: Konstruktive Kritik?

    Autor: blah 18.07.07 - 22:21

    ThomasD schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > verzichten. WAP - wer benutzt es denn? MMS? Wozu

    endlich mal jemand! nur weil etwas existiert und andere es haben, muss es doch noch lange nicht integriert werden. ich HASSE wap und mms abgrundtief. für mich als kreativen sind diese beiden medien einfach nur ein unding. grüße


  3. Re: Konstruktive Kritik?

    Autor: Pacco 18.07.07 - 23:05

    Ich sehe das ganz ähnlich!
    Die Leute die eben diese Punkte (WAP und MMS) kritisieren sollten sich erst einmal fragen: Wie oft nutze ich diese Dienste?
    Ich persönlich, obwohl ich im ganzen Juni und Juli kostenlose MMS in alle Netze schicken kann, habe dort erst ca. 5 geschickt- und das auch nur, weil ich wusste, dass sie kostenlos sind.
    WAP Seiten regen mich nur auf und sind , wie oben schon genannt für Geräte mit schwacher Bandbreiten-Anbindung und VOR ALLEM (!) mit einem kleinen Display.
    Des weiteren gibt es noch Dutzende Dinge in handelsüblichen Handys, die gar nicht genutzt werden. Es geht nicht immer darum, alles auf Teufel komm raus in ein gerät zu stopfen (siehe Nokia N95, wer das Ding besitzt weiß, dass es ein jämmerliches Unterfangen ist- knarzt an allen Ecken und Enden, Navi ist kaum im Auto nutzbar, da so gut wie kein Signal - nur ein paar Beispiele)

    Aber selbst, wenn man zu der Erkenntnis kommt, dass einem diese Dienste wahnsinnig wichtig sind, dann frage ich mich, ob diese Leute nicht zu Ende gedacht haben?

    Schon mal die Tarife angeschaut, die Apple und AT&T für das iPhone entwickelt haben? Ach ja richtig, bei allen unlimited traffic...
    Darauf ist das Gerät nun mal ausgelegt und ähnliche Tarife wird es bei uns mit Erscheinen des Gerätes auch geben.

    So und jetzt frage ich mich, wer ernsthaft noch eine MMS schicken will, wenn er rich html Emails (inklusive Foto , Musik und Video oder wadd weiß ich nicht was-Anhang) verschicken kann ohne Zusatzkosten? (ja Genau keine 300 kb(!) Abrechnungsgrenze !!!

    Ebenso wird niemand eine WAP Seite vermissen, wenn er mit diesem Browser das "richtige" Internet mal eben schnell und unkompliziert nutzen kann.

    Es geht hier wirklich nicht darum, das iPhone schön zu reden, im Gegenteil mir passen auch einige Dinge an dem Teil ganz und gar nicht.

    Aber ich verstehe nicht, wie man einen Hersteller kritisieren kann für etwas, das er anders macht als die Konkurrenz und das aus oben genannten Grund vollkommen zu Recht.

    Die gleiche Geschichte gilt übrigens für das Fehlen von UMTS.
    Da kommen deutsche Internetseiten und sagen "oh Gott das Gerät hat kein UMTS". Ja natürlich ist Edge nicht das Wahre, aber gibt es ein flächendeckendes UMTS Netz in den USA ? Nein!!! Ja aber in Deutschland.... kommt dann wieder von der anderen Seite!
    Ist das Gerät hier schon auf dem Markt? ...

    Ihr seht eine endlose Kette.

    Es ist Apple's erster Handy.
    Es ist definitiv NICHT perfekt.
    Es ist hier noch nicht auf dem Markt.
    Ich bin froh, dass die Amis Beta-Tester spielen dürfen/müssen/sollen.
    Ich gehe davon aus, dass bis zum Europa Release einiges was jetzt noch kritisiert wird (Copy&Paste, Flash, iChat usw.) nachgereicht wird, denn das sind alles Software basierte Dinge, die sich relativ unkompliziert (dank OS X) implementieren lassen.

    Also abwarten, was in Europa kommt und dann werden wir sehen.
    Für die, die es mal live sehen wollen, können ja mal ihre Gravis Filiale des Vertrauens aufsuchen , da macht es nämlich grade eine Deutschland Tour.

    Gerne so konstruktiv weiter hier =)
    Ist ja wirklich mal einer der wenigen Threads in denen sich mal sachlich geäußert wird und nicht immer gleich "Apple ist das geilste der Welt" oder "Apple- was ein Schrott"



    blah schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ThomasD schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > verzichten. WAP - wer benutzt es denn? MMS?
    > Wozu
    >
    > endlich mal jemand! nur weil etwas existiert und
    > andere es haben, muss es doch noch lange nicht
    > integriert werden. ich HASSE wap und mms
    > abgrundtief. für mich als kreativen sind diese
    > beiden medien einfach nur ein unding. grüße
    >
    >


  4. Re: Konstruktive Kritik? - Revolution :)

    Autor: bes 19.07.07 - 00:17

    Finde ich auch...bin froh, dass es noch Leute hier gibt, die mitdenken. Ich finde, das WIRKLICH revolutionäre am iphone sind doch gerade die Tarife!

    Soweit ich weiss ist es kein grosses Künstück WLAN in ein Telefon einzubauen. Palm hatte dies vor Jahren mal in einem Prototyp. Aber den Netzbetreibern schmeckte das natürlich überhaupt nicht (Stichwort: z.B. vodafon live). Es mag nicht jedem gefallen, und ich selbst bin glücklicher SE-Kunde und werde nicht wechseln - ABER imho ist Apple, gerade wegen des Hypes um das Produkt die einzige Firma, die den Mut und die Meinungsmacht hat, die Datenflatrate bei den Netzbetreibern durchzudrücken. Kein Wunder verlaufen die Verhandlungen so zäh!

