Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bald WLAN und Bluetooth im…

Aber Zahnpasta in Klarsichtbeuteln mitführen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aber Zahnpasta in Klarsichtbeuteln mitführen.

    Autor: Irre!! 30.07.07 - 15:19

    Einfach nur irre!

    Ein Flugzeugrumpf war und ist ein faradayscher Käfig und die gesamte Avionik (AVIatiON elektronICs) ist überall gegen elektomagnetisch Störungen geschützt und auch rigide getestet. Es ging denen schon immer um die Gängelung und Bevormundung der Bürger. Anscheinend ist es den Politikern zwischenzeitlich zu lästig auf elektronisches Equipment zu verzichten. Zahnpasta führen sie ja keine mit.

  2. Re: Aber Zahnpasta in Klarsichtbeuteln mitführen.

    Autor: corn 30.07.07 - 16:20

    Was für ein Käse. Rate mal, wieso ein Handy im Auto ohne Außenantenne eine höhere Sendeleistung aufbringen muss. Richtig, weil der faradaysche Käfig sie umgibt und der logische Ausweg nur die Fenster und sonstige Nicht-Metall-Objekte sind.

    Sollte also ein Handy aus dem Flugzeug zum Boden funken, wäre zu der Sendeleistung, die für die Strecke zum Boden (wenn überhaupt machbar) benötigt wird, noch zusätzliche Leistung für das "Durchdringen" des Metallkörpers nötig. Handyempfang soll zwar bald an Bord möglich sein, dann aber nur mit Repeatern in der Kabine.

    Jedenfalls zieht das Argument betreffend faradayscher Käfig nur für elektromagnetische Einwirkungen von außen.

    Irre!! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Einfach nur irre!
    >
    > Ein Flugzeugrumpf war und ist ein faradayscher
    > Käfig und die gesamte Avionik (AVIatiON
    > elektronICs) ist überall gegen elektomagnetisch
    > Störungen geschützt und auch rigide getestet. Es
    > ging denen schon immer um die Gängelung und
    > Bevormundung der Bürger. Anscheinend ist es den
    > Politikern zwischenzeitlich zu lästig auf
    > elektronisches Equipment zu verzichten. Zahnpasta
    > führen sie ja keine mit.


  3. Re: Aber Zahnpasta in Klarsichtbeuteln mitführen.

    Autor: funker 27.12.07 - 09:16

    das handy funkt doch zu nem empfänger an board der maschine ......

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CCV Deutschland GmbH, Au in der Hallertau
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. diconium digital solutions GmbH, Berlin, Hamburg, Karlsruhe, Stuttgart
  4. AVL List GmbH, Graz (Österreich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 449€
  2. bei dell.com
  3. bei Alternate.de
  4. jetzt bei Apple.de bestellbar


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Paperino im Interview: "Am Ende ist es nicht so schwer, wie es aussieht"
Paperino im Interview
"Am Ende ist es nicht so schwer, wie es aussieht"
  1. Kickstarter Soundcam macht Geräusche in Echtzeit sichtbar
  2. Turris Mox Cz.nic plant modularen Router per Crowdfunding
  3. Light Phone 2 Das Mobiltelefon für Abschalter

A Way Out im Test: Knast-Koop mit tiefgründiger Story
A Way Out im Test
Knast-Koop mit tiefgründiger Story
  1. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent
  2. Mobbing Sponsoren distanzieren sich von Bully Hunters
  3. Analogue Super Nt im Test FPGA-Zeitmaschine mit minimaler Realitätskrümmung

IMSI Privacy: 5G macht IMSI-Catcher wertlos
IMSI Privacy
5G macht IMSI-Catcher wertlos
  1. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg
  2. Netzbetreiber 5G kommt endlich in die Umsetzungsphase
  3. Mobilfunk 5G-Frequenzen in EU ab 2020 für bis zu 20 Jahre verfügbar

  1. Verdi: Amazon-Lagerarbeiter wollen internationale Streiks
    Verdi
    Amazon-Lagerarbeiter wollen internationale Streiks

    Gewerkschafter bei Amazon wollen ihre Streiks für mehr Geld und bessere Arbeitsbedingungen global koordinieren. In den USA und Europa will man versuchen, zur gleichen Zeit zu kämpfen.

  2. Notebooks: Lenovos Business-Thinkpads mit Ryzen Mobile kommen
    Notebooks
    Lenovos Business-Thinkpads mit Ryzen Mobile kommen

    In den kommenden Wochen dürften die ersten Thinkpads für den professionellen Einsatz mit mobilen AMD-Prozessoren auf den Markt kommen. Zusätzlich zu zwei Displaygrößen gibt es zahlreiche Konfigurationen und Robustheit.

  3. Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
    Adblock Plus
    Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

    Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.


  1. 19:01

  2. 17:18

  3. 16:44

  4. 16:27

  5. 16:00

  6. 15:00

  7. 14:43

  8. 14:28