1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sicherheitslücke - Angriff auf das…

Artikel irreführend

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Artikel irreführend

    Autor: Jonas 2007 23.07.07 - 13:15

    Der Artikel ist leider unpräzise formuliert und deshalb meiner Meinung nach etwas irreführend.

    Die eigentliche Sicherheitslücke hat für sich genommen erst mal rein gar nichts mit der WLAN-Funktionalität zu tun, sondern ist eine Lücke allein in der Browser-Applikation. Der Text von Security Evaluators erwähnt WLAN bzw. einen manipulierten Access Point nur als eines von 3 beispielhaft möglichen Szenarien, durch das eine Website mit dem schädlichen Code in Safari geladen wird.

    Es handelt sich auch nicht etwa - wie man nach lesen des Artikels vermuten könnte - um verschiedene Sicherheitslücken, da nur eine Ursache besteht, nämlich die Möglichkeit der Einschleusung von beliebigem Code unter Safari.

    Nichtsdestotrotz kann und sollte man natürlich die riskante Funktionsweise des WLAN-Verbindungsaufbaus kritisieren. Ansonsten finde ich das Golem generell ein bisschen mehr Konsequenz bei der journalistischen Sorgfalt nicht schaden würde.

  2. Re: Artikel irreführend

    Autor: Gandalf IX 23.07.07 - 14:40

    Jonas 2007 schrieb:
    [...]
    > Nichtsdestotrotz kann und sollte man natürlich die
    > riskante Funktionsweise des
    > WLAN-Verbindungsaufbaus kritisieren.

    Die hat es im uebrigen mit Windows und dem "grossen MacOSX" gemein. Wenn ein WLAN in der naehe ist, dass schon als "sicher" eingestuft wurde, dann melden sich beide OSe dort einfach an und man hat eine Verbindung. Also zumindest _das_ ist kein reines iPhone-Problem

    Cheers!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GEIGER Automotive GmbH, Murnau am Staffelsee
  2. Polizeipräsidium Unterfranken, Aschaffenburg, Würzburg
  3. DEHOGA Baden-Württemberg e. V., Stuttgart
  4. Polizeipräsidium Niederbayern, Landshut, Straubing, Passau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 5,99€
  2. (-60%) 23,99€
  3. 4,32€
  4. 2,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
    Radeon RX 5500 (4GB) im Test
    AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

    Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
    2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
    3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

    1. Office 365: Smartphone-Gewohnheiten erfordern Umdenken bei Microsoft
      Office 365
      Smartphone-Gewohnheiten erfordern Umdenken bei Microsoft

      Microsoft möchte seine mobile Office-365-Suite auch auf dem Smartphone möglichst produktiv machen. Die Herausforderung ist es, sinnvolle Funktionen für vergleichsweise kurze Sitzungen an Smartphones zu entwickeln. Die Entwickler erklären, wie sie das schaffen wollen.

    2. Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
      Arbeitsklima
      Schlangengrube Razer

      Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.

    3. Kooperation: Deutsche Glasfaser und Vodafone machen zusammen FTTH
      Kooperation
      Deutsche Glasfaser und Vodafone machen zusammen FTTH

      Die Deutsche Glasfaser baut das passive Glasfasernetz und Vodafone betreibt das aktive Netz. Ein neues Modell soll den Ausbau zuerst in Hessen schnell voranbringen.


    1. 13:39

    2. 12:14

    3. 12:07

    4. 11:38

    5. 11:20

    6. 10:58

    7. 10:41

    8. 10:24