1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AT&T beschneidet Bush-kritischen…

So beginnt der Faschismus...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So beginnt der Faschismus...

    Autor: hefner 09.08.07 - 15:18

    Vorauseilender Gehorsam, Unterdrückung kritischer Stimmen und Überwachung.

    Gibts leider in D auch mehr als genug.

  2. Re: So beginnt der Faschismus...

    Autor: Rechthaber 09.08.07 - 15:37

    hefner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vorauseilender Gehorsam, Unterdrückung kritischer
    > Stimmen und Überwachung.
    >
    > Gibts leider in D auch mehr als genug.

    Hast Du gestern die Olympiarede aus China gesehen? Gegen solche Länder ist das bischen "Druck" in Deutschland gradezu lasch... Aber wir arbeiten drann!

  3. Re: So beginnt der Faschismus...

    Autor: FranUnFine 09.08.07 - 15:43

    Rechthaber schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hast Du gestern die Olympiarede aus China gesehen?
    > Gegen solche Länder ist das bischen "Druck" in
    > Deutschland gradezu lasch... Aber wir arbeiten
    > drann!

    Immerhin behauptet niemand in China, das Land wäre demokratisch. Hierzulande wird man ja nicht nur mehr und mehr in seiner Freiheit eingeschränkt (um die Freiheit zu retten!!!111einself), man wird auch noch für dumm gehalten.

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  4. Re: So beginnt der Faschismus...

    Autor: So lala 09.08.07 - 15:47

    hefner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vorauseilender Gehorsam, Unterdrückung kritischer
    > Stimmen und Überwachung.
    >
    > Gibts leider in D auch mehr als genug.


    Echt? Nenne mal ein paar Beispiele.

  5. Re: So beginnt der Faschismus...

    Autor: alma_ 09.08.07 - 15:59

    So lala schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hefner schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Vorauseilender Gehorsam, Unterdrückung
    > kritischer
    > Stimmen und Überwachung.
    >
    > Gibts leider in D auch mehr als genug.
    >
    > Echt? Nenne mal ein paar Beispiele.

    bundestrojaner, weitergabe von flugdaten an die USA, zentrale steuernummer und biometrischer reisepass, aufklärungsflüge der luftwaffe über demanstrationen... sollte für den anfang mal reichen, oder?

  6. Re: So beginnt der Faschismus...

    Autor: . 09.08.07 - 16:03

    FranUnFine schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Immerhin behauptet niemand in China, das Land wäre
    > demokratisch. Hierzulande wird man ja nicht nur
    > mehr und mehr in seiner Freiheit eingeschränkt (um
    > die Freiheit zu retten!!!111einself), man wird
    > auch noch für dumm gehalten.

    Magst du keine Rekursionen?

  7. Re: So beginnt der Faschismus...

    Autor: ubuntu_user 09.08.07 - 16:03

    > bundestrojaner, weitergabe von flugdaten an die
    > USA, zentrale steuernummer und biometrischer
    > reisepass, aufklärungsflüge der luftwaffe über
    > demanstrationen... sollte für den anfang mal
    > reichen, oder?


    naja un rtl/prosiebensat1 schneiden auch ohne ende...
    siehe emsdetten/abschriedsbrief oder wie das heißt

  8. Re: So beginnt der Faschismus...

    Autor: Herb 09.08.07 - 16:15

    alma_ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > bundestrojaner, weitergabe von flugdaten an die
    > USA, zentrale steuernummer und biometrischer
    > reisepass

    weil es ja vorher Bank-, Post- und Steuergeheimnis
    noch real gab...
    das sind doch nur Phantomschmerzen

    > aufklärungsflüge der luftwaffe über
    > demanstrationen...

    also das war ein Mal - und wenn man
    wirklich ehrlich ist, war die Veranstaltung
    konspirativ und potentiell gefährlich:
    welchen friedlichen Demonstrant schert auch
    eine AWACS?

  9. Re: So beginnt der Faschismus...

    Autor: Tingelchen 09.08.07 - 16:19

    . schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > FranUnFine schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Immerhin behauptet niemand in China, das Land
    > wäre
    > demokratisch. Hierzulande wird man ja
    > nicht nur
    > mehr und mehr in seiner Freiheit
    > eingeschränkt (um
    > die Freiheit zu
    > retten!!!111einself), man wird
    > auch noch für
    > dumm gehalten.
    >
    > Magst du keine Rekursionen?

    Doch, aber nur solche mit Abbruchkriterium ;)

  10. Re: So beginnt der Faschismus...

    Autor: Tingelchen 09.08.07 - 16:22

    Herb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > alma_ schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > bundestrojaner, weitergabe von flugdaten an
    > die
    > USA, zentrale steuernummer und
    > biometrischer
    > reisepass
    >
    > weil es ja vorher Bank-, Post- und
    > Steuergeheimnis
    > noch real gab...
    > das sind doch nur Phantomschmerzen
    >
    Ah so...meine Bürgerliche freiheit ist also nur ein Phantomschmerz. So so...

  11. Re: So beginnt der Faschismus...

    Autor: FranUnFine 09.08.07 - 16:26

    Herb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > welchen friedlichen Demonstrant schert auch
    > eine AWACS?

    Und welchen Bürger, der nichts zu verheimlichen hat, schert der Bundestrojaner, oder wie?

    Tolle Argumentation.

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  12. Re: So beginnt der Faschismus...

