1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GPS-Navigation mit eingebauter…

BlackBox fürs Auto

Das Wochenende ist fast schon da. Zeit für Quatsch!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. BlackBox fürs Auto

    Autor: ????? 23.07.07 - 11:58

    da is sie

  2. Re: BlackBox fürs Auto

    Autor: ike 23.07.07 - 12:29

    ????? schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > da is sie

    Grundsätzlich keine schlechte Idee, solange dafür gesorgt wird, dass zum einen die Daten automatisch nach Zeit X gelöscht werden und zum anderen keine Vernetzung stattfindet, so dass die Daten nur im Falle eines Unfalls verwendet werden.

    Michael

  3. Re: BlackBox fürs Auto

    Autor: G. 23.07.07 - 12:34

    ike schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Grundsätzlich keine schlechte Idee, solange dafür
    > gesorgt wird, dass zum einen die Daten automatisch
    > nach Zeit X gelöscht werden und zum anderen keine
    > Vernetzung stattfindet, so dass die Daten nur im
    > Falle eines Unfalls verwendet werden.
    >
    > Michael


    naja geht so.

    was ist z.b., wenn dir einer seitlich oder hinten reinfährt?

    das würde nur funktionieren, wenn jeder so eine kiste im wagen hat und das durchsetzen zu wollen ist illusorisch.

    und wenn das ding mit nem saugnapf befestigt ist, dann fliegt das eh durch die gegend, wenn es mal richtig rumpelt.


  4. Re: BlackBox fürs Auto

    Autor: nixx 23.07.07 - 12:35


    wäre endlich Zeit. Dann haben diese elenden juristischen Streitereien zwischen Unfallgegnern endlich ein Ende bzw. werden verkürzt. Denn anscheinend ist das mittlerweile Masche bei Versicherungen und gut betuchten Unfallgegnern. Erstmal alles Abstreiten und in langwierige Verhandlungen stürzen um dann am Ende in einem günstigen Vergleich dem ein Ende zu setzen. Frei nach dem Motto: Lassen wir es auf ein Streit ankommen und Zeit ins Land vergehen.

    Der Autofahrer, der auf das Geld angewiesen ist (weil er sich ein neues Auto kaufen oder das Alte reparieren muß) hat so das Nachsehen und muß in Vorkasse treten und auf jeden Fall Nerven lassen.

    Aus dieser Sicht heraus wäre eine Blackbox also optimal.



    ????? schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > da is sie


  5. Re: BlackBox fürs Auto

    Autor: nixx 23.07.07 - 12:36


    wenn Blackbox Pflicht besteht, auch kein problem: Dann hat ja die andere Blackbox alles im Kasten.

    Und der jenige, der Rückwärts fährt und einen Unfall baut ist automatisch immer schuld, da braucht man keine Blackbox.



    G. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ike schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Grundsätzlich keine schlechte Idee, solange
    > dafür
    > gesorgt wird, dass zum einen die Daten
    > automatisch
    > nach Zeit X gelöscht werden und
    > zum anderen keine
    > Vernetzung stattfindet, so
    > dass die Daten nur im
    > Falle eines Unfalls
    > verwendet werden.
    >
    > Michael
    >
    > naja geht so.
    >
    > was ist z.b., wenn dir einer seitlich oder hinten
    > reinfährt?
    >
    > das würde nur funktionieren, wenn jeder so eine
    > kiste im wagen hat und das durchsetzen zu wollen
    > ist illusorisch.
    >
    > und wenn das ding mit nem saugnapf befestigt ist,
    > dann fliegt das eh durch die gegend, wenn es mal
    > richtig rumpelt.
    >
    >


