1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektronische Akteneinsicht für…

Wer testet das mal freiwillig?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer testet das mal freiwillig?

    Autor: Robert S. 01.08.07 - 08:58

    Wollte auch schon immer mal wissen, wie schnell man fahren muss, damit man auf dem Bild nichts mehr erkennen kann.

  2. Re: Wer testet das mal freiwillig?

    Autor: blub 01.08.07 - 09:10

    Robert S. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wollte auch schon immer mal wissen, wie schnell
    > man fahren muss, damit man auf dem Bild nichts
    > mehr erkennen kann.


    Ich meine da mal einen Bericht drüber gesehen zu haben und meine mich dran erinnern zu können das du über 280 nicht mehr erkannt bzw. das gerät dich nicht mehr erkennt

  3. Re: Wer testet das mal freiwillig?

    Autor: Foolx 01.08.07 - 09:16

    blub schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Robert S. schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wollte auch schon immer mal wissen, wie
    > schnell
    > man fahren muss, damit man auf dem
    > Bild nichts
    > mehr erkennen kann.
    >
    > Ich meine da mal einen Bericht drüber gesehen zu
    > haben und meine mich dran erinnern zu können das
    > du über 280 nicht mehr erkannt bzw. das gerät dich
    > nicht mehr erkennt


    Leider so nicht richtig.
    Gab erst vor kurzem einen Bericht, wo sie das und andere Methoden getestet haben ... Fazit: Weder CDs am Spiegel, noch Klarlack oder Folie ändern was und jedesmal war sowohl Fahrer als auch Kennzeichen zu erkennen.
    Selbst als sie mit knapp 300kmh fuhren.

    Laut Hersteller müsste man schon über 400kmh fahren um dem Blitz zu entgehen ... das schafft mein Kadett leider nicht :(

  4. Re: Wer testet das mal freiwillig?

    Autor: Schnellfahrer 01.08.07 - 09:31

    > Laut Hersteller müsste man schon über 400kmh
    > fahren um dem Blitz zu entgehen ... das schafft
    > mein Kadett leider nicht :(

    Da muss wohl ein neues Auto her:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Bugatti_Veyron_16.4



  5. Re: Wer testet das mal freiwillig?

    Autor: Lenzman 01.08.07 - 10:02

    Im Bericht haben sie unterschieden:

    Die Laserpistole kommt bis 250km/h mit, beim Radar ist erst bei 400km/h Schluss. Die hatten einen Ferrari mit ca. 300 in eine Radarfalle fahren lassen und Fahrer und Nummernschild waren absolut klar erkennbar.

  6. Re: Wer testet das mal freiwillig?

    Autor: blub 01.08.07 - 10:10

    Lenzman schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Im Bericht haben sie unterschieden:
    >
    > Die Laserpistole kommt bis 250km/h mit, beim Radar
    > ist erst bei 400km/h Schluss. Die hatten einen
    > Ferrari mit ca. 300 in eine Radarfalle fahren
    > lassen und Fahrer und Nummernschild waren absolut
    > klar erkennbar.


    Stimmt genauso war das!

  7. Re: Wer testet das mal freiwillig?

    Autor: Blork 01.08.07 - 10:12

    Robert S. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wollte auch schon immer mal wissen, wie schnell
    > man fahren muss, damit man auf dem Bild nichts
    > mehr erkennen kann.


    Lichtgeschwindigkeit.

  8. DA HILFT NUR EMP

    Autor: Olliveeer 01.08.07 - 11:49

    alles Quatsch.. auch mit über 400 km/h kann man über die lineare Weichzeichnung das Kennzeichen problemlos lesbar machen.

