1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SugarCRM wechselt zur GPLv3

Genau wiw bei Joomla! aber kein Geschrei?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Genau wiw bei Joomla! aber kein Geschrei?

    Autor: Kars-T 26.07.07 - 10:19

    Ich finde es höchst interessant, das die PlugIns / Module oder wie es nun hier heißt auch alle GPLv3 sein MÜSSEN. Bei Joomla! hat das ja mehr oder minder die Gemeinde gespalten.

    Wie war denn die Politik vorher? Mussten die Erweiterungen schon unter einer Open Source Lizenz laufen?

    Oder brodelt da doch was vor sich hin, was hier nicht erwähnt worden ist?

    Zumindest scheint dann das Projekt stabiler zu laufen als Joomla! was wohl schon durch die Mambo abspaltung quasi vorbelastet war.

    Wie seht Ihr das?
    Besseres Management? Liegt es an der Gemeinde? Oder doch gleich viel Chaos?

  2. Re: Genau wiw bei Joomla! aber kein Geschrei?

    Autor: JoomlaMan 26.07.07 - 10:21

    Kars-T schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zumindest scheint dann das Projekt stabiler zu
    > laufen als Joomla! was wohl schon durch die Mambo
    > abspaltung quasi vorbelastet war.
    >

    Joomla war als Abspaltung von Mambo erschienen, da es einen Streit um die Namensrechte an Mambo gab.

  3. Re: Genau wiw bei Joomla! aber kein Geschrei?

    Autor: karlchen 26.07.07 - 13:00

    Kars-T schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich finde es höchst interessant, das die PlugIns /
    > Module oder wie es nun hier heißt auch alle GPLv3
    > sein MÜSSEN. Bei Joomla! hat das ja mehr oder
    > minder die Gemeinde gespalten.
    >
    > Wie war denn die Politik vorher? Mussten die
    > Erweiterungen schon unter einer Open Source Lizenz
    > laufen?
    >
    > Oder brodelt da doch was vor sich hin, was hier
    > nicht erwähnt worden ist?
    >
    > Zumindest scheint dann das Projekt stabiler zu
    > laufen als Joomla! was wohl schon durch die Mambo
    > abspaltung quasi vorbelastet war.
    >
    > Wie seht Ihr das?
    > Besseres Management? Liegt es an der Gemeinde?
    > Oder doch gleich viel Chaos?

    Naja, auch SugarCRM hat mit gleichnamiger Software noch ziemlich viel zu tun; ich denke, es brodelt leicht vor sich hin, bis allen mal klar ist, was das für die Community Edition wirklich bedeutet.

    karlchen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Leipzig
  2. PDR-Team GmbH, Schwäbisch Gmünd
  3. Bayerisches Landesamt für Steuern, Nürnberg
  4. Stadt Ingolstadt, Ingolstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

  1. Datendiebstahl: Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen
    Datendiebstahl
    Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen

    Nach dem Diebstahl von Festplatten mit unverschlüsselten Gehaltsabrechnungen und persönlichen Daten hat sich Facebook laut einem Medienbericht offenbar sehr viel Zeit gelassen, die betroffenen Mitarbeiter zu informieren.

  2. Ultimate Rivals: Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey
    Ultimate Rivals
    Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey

    Eishockeylegende Wayne Gretzky gegen Fußball-Weltmeisterin Alex Morgan oder andere Sportstars: Das ist die Idee hinter einer neuen Sportspielserie auf Apple Arcade. Nach dem Hockey-Auftakt namens The Rink geht es im Frühjahr mit Basketball weiter.

  3. T-Mobile: John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion
    T-Mobile
    John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion

    Mehrere US-Bundesstaaten kämpfen gegen die Fusion von Sprint mit T-Mobile in den USA. Dessen Chef John Legere hat sich jetzt bei der Gerichtsverhandlung zu dem Thema geäußert - aber die Aktionäre verlieren offenbar die Geduld.


  1. 14:08

  2. 13:22

  3. 12:39

  4. 12:09

  5. 18:10

  6. 16:56

  7. 15:32

  8. 14:52