  6. Re: BlackBox fürs Auto

    Autor: BillBo 23.07.07 - 13:03

    nixx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > wäre endlich Zeit. Dann haben diese elenden
    > juristischen Streitereien zwischen Unfallgegnern
    > endlich ein Ende bzw. werden verkürzt. Denn
    > anscheinend ist das mittlerweile Masche bei
    > Versicherungen und gut betuchten Unfallgegnern.
    > Erstmal alles Abstreiten und in langwierige
    > Verhandlungen stürzen um dann am Ende in einem
    > günstigen Vergleich dem ein Ende zu setzen. Frei
    > nach dem Motto: Lassen wir es auf ein Streit
    > ankommen und Zeit ins Land vergehen.
    >
    > Der Autofahrer, der auf das Geld angewiesen ist
    > (weil er sich ein neues Auto kaufen oder das Alte
    > reparieren muß) hat so das Nachsehen und muß in
    > Vorkasse treten und auf jeden Fall Nerven lassen.
    >
    > Aus dieser Sicht heraus wäre eine Blackbox also
    > optimal.
    >
    > ????? schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > da is sie
    >
    >
    1. Stimme Dir völlig zu. Das ist überfällig. Und rettet auch in D jedes Jahr Tausende Menschenleben. Jede Träne ist im Lande mit 200PS unterwegs. Ahnung von Physik und Verkehrsregeln nähert sich Null. Mit ner Black Box (es gab schon mal von Bosch einen Ansatz)wird das deutlich besser. Nur mindestens eine Kamera muss ran. Bilder sagen einfach mehr. Und die Staus werden weniger, weil rechts überholen, Hopping und zu schnell Geld kosten.

    2. Das kann man sehr wohl zwangsverordnen. Wer Geld für Alufelgen, F***-Folie am Fenster, Einparkhilfe und Unterbodenbeleuchtung hat, der kann das auch. Wird am Ende weniger kosten als ein KAT. Muss man aber nicht. Ich kauf´s und spare Ärger mit dem Unfallgegner.


  7. Re: BlackBox fürs Auto

    Autor: kaffeesüchtiger 23.07.07 - 13:27

    nixx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und der jenige, der Rückwärts fährt und einen
    > Unfall baut ist automatisch immer schuld, da
    > braucht man keine Blackbox.

    aber nicht zu 100% ;)

  8. So ein Schrott!

    Autor: Schrott 23.07.07 - 13:33

    Nachher weist mir dieses Ding noch nach, dass ich selbst Schuld hatte und dann darf ich löhnen!
    Ich geb' doch kein Geld für so ein Ding aus!

  9. Re: So ein Schrott!

    Autor: blub 23.07.07 - 13:37

    Schrott schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nachher weist mir dieses Ding noch nach, dass ich
    > selbst Schuld hatte und dann darf ich löhnen!
    > Ich geb' doch kein Geld für so ein Ding aus!
    >
    >


    Dann weißt du aber wenigstens was du kaputt gefahren hast!
    Es gibt nämlich auch solche die nach einem unfall erstmal das ganze auto reparieren lassen!
    Oder solche die z.b. auffahrunfälle verursachen das du z.b. drauf fährst!

  10. Re: So ein Schrott!

    Autor: kaffeesüchtiger 23.07.07 - 13:39

    Schrott schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nachher weist mir dieses Ding noch nach, dass ich
    > selbst Schuld hatte und dann darf ich löhnen!
    > Ich geb' doch kein Geld für so ein Ding aus!
    >
    >

    wenn du schuld hattest, wo liegt das problem? meine freundin und mir sind schon öfter leute gegen das geparkte auto gefahren und haben dann fahrerflucht begangen, ich hasse sowas. wegen mir kann das ding dann auch gleich automatisch bei ner kollision die polizei anrufen :P

    wer mist baut, soll auch dazu stehen.

  11. Re: BlackBox fürs Auto

    Autor: Pete Sahat 23.07.07 - 13:47

    ????? schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > da is sie


    denke es ist unmöglich so etwas zu verordnen.
    Beim Rußpartikelfilter war es schon schwer, weil die Leute hohe KOsten auf sich nehmen müssen. Dort war es halt durch die Schonung der Umwelt durchsetztbar.

    Außerdem ... wie soll sie denn 12 Sekunden vor dem Unfall die bilder aufnehmen ?

    1. wann weiß sie wann es ein Unfall ist und nicht einfach jemand gegen das Gerät geschlagen hat ?

    2. bei nem Totalschaden wird das Ding auf dem Amaturenbrett ordentlich mitgenommen...

