Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Alpha von Firefox 3 nun mit…

Bilderzoom...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bilderzoom...

    Autor: Sum sum 06.08.07 - 09:02

    Wenn ich mir die Fortentwicklung der Browser und der HTML/CSS-Darstellung so angucke, dann ist das inzw. alles recht flexibel, durch em und %-Angaben, etc. Nur eben Bilder nicht. Da ist es manchmal eine Herausforderung "starre" Bilder in einem sonst flexibelm Layout handzuhaben, zumindest wenn man auf feste Breitenangaben in px verzichten will (was ich immer öfter, aber nicht immer mache).

    Opera z. B. macht schon vor wie das ist wenn Bilder ebenfalls skaliert werden. Firefox wird diese Funktion auch haben. Nun ist das Ergebnis wenn Bilder kübstlich hochinterpoliert werden naturgemäß eher bescheiden. Wo soll die nichtvorhandenen Bildinformation auch herkommen?

    Ich habe es nie getestet (werde es aber tun) aber ws passiert denn wenn ich ein höherauflösendens Bild einbinde Und es bei 50% oder XY em einbinde? Also in der unskalierten Anzeige herunterskalieren lasse. Dann hätte das Bild ja Overhead um skaliert zu werden. Aber wird das in der Praxis vom Browser (z. B. Opera) auch so gemacht? Oder nimmt er die kleiner gerenderte Version des Bildes und interpoliert sie? Was ja zu einem doppelt schlechtem Ergebinis führen würde.

    Über evtl. unnötig übertragene Datenmengen reden wir bei diesem Gedeankenspiel nicht. Das Thema lassen wir einfach mal aussen vor.

  2. Re: Bilderzoom...

    Autor: Operafan 06.08.07 - 09:20

    Sum sum schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ws passiert denn wenn ich ein höherauflösendens
    > Bild einbinde Und es bei 50% oder XY em einbinde?
    > Also in der unskalierten Anzeige herunterskalieren
    > lasse. Dann hätte das Bild ja Overhead um skaliert
    > zu werden. Aber wird das in der Praxis vom Browser
    > (z. B. Opera) auch so gemacht?
    Zumindest für Opera kann ich antworten: Ja, es wird so gemacht. Opera verwendet die hohe Auflösung des Bilders beim Zoom.

  3. Re: Bilderzoom...

    Autor: el3ktro 06.08.07 - 09:26

    Is ja auch fast logisch, auch wenn man ein Bild mit 50% einbindet, wird es ja komplett übertragen und erst clientseitig auf 50% runterskaliert.

  4. Re: Bilderzoom...

    Autor: 05282 06.08.07 - 09:26

    Sum sum schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ws passiert denn wenn ich ein höherauflösendens
    > Bild einbinde Und es bei 50% oder XY em einbinde?

    Da passiert vor allem eines: Deine Seite wird 50% langsamer.
    Sollte also gut überlegt sein.
    Abgesehen davon ist das kleiner angezeigt Bild "pixelig", da der Browser meist nich resample sondern resize für die verkleinerte Darstellung nutzt, das spart Rechenzeit.

    Am besten man verabschiedet sich von Layouts wie man sie aus den Printmedian kennt, es sei denn die Seite ist für eine genau definierte Zielgruppe. ;)

  5. Re: Bilderzoom...

    Autor: nw42 06.08.07 - 09:44

    Bilder "größer" einzubinden ist eine interessante Option, um auch große Displays durch "zoomen" zu unterstützen.

    Optimal wäre es natürlich, wenn der Browser adaptiv aus einer Wavelet-Image Quelle nur so viele Daten decodieren würde, wie er bei der aktuellen Display-Auflösung braucht - dieser Ansatz wäre elegant, effizent und modern --> deshalb scheidet er aus, und wird durch heutige software icht weiter unterstützt :-( (hoffentlich mal irgendwann in tausend jahren ;-)

    --> Workaround:

    1. Ein Script checkt die Display Auflösung
    2. Der Server liefert die Bilder passend vorskaliert aus (möglich durch statische Vorberechnung auf dem Server oder bei Low Traffic/High-Quality Sites "on the fly" durch multicore oder GPU basierten image prozessor)

    --> Ergebnis: Hochauflösunde Bilder auf großen Displays, aber keine Bandbreitenverschwendung auf kleineren.

    --> Beachten: Solange die Browser nur rescale und nicht resample zur Adaption der Bildgröße nutzen müssen die Bilder immer mit 100% angezeigt werden, da der Browser das Bild sonst in einen "kaputten Pixelhaufen" verwandelt, der zum anschauen unbrauchbar und unseren heutigen Computern wenig angemessen ist.

