Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › VMware nun auch auf Intel-Macs

Counterstrike Source auf dem MAC

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Counterstrike Source auf dem MAC

    Autor: Bart{Rulez} 06.08.07 - 16:27

    Hallo Macfreunde,

    hat jemand mal ein Spiel (z.B. Counterstrike Source) im VMware oder Parallels laufen lassen. Ist das spielbar oder nur spielkram ??? Ich meine spielbar im Sinne von KEIN ruckeln.

    Thx.... der von Windows gefrustete Bart{Rulez}

  2. Re: Counterstrike Source auf dem MAC

    Autor: Dr. Gonzo 06.08.07 - 16:31

    > hat jemand mal ein Spiel (z.B. Counterstrike
    > Source) im VMware oder Parallels laufen lassen.
    > Ist das spielbar oder nur spielkram ??? Ich meine
    > spielbar im Sinne von KEIN ruckeln.

    hallo

    habs nicht ausprobiert weil ich nicht game.
    aber dafür gibts ja bootcamp... musst du fürs gamen zwar neustartet, ist dafür aber auch umsonst und das game läuft im nativen 3D-Speed unter windows.

  3. Re: Counterstrike Source auf dem MAC

    Autor: Bart{Rulez} 06.08.07 - 16:37

    > hallo
    >
    > habs nicht ausprobiert weil ich nicht game.
    > aber dafür gibts ja bootcamp... musst du fürs
    > gamen zwar neustartet, ist dafür aber auch umsonst
    > und das game läuft im nativen 3D-Speed unter
    > windows.
    >
    Jau danke, ich kenne bootcamp. Mich würde trotzdem die 3D Performance im VMware oder Parallels window interessiren. Hat irgendjemand das schon mal ausprobiert?

  4. Re: Counterstrike Source auf dem MAC

    Autor: Der alte Mann 06.08.07 - 16:43

    Ich hab kein CS-Source aber Eve online und das laeuft ganz von 2 kleinen Grafikfehlern abgesehen ... vllt schaust du einfach mal in den WINE-Foren ob CS-Source da fluessig laeuft das Parallels ja Wine-Bibliotheken fuer die 3D-Funktionen verwendet.

  5. Re: Counterstrike Source auf dem MAC

    Autor: Ozn 06.08.07 - 19:40

    CSS läuft AFAIK nicht unter VmWare oder Parallels.
    http://www.youtube.com/watch?v=SbMhk2fdl_k
    Hier ist ein Video von CSS unter CrossOver Mac. Das Spiel läuft laut Quelle flüssig, aber mit kleineren Grafikfehlern.

    Der alte Mann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich hab kein CS-Source aber Eve online und das
    > laeuft ganz von 2 kleinen Grafikfehlern abgesehen
    > ... vllt schaust du einfach mal in den WINE-Foren
    > ob CS-Source da fluessig laeuft das Parallels ja
    > Wine-Bibliotheken fuer die 3D-Funktionen
    > verwendet.


  6. Re: Counterstrike Source auf dem MAC

    Autor: Bart{Rulez} 06.08.07 - 20:02

    Ozn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > CSS läuft AFAIK nicht unter VmWare oder
    > Parallels.
    > www.youtube.com
    > Hier ist ein Video von CSS unter CrossOver Mac.
    > Das Spiel läuft laut Quelle flüssig, aber mit
    > kleineren Grafikfehlern.
    >
    > Der alte Mann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hab kein CS-Source aber Eve online und
    > das
    > laeuft ganz von 2 kleinen Grafikfehlern
    > abgesehen
    > ... vllt schaust du einfach mal in
    > den WINE-Foren
    > ob CS-Source da fluessig
    > laeuft das Parallels ja
    > Wine-Bibliotheken
    > fuer die 3D-Funktionen
    > verwendet.
    >

    Danke Alter Mann & Ozn!

    Das sieht doch schon nicht schlecht aus. Ich hab das dauernde registrieren & verifizieren, fehlerbericht senden, permanente neubooten, defragmentieren, performancefressende virenscanner, defragmentieren der festplatten, fehlende vista treiber, mangelhafte vista performance etc. etc. definitiv satt. Hallo Apple Community und Hallo Steven Paul Jobs ich bin bald bei Euch.

    Und hört mir auf von wegen: "Mit Linux wäre das nicht passiert..." ich kann es nicht mehr hören.

    Tschau Windows ich kaufe mir einen Leopard!

  7. Re: Counterstrike Source auf dem MAC

    Autor: maveric 06.08.07 - 21:04

    > Danke Alter Mann & Ozn!
    >
    > Das sieht doch schon nicht schlecht aus.

    Vielleicht ist noch anzumerken, dass Du minimum ein MacBook Pro oder MacPro kaufen solltest, da erst diese Macs eine Grafikkarte haben, die einigermaßen die Hardwarebeschleunigung bietet die CS etc brauchen, denn die Virtualisierung und Darstellung unter OS X fressen auch Leistung.

