Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Weniger verkaufte iPhones als vermutet

Wahre Aussage...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wahre Aussage...

    Autor: vbrain 26.07.07 - 10:11

    Eigentlich zeigt dass doch nur, wie unfähig diese vermeinlichen Analysten doch in Wirklichkeit sind...

    Das traurige daran ist nur, dass die Medien nur noch auf solche Sachen eingehen. Bei N24 und Konsorten schwafeln doch nur noch (naja wenn nicht gerade die 1000000ste Doku über Panzer kommt) diese "Analysten und Finanzexperten" ohne von Gott und der Welt Ahnung zu haben. Sie verstehen von der Technik nix aber wollen genaue Abschätzungen über Unternehmen und deren Entwicklung treffen.

    Ein Beispiel:

    In den Medien redeten vor ein paar Wochen alle davon, dass BMW wohl Volvo übernimmt. Finanzexperten ließen ihr obgligatorisches Getexte über damit einhergehende Einsparungen, Produktivitätssteigerungen bli bla blubb ab und führten sämtliche Argumente auf, wieso das denn nun absolut sinnvol wäre.

    Einziger Haken daran - BMW verbaut die Motoren längs und Volvo quer... Denk mal scharf nach sehr verehrter Analyst was das für Probleme mit sich bringen könnte...


    Und die Moral von der Geschicht:

    Enttäuschte Erwartungen von Finanzheinis (Ich will sie mal jetzt nicht Wirtschaftsidioten nennen) nicht ganz so ernst nehmen... und naja 270000 Stück an zwei Tagen würde kein vernünftiger Mensch als absolute Enttäuschung bezeichen..

  2. Re: Wahre Aussage...

    Autor: mistake 26.07.07 - 10:19

    vbrain schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Einziger Haken daran - BMW verbaut die Motoren
    > längs und Volvo quer... Denk mal scharf nach sehr
    > verehrter Analyst was das für Probleme mit sich
    > bringen könnte...

    Hm...
    Entweder ein querfahrender BMW-Volvo oder ein verdammt breiter Volvo-BMW?

    (((o:

    Don't forget to kill Phillip!

  3. Re: Wahre Aussage...

    Autor: Hulk 26.07.07 - 10:24

    Das komt daher, dass sie in den Redaktionen sparen wollen. Ein Prakti ist halt kein Fachredakteur. Also holt man sich – in blindem Vertrauen – das "Fachwissen" von außen und freut sich ein Ei, weil man ach so tolle Experten an der Hand hat.

    Aber wenn das eigene Personal die externen Infos nicht mehr bewerten kann (weil kein Fachwissen verfügbar ist)... naja... dann bekommt man so einen Stuss wie N24 (CNN, selbst n-tv und andere sind auch nicht besser).

    Andererseits – die meisten Zuschauer scheinen auch nicht besser zu sein (bildungstechnisch). Was aber auch täuschen kann, weil die mit dem besseren Wissen schlicht abschalten. Und für die, die dranbleiben funktioniert die billige Masche ja. Leider.

    Freundliche Grüße,
    der Hulk

  4. Re: Wahre Aussage...

    Autor: Graf Porno 26.07.07 - 11:06

    > Andererseits – die meisten Zuschauer scheinen auch
    > nicht besser zu sein (bildungstechnisch). Was aber
    > auch täuschen kann, weil die mit dem besseren
    > Wissen schlicht abschalten. Und für die, die
    > dranbleiben funktioniert die billige Masche ja.
    > Leider.

    Die die dran bleiben warten nur auf den Wetterbericht und dass die WW2-Doku weiter geht :-)

  5. Re: Wahre Aussage...

    Autor: dunkelroot 26.07.07 - 13:00

    Ich stimme dir zu 100% zu.
    Es ist schon erbärmlich was diese sogenannten "Experten" Leisten, es drängt sich mir der Verdacht auf das gerade da wo die "grössten Experten" sitzen der grösste scheiss fabriziert wird.
    Ich erinnere mich an die Schlagzeilen auf Spiegel.de die ich ab ca. Sept. 2005 bis Sommer 2006 beobachtet habe (und per Hardcopy in ein Word file gepastet).
    Es war/ist zum Kotzen, im Wochenrythmus wechselte sich Jubelmeldung mit Horrormeldung ab, auf einmal gings dann los mit Aufschwungsmeldungen (zu dem Zeitpunkt hatte ich meine kleine Dokumentation leider entnervt aufgegeben) welche ungefähr für sechs Wochen nur noch gemeldet wurden, auf einmal dann das tiefe Tal der Tränen (auf Spiegel.de wohlgemerkt), "Aufschwung, der Höhepunkt ist schon überschritten..." und so weiter.

    Erbärmlich, die "Nieten in Nadelstreifen" und die Presse die völlig unkritisch jeden scheiss verbreitet.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  3. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig
  4. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  2. Rabattcodes PCGH-SOMMER! (Stühle) und PCGH-KEY! (Tastaturen)
  3. 83,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Jobporträt Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
  2. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  3. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
Mobile-Games-Auslese
Games-Kunstwerke für die Hosentasche

Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
Von Rainer Sigl

  1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
  2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
  3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

  1. Kabelnetz: Vodafone schaltet Gigabit im Bundesland Brandenburg
    Kabelnetz
    Vodafone schaltet Gigabit im Bundesland Brandenburg

    Vodafone beginnt Docsis 3.1 im Land Brandenburg. Nach Potsdam folgen Cottbus, Falkensee und Königs Wusterhausen. Und Docsis 3.1 ist nicht alles, der Ausbau geht weiter.

  2. Oneplus: Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
    Oneplus
    Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt

    Das Oneplus 3 ist fast drei Jahre alt und bekommt noch einmal eine neue aktuelle Android-Version: Ab heute beginnt die Verteilung von Android 9. Auch das Oneplus 3T bekommt die Aktualisierung, die weltweit erhältlich sein wird.

  3. US-Boykott: ARM stoppt Geschäfte mit Huawei
    US-Boykott
    ARM stoppt Geschäfte mit Huawei

    Obgleich ein britisches Unternehmen in japanischem Besitz und kein US-amerikanisches, soll ARM sich dazu entschieden haben, künftig nicht mehr mit Huawei zusammenzuarbeiten. Das trifft besonders die Hisilicon-Tochter hart, die Kunpeng-Server- und Kirin-Smartphone-Chips entwickelt.


  1. 16:31

  2. 16:24

  3. 16:01

  4. 14:32

  5. 14:18

  6. 14:03

  7. 13:48

  8. 13:24