Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › YouTube lässt Nutzer Player anpassen

Viel kann man ja noch nicht anpassen. nt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Viel kann man ja noch nicht anpassen. nt

    Autor: nt 20.07.07 - 11:09

    nt

  2. Re: Viel kann man ja noch nicht anpassen. nt

    Autor: utoop 20.07.07 - 11:33

    richtig, wirklich sinn würde es nur machen, wenn man die oberfläche zumindest farblich vollständig nach eigenen bedürfnissen anpassen könnte. die paar voreingestellten farben passen zumindest in keines meiner layouts.

  3. Re: Viel kann man ja noch nicht anpassen. nt

    Autor: Wolfgang 20.07.07 - 12:01

    utoop schrieb:
    > die
    > paar voreingestellten farben passen zumindest in
    > keines meiner layouts.

    Du passt in kein vorgefertigtes Schema? Dann bist du sehr wahrscheinlich ein Feind unseres demokratischen Rechtsstaates. Ich werde ein paar Beamte vorbei schicken, die sie heute Nachmittag abholen um sie für ein paar Wochen in einer kontrollierten Umgebung etwas zu beobachten(rein prophylaktisch natürlich). Falls sich dabei herausstellen sollte das es ein Indiz dafür geben könnte das sie gewissen Staatsfeindliche Tendenzen zeigen während dieser Zeit, müssen wir sie leider für immer wegsperren. Unsere Kinder sollen schließlich sicher sein auf unseren Straßen.

    mfg.

    Wolfgang




  4. Re: Viel kann man ja noch nicht anpassen. nt

    Autor: Dignsag 20.07.07 - 12:28

    Wolfgang schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > utoop schrieb:
    > > die
    > paar voreingestellten farben passen
    > zumindest in
    > keines meiner layouts.
    >
    > Du passt in kein vorgefertigtes Schema? Dann bist
    > du sehr wahrscheinlich ein Feind unseres
    > demokratischen Rechtsstaates. Ich werde ein paar
    > Beamte vorbei schicken, die sie heute Nachmittag
    > abholen um sie für ein paar Wochen in einer
    > kontrollierten Umgebung etwas zu beobachten(rein
    > prophylaktisch natürlich). Falls sich dabei
    > herausstellen sollte das es ein Indiz dafür geben
    > könnte das sie gewissen Staatsfeindliche Tendenzen
    > zeigen während dieser Zeit, müssen wir sie leider
    > für immer wegsperren. Unsere Kinder sollen
    > schließlich sicher sein auf unseren Straßen.
    >
    > mfg.
    >
    > Wolfgang
    >

    Was hastn du heut gefrühstückt!

  5. Re: Viel kann man ja noch nicht anpassen. nt

    Autor: c++fan 20.07.07 - 12:34

    Dignsag schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wolfgang schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > utoop schrieb:
    > > die
    > paar
    > voreingestellten farben passen
    > zumindest
    > in
    > keines meiner layouts.
    >
    > Du passt
    > in kein vorgefertigtes Schema? Dann bist
    > du
    > sehr wahrscheinlich ein Feind unseres
    >
    > demokratischen Rechtsstaates. Ich werde ein
    > paar
    > Beamte vorbei schicken, die sie heute
    > Nachmittag
    > abholen um sie für ein paar Wochen
    > in einer
    > kontrollierten Umgebung etwas zu
    > beobachten(rein
    > prophylaktisch natürlich).
    > Falls sich dabei
    > herausstellen sollte das es
    > ein Indiz dafür geben
    > könnte das sie gewissen
    > Staatsfeindliche Tendenzen
    > zeigen während
    > dieser Zeit, müssen wir sie leider
    > für immer
    > wegsperren. Unsere Kinder sollen
    > schließlich
    > sicher sein auf unseren Straßen.
    >
    > mfg.
    >
    > Wolfgang
    >
    > Was hastn du heut gefrühstückt!
    >

    Offenbar noch nicht seinen Fisch. Hach ja, wieder Freitag...

  6. Re: Viel kann man ja noch nicht anpassen. nt

    Autor: hbb 20.07.07 - 13:37

    utoop schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > richtig, wirklich sinn würde es nur machen, wenn
    > man die oberfläche zumindest farblich vollständig
    > nach eigenen bedürfnissen anpassen könnte. die
    > paar voreingestellten farben passen zumindest in
    > keines meiner layouts.

    Mal wieder typisch... Dauernd am rummeckern!
    Gib den Usern ein neues Feature, und es wird garantiert als erstes darüber rumgeheult!

    Seid doch froh dass es diese Funktion überhaupt gibt!!

  7. Re: Viel kann man ja noch nicht anpassen. nt

    Autor: Bouncy 20.07.07 - 13:51

    Dignsag schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was hastn du heut gefrühstückt!
    >


    na politik-nachrichten, die liegen für ne weile schwer im magen...