    Alle, die hier mosern, mögen sich in ein paar Jahren an diese Markteinführung zurück erinnern, wenn auch sie mit WLAN-Handys anderer Hersteller mit Datenflatrate unterwegs sind.

    MFG

    >
    > Schon mal die Tarife angeschaut, die Apple und
    > AT&T für das iPhone entwickelt haben? Ach ja
    > richtig, bei allen unlimited traffic...
    > Darauf ist das Gerät nun mal ausgelegt und
    > ähnliche Tarife wird es bei uns mit Erscheinen des
    > Gerätes auch geben.
    >
    > So und jetzt frage ich mich, wer ernsthaft noch
    > eine MMS schicken will, wenn er rich html Emails
    > (inklusive Foto , Musik und Video oder wadd weiß
    > ich nicht was-Anhang) verschicken kann ohne
    > Zusatzkosten? (ja Genau keine 300 kb(!)
    > Abrechnungsgrenze !!!
    >
    > Ebenso wird niemand eine WAP Seite vermissen, wenn
    > er mit diesem Browser das "richtige" Internet mal
    > eben schnell und unkompliziert nutzen kann.
    >
    > Es geht hier wirklich nicht darum, das iPhone
    > schön zu reden, im Gegenteil mir passen auch
    > einige Dinge an dem Teil ganz und gar nicht.
    >
    > Aber ich verstehe nicht, wie man einen Hersteller
    > kritisieren kann für etwas, das er anders macht
    > als die Konkurrenz und das aus oben genannten
    > Grund vollkommen zu Recht.
    >
    > Die gleiche Geschichte gilt übrigens für das
    > Fehlen von UMTS.
    > Da kommen deutsche Internetseiten und sagen "oh
    > Gott das Gerät hat kein UMTS". Ja natürlich ist
    > Edge nicht das Wahre, aber gibt es ein
    > flächendeckendes UMTS Netz in den USA ? Nein!!! Ja
    > aber in Deutschland.... kommt dann wieder von der
    > anderen Seite!
    > Ist das Gerät hier schon auf dem Markt? ...
    >
    > Ihr seht eine endlose Kette.
    >
    > Es ist Apple's erster Handy.
    > Es ist definitiv NICHT perfekt.
    > Es ist hier noch nicht auf dem Markt.
    > Ich bin froh, dass die Amis Beta-Tester spielen
    > dürfen/müssen/sollen.
    > Ich gehe davon aus, dass bis zum Europa Release
    > einiges was jetzt noch kritisiert wird
    > (Copy&Paste, Flash, iChat usw.) nachgereicht
    > wird, denn das sind alles Software basierte Dinge,
    > die sich relativ unkompliziert (dank OS X)
    > implementieren lassen.
    >
    > Also abwarten, was in Europa kommt und dann werden
    > wir sehen.
    > Für die, die es mal live sehen wollen, können ja
    > mal ihre Gravis Filiale des Vertrauens aufsuchen ,
    > da macht es nämlich grade eine Deutschland Tour.
    >
    > Gerne so konstruktiv weiter hier =)
    > Ist ja wirklich mal einer der wenigen Threads in
    > denen sich mal sachlich geäußert wird und nicht
    > immer gleich "Apple ist das geilste der Welt" oder
    > "Apple- was ein Schrott"
    >
    > blah schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ThomasD schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > verzichten. WAP - wer
    > benutzt es denn? MMS?
    > Wozu
    >
    > endlich
    > mal jemand! nur weil etwas existiert und
    >
    > andere es haben, muss es doch noch lange
    > nicht
    > integriert werden. ich HASSE wap und
    > mms
    > abgrundtief. für mich als kreativen sind
    > diese
    > beiden medien einfach nur ein unding.
    > grüße
    >
    >