    3. bei nem Glatteis unfall oder nem Überschlag bringen dir die Fotos nix... da habe ich dann Landschaftsbilder von ner Kuhweide auf die ich gefahren bin . NIce to have.

    4. selbst wenn es Pflicht wäre... könnte man das Ding auch irgendwie ausschalten.





  12. Re: So ein Schrott! Vonwegen: das Mittel gegen Deppen und PSAnarchisten

    Autor: BillBo 23.07.07 - 14:03

    kaffeesüchtiger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schrott schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Nachher weist mir dieses Ding noch nach, dass
    > ich
    > selbst Schuld hatte und dann darf ich
    > löhnen!
    > Ich geb' doch kein Geld für so ein
    > Ding aus!
    >
    > wenn du schuld hattest, wo liegt das problem?
    > meine freundin und mir sind schon öfter leute
    > gegen das geparkte auto gefahren und haben dann
    > fahrerflucht begangen, ich hasse sowas. wegen mir
    > kann das ding dann auch gleich automatisch bei ner
    > kollision die polizei anrufen :P
    >
    > wer mist baut, soll auch dazu stehen.
    >
    >
    Auf den Punkt! Das mit dem Anruf fehlt.

    Mir ist vor Jahren einen Linienbus aufgefahren. Da stand ich bereits ne knappe Minute zum Linksabbiegen und mußte den Gegenverkehr abwarten. Mit der Rechtabteilung von den Stadtwerken, hat man trotzdem sein Problem, die haben ja sonst nix zu tun. Meinen Studentenauto hat nachts um 2 einer zerlegt, der die Kurve nicht gekriegt hat. Den hat - trotz Pampa - am nächsten Tag einer anonym angezeigt (vermutlich einer von seinen Kumpels, der ihm immerhin den Pappenentzug wegen Sauferei ersparen wollte), sonst hätt ich gar nix gekriegt.

    Neulich hat mir einer Rechts-vor-Links die Vorfahrt genommen und mir anschließend den Stinkefinger gezeigt. Rechts-vor-Links wäre da nicht, weil das nur bei "Straßen mit Bordstein" gilt, hat er mir erklärt. Weil in diesem Land jede Dummbacke tun und lassen kann was sie will - die Sheriffs, die nach Rasern und Mittelspurschleichern fahnden gibt´s doch nur bei RTL - brauchen wir sowas. Damit, mindestens wenn andern ein Schaden entsteht, diese Pfeiffen dran sind.



  13. Re: BlackBox fürs Auto

    Autor: Der Spatz 23.07.07 - 14:39

    G. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > das würde nur funktionieren, wenn jeder so eine
    > kiste im wagen hat und das durchsetzen zu wollen
    > ist illusorisch.
    >

    Wieso - Versuch doch mal heute in D einen Wagen ohne KAT oder ohne Sicherheitsgurte zuzulassen (als Neuzulassung).

    Keine Chance! - Die Teile müssen verbaut sein sonst bekommst du keine Nummernschilder und darfst nicht damit rumfahren.

    Wenn also ab 20xx nur noch Neufahrzeuge mit zertifizierter Blackbox zulassungsfähig sind, wird spätestens 10 Jahre später fast jeder mit so einem Teil rumfahren.

    Dirk


  14. Re: BlackBox fürs Auto

    Autor: *ubuntuuser 23.07.07 - 15:44

    >
    >Ich kauf´s und spare
    > Ärger mit dem Unfallgegner.
    >

    Überhaupt dann wenn du an dem Unfall schuld bist :)

  15. Re: So ein Schrott! Vonwegen: das Mittel gegen Deppen und PSAnarchisten

    Autor: MartinP 23.07.07 - 15:58

    BillBo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > kaffeesüchtiger schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Schrott schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    .....
    >
    > Neulich hat mir einer Rechts-vor-Links die
    > Vorfahrt genommen und mir anschließend den
    > Stinkefinger gezeigt. Rechts-vor-Links wäre da
    > nicht, weil das nur bei "Straßen mit Bordstein"
    > gilt, hat er mir erklärt. Weil in diesem Land jede
    > Dummbacke tun und lassen kann was sie will - die
    > Sheriffs, die nach Rasern und
    > Mittelspurschleichern fahnden gibt´s doch nur bei
    > RTL - brauchen wir sowas. Damit, mindestens wenn
    > andern ein Schaden entsteht, diese Pfeiffen dran
    > sind.
    >
    >

    Rechts-vor-Links ist nicht soo einfach:

    1) Bei der Aufahrt aus einer "Spielstraße" hat man nie Vorfahrt!