    --> Solange das Problem nicht im Browser gelößt wird, bleibt es kompliziert - leider...

    viele Grüße

    nw42

  6. Re: Bilderzoom...

    Autor: Graf Porno 06.08.07 - 10:23

    > --> Workaround:

    Du könntest auch einfach 2-4 Layouts mit unterschiedlich großen Texten, Umbrüchen und Bildern machen, und die per CSS je nach Browsergröße laden. Zusätzlich kann man noch die Textgröße ändern. Das dürfte deutlich eleganter sein, weil ein einfaches vergrößern zu ganz schlimmen Zeilenlängen, Umbrüchen und Abständen führt. Wenn man die aber vordefiniert, hat man die Kontrolle darüber und kann trotzdem so ziemlich alles abdecken.

  7. du willst SVG (kwT)

    Autor: Missingno. 06.08.07 - 10:53

    Sum sum schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Über evtl. unnötig übertragene Datenmengen reden
    > wir bei diesem Gedeankenspiel nicht. Das Thema
    > lassen wir einfach mal aussen vor.

  8. Re: Bilderzoom...

    Autor: Tingelchen 06.08.07 - 11:02

    Was aber auch nicht weiter schlimm wäre. Die meisten haben keine 10MBit Leitung und wenn, so gut wie kein Server liefert einem 1,2MB/s :)

    Ein resampling der Bilder dauert nun auch nicht so lange. Vor allem dann nicht wenn man sich die Grafikhardware zur Hilfe holt. Die macht das dann auch gleich richtig.

    Der Trend der Seiten (zumindest der Seiten die ich immer besuche) gehen aber eh weg von den vielen Bildern, hin zur Vector-Grafik. So bleiben dann nur noch Logos oder kleine Bildchen wie hier bei Golem unter "Anzeige" :) Die sind allerdings selten größer als 10KB.



    05282 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sum sum schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ws passiert denn wenn ich ein
    > höherauflösendens
    > Bild einbinde Und es bei
    > 50% oder XY em einbinde?
    >
    > Da passiert vor allem eines: Deine Seite wird 50%
    > langsamer.
    > Sollte also gut überlegt sein.
    > Abgesehen davon ist das kleiner angezeigt Bild
    > "pixelig", da der Browser meist nich resample
    > sondern resize für die verkleinerte Darstellung
    > nutzt, das spart Rechenzeit.
    >
    > Am besten man verabschiedet sich von Layouts wie
    > man sie aus den Printmedian kennt, es sei denn die
    > Seite ist für eine genau definierte Zielgruppe. ;)


  9. Re: du willst SVG (kwT)

    Autor: Serbitar 06.08.07 - 11:03

    Missingno. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sum sum schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Über evtl. unnötig übertragene Datenmengen
    > reden
    > wir bei diesem Gedeankenspiel nicht.
    > Das Thema
    > lassen wir einfach mal aussen vor.

    SVG = Vektorgrafik != Bild

  10. Re: du willst SVG (kwT)

    Autor: Netspy 06.08.07 - 11:07

    Serbitar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > lassen wir einfach mal aussen vor.

    Warum? Die meisten Grafiken im Web sind sowieso Vektorgrafiken, die als PNG, GIF oder JPEG exportiert wurden.

    > SVG = Vektorgrafik != Bild

    Wenn dann schon:

    SVG = Vektorgrafik = Bild != Foto


  11. Nein

    Autor: XNeo 06.08.07 - 13:20

    Netspy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn dann schon:
    >
    > SVG = Vektorgrafik = Bild != Foto
    >
    >
    Nein, SVG == Vektorgrafik !== Bild !== Foto


    ;-)

    Gruß,

    Henning.

  12. Re: Nein

    Autor: Netspy 06.08.07 - 13:34

    XNeo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Nein, SVG == Vektorgrafik !== Bild !== Foto

    Ok, ist vielleicht in deiner Welt so aber bei allen anderen ist eine Grafik auch ein Bild. Ein Blick in den Duden kann bei solchen Verständnissproblemen immer mal helfen.

  13. Re: Nein

    Autor: Mooks 06.08.07 - 18:21

    Netspy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > XNeo schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > Nein, SVG == Vektorgrafik !== Bild !==
    > Foto
    >
    > Ok, ist vielleicht in deiner Welt so aber bei
    > allen anderen ist eine Grafik auch ein Bild. Ein
    > Blick in den Duden kann bei solchen
    > Verständnissproblemen immer mal helfen.


    wenn schon dann :

    SVG == Vektorgrafik == Bild != Foto

    grrrrr

  14. Re: Nein

    Autor: Netspy 06.08.07 - 21:59

    Mooks schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > wenn schon dann :
    >
    > SVG == Vektorgrafik == Bild != Foto

    Irgendwie hatte ich das ja auch schon genauso geschrieben.