    Das einzige was hilft, ist ständig ein Gegensignal zu senden, um die Geschwindigkeit die festgestellt wurde auf einen unrealistischen Wert zu bringen z.B. 12.578 km/h mit men Kadett Bj. 1987 1.6 ccm

    Dann wird das Gericht einen Messfehler attestieren und das Verfahren einstellen.............. so und ned anderst

  9. Re: DA HILFT NUR EMP

    Autor: RudiRüssel 01.08.07 - 12:28

    Olliveeer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das einzige was hilft, ist ständig ein Gegensignal
    > zu senden, um die Geschwindigkeit die festgestellt
    > wurde auf einen unrealistischen Wert zu bringen
    > z.B. 12.578 km/h mit men Kadett Bj. 1987 1.6 ccm

    Was ja schon mehr als verboten ist ;)

  10. Re: DA HILFT NUR EMP

    Autor: Marc09 01.08.07 - 12:33


    > Was ja schon mehr als verboten ist ;)

    Wenn man mit über 300 Sachen durch die Botanik brettert, spielt das dann auch keine Rolle mehr...


  11. Unfug

    Autor: Anonymer Nutzer 01.08.07 - 15:31

    Olliveeer schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Das einzige was hilft, ist ständig ein Gegensignal
    > zu senden, um die Geschwindigkeit die festgestellt
    > wurde auf einen unrealistischen Wert zu bringen
    > z.B. 12.578 km/h mit men Kadett Bj. 1987 1.6 ccm

    Der angedachte EMP wird wohl ohnehin jede Elektronik im Umkreis stören. Das "EMP" des Topics ist wohl eher ein EMP a la Hollywood. Kaum ein "Gegensignal", sondern eher ein Burst. Allerdings sendet man den wohl auch nicht ständig.
    Außerdem bezweifele ich, daß die Blitzkisten so hohe Geschwindigkeiten messen (und anzeigen) können. Die Latenz dürfte erheblich zu hoch sein. Messen (Doppler-Effekt, also mindestens zwei "Takte"), auslösen, Verschluß öffnen, das kostet alles Zeit.

    Und mit dem 1.6 ccm-Motor kann man vielleicht noch ein Modellauto antreiben...gemeint waren wohl 1600 ccm oder 1.6 Liter.


    Duke.

  12. Blitz mit slave gegen eigenes Nummerschild richten!

    Autor: Slicks 02.08.07 - 14:27

    Blitz mit slave gegen eigenes Nummernschild richten! Funktioniert zwar nur in der Nacht aber relative einfach zu lösen.

    Slicks


    Robert S. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wollte auch schon immer mal wissen, wie schnell
    > man fahren muss, damit man auf dem Bild nichts
    > mehr erkennen kann.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Linde Material Handling GmbH, Hamburg, Aschaffenburg
  3. Lidl Digital, Berlin
  4. EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

  1. Microsoft: Das Windows-10-Logo sieht bald anders aus
    Microsoft
    Das Windows-10-Logo sieht bald anders aus

    Das Fluent Design wird das Aussehen von Microsoft-Produkten veränden. Dazu zählen auch deren Symbole. Das Unternehmen zeigt als Beispiele eine neue Version des Windows-10-Fensters und der Icons von Office 365.

  2. Abfall: Was aus Windrädern wird
    Abfall
    Was aus Windrädern wird

    Majestätisch drehen sich die Rotoren der Windkrafträder auf Feldern, Hügelkämmen oder im Meer. Doch wenn sie ausgedient haben, werden die riesigen Flügel aus einem Glasfaser-Verbundstoff zu einem Problem. Ein norddeutsches Unternehmen hat ein Verfahren entwickelt, an dessen Ende die Rotorblätter als Zutat im Zement landen.

  3. Codemasters: Rennspiel Fast and Furious Crossroads angekündigt
    Codemasters
    Rennspiel Fast and Furious Crossroads angekündigt

    Auf Überfälle mit schnellen Autos will Fast and Furious Crossroads setzen, das erste Rennspiel auf Basis der Kinoserie. Hollywoodstars wie Vin Diesel und Michelle Rodriguez machen mit.


  1. 12:15

  2. 12:04

  3. 11:52

  4. 11:45

  5. 10:45

  6. 10:33

  7. 10:00

  8. 09:40