  5. Re: Konstruktive Kritik? - Revolution :)

    Autor: agra 19.07.07 - 00:28

    bes schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Finde ich auch...bin froh, dass es noch Leute hier
    > gibt, die mitdenken. Ich finde, das WIRKLICH
    > revolutionäre am iphone sind doch gerade die
    > Tarife!
    >
    > Soweit ich weiss ist es kein grosses Künstück WLAN
    > in ein Telefon einzubauen. Palm hatte dies vor
    > Jahren mal in einem Prototyp. Aber den
    > Netzbetreibern schmeckte das natürlich überhaupt
    > nicht (Stichwort: z.B. vodafon live). Es mag nicht
    > jedem gefallen, und ich selbst bin glücklicher
    > SE-Kunde und werde nicht wechseln - ABER imho ist
    > Apple, gerade wegen des Hypes um das Produkt die
    > einzige Firma, die den Mut und die Meinungsmacht
    > hat, die Datenflatrate bei den Netzbetreibern
    > durchzudrücken. Kein Wunder verlaufen die
    > Verhandlungen so zäh!
    >
    > Alle, die hier mosern, mögen sich in ein paar
    > Jahren an diese Markteinführung zurück erinnern,
    > wenn auch sie mit WLAN-Handys anderer Hersteller
    > mit Datenflatrate unterwegs sind.
    >
    > MFG
    >
    > >
    > Schon mal die Tarife angeschaut, die
    > Apple und
    > AT&T für das iPhone entwickelt
    > haben? Ach ja
    > richtig, bei allen unlimited
    > traffic...
    > Darauf ist das Gerät nun mal
    > ausgelegt und
    > ähnliche Tarife wird es bei uns
    > mit Erscheinen des
    > Gerätes auch geben.
    >
    > So und jetzt frage ich mich, wer ernsthaft
    > noch
    > eine MMS schicken will, wenn er rich
    > html Emails
    > (inklusive Foto , Musik und Video
    > oder wadd weiß
    > ich nicht was-Anhang)
    > verschicken kann ohne
    > Zusatzkosten? (ja Genau
    > keine 300 kb(!)
    > Abrechnungsgrenze !!!
    >
    > Ebenso wird niemand eine WAP Seite
    > vermissen, wenn
    > er mit diesem Browser das
    > "richtige" Internet mal
    > eben schnell und
    > unkompliziert nutzen kann.
    >
    > Es geht hier
    > wirklich nicht darum, das iPhone
    > schön zu
    > reden, im Gegenteil mir passen auch
    > einige
    > Dinge an dem Teil ganz und gar nicht.
    >
    > Aber ich verstehe nicht, wie man einen
    > Hersteller
    > kritisieren kann für etwas, das er
    > anders macht
    > als die Konkurrenz und das aus
    > oben genannten
    > Grund vollkommen zu
    > Recht.
    >
    > Die gleiche Geschichte gilt
    > übrigens für das
    > Fehlen von UMTS.
    > Da
    > kommen deutsche Internetseiten und sagen "oh
    >
    > Gott das Gerät hat kein UMTS". Ja natürlich
    > ist
    > Edge nicht das Wahre, aber gibt es
    > ein
    > flächendeckendes UMTS Netz in den USA ?
    > Nein!!! Ja
    > aber in Deutschland.... kommt dann
    > wieder von der
    > anderen Seite!
    > Ist das
    > Gerät hier schon auf dem Markt? ...
    >
    > Ihr
    > seht eine endlose Kette.
    >
    > Es ist Apple's
    > erster Handy.
    > Es ist definitiv NICHT
    > perfekt.
    > Es ist hier noch nicht auf dem
    > Markt.
    > Ich bin froh, dass die Amis
    > Beta-Tester spielen
    >
    > dürfen/müssen/sollen.
    > Ich gehe davon aus,
    > dass bis zum Europa Release
    > einiges was jetzt
    > noch kritisiert wird
    > (Copy&Paste, Flash,
    > iChat usw.) nachgereicht
    > wird, denn das sind
    > alles Software basierte Dinge,
    > die sich
    > relativ unkompliziert (dank OS X)
    >
    > implementieren lassen.
    >
    > Also abwarten,
    > was in Europa kommt und dann werden
    > wir
    > sehen.
    > Für die, die es mal live sehen wollen,
    > können ja
    > mal ihre Gravis Filiale des
    > Vertrauens aufsuchen ,
    > da macht es nämlich
    > grade eine Deutschland Tour.
    >
    > Gerne so
    > konstruktiv weiter hier =)
    > Ist ja wirklich
    > mal einer der wenigen Threads in
    > denen sich
    > mal sachlich geäußert wird und nicht
    > immer
    > gleich "Apple ist das geilste der Welt" oder
    >
    > "Apple- was ein Schrott"
    >
    > blah schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > ThomasD schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > verzichten. WAP -
    > wer
    > benutzt es denn? MMS?
    > Wozu
    >
    > endlich
    > mal jemand! nur weil etwas
    > existiert und
    >
    > andere es haben, muss es
    > doch noch lange
    > nicht
    > integriert werden.
    > ich HASSE wap und
    > mms
    > abgrundtief. für
    > mich als kreativen sind
    > diese
    > beiden
    > medien einfach nur ein unding.
    > grüße

    http://www.youtube.com/watch?v=NBZnF02Lqjg

  6. Re: Konstruktive Kritik? - Revolution :)

    Autor: bes 19.07.07 - 00:43

    haha, kenne ich schon, hat aber nichts mit meinem kommentar zu tun.(wobei die kommentare zum video ja recht eindeutig sind :"get a life"...)

    Viellleicht darf ich daran erinnern, wie viel wir für die ersten Internet-Flatrates bezahlt haben - sobald WLAN am Handy etabliert ist und die Konkurrenz der Anbieter untereinander steigt, sinken auch die Tarife (vielleicht nicht bei Apple) - aber im Endeffekt werden wir alle davon profitieren.

    Edge, Wap etc... scheint ein deutsches Problem zu sein. Hier in der Schweiz werden schon Stadt um Stadt auf public WLAN umgestellt, es hat jetzt schon 1000 Hotspots im Land


    agra schrieb:


