Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iTunes 7.3.2 erschienen

iTunes nervt und Quicktime nervt erst recht!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. iTunes nervt und Quicktime nervt erst recht!

    Autor: Pinneburger 03.08.07 - 09:16

    Als zufridener XP- und jetzt Vista-User sind meine Kontakte zur Applewelt auf meinen iPod und iTunes beschränkt. Leider ist iTunes ein echtes Gegenargument zur Apple-Software.

    Updates gibt es ja viele, aber bei iTunes wird das echt krass gehandhabt. Man muss jedesmal das KOMPLETTE Programm herunterladen.

    WARUM?

    Außerdem muss man jedesmal die Quicktime-Einstellungen von Hand wiederherstellen.

    Vielleicht wird ja Programmierung für Windows bei Apple stiefmütterlich behandelt und sie haben dafür keine guten Programmierer , was aber blöd ist. Ich messe Apple natürlich an den Produkten, die ich kennenlerne.

    Und bitte, liebe Apple-Fanboys, erzählt jetzt nicht, das läge alles an Windows. Andere Windowsprogramme können es viel besser, übernehmen alte Einstellungen, laden nur für das Update benötigte Komponenten und haben auch eine viiiiiel bessere Performance.

    Apple, bessere Dich! Du bist nicht mehr der liebenswerte Nischenanbieter von einst. Microsoft wurde dank Dominanz, Arroganz und Unfähigkeit so unbeliebt, Du schaffst das auch, wenn Du so weiter machst.

  2. Re: iTunes nervt und Quicktime nervt erst recht!

    Autor: Pümpel 03.08.07 - 09:29

    Pinneburger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und bitte, liebe Apple-Fanboys, erzählt jetzt
    > nicht, das läge alles an Windows. Andere
    > Windowsprogramme können es viel besser, übernehmen
    > alte Einstellungen, laden nur für das Update
    > benötigte Komponenten und haben auch eine viiiiiel
    > bessere Performance.

    Ich bin kein Fanboy, aber es liegt tatsächlich an Windows. ITunes ist für den Mac geschrieben und geht auch auf Windows so vor wie es auf dem Mac vorgehen würde. Leider gehen unter Windows damit die Einstellungen verloren, auf dem Mac die Preferences naturgemäß nicht. iTunes für Windows ist in meiner persönlichen Meinung eine schlechte Portierung der Mac Version.

  3. Re: iTunes nervt und Quicktime nervt erst recht!

    Autor: Blazer 03.08.07 - 09:46

    Pümpel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Ich bin kein Fanboy, aber es liegt tatsächlich an
    > Windows. ITunes ist für den Mac geschrieben und
    > geht auch auf Windows so vor wie es auf dem Mac
    > vorgehen würde. Leider gehen unter Windows damit
    > die Einstellungen verloren, auf dem Mac die
    > Preferences naturgemäß nicht. iTunes für Windows
    > ist in meiner persönlichen Meinung eine schlechte
    > Portierung der Mac Version.
    >

    kann ich nur bestätigen. Bin vor kurzem auf Mac umgestiegen und war total überrascht von iTunes.
    Auf meiner XP-Maschine hat mich das Teil nur geärgert und war zu nix gut.
    Ist definitiv einfach eine schlechte Portierung!

  4. Re: iTunes nervt und Quicktime nervt erst recht!

    Autor: themmm 03.08.07 - 09:49

    Pümpel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Pinneburger schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Und bitte, liebe Apple-Fanboys, erzählt
    > jetzt
    > nicht, das läge alles an Windows.
    > Andere
    > Windowsprogramme können es viel
    > besser, übernehmen
    > alte Einstellungen, laden
    > nur für das Update
    > benötigte Komponenten und
    > haben auch eine viiiiiel
    > bessere
    > Performance.
    >
    > Ich bin kein Fanboy, aber es liegt tatsächlich an
    > Windows. ITunes ist für den Mac geschrieben und
    > geht auch auf Windows so vor wie es auf dem Mac
    > vorgehen würde. Leider gehen unter Windows damit
    > die Einstellungen verloren, auf dem Mac die
    > Preferences naturgemäß nicht. iTunes für Windows
    > ist in meiner persönlichen Meinung eine schlechte
    > Portierung der Mac Version.