    2) Ist der Bordstein an einer scheinbaren Rechts-vor-Links-Einmündung nicht unterbrochen, d. h. der von rechts kommende muss ihn überfahren, so gilt hier rechts vor links auch nicht.


  16. Re: BlackBox fürs Auto

    Autor: shalalala 23.07.07 - 16:25

    Pete Sahat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ????? schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > da is sie
    >
    > denke es ist unmöglich so etwas zu verordnen.

    > Beim Rußpartikelfilter war es schon schwer, weil
    > die Leute hohe KOsten auf sich nehmen müssen. Dort
    > war es halt durch die Schonung der Umwelt
    > durchsetztbar.

    Beim Rußpartikelfilter ist die Wirksamkeit umstritten und die Datenlage auch nicht überall eindeutig. Damit meine ich, dass a) die Rußfilter ohnehin die kleinsten (gefährlichsten) Teilchen kaum erwischen - die offenen schon gar nicht -, und dass die Erhöhung des NOx-Ausstoßes ein Problem ist (durch die NOx werden anscheinend bestimmte Proteine z.B. an Pollen so modifiziert, dass sie stärker allergen wirken). Umgehen ließe sich das erst mit einer weiteren Nachbehandlung der Abgase (z.B. BlueTec bei Daimler).

    Abgesehen davon ist der Anteil von Rußpartikeln aus Pkw-Diesel-Abgasen vernachlässigbar, da gibt es jede Menge andere Quellen - wie z.B. den Reifenabrieb :)

  17. Re: So ein Schrott! Vonwegen: das Mittel gegen Deppen und PSAnarchisten

    Autor: Bill Bo 23.07.07 - 16:45

    MartinP schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > BillBo schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > kaffeesüchtiger schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Schrott schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > .....
    > >
    > Neulich hat mir einer Rechts-vor-Links
    > die
    > Vorfahrt genommen und mir anschließend
    > den
    > Stinkefinger gezeigt. Rechts-vor-Links
    > wäre da
    > nicht, weil das nur bei "Straßen mit
    > Bordstein"
    > gilt, hat er mir erklärt. Weil in
    > diesem Land jede
    > Dummbacke tun und lassen
    > kann was sie will - die
    > Sheriffs, die nach
    > Rasern und
    > Mittelspurschleichern fahnden
    > gibt´s doch nur bei
    > RTL - brauchen wir sowas.
    > Damit, mindestens wenn
    > andern ein Schaden
    > entsteht, diese Pfeiffen dran
    > sind.
    >
    > Rechts-vor-Links ist nicht soo einfach:
    >
    > 1) Bei der Aufahrt aus einer "Spielstraße" hat man
    > nie Vorfahrt!
    >
    > 2) Ist der Bordstein an einer scheinbaren
    > Rechts-vor-Links-Einmündung nicht unterbrochen, d.
    > h. der von rechts kommende muss ihn überfahren, so
    > gilt hier rechts vor links auch nicht.
    >
    >
    Hi,
    Du hast recht. 1+2 sind richtig (2 wäre der sog. abgesenkte Bordstein) wg. §10 StVO. Bei uns gibt es auf einer Seite einfach keinen Bordstein, weil die Straße zu schmal ist. Das ist was anderes. Für den betr. Chaoten war das egal, weil hier "jeder hält" (was wohl ungeachtet der Vorfahrt ratsam erscheint).

  18. Re: BlackBox fürs Auto

    Autor: Bill Bo 23.07.07 - 17:03

    *ubuntuuser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > >
    >Ich kauf´s und spare
    > Ärger mit dem
    > Unfallgegner.
    >
    > Überhaupt dann wenn du an dem Unfall schuld bist
    > :)
    >
    >
    Da würd ich dann gerne mit leben. Hatte ich nur in den letzten 31 Jahren nicht (bei 40 min. Tkm/anno). Kostet mich aber viel Mühe und sicher auch etwas Glück.

