Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Multicore-Folter: Cinebench R10…

OpenGL stürzt dauernd ab.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. OpenGL stürzt dauernd ab.

    Autor: magnichtmehr 08.08.07 - 16:31

    Liebes Cinebench dir ist wohl meine X1300Pro nicht gut genug, was? Na warte....

  2. Re: OpenGL stürzt dauernd ab.

    Autor: nate 08.08.07 - 17:07

    > Liebes Cinebench dir ist wohl meine X1300Pro nicht
    > gut genug, was?

    Wenn's abstürzt, ist wohl eher der Treiber nicht gut genug ...


  3. Re: OpenGL stürzt dauernd ab.

    Autor: Deamo_ 08.08.07 - 17:47

    Nun, bei meinem "Arbeitsplatzrechner" (ein P4 3 GHz 2 GB Ram)
    ist eine Matrox Parhelia 512 / 256 MB mit 3 Monitoren installiert.
    Wenn Cinebench auf eine derartig "Alte" Grafikkarte perfekte Bilder hinzaubert, wird es wohl bei Dir an irgend einem anderen Problem liegen.
    Meine Karte ist im Vergleich zu den angegebenen Benchmarkwerten ein Schnecke, allerdings bin ich darüber erstaunt, das die Matrox GPU ein viel
    klareres und besseres Bild - wie hier dargestellt- anzeigt.
    Des weiteren noch etwas:
    Diesen Benchmark Test kann ich irgend wie nicht für voll nehmen, da ich in diesem Augenblick auf dem zweiten Monitor ohne jegliche Verzögerungen Fenster verschieben usw. vornehmen kann. Dies ist bei rechenintensiven Programmen oftmals nicht so der Fall.Der Takmanager zeigt mir eine sehr hohe Speichernutzung und meine CPU schläft mit 43%
    Auslastung, fast ein... ;-)
    Bei 3DMark ist ein "Arbeiten" auf einem weiteren Monitor fast unmöglich, da hier die CPU Belastung sagenhafte 99% erreicht.
    Vielleicht irre ich mich und der Hauptprozessor wird hier nicht großartig gefordert, allerdings frage ich mich dann daraufhin, weshalb ein Multicore das Ergebnis beschleunigen sollte...

    Gruß












    magnichtmehr schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Liebes Cinebench dir ist wohl meine X1300Pro nicht
    > gut genug, was? Na warte....


  4. Sorry... habe etwas...

    Autor: Deamon_ 08.08.07 - 17:55

    zu voreilig kritisiert.
    Bei den 43% CPU Belastung, war "nur" die Grafikkarte der "Rechner", ein paar Test´s weiter, wird die CPU mit jetzt mittlerweile 100% belastet.
    Allerdings frage ich mich trotzdem immer noch, weshalab ich diesen Text hier ohne irgend welche Hänger oder Performanceeinbrüche im Browser schreiben kann ;-)
    Wer seine Maschine oft überstrapaziert, weis von was ich rede...

    Gruß








    Deamo_ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nun, bei meinem "Arbeitsplatzrechner" (ein P4 3
    > GHz 2 GB Ram)
    > ist eine Matrox Parhelia 512 / 256 MB mit 3
    > Monitoren installiert.
    > Wenn Cinebench auf eine derartig "Alte"
    > Grafikkarte perfekte Bilder hinzaubert, wird es
    > wohl bei Dir an irgend einem anderen Problem
    > liegen.
    > Meine Karte ist im Vergleich zu den angegebenen
    > Benchmarkwerten ein Schnecke, allerdings bin ich
    > darüber erstaunt, das die Matrox GPU ein viel
    > klareres und besseres Bild - wie hier dargestellt-
    > anzeigt.
    > Des weiteren noch etwas:
    > Diesen Benchmark Test kann ich irgend wie nicht
    > für voll nehmen, da ich in diesem Augenblick auf
    > dem zweiten Monitor ohne jegliche Verzögerungen
    > Fenster verschieben usw. vornehmen kann. Dies ist
    > bei rechenintensiven Programmen oftmals nicht so
    > der Fall.Der Takmanager zeigt mir eine sehr hohe
    > Speichernutzung und meine CPU schläft mit 43%
    > Auslastung, fast ein... ;-)
    > Bei 3DMark ist ein "Arbeiten" auf einem weiteren
    > Monitor fast unmöglich, da hier die CPU Belastung
    > sagenhafte 99% erreicht.
    > Vielleicht irre ich mich und der Hauptprozessor
    > wird hier nicht großartig gefordert, allerdings
    > frage ich mich dann daraufhin, weshalb ein
    > Multicore das Ergebnis beschleunigen sollte...
    >
    > Gruß
    >
    > magnichtmehr schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Liebes Cinebench dir ist wohl meine X1300Pro
    > nicht
    > gut genug, was? Na warte....
    >
    >