  15. Re: Nein

    Autor: XNeo 10.08.07 - 03:27

    Netspy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ok, ist vielleicht in deiner Welt so aber bei
    > allen anderen ist eine Grafik auch ein Bild. Ein
    > Blick in den Duden kann bei solchen
    > Verständnissproblemen immer mal helfen.


    [_] Du kennst den Unterschied zwischen != und !==

    Gruß,

    Henning.

  16. Re: Nein

    Autor: Netspy 10.08.07 - 10:45

    XNeo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > [_] Du kennst den Unterschied zwischen != und !==

    Wenn du auf einen Programmiersprache anspielst, sag dazu welche und dann kenne ich auch den Unterschied. In Delphi gibt das nämlich nur eine Fehlermeldung, in PHP ist es dann schon interessant.

    Da ich aber Texte in Foren selten nach der Syntax einer Programmiersprache schreibe, interessieren mich die Operatoren auch herzlich wenig. Außerdem könne es schwer werden, für "SVG, "Bild" und "Vektorgrafik" die passenden Datentypen zu erfinden, damit ein solcher Vergleich überhaupt gemacht werden kann.

  17. Re: Nein

    Autor: XNeo 10.08.07 - 14:49

    Netspy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > XNeo schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > [_] Du kennst den Unterschied zwischen
    > != und !==
    >
    > Wenn du auf einen Programmiersprache anspielst,
    > sag dazu welche und dann kenne ich auch den
    > Unterschied. In Delphi gibt das nämlich nur eine
    > Fehlermeldung, in PHP ist es dann schon
    > interessant.
    >

    Eben. Und wenn ich dann explizit auf den Unterschied zwischen != und !== anspiele, könnte man in einem "IT News für Profis" Forum davon ausgehen, daß jeder weiß, was gemeint ist.

    > Da ich aber Texte in Foren selten nach der Syntax
    > einer Programmiersprache schreibe, interessieren
    > mich die Operatoren auch herzlich wenig. Außerdem

    Du hast mit Operatoren statt natürlicher Sprache angefangen, nicht ich.

    > könne es schwer werden, für "SVG, "Bild" und
    > "Vektorgrafik" die passenden Datentypen zu
    > erfinden, damit ein solcher Vergleich überhaupt
    > gemacht werden kann.
    >

    Die Unterschiede scheinen Dir doch aber klar zu sein. Also kann die Typisierung wohl nicht soo schwer sein, wenn Du sie sogar implizit vorgenommen hattest.

    Gruß,

    Henning.

  18. Re: Nein

    Autor: Netspy 10.08.07 - 16:05

    Ich gebe zu, dass ich bei deinem ersten Posting den typgenauen Vergleich übersehen habe und deshalb unötig barsch geantwortet habe. Es ist aber müßig, weiter darüber zu diskutieren, da sich die relevanten Begriffe nun mal nicht in Typen packen lassen. Fakt ist, dass ein Bild als Oberbegriff für Fotos und Vektorgrafiken zu sehen ist. So ist die gebräuchliche Definition und mehr wollte ich nicht sagen.

  19. Re: Nein

    Autor: Wissard 25.08.07 - 12:39

    XNeo schrieb:
    > Eben. Und wenn ich dann explizit auf den
    > Unterschied zwischen != und !== anspiele, könnte
    > man in einem "IT News für Profis" Forum davon
    > ausgehen, daß jeder weiß, was gemeint ist.
    In einem PHP-Forum vielleicht, woanders nicht. PHP ist nicht die Welt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MSC Technologies GmbH, Neufahrn bei Freising (bei München)
  2. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz
  3. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim (Pfalz)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 17,99€
  3. 12,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

  1. Mozilla: Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz
    Mozilla
    Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz

    Der Tracking-Schutz des Firefox blockiert sehr viele Elemente, die in der aktuellen Version 70 des Browsers für die Nutzer ausgewertet werden. Der Passwortmanager Lockwise ist nun Teil des Browsers und die Schloss-Symbole für HTTPS werden verändert.

  2. Softbank: Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar
    Softbank
    Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar

    In einer neuen Vereinbarung erlangt die japanische Softbank die Kontrolle über das Co-Working-Startup Wework. Es fällt dabei erheblich im Wert und entgeht dem drohenden Bankrott.

  3. The Outer Worlds im Test: Feuergefechte und Fiesheiten am Rande des Universums
    The Outer Worlds im Test
    Feuergefechte und Fiesheiten am Rande des Universums

    Ballern in der Ego-Perspektive plus klassisches Rollenspiel: Darum geht es in The Outer Worlds von Obsidian Entertainment (Fallout New Vegas). Beim Test hat sich das Abenteuer als schön kranker Spaß mit B-Movie-Charme entpuppt.


  1. 16:42

  2. 16:00

  3. 15:01

  4. 14:55

  5. 14:53

  6. 14:30

  7. 13:35

  8. 12:37