1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Keine Copyright-Verlängerung für…

Die Spinnen doch...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Spinnen doch...

    Autor: Trächtige Tröllin 24.07.07 - 18:53

    ...die Musik Rechte Verwerter Mafiosis!
    50 Jahre lang für eine einmalige
    Arbeit immer wieder neu kassieren
    ist doch mehr als genug!

    Die maßlose Gier von Rechte Verwehrtern
    kennt keine Scham!

    lg. Trächtige Tröllin

  2. Re: Die Spinnen doch...

    Autor: a 24.07.07 - 21:26

    stimmt,

    die spinnen doch, und nicht mal nur die Römer!

    Ob da ein Zaubertrank hilft?



    Trächtige Tröllin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...die Musik Rechte Verwerter Mafiosis!
    > 50 Jahre lang für eine einmalige
    > Arbeit immer wieder neu kassieren
    > ist doch mehr als genug!
    >
    > Die maßlose Gier von Rechte Verwehrtern
    > kennt keine Scham!
    >
    > lg. Trächtige Tröllin


  3. Re: Die Spinnen doch...

    Autor: Dribble X 25.07.07 - 08:56

    Trächtige Tröllin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die maßlose Gier von Rechte Verwehrtern
    > kennt keine Scham!

    Die der Konsumenten auch nicht, die würden ja am liebsten nicht mal für Live-Musik zahlen.

    Es ist z.B. schon beschämend, wie viele Leute sich in Nürnberg aufs Klassik-Open-Air (http://www.nuernbergkultur.de/klassikopenair/) drängen und sich bereits am Eingang um die freiwilligen 3€ zur Unterstützung des Events vorbeidrücken.

  4. Re: Die Spinnen doch...

    Autor: Host Schlemmer 25.07.07 - 09:20

    Trächtige Tröllin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...die Musik Rechte Verwerter Mafiosis!
    > 50 Jahre lang für eine einmalige
    > Arbeit immer wieder neu kassieren
    > ist doch mehr als genug!
    Selbst Patente laufen nach 20 Jahren ab.
    (was in vielen Bereichen auch schon eine zu lange Frist ist.)
    Warum diese Bevorzugung von Künstlern ?

  5. Re: Die Spinnen doch...

    Autor: Isil 25.07.07 - 10:28

    Dribble X schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Trächtige Tröllin schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Die maßlose Gier von Rechte Verwehrtern
    >
    > kennt keine Scham!
    >
    > Die der Konsumenten auch nicht, die würden ja am
    > liebsten nicht mal für Live-Musik zahlen.
    >
    > Es ist z.B. schon beschämend, wie viele Leute sich
    > in Nürnberg aufs Klassik-Open-Air
    > (http://www.nuernbergkultur.de/klassikopenair/)
    > drängen und sich bereits am Eingang um die
    > freiwilligen 3€ zur Unterstützung des Events
    > vorbeidrücken.

    Anscheinend zahlen aber doch genug, um das Event am Leben zu erhalten (und sogar ein zweites am 4.8. ins Leben zu rufen).
    Was bedeutet eigentlich "freiwillig" in dem Zusammenhang für dich?

    Isil (der die 3€ gerne gegeben hat)

  6. Re: Die Spinnen doch...

    Autor: Hordarc 25.07.07 - 10:32

    Jupp, ich finde 50 Jahre auch schon unangemessen, 20 Jahre wie bei Patenten reichen vollkommen. Ist der Titel danach noch nicht in der Versenkung überwiegt das Allgemeininteresse diesen als Kulturgut weiter zu nutzen (Die Beatles die der Auslöser waren, sind ein gutes Beispiel). Sind diese Lieder nicht weiter geschützt können andere Künstler auf der Basis neues erschaffen.

    Bei kurzen Schutzfristen lohnt die Investition in kreative Arbeit nicht.
    Bei langen Schutzfristen wird der Fortschritt ausgebremst.
    Eine Gesellschaft muss daher einen vernünftigen Mittelweg finden.

    Die 20 Jahre aus den Patenten kommen übrigens auch noch aus einer Zeit wo der Fortschritt halb so schnell verlief. Eventuell sollte man diesen auch an aktuelle Gegebenheiten anpassen wo Produkte teilweise nach 3 Jahren schon antiquarisch sind (je nach Branche 5-15 Jahre).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Jetter AG, Ludwigsburg
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Ostfildern
  3. SWB Bus und Bahn, Bonn
  4. nova-Institut für politische und ökologische Innovation GmbH, Hürth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ironclaw 79,90€, K83 wireless Keyboard für 139,90€, K57 wireless Keyboard 104,90€)
  2. (aktuell u. a. Mushkin Pilot-E 2 TB SSD für 219,90€, HP 120 GB SSD für 20,99€)
  3. 99,99€
  4. 106,68€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

  1. Kompetenzzentrum: BMW will ab Dezember Akkuzellen erforschen
    Kompetenzzentrum
    BMW will ab Dezember Akkuzellen erforschen

    Das BMW Kompetenzzentrum Batteriezelle soll im Dezember 2019 seine Arbeit aufnehmen und die Akkutechnik vorantreiben. Eigene Akkuzellen will BMW aber nicht im industriellen Maßstab bauen, sondern diese von Drittanbietern beziehen.

  2. Apple Music, News+ und Apple TV+: Apple soll Super-Abo planen
    Apple Music, News+ und Apple TV+
    Apple soll Super-Abo planen

    Apple will angeblich ein gebündeltes Abonnement aus Apple Music, Apple News+ und Apple TV+ zum vergünstigten Preis anbieten. Das könnte zu Einbußen bei den Inhaltspartnern führen. Apple hat wohl Probleme, neue Abonnenten für News+ zu gewinnen.

  3. Grounded angespielt: Ameisenarmee statt Rollenspielepos
    Grounded angespielt
    Ameisenarmee statt Rollenspielepos

    Das eigentlich auf klassische Rollenspiele spezialisierte Entwicklerstudio Obsidian Entertainment hat ein ungewöhnliches Survivalgame vorgestellt: In Grounded kämpfen Spieler im Miniformat gegen Ameisen und Marienkäfer.


  1. 09:08

  2. 08:02

  3. 07:44

  4. 07:28

  5. 07:12

  6. 07:02

  7. 17:46

  8. 17:10