    -------------------------------------------------------
    > bes schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Finde ich auch...bin froh, dass es noch Leute
    > hier
    > gibt, die mitdenken. Ich finde, das
    > WIRKLICH
    > revolutionäre am iphone sind doch
    > gerade die
    > Tarife!
    >
    > Soweit ich
    > weiss ist es kein grosses Künstück WLAN
    > in
    > ein Telefon einzubauen. Palm hatte dies vor
    >
    > Jahren mal in einem Prototyp. Aber den
    >
    > Netzbetreibern schmeckte das natürlich
    > überhaupt
    > nicht (Stichwort: z.B. vodafon
    > live). Es mag nicht
    > jedem gefallen, und ich
    > selbst bin glücklicher
    > SE-Kunde und werde
    > nicht wechseln - ABER imho ist
    > Apple, gerade
    > wegen des Hypes um das Produkt die
    > einzige
    > Firma, die den Mut und die Meinungsmacht
    > hat,
    > die Datenflatrate bei den Netzbetreibern
    >
    > durchzudrücken. Kein Wunder verlaufen die
    >
    > Verhandlungen so zäh!
    >
    > Alle, die hier
    > mosern, mögen sich in ein paar
    > Jahren an
    > diese Markteinführung zurück erinnern,
    > wenn
    > auch sie mit WLAN-Handys anderer Hersteller
    >
    > mit Datenflatrate unterwegs sind.
    >
    > MFG
    >
    > >
    > Schon mal die Tarife
    > angeschaut, die
    > Apple und
    > AT&T für
    > das iPhone entwickelt
    > haben? Ach ja
    >
    > richtig, bei allen unlimited
    > traffic...
    >
    > Darauf ist das Gerät nun mal
    > ausgelegt
    > und
    > ähnliche Tarife wird es bei uns
    > mit
    > Erscheinen des
    > Gerätes auch geben.
    >
    > So und jetzt frage ich mich, wer
    > ernsthaft
    > noch
    > eine MMS schicken will,
    > wenn er rich
    > html Emails
    > (inklusive Foto
    > , Musik und Video
    > oder wadd weiß
    > ich
    > nicht was-Anhang)
    > verschicken kann ohne
    >
    > Zusatzkosten? (ja Genau
    > keine 300 kb(!)
    >
    > Abrechnungsgrenze !!!
    >
    > Ebenso wird
    > niemand eine WAP Seite
    > vermissen, wenn
    >
    > er mit diesem Browser das
    > "richtige" Internet
    > mal
    > eben schnell und
    > unkompliziert
    > nutzen kann.
    >
    > Es geht hier
    > wirklich
    > nicht darum, das iPhone
    > schön zu
    > reden,
    > im Gegenteil mir passen auch
    > einige
    >
    > Dinge an dem Teil ganz und gar nicht.
    >
    > Aber ich verstehe nicht, wie man
    > einen
    > Hersteller
    > kritisieren kann für
    > etwas, das er
    > anders macht
    > als die
    > Konkurrenz und das aus
    > oben genannten
    >
    > Grund vollkommen zu
    > Recht.
    >
    > Die
    > gleiche Geschichte gilt
    > übrigens für das
    >
    > Fehlen von UMTS.
    > Da
    > kommen deutsche
    > Internetseiten und sagen "oh
    >
    > Gott das
    > Gerät hat kein UMTS". Ja natürlich
    > ist
    >
    > Edge nicht das Wahre, aber gibt es
    > ein
    >
    > flächendeckendes UMTS Netz in den USA ?
    >
    > Nein!!! Ja
    > aber in Deutschland.... kommt
    > dann
    > wieder von der
    > anderen Seite!
    >
    > Ist das
    > Gerät hier schon auf dem Markt?
    > ...
    >
    > Ihr
    > seht eine endlose
    > Kette.
    >
    > Es ist Apple's
    > erster
    > Handy.
    > Es ist definitiv NICHT
    >
    > perfekt.
    > Es ist hier noch nicht auf dem
    >
    > Markt.
    > Ich bin froh, dass die Amis
    >
    > Beta-Tester spielen
    >
    > dürfen/müssen/sollen.
    > Ich gehe davon
    > aus,
    > dass bis zum Europa Release
    > einiges
    > was jetzt
    > noch kritisiert wird
    >
    > (Copy&Paste, Flash,
    > iChat usw.)
    > nachgereicht
    > wird, denn das sind
    > alles
    > Software basierte Dinge,
    > die sich
    >
    > relativ unkompliziert (dank OS X)
    >
    > implementieren lassen.
    >
    > Also
    > abwarten,
    > was in Europa kommt und dann
    > werden
    > wir
    > sehen.
    > Für die, die es
    > mal live sehen wollen,
    > können ja
    > mal
    > ihre Gravis Filiale des
    > Vertrauens aufsuchen
    > ,
    > da macht es nämlich
    > grade eine
    > Deutschland Tour.
    >
    > Gerne so
    >
    > konstruktiv weiter hier =)
    > Ist ja
    > wirklich
    > mal einer der wenigen Threads
    > in
    > denen sich
    > mal sachlich geäußert wird
    > und nicht
    > immer
    > gleich "Apple ist das
    > geilste der Welt" oder
    >
    > "Apple- was ein
    > Schrott"
    >
    > blah
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > ThomasD
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > verzichten. WAP
    > -
    > wer
    > benutzt es denn? MMS?
    >
    > Wozu
    >
    > endlich
    > mal jemand! nur
    > weil etwas
    > existiert und
    >
    > andere es
    > haben, muss es
    > doch noch lange
    >
    > nicht
    > integriert werden.
    > ich HASSE wap
    > und
    > mms
    > abgrundtief. für
    > mich als
    > kreativen sind
    > diese
    > beiden
    > medien
    > einfach nur ein unding.
    > grüße
    >
    > www.youtube.com


  7. Re: Konstruktive Kritik? - Revolution :)

    Autor: wasdeeh 19.07.07 - 00:47

    > Alle, die hier mosern, mögen sich in ein paar
    > Jahren an diese Markteinführung zurück erinnern,
    > wenn auch sie mit WLAN-Handys anderer Hersteller
    > mit Datenflatrate unterwegs sind.

    Ähm - WLAN-Smartphone (inkl. ordentlichem Browser+Flash+Java-Unterstützung) + vernünftige Datentarife (zumindest hier in AUT) kann ich jetzt auch schon haben, dazu brauch ich nicht unbedingt ein iPhone...
    Was mich bzgl. des iPhone-Hypes ein wenig narrisch macht, ist die Tatsache, daß an allen Ecken und Enden von Möchtegern-Spezialisten Althergebrachtes als SuperDuperNeu-Feature, das wir ja nur Apple zu verdanken hätten, gepriesen wird.
    Mein aktueller Favorite:

    Eine Kamera! In einem Telefon! Was die heutzutage alles erfinden... http://news.com.com/8301-10784_3-9744838-7.html?part=rss&subj=news&tag=2547-1023_3-0-5