    Mehr zu den offiziell komaptiblen Spielen, mehr Infos und Tips unter http://www.vmware.com/support/fusion/doc/releasenotes_fusion.html

    > Ich hab
    > das dauernde registrieren & verifizieren,
    > fehlerbericht senden, permanente neubooten,
    > defragmentieren, performancefressende
    > virenscanner, defragmentieren der festplatten,
    > fehlende vista treiber, mangelhafte vista
    > performance etc. etc. definitiv satt.

    Das wird dir bei nem Windows in der VMWare oder in Paralles nicht erspart bleiben. Virenscanner und Co braucht das auch. Das Windows in der Virtualisierung läuft juckt die Viren etc wenig.

    > Hallo Apple
    > Community und Hallo Steven Paul Jobs ich bin bald
    > bei Euch.

    Herzlich Willkommen :-)

    > Tschau Windows ich kaufe mir einen Leopard!

    Da wirst Du noch bis Oktober warten müssen. Aber Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude.

  8. Re: Counterstrike Source auf dem MAC

    Autor: WinamperTheSecond 06.08.07 - 23:59

    Bart{Rulez} schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ozn schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > CSS läuft AFAIK nicht unter VmWare oder
    >
    > Parallels.
    > www.youtube.com
    > Hier ist ein
    > Video von CSS unter CrossOver Mac.
    > Das Spiel
    > läuft laut Quelle flüssig, aber mit
    > kleineren
    > Grafikfehlern.
    >
    > Der alte Mann
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Ich hab kein CS-Source aber
    > Eve online und
    > das
    > laeuft ganz von 2
    > kleinen Grafikfehlern
    > abgesehen
    > ... vllt
    > schaust du einfach mal in
    > den WINE-Foren
    >
    > ob CS-Source da fluessig
    > laeuft das Parallels
    > ja
    > Wine-Bibliotheken
    > fuer die
    > 3D-Funktionen
    > verwendet.
    >
    > Danke Alter Mann & Ozn!
    >
    > Das sieht doch schon nicht schlecht aus. Ich hab
    > das dauernde registrieren & verifizieren,
    > fehlerbericht senden, permanente neubooten,
    > defragmentieren, performancefressende
    > virenscanner, defragmentieren der festplatten,
    > fehlende vista treiber, mangelhafte vista
    > performance etc. etc. definitiv satt. Hallo Apple
    > Community und Hallo Steven Paul Jobs ich bin bald
    > bei Euch.
    >
    > Und hört mir auf von wegen: "Mit Linux wäre das
    > nicht passiert..." ich kann es nicht mehr hören.
    >
    > Tschau Windows ich kaufe mir einen Leopard!

    Leopard wird dir wenig bringen solange du keinen Mac hast.

  9. Re: Counterstrike Source auf dem MAC

    Autor: Ch40s 07.08.07 - 09:26

    Mit Linux wäre das nicht passiert...

    *scnr*




    it may be even lynx as long it's not IE

  10. Re: Counterstrike Source auf dem MAC

    Autor: fahne 07.08.07 - 11:40

    > Vielleicht ist noch anzumerken, dass Du minimum
    > ein MacBook Pro oder MacPro kaufen solltest, da
    > erst diese Macs eine Grafikkarte haben, die
    > einigermaßen die Hardwarebeschleunigung bietet die
    > CS etc brauchen, denn die Virtualisierung und
    > Darstellung unter OS X fressen auch Leistung.

    ein iMac sollte auch reichen, sofern dieser mit GraKa bestückt ist, was bis auf bei dem kleinsten Modell bei allen der Fall ist. Muss nicht gleich der extrem teuere MacPro sein.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn
  3. Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth, Oldenburg
  4. Hanseatisches Personalkontor, Großraum Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    1. Arrivo: Startup von Hyperloop-One-Gründer macht dicht
      Arrivo
      Startup von Hyperloop-One-Gründer macht dicht

      Das von ehemaligen Hyperloop-One-Mitarbeitern gegründete Startup Arrivo wird wohl keinen Hyperloop bauen: Informationen zufolge soll das Unternehmen nicht wie erhofft neue Finanzierungsgelder aufgetrieben haben und muss daher schließen.

    2. Horst Herold: Erfinder der computergestützten Polizeiarbeit ist tot
      Horst Herold
      Erfinder der computergestützten Polizeiarbeit ist tot

      Der ehemalige Präsident des Bundeskriminalamts, Horst Herold, ist tot. Herold war BKA-Chef zu Hochzeiten des RAF-Terrors und gilt als Miterfinder der Rasterfandung.

    3. Warenwirtschaft: Gummibärchen wegen Softwareproblemen in Not
      Warenwirtschaft
      Gummibärchen wegen Softwareproblemen in Not

      Die Umstellung des Warenwirtschaftssystems bei Hans Riegel Bonn hat zu Produktionsproblemen geführt. Haribo soll deshalb Schwierigkeiten bei der Herstellung von Goldbären, Fruchtgummi-Vampiren und anderen Süßigkeiten haben.


    1. 23:36

    2. 22:57

    3. 12:49

    4. 09:11

    5. 00:24

    6. 18:00

    7. 17:16

    8. 16:10