    Inwiefern ist das dann ein Windows Problem, wenn es eine schlechte Portierung ist?

  5. Re: iTunes nervt und Quicktime nervt erst recht!

    Autor: Pinneburger 03.08.07 - 09:56

    Blazer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Pümpel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > Ich bin kein Fanboy, aber es liegt
    > tatsächlich an
    > Windows. ITunes ist für den
    > Mac geschrieben und
    > geht auch auf Windows so
    > vor wie es auf dem Mac
    > vorgehen würde. Leider
    > gehen unter Windows damit
    > die Einstellungen
    > verloren, auf dem Mac die
    > Preferences
    > naturgemäß nicht. iTunes für Windows
    > ist in
    > meiner persönlichen Meinung eine schlechte
    >
    > Portierung der Mac Version.
    >
    > kann ich nur bestätigen. Bin vor kurzem auf Mac
    > umgestiegen und war total überrascht von iTunes.
    > Auf meiner XP-Maschine hat mich das Teil nur
    > geärgert und war zu nix gut.
    > Ist definitiv einfach eine schlechte Portierung!

    Das Interessante ist ja, dass die Einstellungen von iTunes übernommen werden, aber von Quicktime nicht. Haben die nur vergessen, das zu implementieren?

  6. Re: iTunes nervt und Quicktime nervt erst recht!

    Autor: foobarbaz 03.08.07 - 10:00

    themmm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Pümpel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    >
    > Inwiefern ist das dann ein Windows Problem, wenn
    > es eine schlechte Portierung ist?
    >

    Das Problem ist halt das die Apple-Leute zu dumm sind, um mit Windows klarzukommen.

  7. Re: iTunes nervt - full Ack

    Autor: bazille 03.08.07 - 10:10

    Jedesmal wenn ich gezwungenermaßen bei irgendwelchen Kindern / Neffen / Nichten diese Software installieren muß damit sie ihren ipod gefüllt bekommen, könnte ich vor Verzweiflung in die Tastatur beißen. Bis endlich der erste Song auf dem Teil ist, vergehen Ewigkeiten und meine Laune nähert sich regelmäßig dem absoluten Nullpunkt, speziell wenn ich dann darüber nachdenke, daß ich mit einem konventionellen mp3-player einfach per drag and drop im Explorer arbeite und gut ist.

    Wenn man dann versucht, den ipod an einem anderen Rechner zu verwenden, erkennt das dort (dann wieder zu installierende, zum kotzen) iTunes die Inhalte auf dem ipod nicht und alles ist für die Katz.. nur übel die Prozedur.

  8. Re: iTunes nervt und Quicktime nervt erst recht!

    Autor: :-) 03.08.07 - 10:11

    Pinneburger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Blazer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Pümpel schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > >
    > Ich bin kein Fanboy,
    > aber es liegt
    > tatsächlich an
    > Windows.
    > ITunes ist für den
    > Mac geschrieben und
    >
    > geht auch auf Windows so
    > vor wie es auf dem
    > Mac
    > vorgehen würde. Leider
    > gehen unter
    > Windows damit
    > die Einstellungen
    >
    > verloren, auf dem Mac die
    > Preferences
    >
    > naturgemäß nicht. iTunes für Windows
    > ist
    > in
    > meiner persönlichen Meinung eine
    > schlechte
    >
    > Portierung der Mac
    > Version.
    >
    > kann ich nur bestätigen.
    > Bin vor kurzem auf Mac
    > umgestiegen und war
    > total überrascht von iTunes.
    > Auf meiner
    > XP-Maschine hat mich das Teil nur
    > geärgert
    > und war zu nix gut.
    > Ist definitiv einfach
    > eine schlechte Portierung!
    >
    > Das Interessante ist ja, dass die Einstellungen
    > von iTunes übernommen werden, aber von Quicktime
    > nicht. Haben die nur vergessen, das zu
    > implementieren?
    >


    Nein, Quicktime ist für Microsoft ein äußerst ungeliebtes Produkt, deshalb sind im System kleine Störungen eingebaut, die sich aber an entsprechender Stelle von Hand beheben lassen.