  8. Re: Konstruktive Kritik? - Revolution :)

    Autor: bes 19.07.07 - 01:03

    wasdeeh schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Alle, die hier mosern, mögen sich in ein
    > paar
    > Jahren an diese Markteinführung zurück
    > erinnern,
    > wenn auch sie mit WLAN-Handys
    > anderer Hersteller
    > mit Datenflatrate
    > unterwegs sind.
    >
    > Ähm - WLAN-Smartphone (inkl. ordentlichem
    > Browser+Flash+Java-Unterstützung) + vernünftige
    > Datentarife (zumindest hier in AUT) kann ich jetzt
    > auch schon haben, dazu brauch ich nicht unbedingt
    > ein iPhone...
    > Was mich bzgl. des iPhone-Hypes ein wenig narrisch
    > macht, ist die Tatsache, daß an allen Ecken und
    > Enden von Möchtegern-Spezialisten Althergebrachtes
    > als SuperDuperNeu-Feature, das wir ja nur Apple zu
    > verdanken hätten, gepriesen wird.
    > Mein aktueller Favorite:
    >
    > Eine Kamera! In einem Telefon! Was die heutzutage
    > alles erfinden...

    nein, hier in CH ist das eben nicht der Fall mit den Tarifen! Möchte ich bei Swisscom mobile viel telefonieren kostet mich das 75 CHF im Monat, WAP ab 7MB nochmals 69 CHF mit Datenbeschränkung auf 2000MB. Macht 144 Franken = 86 Euro im Monat. Und über die Features habe ich kein Wort verloren, ich finde eben die flatrates gut :)

    MFG

  9. Re: Konstruktive Kritik?

    Autor: dipldes 19.07.07 - 02:13

    blah schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ThomasD schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > verzichten. WAP - wer benutzt es denn? MMS?
    > Wozu
    >
    > endlich mal jemand! nur weil etwas existiert und
    > andere es haben, muss es doch noch lange nicht
    > integriert werden. ich HASSE wap und mms
    > abgrundtief. für mich als kreativen sind diese
    > beiden medien einfach nur ein unding. grüße

    Ich bin auch ein Kreativer, aber ich habe wenigstens auch versucht die technische Seite zu verstehen. WAP hat seine Berechtigung. Manchmal benötigt kan um eine Information darzustellen udn abzurufen schlicht keine Darstellung wie am Desktop-PC. WAP ist eine alternative zu WWW/HTML am großen bunten Bildschrim, nicht nur eine mangelhafte abgespreckte Version.

    Gerade als kreativer wünsche ich mir oft alle Webseiten wären 100% Standardkonform dann könnte ich bei vielen ihr blödes design abschalten ohne funktionsverlust. Das wäre mir udn meinem ästhetikempfinden manchmal ganz recht.

  10. Re: Konstruktive Kritik? - Revolution :)

    Autor: ffrf 19.07.07 - 06:46

    wasdeeh schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Enden von Möchtegern-Spezialisten Althergebrachtes
    > als SuperDuperNeu-Feature, das wir ja nur Apple zu
    > verdanken hätten, gepriesen wird.
    > Mein aktueller Favorite:
    >
    > Eine Kamera! In einem Telefon! Was die heutzutage
    > alles erfinden...


    wo und wann wurde denn bitte wurde irgendwas von ofizieller seite fanatisch angepriesen?

  11. Re: Konstruktive Kritik?

    Autor: DerMuedeJo 19.07.07 - 11:43

    ThomasD schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also ich für meinen Teil finde Apple sehr mutig.
    > Sie trauen sich in einen sehr hart umkämpften
    > Markt einzubrechen und ich denke Mal sie wissen
    > sehr wohl, dass es (das iPhone) nicht perfekt ist.
    > Aber wozu gibt es denn ein Dock? Wozu gibt es
    > iTunes, mit dem das Telefon softwaremäßig
    > upgedatet werden könnte? Was ich an dem Produkt
    > toll finde ist die fehlende Angst etwas falsch zu
    > machen und auf gewisse Sachen konsequent zu
    > verzichten. WAP - wer benutzt es denn? MMS? Wozu
    > solche Sachen die ja eigentlich nur als
    > work-arounds für bandbreitenschwache Handys
    > benutzt werden. Natürlich gibt es Einschränkungen
    > die man Anfangs nicht versteht... die Begrenzung
    > des Speicherplatzes... die fehlende Videofunktion.
    > Aber wenn man sich vergleichsweise die
    > Zubehörpalette des iPods ansieht kann man sich
    > doch ausmalen worauf Apple zielt. Und man kann
    > doch einer Firma nicht ernsthaft vorwerfen Geld
    > verdienen zu wollen. Wem eine komfortable
    > Bedienung (ich bin sicher die fehlende
    > Zwischenablage ist spätestens mit dem nächsten
    > Update Geschichte, ebenso wie Flash) und ein
    > schickes Äußeres das Geld wert ist, der wird sich
    > ein iPhone kaufen. Manche Kommentare hier in Golem
    > sind einfach nur Schwarz-Weiß-Malerei. Es steht
    > doch jedem frei das Geld auszugeben oder eben auch
    > nicht wenn man mit der Geschäftspolitik von Apple
    > nicht einverstanden ist. Warum muss jemand der
    > sich für das Apple-Handy interessiert ein "Idiot"
    > sein? Genauso wenig ist derjenige geistig
    > minderbemittelt der sich dagegen entscheidet. Wir
    > haben es doch letztlich mit unserer
    > Kaufentscheidung in der Hand. Jeder intelligente
    > Kunde kann am Tresen seine Entscheidung kundgeben
    > und Apple damit zeigen was er denkt.
    > Ich werde weiterhin gerne auch Kommentare lesen
    > die Apple bzw. das iPhone kritisieren. Dazu ist
    > ein Forum da.
    > MfG.