  8. Re: Viel kann man ja noch nicht anpassen. nt

    Autor: Otto Schiel 21.07.07 - 04:52

    Wolfgang schrieb:

    > Du passt in kein vorgefertigtes Schema? Dann bist
    > du sehr wahrscheinlich ein Feind unseres
    > demokratischen Rechtsstaates. Ich werde ein paar
    > Beamte vorbei schicken, die sie heute Nachmittag
    > abholen um sie für ein paar Wochen in einer
    > kontrollierten Umgebung etwas zu beobachten(rein
    > prophylaktisch natürlich). Falls sich dabei
    > herausstellen sollte das es ein Indiz dafür geben
    > könnte das sie gewissen Staatsfeindliche Tendenzen
    > zeigen während dieser Zeit, müssen wir sie leider
    > für immer wegsperren. Unsere Kinder sollen
    > schließlich sicher sein auf unseren Straßen.

    Das Filesharing und Musik-Runterladen über YouTube muss endlich ein Ende finden! Und außerdem werden lauter Killerspiele über diesen Mistdienst probagiert - die sexuelle Killergewalt die in unseren schutzlosen Kindern schlummert wird immer gewichtiger. Sogar die Taliban manipulieren da mit ihren Videos rum. DA KRIEG ICH ECHT KREBS IM AUGE WENN ICH DAS SEHE!!! Mein Sohn liegt nur noch apathisch unter seinem Bett seit dem er 48 Stunden lang diese YouTube-Gehirnwäsche angekuckt hat. Ich wünsch denen echt Bandsalat in ihren Videorekordern bei YouTube... Dann können die nähmlich bald zu machen! Dämliches Pack.

  9. Re: Viel kann man ja noch nicht anpassen. nt

    Autor: hans peter 22.07.07 - 12:22

    Otto Schiel schrieb:
    -------------------------------------------------------

    >
    > Das Filesharing und Musik-Runterladen über YouTube
    > muss endlich ein Ende finden! Und außerdem werden
    > lauter Killerspiele über diesen Mistdienst
    > probagiert - die sexuelle Killergewalt die in
    > unseren schutzlosen Kindern schlummert wird immer
    > gewichtiger. Sogar die Taliban manipulieren da mit
    > ihren Videos rum. DA KRIEG ICH ECHT KREBS IM AUGE
    > WENN ICH DAS SEHE!!! Mein Sohn liegt nur noch
    > apathisch unter seinem Bett seit dem er 48 Stunden
    > lang diese YouTube-Gehirnwäsche angekuckt hat. Ich
    > wünsch denen echt Bandsalat in ihren
    > Videorekordern bei YouTube... Dann können die
    > nähmlich bald zu machen! Dämliches Pack.


    48 std schaut ihr Sohn gewalt videos auf Youtube ? Da haben sie wohl was falsch gemacht.
    Stecken sie ihn doch ins Heim wenn sie überfordert mit der aufsicht sind !
    Selber nix hinkriegen aber über andere wettern ne ne

  10. Re: Viel kann man ja noch nicht anpassen. nt

    Autor: bla 22.07.07 - 15:05

    Du Blubberkopf!

  11. Re: Viel kann man ja noch nicht anpassen. nt

    Autor: Franz K. 23.08.07 - 21:02

    Hallo Otto!

    Ich gebe Dir vollkommen Recht, das muss endlich ein Ende nehmen mit diesem YouTube.
    Gewalt,Sex,Drogen, ja sogar der Tod is dort allgegenwärtig

    Wo soll das hinführen? Die müssen sich besser darum kümmern

    Youtube sagt selbst das die Nutzung auch für Teenies ab einem Alter von 13 Jahren gestattet ist

    Und da soll man unseren kindern zb eine Doku über Faces of Death anschauen lassen...

    Das geht zu weit

    Otto, meine Stimme hast Du!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt, Berlin
  3. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling
  4. BG-Phoenics GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (Blu-rays, 4K UHDs, Box-Sets und Steelbooks im Angebot)
  2. 61,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Sicherheitsupdate Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Facebook: Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten
    Facebook
    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

    Facebook will mit einem neuen Schritt die Qualität der im Nutzerfeed angezeigten Nachrichtenquellen verbessern: Die User selbst sollen künftig bewerten, ob ein Medium vertrauenswürdig ist oder nicht. Positiv bewertete Quellen sollen priorisiert werden.

  2. Notebook-Grafik: Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q
    Notebook-Grafik
    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

    Wer künftig ein Notebook mit einer Geforce GTX 1050 (Ti) kauft, sollte darauf achten, ob es eine Max-Q-Variante ist. Die sind deutlich sparsamer, aber daher auch ein bisschen langsamer.

  3. Gemini Lake: Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards
    Gemini Lake
    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

    Intels Atom-SoCs finden Verwendung: Asrock und Gigabyte haben Mini-ITX-Platinen mit aufgelöteten Chips im Angebot. Die Boards sind mit M.2-Slots für PCIe-SSDs, mehreren Sata-Ports, integriertem WLAN und DDR4-Unterstützung ausgestattet.


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28