  9. Re: iTunes nervt - full Ack

    Autor: Entwickler 03.08.07 - 10:16

    Wenn die Kinder nur Songs auf nem Player haben wollen, ...
    ja zum Geier... warum haben die dann nen iPod?? Und nicht
    einfach die segensreichen D'n'D Kistchen?? Versteh ich nicht.

    "Huh, mein Geländewagen verbraucht soviel Sprit!"

    see the point?

    Wenn nicht dann weiter guten Schlaf.

    Entwickler


    bazille schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jedesmal wenn ich gezwungenermaßen bei
    > irgendwelchen Kindern / Neffen / Nichten diese
    > Software installieren muß damit sie ihren ipod
    > gefüllt bekommen, könnte ich vor Verzweiflung in
    > die Tastatur beißen. Bis endlich der erste Song
    > auf dem Teil ist, vergehen Ewigkeiten und meine
    > Laune nähert sich regelmäßig dem absoluten
    > Nullpunkt, speziell wenn ich dann darüber
    > nachdenke, daß ich mit einem konventionellen
    > mp3-player einfach per drag and drop im Explorer
    > arbeite und gut ist.
    >
    > Wenn man dann versucht, den ipod an einem anderen
    > Rechner zu verwenden, erkennt das dort (dann
    > wieder zu installierende, zum kotzen) iTunes die
    > Inhalte auf dem ipod nicht und alles ist für die
    > Katz.. nur übel die Prozedur.
    >


  10. Re: iTunes nervt - full Ack

    Autor: lain 03.08.07 - 10:41

    bazille schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jedesmal wenn ich gezwungenermaßen bei
    > irgendwelchen Kindern / Neffen / Nichten diese
    > Software installieren muß damit sie ihren ipod
    > gefüllt bekommen, könnte ich vor Verzweiflung in
    > die Tastatur beißen.

    Du musst aber nicht unbedingt iTunes auf dem PC benutzen um den iPod mit Musik zu füllen, da gibt es genug andere Programme die das auch können; z.b. auch (neuere) WinAmp Versionen

  11. *lol*

    Autor: magicalfruit83 03.08.07 - 10:49

    iPod anstecken, iTunes wird gestartet oder ist schon am Laufen und ich ziehe die Musik aus meiner Sammlung auf den iPod. Ist das auf Windows etwa anders? (Kann ich mir kaum vorstellen...)

    Der iPod wird doch auch als Wechselmedium erkannt. Habe es zwar noch nicht versucht, aber das sollte dann doch auch über den Explorer "befüllbar" sein?

    bazille schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jedesmal wenn ich gezwungenermaßen bei
    > irgendwelchen Kindern / Neffen / Nichten diese
    > Software installieren muß damit sie ihren ipod
    > gefüllt bekommen, könnte ich vor Verzweiflung in
    > die Tastatur beißen. Bis endlich der erste Song
    > auf dem Teil ist, vergehen Ewigkeiten und meine
    > Laune nähert sich regelmäßig dem absoluten
    > Nullpunkt, speziell wenn ich dann darüber
    > nachdenke, daß ich mit einem konventionellen
    > mp3-player einfach per drag and drop im Explorer
    > arbeite und gut ist.
    >
    > Wenn man dann versucht, den ipod an einem anderen
    > Rechner zu verwenden, erkennt das dort (dann
    > wieder zu installierende, zum kotzen) iTunes die
    > Inhalte auf dem ipod nicht und alles ist für die
    > Katz.. nur übel die Prozedur.
    >


  12. Re: iTunes nervt - full Ack

    Autor: Chrism_M 03.08.07 - 11:04

    bazille schrieb:
    -------------------------------------------------------
    ...