    Bin am Wochenende 1200 km nach Hause gefahren. U.a. zwei echte Notbremsungen meiner 2,5 T mit Licht wg. Spinnern, die kurz vor mir auf die linke Seite ausscheren. Solche Leute müssen einfach wissen, dass da nicht immer "wer auffährt ist Schuld" gilt und dass man sie erwischt.

    Den Mitt-50er-Fahrer eines Jaguar im Abendanzug, der mir (bremsend näher kommend) den Mittelfinger entgegenreckte, hat Sohnemann mit eh laufenden Videokamera verewigt. Sowas hätte ich gern maschinell. Und einen Video-Pranger auf den Caymans, wo ich das Video einstellen kann. Wenn das hilft, solche Attentäter von den Straßen fern zu halten, ist Persönlichkeitsrecht fehl am Platz.

  19. Re: So ein Schrott! Vonwegen: das Mittel gegen Deppen und PSAnarchisten

    Autor: blubb0815 23.07.07 - 17:14

    MartinP schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Rechts-vor-Links ist nicht soo einfach:
    >
    > 1) Bei der Aufahrt aus einer "Spielstraße" hat man
    > nie Vorfahrt!
    >
    > 2) Ist der Bordstein an einer scheinbaren
    > Rechts-vor-Links-Einmündung nicht unterbrochen, d.
    > h. der von rechts kommende muss ihn überfahren, so
    > gilt hier rechts vor links auch nicht.

    also wem selbst das zu schwer is, der sollte lieber zu fuß gehen.

  20. Re: So ein Schrott!

    Autor: Captain 24.07.07 - 07:23

    blub schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schrott schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Nachher weist mir dieses Ding noch nach, dass
    > ich
    > selbst Schuld hatte und dann darf ich
    > löhnen!
    > Ich geb' doch kein Geld für so ein
    > Ding aus!
    >
    > Dann weißt du aber wenigstens was du kaputt
    > gefahren hast!
    > Es gibt nämlich auch solche die nach einem unfall
    > erstmal das ganze auto reparieren lassen!
    > Oder solche die z.b. auffahrunfälle verursachen
    > das du z.b. drauf fährst!

    schon mal etwas von verdeckten Unfallschäden gehört?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ModuleWorks GmbH, Aachen
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  3. JaKuS gGmbH, Berlin
  4. DRÄXLMAIER Group, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Anno 1800 für 26,99€, Railway Empire für 14,99€, Code Vein für 16,99€)
  2. 119,90€ (Bestpreis mit Amazon)
  3. (AMD Ryzen 9 5950X + Radeon RX 6900 XT)
  4. (u. a. TU7199 58 Zoll für 559€, Q80T QLED 49 Zoll für 859€, TU7199 75 Zoll für 899€, Q60T...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Unternehmen: Die richtige Software für ein Projekt finden
IT-Unternehmen
Die richtige Software für ein Projekt finden

Am Beginn vieler Projekte steht die Auswahl der passenden Softwarelösung. Das kann man intuitiv machen oder mit endlosen Pro-und-Contra-Listen, optimal ist beides nicht. Ein Praxisbeispiel mit einem Ticketsystem.
Von Markus Kammermeier

  1. Anzeige Was ITler tun können, wenn sich jobmäßig nichts (mehr) tut
  2. IT-Jobs Lohnt sich ein Master in Informatik überhaupt?
  3. Quereinsteiger Mit dem Master in die IT

MCST Elbrus: Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren
MCST Elbrus
Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren

32 Kerne für Server-CPUs, eine Videobeschleunigung für Notebooks und sogar SSDs: In Moskau wird die Elbrus-Plattform vorangetrieben.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Anzeige Verkauf von AMDs Ryzen-5000-Serie startet
  2. Alder Lake S Intel bestätigt x86-Hybrid-Kerne für Desktop-CPUs
  3. Core i5-L16G7 (Lakefield) im Test Intels x86-Hybrid-CPU analysiert

Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
Videokonferenzen
Bessere Webcams, bitte!

Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera