Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Stalker-Fans streiken

bezahlt euren patch selber!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. bezahlt euren patch selber!

    Autor: ixiion 23.07.07 - 21:10

    wenn ihr n patch wollt dann bezahlt ihn gefälligst , kann doch nicht sein das der entwickler wochen lang für lau schuftet um euch das leben zu versüßen und ihr stattdessen nicht mal warten könnt und nur rummault. Seit froh das die euch diesen service überhaupt anbieten, bei dem geheule würd ich GARNIX mehr machen. Sollen se doch sehen wo se bleiben. Die können sich doch nicht zerreißen immerhin arbeiten die schon am nächsten spiel. Unterstütz die Entwickler lieber indem ihr ihnen klar macht das ihr beriet seit zu bezahlen oder eine vertagsklausel unterschreibt das ihr auch garantiert das nächste Spiel von denen Kauft.

    soo long ixiion

  2. Re: bezahlt euren patch selber!

    Autor: LH_ 23.07.07 - 21:12

    ixiion schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wenn ihr n patch wollt dann bezahlt ihn gefälligst
    > , kann doch nicht sein das der entwickler wochen
    > lang für lau schuftet um euch das leben zu
    > versüßen und ihr stattdessen nicht mal warten
    > könnt und nur rummault.

    Sie müsste nicht patchen wenn sie nicht ein defektes Spiel verkauft hätten. Die Mängel sind nicht unwichtig die sie selbst verschuldet haben.
    Es ist eher eine frechheit ein verbuggtes Spiel zu verkaufen und die Leute dann noch lange auf die Patches warten zu lassen. Die haben gefälligst kein neues Spiel zu beginnen bis die alten Bananen mit deren Hilfe beim Kunden reif sind.

  3. Re: bezahlt euren patch selber!

    Autor: ixiion 23.07.07 - 21:21

    LH_ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ixiion schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > wenn ihr n patch wollt dann bezahlt ihn
    > gefälligst
    > , kann doch nicht sein das der
    > entwickler wochen
    > lang für lau schuftet um
    > euch das leben zu
    > versüßen und ihr
    > stattdessen nicht mal warten
    > könnt und nur
    > rummault.
    >
    > Sie müsste nicht patchen wenn sie nicht ein
    > defektes Spiel verkauft hätten. Die Mängel sind
    > nicht unwichtig die sie selbst verschuldet haben.
    >
    > Es ist eher eine frechheit ein verbuggtes Spiel zu
    > verkaufen und die Leute dann noch lange auf die
    > Patches warten zu lassen. Die haben gefälligst
    > kein neues Spiel zu beginnen bis die alten Bananen
    > mit deren Hilfe beim Kunden reif sind.

    Also ich seh das so:

    Die leute sind doch selber schuld, sie können es doch kaum erwarten das game in de händen zu halten , ob es fertig ist oder nich intressiert sie doch garnicht.
    Dann haben sie auch gefälligst mit den Konsequenzen zu leben. Wenn sie ein Feriges Spiel wollen dann haben sie dafür eben extra zubezahlen, peng.
    willkommen in der Wirklichen Welt.

    soo long ixiion



  4. Re: bezahlt euren patch selber!

    Autor: Goblin 23.07.07 - 21:35

    ixiion schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > LH_ schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ixiion schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > wenn ihr n patch wollt dann
    > bezahlt ihn
    > gefälligst
    > , kann doch nicht
    > sein das der
    > entwickler wochen
    > lang für
    > lau schuftet um
    > euch das leben zu
    >
    > versüßen und ihr
    > stattdessen nicht mal
    > warten
    > könnt und nur
    > rummault.
    >
    > Sie müsste nicht patchen wenn sie nicht
    > ein
    > defektes Spiel verkauft hätten. Die
    > Mängel sind
    > nicht unwichtig die sie selbst
    > verschuldet haben.
    >
    > Es ist eher eine
    > frechheit ein verbuggtes Spiel zu
    > verkaufen
    > und die Leute dann noch lange auf die
    > Patches
    > warten zu lassen. Die haben gefälligst
    > kein
    > neues Spiel zu beginnen bis die alten Bananen
    >
    > mit deren Hilfe beim Kunden reif sind.
    >
    > Also ich seh das so:
    >
    > Die leute sind doch selber schuld, sie können es
    > doch kaum erwarten das game in de händen zu halten
    > , ob es fertig ist oder nich intressiert sie doch
    > garnicht.
    > Dann haben sie auch gefälligst mit den
    > Konsequenzen zu leben. Wenn sie ein Feriges Spiel
    > wollen dann haben sie dafür eben extra zubezahlen,
    > peng.
    > willkommen in der Wirklichen Welt.
    >
    > soo long ixiion
    >
    >

    Jo, die Deppen die sich Stalker blind gekauft haben ohne mal abzuwarten wieviele und welche Art Bugs noch drin enthalten sind, haben halt Pech.
    Solange sie wie wild die Games sofort nach Release kaufen, sehen sich die Hersteller /Publisher nicht veranlasst, ein bugfreies Game hinzulegen.
    Ein bißchen Ärgern mich aber auch viele der Testberichte in Magazinen und im Internet, in denen entweder gar nichts weiter von Bugs erwähnt wird, sie runtergespielt werden, oder unreflektiert die Beteuerungen der Hersteller wiederholt werden, daß der nächste Patch angeblich sofort veröffentlicht wird und alle Fehler behebt.