    Das, was Du beschreibst, liegt am Nutzter. Tausch den mal aus...

    Chris


  13. Music Rescue

    Autor: Lemy 03.08.07 - 11:18

    >
    > Der iPod wird doch auch als Wechselmedium erkannt.
    > Habe es zwar noch nicht versucht, aber das sollte
    > dann doch auch über den Explorer "befüllbar"
    > sein?

    hast du dir mal die ornderstruktur auf deinem iPod angesehn?
    ganz so einfach ist das nicht, ebenso die musik vom iPod auf einen Pc zu bekommen. aber da gibts ja zum glück programme wie zB Music Rescue.
    kann ich nur empfehlen ;)

    ---------
    http://www.projektnachtmahr.eu/
    Projekt Nachtmahr

  14. Re: iTunes nervt und Quicktime nervt erst recht!

    Autor: ich wars nich 03.08.07 - 11:21


    >
    > Nein, Quicktime ist für Microsoft ein äußerst
    > ungeliebtes Produkt, deshalb sind im System kleine
    > Störungen eingebaut, die sich aber an
    > entsprechender Stelle von Hand beheben lassen.


    Für mich is quicktime auch ein ungeliebtes produkt!

  15. Re: iTunes nervt - full Ack

    Autor: Geist 03.08.07 - 11:32

    Tausch du dein Gehirn aus! Er hat völlig Recht!

    Chrism_M schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > bazille schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > ...
    >
    > Das, was Du beschreibst, liegt am Nutzter. Tausch
    > den mal aus...
    >
    > Chris
    >
    >


  16. Re: *lol*

    Autor: Anonymer Nutzer 03.08.07 - 12:34

    magicalfruit83 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der iPod wird doch auch als Wechselmedium erkannt.
    > Habe es zwar noch nicht versucht, aber das sollte
    > dann doch auch über den Explorer "befüllbar"
    > sein?
    >

    Drauf kopieren kannst du die Musik, abspielen geht dann aber nicht.
    Gott sei dank hab ich nen billigen China MP3 Player :-P

  17. Ewigkeiten?

    Autor: Stupendous Man 03.08.07 - 13:45

    bazille schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bis endlich der erste Song
    > auf dem Teil ist, vergehen Ewigkeiten und meine
    > Laune nähert sich regelmäßig dem absoluten
    > Nullpunkt,

    iTunes installieren, Musik importieren, iPod anschließen, fertig.
    Dauert vielleicht 10 Minuten. Das sind für Dich Ewigkeiten?

    > speziell wenn ich dann darüber
    > nachdenke, daß ich mit einem konventionellen
    > mp3-player einfach per drag and drop im Explorer
    > arbeite und gut ist.

    Wo da der Vorteil liegen soll habe ich bis heute nicht verstanden.
    Wenn ich meinen Player synchronisieren will, schließe ich ihn einfach an den PC an, alles andere passiert automatisch.

  18. Re: Ewigkeiten?

    Autor: Anonymer Nutzer 03.08.07 - 13:52

    Stupendous Man schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wo da der Vorteil liegen soll habe ich bis heute
    > nicht verstanden.
    > Wenn ich meinen Player synchronisieren will,
    > schließe ich ihn einfach an den PC an, alles
    > andere passiert automatisch.


    Funktioniert immer und überall auch ohne Spezial Software. Jeder Musikplayer kann die Daten darauf auch in der gleichen weise wie iTunes synchronisieren.

  19. Re: iTunes nervt und Quicktime nervt erst recht!

    Autor: MT 03.08.07 - 14:03

    iTunes finde ich von der Handhabung und vom Komfort her genial (ist es erstmal installiert). Nennt mir eine kostenlose Alternative für den Kauf von Musik die Verwaltung der Musik-Bibliothek und ich sage Euch, warum iTunes trotzdem die Nummer 1 ist!

    Alle Freunde und bekannten, die sonst kaum ein Word-Dokument öffnen konnten, scheinen irgendwie in der Lage zu sein, iTunes zu bedienen - der Mediaplayer kommt deutlich behebiger daher und kopiert im Schneckentempo Funktionen, die iTunes schon vor Jahren hatte...

