1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EU-Parlament will digitale…

Die EU sollte mal lieber das Urheberrecht anpassen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die EU sollte mal lieber das Urheberrecht anpassen!

    Autor: Der Nordstern 19.07.07 - 21:58

    Damit das "kulturelle Erbe" eines Tages nicht nur einer handvoll geldgieriger Medienkonzerne gehört.

    Darüber hinaus muss man sich ernsthaft die Frage stellen, wie die Zukunft der Kunst und Kultur aussehen, wenn sich alles nur noch um Marketinginteressen, Umsätze und Volksverblödung dreht.

    Der Nordstern.


  2. Re: Die EU sollte mal lieber das Urheberrecht anpassen!

    Autor: Rantanplan 20.07.07 - 02:30


    > Darüber hinaus muss man sich ernsthaft die Frage
    > stellen, wie die Zukunft der Kunst und Kultur
    > aussehen, wenn sich alles nur noch um
    > Marketinginteressen, Umsätze und Volksverblödung
    > dreht.

    Gute Frage. Studiert werden soll ja in Rekordzeit. Hauptsache die Wirtschaft bekommt schnell funktionierende Absolventen. Für einen Blick über den Tellerrand und Experimente ist da keine Zeit. Das bedeutet über kurz oder lang stillstand.

    Vorallem im kulturellen Bereich. Sich für ein Studium in diesem Bereich zu entscheiden wird den Leuten immer schwerer gemacht. In meinem Bereich, Kommunikationsdesign - was ich zur Fortentwicklung unserer Kultur zähle - wird am besten einen Abschluss mit 25 erwartet und da sollen dann schon 5 Jahre berufserfahrung drin sein. Damit wird man dann halt zum Agentur-Knecht. Jemandem der von dem was so ein Studium ausmachen sollte. Reihenweise leute die ihr Schaffen überhaupt nicht mehr hinterfragen. Oberflächlich und schnell muss es gehen. Sackgasse!

    Ich habe mein Studium zum Glück noch mit allen erdenklichen freiheiten auskosten dürfen.

  3. Re: Die EU sollte mal lieber das Urheberrecht anpassen!

    Autor: Depp 20.07.07 - 13:22

    Der Nordstern schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Damit das "kulturelle Erbe" eines Tages nicht nur
    > einer handvoll geldgieriger Medienkonzerne
    > gehört.

    Wie kommst du darauf, dass DRM-geschützte Werke zur Kultur beitragen? Immerhin steht es jedem frei, ob er beitragen will oder nicht. DRM-Schutz ist doch praktisch gleichbedeutend mit: "Ich will nicht zur Kultur beitragen, sondern nur einen elitären Kreis versorgen."

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sozialservice-Gesellschaft des Bayerischen Roten Kreuzes GmbH, München
  2. SIZ GmbH, Bonn
  3. AOK Nordost - Die Gesundheitskasse, Berlin
  4. Universität Potsdam, Potsdam

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED55E97LA für 1.599 (inkl. 200€ Direktabzug, versandkostenfrei), Samsung...
  2. 18,00€ (bei ubi.com)
  3. 30,00€ (bei ubi.com)
  4. (u. a. Nintendo Switch für 270€, Gigabyte GeForce RTX 2070 Super Gaming OC für 479,00€, Zotac...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

  1. Deutsche Industrie zu 5G: "Eine Lex China darf es nicht geben"
    Deutsche Industrie zu 5G
    "Eine Lex China darf es nicht geben"

    Ein Gesetz, das chinesische 5G-Ausrüster pauschal ausschließt, will die deutsche Industrie nicht. Auch in Großbritannien kommt es bald zur Entscheidung.

  2. Kernel: Linux 5.5 bringt Wireguard-Unterbau
    Kernel
    Linux 5.5 bringt Wireguard-Unterbau

    Die aktuelle Version 5.5 des Linux-Kernels bringt erste wichtige Arbeiten an Wireguard, verbessert das Cifs-Dateisystem für Samba-Shares und die Leistung einiger Komponenten.

  3. Temtem: Vom Kickstarter-Projekt zur Pokémon-Konkurrenz
    Temtem
    Vom Kickstarter-Projekt zur Pokémon-Konkurrenz

    Mit Temtem liefert das spanische Entwicklerstudio Crema Games den ersten Überraschungserfolg im PC-Spielejahr 2020 auf. Und das, obwohl es auf Kickstarter nur mäßig viel Geld sammeln konnte - und obwohl sich sogar die Community schon früh Sorgen wegen der Ähnlichkeit mit Pokémon machte.


  1. 17:19

  2. 16:55

  3. 16:23

  4. 16:07

  5. 15:15

  6. 15:00

  7. 14:11

  8. 13:43