    Guter Beitrag.
    Ich hatte mir überlegt, mir so ein Gerät zu kaufen.
    Vor dem Kauf von irgendwelchen Dingen mit einem Preis über 100 €
    pflege ich jedoch Informationen zu sammeln. Nach den ganzen Artikeln, Tests usw. habe ich meine Meinung geändert.
    Ich habe festgestellt, daß das iPhone für mich nicht geeignet ist.
    Punktum. Daß andere Leute eine andere Meinung haben können, ist für mich ok.
    Die Cleverness von Apple liegt im Marketing. Die machen das wie die Fischer. Erstmal anfüttern mit tollen Aktionen / Werbeveranstaltungen etc. Dann die Auslieferung anlaufen lassen im eigenen Land. Aha, die Dinger gehen weg wie warme Semmeln. Jetzt kommt der Angriff auf den Rest der Welt. Das ganze Konzept ist durchdacht und mit anderen Geräten schon erprobt worden. Das fing damals mit den ersten Macs schon an. Ich habe die Dinger in einem Shop verkauft und trotz eines Preises von mehr als 5000.- DM !!! hat man uns die Geräte aus den Fingern gerissen. Und das läuft jetzt wieder ab. Spricht irgendwie für Steve Jobs, daß er das so hinkriegt.

  12. Re: Konstruktive Kritik?

    Autor: sutz2001 19.07.07 - 12:10

    Genau!

    Wozu MMS? Ich habe am iPhone einen vollwertigen eMail-client und einen Vertag mit einer Datenflatrate.
    Wenn ich Fotos dann versenden will, tue ich das per eMail. Fertig.

    Dann kann ich die wenigstens in voller Größe versenden und nicht so ein komisches MMS-Bildchen und ich muss keine Angst haben, bei der nächsten Handyabrechnung den Offenbarungseid leisten zu müssen. ;)

    blah schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ThomasD schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > verzichten. WAP - wer benutzt es denn? MMS?
    > Wozu
    >
    > endlich mal jemand! nur weil etwas existiert und
    > andere es haben, muss es doch noch lange nicht
    > integriert werden. ich HASSE wap und mms
    > abgrundtief. für mich als kreativen sind diese
    > beiden medien einfach nur ein unding. grüße
    >
    >


  13. Re: Konstruktive Kritik?

    Autor: bibabutzemann42 19.07.07 - 12:18

    DerMuedeJo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Guter Beitrag.
    > Ich hatte mir überlegt, mir so ein Gerät zu
    > kaufen.
    > Vor dem Kauf von irgendwelchen Dingen mit einem
    > Preis über 100 €
    > pflege ich jedoch Informationen zu sammeln. Nach
    > den ganzen Artikeln, Tests usw. habe ich meine
    > Meinung geändert.
    > Ich habe festgestellt, daß das iPhone für mich
    > nicht geeignet ist.
    > Punktum. Daß andere Leute eine andere Meinung
    > haben können, ist für mich ok.
    > Die Cleverness von Apple liegt im Marketing. Die
    > machen das wie die Fischer. Erstmal anfüttern mit
    > tollen Aktionen / Werbeveranstaltungen etc. Dann
    > die Auslieferung anlaufen lassen im eigenen Land.
    > Aha, die Dinger gehen weg wie warme Semmeln. Jetzt
    > kommt der Angriff auf den Rest der Welt. Das ganze
    > Konzept ist durchdacht und mit anderen Geräten
    > schon erprobt worden. Das fing damals mit den
    > ersten Macs schon an. Ich habe die Dinger in einem
    > Shop verkauft und trotz eines Preises von mehr als
    > 5000.- DM !!! hat man uns die Geräte aus den
    > Fingern gerissen. Und das läuft jetzt wieder ab.
    > Spricht irgendwie für Steve Jobs, daß er das so
    > hinkriegt.

    Also merketingtechnisch ist Mr. Jobs ein echter Guru.
    Er versteht es, die Sachen so zu verpacken, dass das, was das Gerät nicht kann, keinen mehr interessiert und alle begeistert sind von den Sachen, die es kann.

    Dazu trägt auch die strenge Geheimhaltungspolitik Apple bei.
    Die machen sich im Vorfeld extrem rar, der Hype wird durch allehand Gerüchte geschürt und angeheizt.

    Apple baut auf die Schlüsselreize und Emotionen. Und was man auch immer von Steve jobs halten mag, seinen Job, die Sachen zu präsentieren und anzukündigen, macht er perfekt.
    So "emotional" wie Apple ist keine Firma in der Computerbranche.

    Du kaufst dort nicht nur das Produkt, sondern auch das "Feeling".

    Ich denke, Apples Strategie wird sich bestimmt bald in irgendwelchen Lehrbüchern als Beispiel für gutes Marketing finden lassen.



  14. Re: Konstruktive Kritik?

    Autor: Graf Porno 19.07.07 - 13:13

    > Ich sehe das ganz ähnlich!
    > Die Leute die eben diese Punkte (WAP und MMS)
    > kritisieren sollten sich erst einmal fragen: Wie
    > oft nutze ich diese Dienste?

    Darum geht es nicht. Es geht nicht darum, dass du dir selbst eine MMS schicken kannst, sondern das dir andere eine schicken können. Und da haben wir den Salat. Die Integration von WAP (und man ist nicht immer per WLAN am Netz) und MMS kostet nichts und wurde aus politischen Gründen nicht integriert. Und das ist schlecht.

    > Des weiteren gibt es noch Dutzende Dinge in
    > handelsüblichen Handys, die gar nicht genutzt
    > werden. Es geht nicht immer darum, alles auf
    > Teufel komm raus in ein gerät zu stopfen (siehe
    > Nokia N95, wer das Ding besitzt weiß, dass es ein
    > jämmerliches Unterfangen ist- knarzt an allen
    > Ecken und Enden, Navi ist kaum im Auto nutzbar, da
    > so gut wie kein Signal - nur ein paar Beispiele)

    Richtig. Es geht nicht darum, alles hinein zu stopfen, aber es geht darum, die Funktionen, die drin sind, 100%ig und so gut wie möglich zu integrieren. Und da hapert es gewaltig.

