Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Handy mit integriertem Projektor

Wieso für Handys

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieso für Handys

    Autor: Lofwyr 25.07.07 - 16:14

    In Handys steckt doch schon genug unnützes Zeug. Für PDAs oder Navis wäres vielleicht nett.

  2. Re: Wieso für Handys

    Autor: Fincut 25.07.07 - 16:18

    Lofwyr schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > In Handys steckt doch schon genug unnützes Zeug.
    > Für PDAs oder Navis wäres vielleicht nett.
    Damit die 15 Jährigen Prügelkinder mit dem Wortschatz einer WC-Ente die Mitreisenden in Bus und Bahn zukünftig nicht nur akustisch mit ihrem Handydreck belästigen können, sondern parallel dazu auch noch die Arschwackelvideos ihrer hirnlosen Vorbilder dem genervten Arbeitnehmer in die Brille projezieren können.

    Fincut

    Meine Fotos: http://www.nobisteich.de

  3. OT: Tolle Bilder!

    Autor: gb 25.07.07 - 16:25

    Fincut schrieb:
    > Meine Fotos: www.nobisteich.de
    Das wäre das richtige Material für so'n Handy-Beamer ;-)

  4. Re: Wieso für Handys

    Autor: STEV 25.07.07 - 16:38

    Fincut schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Lofwyr schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > In Handys steckt doch schon genug unnützes
    > Zeug.
    > Für PDAs oder Navis wäres vielleicht
    > nett.
    > Damit die 15 Jährigen Prügelkinder mit dem
    > Wortschatz einer WC-Ente die Mitreisenden in Bus
    > und Bahn zukünftig nicht nur akustisch mit ihrem
    > Handydreck belästigen können, sondern parallel
    > dazu auch noch die Arschwackelvideos ihrer
    > hirnlosen Vorbilder dem genervten Arbeitnehmer in
    > die Brille projezieren können.
    >
    > Fincut
    >
    > Meine Fotos: www.nobisteich.de
    >


    Rischtisch!!!!
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität München, München
  2. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  3. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Furtwangen im Schwarzwald
  4. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. 2,99€
  4. (-25%) 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
    Mobile Payment
    Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

    Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
    Von Sabine T. Ruh


      1. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
        Disney
        4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

        Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.

      2. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
        Kickstarter
        Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

        Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.

      3. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
        Taleworlds
        Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

        Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.


      1. 13:13

      2. 12:34

      3. 11:35

      4. 10:51

      5. 10:27

      6. 18:00

      7. 18:00

      8. 17:41