  5. Re: Sorry... habe etwas...

    Autor: Ichbinsmalwieder 08.08.07 - 18:06

    Deamon_ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > zu voreilig kritisiert.
    > Bei den 43% CPU Belastung, war "nur" die
    > Grafikkarte der "Rechner", ein paar Test´s weiter,
    > wird die CPU mit jetzt mittlerweile 100%
    > belastet.
    > Allerdings frage ich mich trotzdem immer noch,
    > weshalab ich diesen Text hier ohne irgend welche
    > Hänger oder Performanceeinbrüche im Browser
    > schreiben kann ;-)
    > Wer seine Maschine oft überstrapaziert, weis von
    > was ich rede...

    Das liegt wohl daran, dass 100% CPU-Last überhaupt kein Problem sind für ein modernes OS. Kritisch wird's erst, wenn die I/O-Leistung knapp wird, sprich: Der Rechner auf der Platte rumrödelt.

  6. Re: Sorry... habe etwas...

    Autor: Katachi 09.08.07 - 13:13

    Deamon_ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > zu voreilig kritisiert.
    > Bei den 43% CPU Belastung, war "nur" die
    > Grafikkarte der "Rechner", ein paar Test´s weiter,
    > wird die CPU mit jetzt mittlerweile 100%
    > belastet.
    > Allerdings frage ich mich trotzdem immer noch,
    > weshalab ich diesen Text hier ohne irgend welche
    > Hänger oder Performanceeinbrüche im Browser
    > schreiben kann ;-)
    > Wer seine Maschine oft überstrapaziert, weis von
    > was ich rede...

    Das liegt einfach an der Programmierung. Cinema ist einfach gut parallelisiert und nutzt das Multithreading optimal. :) Andere Programme sind da halt nicht so gut, was wiederum die Qualität von c4d aufzeigt. Ein gutes und diszipliniertes deutsches Qualitätsprodukt sozusagen. ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SSI Schäfer IT Solutions GmbH, Giebelstadt, Dortmund
  2. Technische Universität Berlin, Berlin
  3. Auswärtiges Amt, Bonn, Berlin
  4. Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG, Schwabach / Metropolregion Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 3,99€
  3. 4,99€
  4. 39,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

  1. Per Hubschrauber: US-Marine testet analoge Nachrichtenübermittlung
    Per Hubschrauber
    US-Marine testet analoge Nachrichtenübermittlung

    Wie übermittelt man eine Nachricht und stellt sicher, dass der Feind sie nicht mithört? Man lässt sie von einem fliegenden Boten ausliefern. Was vor 80 Jahren funktioniert hat, geht auch heute noch.

  2. LPDDR4X: Micron hat 16-GByte-Smartphone-Speicher
    LPDDR4X
    Micron hat 16-GByte-Smartphone-Speicher

    Mit neuester 10-nm-Technik für hohe Effizienz und Kapazität: Micron liefert 16-GBit-Chips für Smartphones aus. Damit sind Geräte mit 16 GByte LPDDR4X-Arbeitsspeicher möglich, zudem gibt es bei 8 GByte die Option, noch bis zu 256 GByte Flash-Speicher obendrauf zu packen.

  3. Crokage: Quelltexthilfe nutzt Millionen Antworten von Stack Overflow
    Crokage
    Quelltexthilfe nutzt Millionen Antworten von Stack Overflow

    "Wie deklariere ich eine Methode in Java?" Selbst Antworten auf einfache Fragen kann manche Quelltexthilfen überfordern. Das Machine-Learning-Programm Crokage soll das ändern und bezieht Stack Overflow mit ein. Die Software kann bereits ausprobiert werden.


  1. 15:43

  2. 13:30

  3. 13:00

  4. 12:30

  5. 12:02

  6. 11:55

  7. 11:45

  8. 11:33