1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Entwicklung des WLAN-Sniffers…

Zurück ins mittelalter

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zurück ins mittelalter

    Autor: Das hat System. 30.07.07 - 16:41

    Erst wenn das mittlealterliche Ständesystem wieder eingeführt ist, sind es CDU/CSU und ihr Juniorpartner zufrieden. Auf der anderen Seite beklagen diese Heuchler, daß es hier immer weniger Fachleute gibt. Strafrechtler sind nun mal die besseren Computerspezialisten.

  2. Du untertreibst .... Back2theroots of human race....

    Autor: Deamon_ 30.07.07 - 18:38

    Richtig.

    Wahrscheinlich haben diese Vollidioten selbst einen ungesicherten PC daheim, wurden selbst ein "Opfer" von einem Wardriver -aufgrund der fehlenden Gehirnmasse ein WLAN selbst zu verschlüsseln - und daraufhin dachten sie sich: Hoppala, da flackert ja meine DSL Led. Mein "Laptop" ist aber ausgeschaltet. Was ist hier los ?
    Irgend jemand in ihrem Bekanntenkreis wies sie anschließend darauf hin, das ein dritter in ihren Router "eingedrungen" ist.
    Nach diesem "Erlebniss" konnte der arme Politiker nicht mehr schlafen und rannte gleich früh Morgens ins Parlament und schrie:
    "Bei mir haben sich Hacker in meinem Computer eingehackt !!! ...
    Liebe Parteigenossinnen und Genossen, Liebe Parteifreunde von der Opposition.... Das kann nicht sein ! Wir brauchen ein Gesetzt, das sich keiner mehr (in meinem Internet Funk Dingsbums da) unbefugt einklinken kann.!!! "
    Ein anderer berichtete: Ja, mein 12 Jähriger Sohn, hatte auch ganz viele Pornosachen auf dem Bildschirm, das muss ein Hacker gewesen sein.

    Daraufhin bekamen alle Politiker bzw Abgeordnete usw. einen riesen Schreck und riefen:
    Verbieten, Verbieten !! Bevor nun die Gehirnwindungen eingeschaltet werden konnten, wurde das Gesetz verabschiedet.
    Brave Politiker. Jetzt könnt ihr euer unzureichend verschlüsseltes Netzwerk weiterhin betreiben und müsst keine Angst mehr vor den bösen Hackern haben.So einfach ist das. Nicht wahr ?

    So... in etwa, kann man sich das wahrhaftig vorstellen.

    Nun haben wir ein Gesetz, das nicht nur total hirnrissig ist, sondern auch hochgradig gefährlich.
    Die Auswirkungen werden wir wohl in einem halben Jahr zu spüren bekommen.










    Das hat System. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Erst wenn das mittlealterliche Ständesystem wieder
    > eingeführt ist, sind es CDU/CSU und ihr
    > Juniorpartner zufrieden. Auf der anderen Seite
    > beklagen diese Heuchler, daß es hier immer weniger
    > Fachleute gibt. Strafrechtler sind nun mal die
    > besseren Computerspezialisten.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Securiton GmbH IPS Intelligent Video Analytics, München
  2. esentri AG, Ettlingen, Köln, München
  3. Optica Abrechnungszentrum Dr. Güldener GmbH, Stuttgart
  4. AUSY Technologies Germany AG, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. 2,50€
  3. 8,29€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme