Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Stalker-Fans streiken

die muessen gar nichts

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. die muessen gar nichts

    Autor: Wolfenstein 27.07.07 - 14:23


    in dem moment als sich benutzer x das spiel gekauft hat und dafuer summe y ausgegeben hat, hat sich dessen zweck fuer die spieleindustrie erfuellt und er ist in jeglicher hinsicht wertlos geworden

    die haben eurer geld leute, mehr brauchen die nicht, alles weitere verursacht nur kosten und daran ist wirklich niemand interessiert.

    LEIDER weiss man soetwas immer nur hinterher, ich moechte hier aber keine raubkopieen bewerben oder aehnliches. ich unterstuetze gern gute spielefirmen die gute ware liefern, aber selbst meine gutmuetigkeit hat grenzen und fehlender support/patches sind fuer mich ein einmaliges KO kriterium

    ich wuensche allen lesern noch ein schoenes wochenende und empfehle zur abwechslung mal ein buch



  2. Re: die muessen gar nichts

    Autor: wigwam 27.07.07 - 14:28

    Wolfenstein schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > spielefirmen die gute ware liefern, aber selbst
    > meine gutmuetigkeit hat grenzen und fehlender
    > support/patches sind fuer mich ein einmaliges KO
    > kriterium

    Dann mußt du ein glühender Verehrer von Ascaronspielen sein, so oft wie dir Patches für ihre Machwerke abliefern.

    Mir ist es lieber, wenn ein Programm nach Auslieferung gar nicht mehr gepatcht werden muss...

  3. Re: die muessen gar nichts

    Autor: daghost 31.07.07 - 15:43

    wigwam schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wolfenstein schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > spielefirmen die gute ware liefern, aber
    > selbst
    > meine gutmuetigkeit hat grenzen und
    > fehlender
    > support/patches sind fuer mich ein
    > einmaliges KO
    > kriterium
    >
    > Dann mußt du ein glühender Verehrer von
    > Ascaronspielen sein, so oft wie dir Patches für
    > ihre Machwerke abliefern.
    >
    > Mir ist es lieber, wenn ein Programm nach
    > Auslieferung gar nicht mehr gepatcht werden
    > muss...

    das Programm ist aber noch nicht erfunden...

  4. Re: die muessen gar nichts

    Autor: BaphSlayah 04.08.07 - 02:28

    Doch, nennt sich Grand theft Auto...

    habe von Allen drei Teilen (GTA 3, Vice City, San Andreas) noch jeweils Version 1.0 bzw. 1.1 (sofern diese die Verkaufsversion war) nie patches gefunden geschweige denn benötigt...die Jungs von Rockstargames verstehen eben ihr Handwerk...


    Freue mich schon auf GTA IV

  5. Re: die muessen gar nichts

    Autor: h0m3r 10.08.07 - 13:00

    wigwam schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mir ist es lieber, wenn ein Programm nach
    > Auslieferung gar nicht mehr gepatcht werden
    > muss...


    Das hätten wir alle gern... Die Spiele werden allerdings immer komplizierter (denke ich zumindest). Und Patches, die Balancing- und Mehrspielerprobleme beseitigen, finde ich auch in Ordnung. Darin Fehler zu finden, das schaffen nun wirklich nur die tausenden Spieler selbst, die alle möglichen Varianten eines Spiels austesten.

    Aber ich sehe das Problem mittlerweile darin, daß die Firmen, die ein Spiel an sich programmieren ("Entwickler") den Druck der Firmen, die das Spiel vertreiben ("Publisher") zu spüren bekommen... Druck im Sinne von Zeitdruck und Inhaltsvorgaben. Es gibt nur noch sehr wenige Firmen, die zugleich programmieren und vertreiben. Lustigerweise benötigen gerade die Spiele dieser Firmen nach der Veröffentlichung so gut wie gar keine Patches mehr. Vermutlich weil sie sich selbst ihren Zeitplan schaffen und den Inhalt komplett selbst bestimmen und nichts vorgegeben bekommen. Vielleicht sollten sich mehr Entwicklerfirmen "unabhängig" machen...?

    Schönes Wochenende allen! :-)

    h0m3r

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  2. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt
  3. Dataport, Bremen, Magdeburg, Hamburg ,Rostock, Altenholz bei Kiel, Halle (Saale)
  4. BWI GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 299,00€
  2. 83,90€
  3. 72,99€ (Release am 19. September)
  4. 98,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

  1. Dell Vostro: Einstiegs-Businessnotebooks mit neuen Prozessoren
    Dell Vostro
    Einstiegs-Businessnotebooks mit neuen Prozessoren

    Dell hat seine Einstiegs-Businessnotebooks aktualisiert. Als Neuerung finden sich Intels jeweils aktuelle Prozessoren der 8. und 9. Generation in den Geräten. Teilweise sind in der Serie sogar Hexa-Core-Prozessoren verbaut.

  2. Elektromobilität: Unu bringt neuen Elektroscooter in verändertem Design
    Elektromobilität
    Unu bringt neuen Elektroscooter in verändertem Design

    Der Berliner Elektroroller Unu wird in der neuen Generation deutlich moderner aussehen und soll ab August für rund 2.800 Euro erhältlich sein.

  3. Smart Glasses: Glass Enterprise Edition 2 vorgestellt
    Smart Glasses
    Glass Enterprise Edition 2 vorgestellt

    Google hat die Datenbrille Glass Enterprise Edition 2 vorgestellt, die Unternehmen helfen soll, Augmented-Reality-Lösungen für Mitarbeiter zu entwickeln.


  1. 09:18

  2. 07:52

  3. 07:34

  4. 07:19

  5. 18:21

  6. 18:06

  7. 16:27

  8. 16:14