    > Schon mal die Tarife angeschaut, die Apple und
    > AT&T für das iPhone entwickelt haben? Ach ja
    > richtig, bei allen unlimited traffic...
    > Darauf ist das Gerät nun mal ausgelegt und
    > ähnliche Tarife wird es bei uns mit Erscheinen des
    > Gerätes auch geben.

    Glaskugel in der Hand? So lange man hierzu nichts genaueres weiß, muss man mit dem Ist-Zustand rechnen. Und da sind die Handy-Flatrates in Deutschland einfach nur teure Volumen-Flatrates.

    > Aber ich verstehe nicht, wie man einen Hersteller
    > kritisieren kann für etwas, das er anders macht
    > als die Konkurrenz und das aus oben genannten
    > Grund vollkommen zu Recht.

    Naja, eben nicht. WAP und MMS sind für mich auch ganz zweitrangig, aber der nicht austauschbare Akku ist Mist. Fehlende SD-Erweiterung ist Mist. Fehlendes Flash und Java im Browser sind Mist (von wegen Breitband und so). Fehlende freie Programminstallation ist Mist. Das kastrierte Bluetooth ist Mist. Die Sync-Funktionen, Kalendar, Telefonbuch sind Mist, Copy&Paste, Office-Anwendungen.. usw. usf. Und das sind ja alles Dinge, die irgendwie drin sind, aber eben nicht voll ausgebaut. Dabei sind das doch alles Kleinigkeiten. Statt dessen sind die Animationen toll, die Bedienung mit Zwei-Fingern spaßig... ich kann mir vorstellen, dass Jobs & Co. da echt viel Zeit investiert haben. Warum nicht in die eigentliche Funktionalität des Handys?

    Und dann kommen noch die Begleitumstände der Vermarktung: Bindung an einen Provider, teure Tarife zusätzlich zum hohen Preis, Freischalten über iTunes und dafür nochmal $30 kassieren wollen, etc. pp.

    > Die gleiche Geschichte gilt übrigens für das
    > Fehlen von UMTS.
    > Da kommen deutsche Internetseiten und sagen "oh
    > Gott das Gerät hat kein UMTS". Ja natürlich ist
    > Edge nicht das Wahre, aber gibt es ein
    > flächendeckendes UMTS Netz in den USA ? Nein!!!

    Aber in den USA gibt es UMTS! Warum sollten sich die Benutzer in den Gebieten mit der langsamsten aller Verbindungsarten rumschlagen müssen? Dafür braucht man dann auch keine Flatrate, auf der du so rumpochst. EDGE ist langsamer als ein 56Kbit-Modem!

    > Ja
    > aber in Deutschland.... kommt dann wieder von der
    > anderen Seite!
    > Ist das Gerät hier schon auf dem Markt? ...

    Nein, aber genaues weiß man auch nicht.

    > Es ist Apple's erster Handy.
    > Es ist definitiv NICHT perfekt.
    > Es ist hier noch nicht auf dem Markt.
    > Ich bin froh, dass die Amis Beta-Tester spielen
    > dürfen/müssen/sollen.

    Ja, aber das das Apple nicht auffällt, dass da noch einiges fehlt!? Meiner Meinung nach sind das kalkulierte Beschränkungen und es bleibt abzuwarten, ob die überhaupt geändert werden.

    Wie immer bei Apple heißt es: Niemals die erste Generation kaufen!

    > Gerne so konstruktiv weiter hier =)
    > Ist ja wirklich mal einer der wenigen Threads in
    > denen sich mal sachlich geäußert wird und nicht
    > immer gleich "Apple ist das geilste der Welt" oder
    > "Apple- was ein Schrott"

    Ja, das auf jeden Fall. :-)

    Wie gesagt: Das Teil ist sehr interessant, aber zum jetzigen Zeitpunkt leider ziemlich uninteressant gemacht worden. Das mag meine Meinung sein, aber ich denke viele andere sind ähnlicher. Aber ich hab Hoffnung, dass sich da was tut. Und seien es Entwickler, die das Teil hacken und damit erlauben, andere Software aufzuspielen. Technik scheint OK zu sein. Die Software ist das Problem. Und die kann man ja austauschen :-)

  15. Re: Konstruktive Kritik?

    Autor: Beo 19.07.07 - 14:05

    MMS erwarte ich einfach an einem Multimediahandy in dieser Preisklasse, das kann man schönreden reden wie man will. Wer Photos per eMail versendet um einfach nur mal was vom Handy aus zu versenden, dem reicht sicherlich eMail. Zu anderen, weniger Internetaffinen Personen, mal schnell ein Foto aufs Handy zu schicken wird damit aber schon schwierig. Die wenigsten rufen Ihre Mails mit dem Handy ab. Zudem kann nicht jedes Handy eMails empfangen. Aber die meisten könne heutzutage MMS empfangen. MMS hat seine Berechtigung, auch wenn es für mich nicht ein Killerfeature ist, würde mit trotzdem etwas Fehlen. Mal eben nen Foto von ner tollen Lampe an die Liebste aufs Handy schicken um nachzufragen ob man die sofort kaufen soll, fällt damit weg. Und ne eMail zu schicken und gleiche ne SMS hinterher mit der bitte mal eben die eMail abzurufen, empfinde ich als Mangel. Apropros SMS... gibt mir ne Anständige, fühlbare T9 Tastatur. Damit tippe ich xMail schneller als mit jedem Softkeyboard das ich kenne. Das iPhone muss ich diesbezüglich allerdings erst ausprobieren, allerdings müsste das schon mehr als erstklassig Funktionieren um Copy&Paste zu ersetzen.


