Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dell hätte gerne bessere Linux…

Mit Intel kein Problem

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mit Intel kein Problem

    Autor: Andi111 26.07.07 - 02:20

    Die Intel Graphikchipsätze sind einfach der Oberhammer unter Linux. Läuft out-of-the-box mit aktuellen Distris wie Debian testing/unstable, Performance gut und Open Source.

    Auch unter Windows reicht der X3000 mit Abstrichen für Stalker.

    Ich werde mir jedenfalls keine AMD/ATI Karten mehr kaufen bis die gute OSS Treiber anbieten. Das ist gleichbedeutend damit, dass ich mir keine AMD CPUs mehr kaufe (Intel Graphik gibts ja nur für Intel CPUS).

    Vielleicht bin ich ja auch nicht der einzige, der so denkt. Man sehe sich nur die Gewinne von AMD/ATI an...

  2. Re: Mit Intel kein Problem - danke auch von mir an die Intel-Jungs: Well done!

    Autor: Kradmelder 31.07.07 - 16:15

    Andi111 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Intel Graphikchipsätze sind einfach der
    > Oberhammer unter Linux. Läuft out-of-the-box mit
    > aktuellen Distris wie Debian testing/unstable,
    > Performance gut und Open Source.
    >
    > Auch unter Windows reicht der X3000 mit Abstrichen
    > für Stalker.
    >
    > Ich werde mir jedenfalls keine AMD/ATI Karten mehr
    > kaufen bis die gute OSS Treiber anbieten. Das ist
    > gleichbedeutend damit, dass ich mir keine AMD CPUs
    > mehr kaufe (Intel Graphik gibts ja nur für Intel
    > CPUS).
    >
    > Vielleicht bin ich ja auch nicht der einzige, der
    > so denkt. Man sehe sich nur die Gewinne von
    > AMD/ATI an...


    Dafür liebe ich Intel und dafür hasse ich AMDATI.
    Danke, Intel! *StinkeFingerZeigRichtungAMDATI*

  3. Re: Mit Intel kein Problem - danke auch von mir an die Intel-Jungs: Well done!

    Autor: Andi111 01.08.07 - 21:02

    Kradmelder schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Dafür liebe ich Intel und dafür hasse ich AMDATI.
    > Danke, Intel! *StinkeFingerZeigRichtungAMDATI*

    Jedem ist seine Freiheit halt unterschiedlich viel wert. Ich hasse AMD nicht, nur kaufe ich keine Produkte von denen, die mich dazu zwingen proprietäre Treiber zu installieren. Bei mir ist die IPW2200 Firmware schon die Schmerzgrenze.

  4. Re: Mit Intel kein Problem - danke auch von mir an die Intel-Jungs: Well done!

    Autor: kaiomatico 25.08.07 - 22:30

    ... ich benutze ubuntu und hab ne ati graka... zokken über wine und cedega läuft gut aber beryl udn 3ddesktop haben keine chance... es sollen endlich die "composite erweiterungen" zur verfügun stehen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HYDRO Systems KG, Biberach
  2. Infokom GmbH, Karlsruhe
  3. Marienhaus Dienstleistungen GmbH, Neustadt an der Weinstraße
  4. JEMAKO Produktionsgesellschaft mbH, Rhede

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Nikon D5600 Kit 18-55 mm + Tasche + 16 GB für 444€ statt 525€ ohne Tasche und...
  2. (heute u. a. iRobot Roomba 960 für 399€ statt ca. 460€ im Vergleich)
  3. 399€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Vergleichspreis ab 443€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test: Picasso passt
Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test
Picasso passt

Vier Zen-CPU-Kerne plus integrierte Vega-Grafikeinheit: Der Ryzen 5 3400G und der Ryzen 3 3200G sind zwar im Prinzip nur höher getaktete Chips, in ihrem Segment aber weiterhin konkurrenzlos. Das schnellere Modell hat jedoch trotz verlötetem Extra für Übertakter ein Preisproblem.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  2. Ryzen 3000 Agesa 1003abb behebt RDRAND- und PCIe-Gen4-Bug
  3. Ryzen 5 3600(X) im Test Sechser-Pasch von AMD

  1. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  2. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.

  3. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.


  1. 14:28

  2. 13:20

  3. 12:29

  4. 11:36

  5. 09:15

  6. 17:43

  7. 16:16

  8. 15:55