    Dass das ganze Paket immer komplett geladen werden muss, macht für mich als Windows-User keinen Sinn und ist schlecht durchdacht... als Mac-User bin ich das Vorgehen gewohnt...

    > Für mich is quicktime auch ein ungeliebtes
    > produkt!

    Quicktime als Mediaplayer ist für mich das viel größere Übel... unter Windows zu ressourcenhungrig, schwerfällig und vom Funktionsumfang her erbärmlich. Fullscreen und Encoding nur gegen Aufpreis (oder über iTunes) und nicht mal eine Playlist! Vorteile liegen dort nur auf Seiten der Codec-Qualität, der allgemeinen Verbreitung und der mittlerweile praktikablen Browser-Integration - was aber über einen Flash-Player sogar noch besser gehen kann.

    Schrecklich finde ich als Mac-User, dass man dort von Haus aus nur diesen Player für die Wiedergabe hat! In Ermangelung einer Playlist bin ich direkt auf den VLC-Player umgestiegen. Quicktime hat für mich nur dank des Codces noch für den Videoschnitt seine Daseinsberechtigung.

    Aber Apple will ja auch nach 100 Jahren Quicktime-Qualen nun mit Leopard auch ein zeitgemäßes Quicktime präsentieren, oder habe ich mich da verlesen?

  20. Re: iTunes nervt und Quicktime nervt erst recht!

    Autor: JoeDoe 03.08.07 - 14:12

    MT schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Quicktime als Mediaplayer ist für mich das viel

    QuickTime ist nicht nur ein "MediaPlayer"! QuickTime ist ein komplettes Multimedia Framework. Sämtliche Multimedia Aktionen unter MacOSX bauen auf QuickTime auf. Warum es mit QuickTime unter Windows schon seit Anfang an Probleme gibt, ist inzwischen auch schon ausreichend in der Presse veröffentlich. "Von Microsoft ungeliebt" ist dabei in der Tat des Pudels Kern und Auslöser diverser Blockaden innerhalb von allen Windows Versionen.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. AKKA GmbH & Co. KGaA, München
  4. Heitmann IT GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED65W8PLA für 4.444€ statt 4.995€ im Vergleich)
  2. (u. a. Razer DeathAdder Elite Destiny 2 Edition für 29€ statt 65,99€ im Vergleich und Razer...
  3. 79,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 103€)
  4. (u. a. WARHAMMER für 11,99€ und WARHAMMER II für 32,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
    Life is Strange 2 im Test
    Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

    Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
    Von Peter Steinlechner

    1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    1. Bundesnetzagentur: Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen
      Bundesnetzagentur
      Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen

      Bei einem geheimen Treffen haben drei Unionsminister die Bundesnetzagentur unter Druck gesetzt, damit die Vergabebedingungen für 5G geändert werden. Doch die Auflagen sind sinnvoll.

    2. Hoher Schaden: Das passiert beim Einschlag einer Drohne in ein Flugzeug
      Hoher Schaden
      Das passiert beim Einschlag einer Drohne in ein Flugzeug

      Forscher haben im Labor simuliert, was beim Einschlag eines handelsüblichen Quadcopters in ein kleines Privatflugzeug passiert. Sie waren überrascht, wie groß der Schaden durch das relativ kleine Fluggerät war.

    3. Grafikkarte: Nvidia setzt RX 590 eine GTX 1060 mit GDDR5X entgegen
      Grafikkarte
      Nvidia setzt RX 590 eine GTX 1060 mit GDDR5X entgegen

      Als Reaktion auf die bald erscheinende Radeon RX 590 arbeiten Nvidia und dessen Partner offenbar an einer Geforce GTX 1060 mit GDDR5X-Videospeicher. Es wäre die fünfte Version der Grafikkarte.


    1. 16:31

    2. 13:40

    3. 11:56

    4. 10:59

    5. 15:23

    6. 13:48

    7. 13:07

    8. 11:15