    sutz2001 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Genau!
    >
    > Wozu MMS? Ich habe am iPhone einen vollwertigen
    > eMail-client und einen Vertag mit einer
    > Datenflatrate.
    > Wenn ich Fotos dann versenden will, tue ich das
    > per eMail. Fertig.
    >
    > Dann kann ich die wenigstens in voller Größe
    > versenden und nicht so ein komisches MMS-Bildchen
    > und ich muss keine Angst haben, bei der nächsten
    > Handyabrechnung den Offenbarungseid leisten zu
    > müssen. ;)
    >
    > blah schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ThomasD schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > verzichten. WAP - wer
    > benutzt es denn? MMS?
    > Wozu
    >
    > endlich
    > mal jemand! nur weil etwas existiert und
    >
    > andere es haben, muss es doch noch lange
    > nicht
    > integriert werden. ich HASSE wap und
    > mms
    > abgrundtief. für mich als kreativen sind
    > diese
    > beiden medien einfach nur ein unding.
    > grüße
    >
    >


  16. Re: Konstruktive Kritik?

    Autor: Trollpresse 19.07.07 - 14:14

    > Aber in den USA gibt es UMTS! Warum sollten sich
    > die Benutzer in den Gebieten mit der langsamsten
    > aller Verbindungsarten rumschlagen müssen? Dafür
    > braucht man dann auch keine Flatrate, auf der du
    > so rumpochst. EDGE ist langsamer als ein
    > 56Kbit-Modem!

    Das ist schlicht falsch. EDGE erreicht im Durchschnitt bei AT&T 150kBit in den USA und könnte bei uns ca. 384kBit erreichen. Was der langsamsten Betriebsart von UMTS entspricht.

    Hast Du jemals UMTS benutzt? Ist nicht angenehm wenn man sich ständig den besten Platz suchen muss, wo man die notwendige Funkabdeckung hat. Und innerhalb von Gebäuden ist das gradezu ein Glückspiel.
    Was nützt mir das schnellste Netzwerk, wenn ich eine instabile Verbindung habe?

  17. Re: Konstruktive Kritik?

    Autor: Trollpresse 19.07.07 - 14:20

    95% der Kritikpunkte kann Apple leicht durch Softwareupgrades aus der Welt schaffen. Und da erst jetzt verwertbares Feedback ankommt können sie auch erst jetzt reagieren. Das "SP1" ist ja schon in Arbeit.

    Der grösste Kritikpunkt meinerseits ist einer der eigentlich nirgends angesprochen wird: selbst auf der lautesten Stufe überhört man den Klingelton des iPhone regelmässig - dafür hat es den stärksten Vibrationsalarm den ich kenne.

  18. Re: Konstruktive Kritik? - Revolution :)

    Autor: wasdeeh 19.07.07 - 16:56

    ffrf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wasdeeh schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Enden von Möchtegern-Spezialisten
    > Althergebrachtes
    > als SuperDuperNeu-Feature,
    > das wir ja nur Apple zu
    > verdanken hätten,
    > gepriesen wird.
    > Mein aktueller Favorite:
    >
    > Eine Kamera! In einem Telefon! Was die
    > heutzutage
    > alles erfinden...
    >
    > wo und wann wurde denn bitte wurde irgendwas von
    > ofizieller seite fanatisch angepriesen?

    wo und wann habe ich von offizieller Seite gesprochen? Ich habe den Hype kritisiert.

  19. Re: Konstruktive Kritik?

    Autor: horst 19.07.07 - 22:50

    ja, toll daß ihr das marketing von apple so toll findet und extra betont daß man da das 'feeling', sprich: die werbetrommel mitbezahlt und ihr gerne bereit seid, dafür zu blechen, das läuft ja dann alles getreu' dem leitsatz:

    marketing ist, ein bedürfnis für ein produkt zu wecken, was in wirklichkeit keiner braucht. oder habt ihr schon mal werbung für brot gesehen?

    kurz gesagt, ich find' euch oberflächlichen apple-fanboys ziemlich amüsant.

  20. Re: Konstruktive Kritik?

    Autor: Martin27a 20.07.07 - 00:47

    blah schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ThomasD schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > verzichten. WAP - wer benutzt es denn? MMS?
    > Wozu
    >
    > endlich mal jemand! nur weil etwas existiert und
    > andere es haben, muss es doch noch lange nicht
    > integriert werden. ich HASSE wap und mms
    > abgrundtief. für mich als kreativen sind diese
    > beiden medien einfach nur ein unding. grüße
    >
    >

    LOL, so langsam wirds echt witzig.
    Wenn demnächst das Iphone auch kein UMTS hat, sagen alle, brauch ich nicht, wenn es kein MMS hat, is auch egal und wenn man irgednwann nicht mehr damit telefonieren kann, sagt ihr auch, ach das ist nicht so wichtig, nur wozu kauft man dann ein Telefon mushahahahah

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Flughafen München GmbH, München
  2. BWI GmbH, Schortens
  3. Silicon Software GmbH, Mannheim
  4. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,69€
  2. 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
    Indiegames-Rundschau
    Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

    In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
    2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
    3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

    1. Spielestreaming: 200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag
      Spielestreaming
      200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag

      Gamescom 2019 Mit dem Spielestreamingdienst Stadia möchte Google in den Massenmarkt - und mehr Spieler erreichen als andere Plattformen

    2. Kolyma 2: Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv
      Kolyma 2
      Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv

      Noch sind es erst drei, aber es gibt viele Interessenten: Ein eigener Lieferdienst soll Würde, Arbeiterrechte und Geld für Fahrer bringen, anders als bei Deliveroo. Dort wurde ein Fahrer nach einem Unfall im Krankenhaus angerufen und nach dem Verbleib der Burger gefragt.

    3. Germany Next: Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter
      Germany Next
      Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter

      Telefónica schließt Germany Next, sein Tochterunternehmen für Advanced Data Analytics und Internet of Things. Beschäftigte befürchten einen weiteren Stellenabbau.


    1. 19:42

    2. 18:31

    3. 17:49

    4. 16:42

    5. 16:05

    6. 15:39

    7. 15:19

    8. 15:00