    Aber wer so blöd ist und da jedes Mal wieder drauf reinfällt und sich neppen lässt, trägt nun wirklich eine große Mitschuld an der jetzigen Situation.



  5. Re: bezahlt euren patch selber!

    Autor: deto 23.07.07 - 23:46

    Gut das es noch Firmen wie Crytek gibt, welche ihr Crysis hald mehr mals verschieben das es nahezu Bugfrei auf den Markt kommt und wenn ich das hier so les bin ich froh das ich Stalker nicht gekauft hab.

    Eigentlich hat aber ein Hersteller eine fehlerfreie Ware zu liefern, wenn sie nicht fehlerfrei ist muss unverzüglich nachgebessert werden und das ist nun mal Gesetzt hier in unserem tollen Land.

    ixiion schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > LH_ schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ixiion schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > wenn ihr n patch wollt dann
    > bezahlt ihn
    > gefälligst
    > , kann doch nicht
    > sein das der
    > entwickler wochen
    > lang für
    > lau schuftet um
    > euch das leben zu
    >
    > versüßen und ihr
    > stattdessen nicht mal
    > warten
    > könnt und nur
    > rummault.
    >
    > Sie müsste nicht patchen wenn sie nicht
    > ein
    > defektes Spiel verkauft hätten. Die
    > Mängel sind
    > nicht unwichtig die sie selbst
    > verschuldet haben.
    >
    > Es ist eher eine
    > frechheit ein verbuggtes Spiel zu
    > verkaufen
    > und die Leute dann noch lange auf die
    > Patches
    > warten zu lassen. Die haben gefälligst
    > kein
    > neues Spiel zu beginnen bis die alten Bananen
    >
    > mit deren Hilfe beim Kunden reif sind.
    >
    > Also ich seh das so:
    >
    > Die leute sind doch selber schuld, sie können es
    > doch kaum erwarten das game in de händen zu halten
    > , ob es fertig ist oder nich intressiert sie doch
    > garnicht.
    > Dann haben sie auch gefälligst mit den
    > Konsequenzen zu leben. Wenn sie ein Feriges Spiel
    > wollen dann haben sie dafür eben extra zubezahlen,
    > peng.
    > willkommen in der Wirklichen Welt.
    >
    > soo long ixiion
    >
    >




    Main-Orga des Convention-X-Treme LAN-Party Teams

    Nächste LAN:
    29.06. - 01.07.2011 (Eissporthalle, Eppelheim bei Heidelberg)
    www.convention-x-treme.de

  6. Re: bezahlt euren patch selber!

    Autor: fufu 24.07.07 - 01:50

    Hauptsache du hast alle über einen Kamm geschoren.

    Ich habe mich noch nie so verhalten. Auf einen Fix für Command and Conquer Generals, der letzte offensichtliche Bugs beseitigt warte ich schon lange. Und ich habe nie gefordert dass das möglichst schnell erscheint. Nie. Ich ahbe es lange nach dem Release gekauft.

    Ähnlich sieht es bei KotoR II aus. Da sind Fehler die kann man überhaupt nich übersehen. Und sie sind bis heute mit keinem patch gefixt. Keinem offiziellen. Aber es gibt einen Fan-Patch. Wenn Leute die nichtmal den Sourcecode haben das beseitigen können, dann wohl auch die Entwickler.

    Wie gesagt, wenns nach mir geht lassen sich dei Entwickler soviel Zeit wie nötig ist für ein gutes Spiel. Es sind nicht die Käufer die das wollen, sondern die Nieten in Nadelstreifen.

  7. troll dich

    Autor: xxxxxxxxx12 24.07.07 - 07:22

    <°(((><<

  8. *gähn*

    Autor: xxxxxxxxxxx12 24.07.07 - 07:22

    <°(((><<

  9. Re: bezahlt euren patch selber!

    Autor: Realisto 24.07.07 - 11:24

    deto schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gut das es noch Firmen wie Crytek gibt, welche ihr
    > Crysis hald mehr mals verschieben das es nahezu
    > Bugfrei auf den Markt kommt und wenn ich das hier
    > so les bin ich froh das ich Stalker nicht gekauft
    > hab.
    >
    Ich lach mich schlapp. Du glaubst doch nicht ernsthaft, die verschieben das Spiel nur damit es möglichst bugfrei auf den Markt kommt, oder?
    Ich weiß nicht was Crytek hat verlauten lassen, aber wenn Sie durchblicken lassen haben, das Spiel wegen Bugs zu verschieben, bedeutet das eigentlich nur das Spiel ist momentan in einem so erbärmlichen Zustand der kein wirkliches Spielen in irgendeiner Form zulässt.

  10. Re: bezahlt euren patch selber!

    Autor: Private Paula 24.07.07 - 13:50

    fufu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie gesagt, wenns nach mir geht lassen sich dei
    > Entwickler soviel Zeit wie nötig ist für ein gutes
    > Spiel. Es sind nicht die Käufer die das wollen,
    > sondern die Nieten in Nadelstreifen.

    Nein, die Nieten in Nadelstreifen wollen so schnell wie moeglich Ergebnisse erzielen. Sie wollen moeglichst schnell das Geld zurueck haben, dass sie fuer die Entwicklung eines Spieles hingeblaettert haben.

    Schau Dir doch mal Entwickler an, die Wert darauf legen Spiele erst dann zu veroeffentlichen, wenn sie den Qualitaetsanforderungen entsprechen. Blizzard zum Beispiel ist eine Vorzeigefirma, deren Spiele bei Release unglaublich wenige Bugs haben. Die haben kein Problem damit zu sagen 'Wir verschieben den Releasetermin mal eben um ein Jahr'. Blizzard hat auch kein Problem damit nach drei Jahren Entwicklungszeit zu sagen 'Das wird nix, das Projekt ist gestorben'.

    Das Problem mit den Beta-Tests bei den Kunden wuerde sich eruebrigen, wenn sich die Kunden nicht blind auf jeden frischen Titel stuerzen wuerden.

    Und nicht unschuldig an der ganzen Entwicklung sind die Tester, die nichts anderes machen als die Featureliste des Herstellern herunterzubeten, und kein Wort ueber Bugs verlieren. Popo in der Hose haetten die, wenn die die Spiele testen wuerden, und auf eine Benotung verzichten, weil sich das Spiel offensichtlich noch im Beta Stadium befindet. Aber die wollen ja unbedingt testen und bekommen vermutlich noch Geld in den Rachen geschmissen, damit jeder noch so bugverseuchte Titel mit >90% bewertet wird.

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  11. Re: *gähn*

    Autor: DoTag 24.07.07 - 14:36

    xxxxxxxxxxx12 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > <°(((><<


    Wieso Troll? Er hat doch letztendlich recht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Trovarit AG, Aachen
  2. KV Telematik GmbH, Berlin
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  4. MCE Bank GmbH, Flörsheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Kingston A400 1.92 TB für 159,90€ + Versand statt ca. 176€ im Vergleich)
  2. (u. a. Logitech MX Master Gaming-Maus für 47,99€, Gaming-Tastaturen ab 39,00€, Lautsprecher ab...
  3. (aktuell u. a. AKRacing Masster Premium Gaming-Stuhl für 269,00€, QPAD OH-91 Headset für 49...
  4. 99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order und die Macht der Hardware
  2. Star Wars Der Mandalorianer ist bereits zum Start von Disney+ zu sehen
  3. Disney Obi Wan Kenobi kehrt ab 2020 zurück

IT-Freelancer: Paradiesische Zustände
IT-Freelancer
Paradiesische Zustände

IT-Freiberufler arbeiten zeitlich nicht mehr als ihre fest angestellten Kollegen, verdienen aber doppelt so viel wie sie. Das unternehmerische Risiko ist in der heutigen Zeit für gute IT-Freelancer gering, die Gefahr der Scheinselbstständigkeit aber hoch.
Von Peter Ilg

  1. Change-Management Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
  2. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  3. MINT Werden Frauen überfördert?

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

  1. Quartalsbericht: Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig
    Quartalsbericht
    Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig

    Microsoft hat wie erwartet starkes Wachstum bei Umsatz und Gewinn verzeichnet. Der Softwarekonzern erreichte eine Marktkapitalisierung von 1,056 Billionen US-Dollar. Das Cloudgeschäft legt wieder massiv zu.

  2. Kongress-Anhörung: Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten
    Kongress-Anhörung
    Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten

    Mark Zuckerberg muss den US-Abgeordneten Rede und Antwort zur Digitalwährung Libra stehen. Der Facebook-Chef warnt vor einem Bedeutungsverlust der US-Finanzwirtschaft bei einer Blockade des Projekts.

  3. Mikrowellen: Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten
    Mikrowellen
    Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten

    Verizon kündigt sein 5G Ultra Wideband für Stadien an. Doch nur ein Teil der Besucher kann das Netz auch nutzen, da der Betreiber ein Problem mit der Ausleuchtung hat.


  1. 22:46

  2. 19:16

  3. 19:01

  4. 17:59

  5. 17:45

  6. 17:20

  7. 16:55

  8. 16:10