    Autor: Herb 09.08.07 - 16:28

    Tingelchen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ah so...meine Bürgerliche freiheit ist also nur
    > ein Phantomschmerz. So so...

    Na was an Freiheiten (und Geheimnissen) dachtest du, dass du bis vor Kurzem noch hattest, die du jetzt nicht mehr hast?
    Ich bin gespannt, welche Illusionen ich dir anschließend nehmen darf...

  13. welcher normale minister schert sich um das grundgesetz??

    Autor: seiplanlos 09.08.07 - 16:32

    > welchen friedlichen Demonstrant schert auch
    > eine AWACS?

    wenn ich mich recht erinnere ist die AWACS ein Millitär flugzeug oder? seit wann dürfen die in deutschland operieren? Und warum wurde das nicht von vorne herrein offentlich gemacht? Wäre es ein Polizei Flugzeug, wäre es kein Problem gewesen...es ist aber MILITÄR, das hat nur unsere Grenzen zu verteidigen, nicht im inneren zu operieren! Dafür müsste eigentlich jemand in den Bau gehen...aber das wird als ein missverständniss abgetan und fertig.

  14. Re: So beginnt der Faschismus...

    Autor: Herb 09.08.07 - 16:37

    FranUnFine schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und welchen Bürger, der nichts zu verheimlichen
    > hat, schert der Bundestrojaner, oder wie?
    >
    > Tolle Argumentation.

    Deshalb habe ich das nur zu den AWACS geschrieben. Den gläsernen Bürger - der mich auch ankotzt - brauchen wir aber nicht mehr verhindern, weil der schon 20 Jahre Realität ist.

    Und Demonstranten sollten - wenn friedlich - auf jede Form von "Aufzeichnung" positiv reagieren. Allen anderen, vor allem Vermummten, kann man das Attribut "friedlich" pauschal aberkennen. Und gerade die G8/Globalisierungs-/WasIstHeuteDerGrundFürRandale-"Demonstranten" haben an besagtem Tag wirklich keinen Hehl aus ihren Aufruhrplänen gemacht.

  15. Re: welcher normale minister schert sich um das grundgesetz??

    Autor: Herb 09.08.07 - 16:42

    seiplanlos schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wenn ich mich recht erinnere ist die AWACS ein
    > Millitär flugzeug oder? seit wann dürfen die in
    > deutschland operieren? Und warum wurde das nicht
    > von vorne herrein offentlich gemacht? Wäre es ein
    > Polizei Flugzeug, wäre es kein Problem
    > gewesen...es ist aber MILITÄR, das hat nur unsere
    > Grenzen zu verteidigen, nicht im inneren zu
    > operieren! Dafür müsste eigentlich jemand in den
    > Bau gehen...aber das wird als ein missverständniss
    > abgetan und fertig.

    Und warum haben sich die "Demonstranten" drüber echauvriert? Weil sie Dreck am Stecken hatten: denn die AWACS diente dazu, Gruppenbewegungen auszumachen um Randale im Keim zu ersticken. Wie undemokratisch, aber auch.

  16. Re: welcher normale minister schert sich um das grundgesetz??

    Autor: gehtdirnixoan 09.08.07 - 16:56

    Herb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > seiplanlos schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > wenn ich mich recht erinnere ist die AWACS
    > ein
    > Millitär flugzeug oder? seit wann dürfen
    > die in
    > deutschland operieren? Und warum wurde
    > das nicht
    > von vorne herrein offentlich
    > gemacht? Wäre es ein
    > Polizei Flugzeug, wäre
    > es kein Problem
    > gewesen...es ist aber
    > MILITÄR, das hat nur unsere
    > Grenzen zu
    > verteidigen, nicht im inneren zu
    > operieren!
    > Dafür müsste eigentlich jemand in den
    > Bau
    > gehen...aber das wird als ein
    > missverständniss
    > abgetan und fertig.
    >
    > Und warum haben sich die "Demonstranten" drüber
    > echauvriert? Weil sie Dreck am Stecken hatten:
    > denn die AWACS diente dazu, Gruppenbewegungen
    > auszumachen um Randale im Keim zu ersticken. Wie
    > undemokratisch, aber auch.


    Ein Hoch auf den Bundeswehreinsatz im Innern...
    Ich habe also automatisch Dreck am Stecken, wenn ich mich darüber aufrege, dass gegen das Grundgesetz verstoßen wird... interessant. Damit stellst du dich nicht in wirklich gutes Licht

  17. Re: welcher normale minister schert sich um das grundgesetz??

    Autor: Monday 09.08.07 - 17:03

    gehtdirnixoan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Herb schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > seiplanlos schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > wenn ich mich recht erinnere
    > ist die AWACS
    > ein
    > Millitär flugzeug
    > oder? seit wann dürfen
    > die in
    >
    > deutschland operieren? Und warum wurde
    > das
    > nicht
    > von vorne herrein offentlich
    >
    > gemacht? Wäre es ein
    > Polizei Flugzeug,
    > wäre
    > es kein Problem
    > gewesen...es ist
    > aber
    > MILITÄR, das hat nur unsere
    > Grenzen
    > zu
    > verteidigen, nicht im inneren zu
    >
    > operieren!
    > Dafür müsste eigentlich jemand in
    > den
    > Bau
    > gehen...aber das wird als
    > ein
    > missverständniss
    > abgetan und
    > fertig.
    >
    > Und warum haben sich die
    > "Demonstranten" drüber
    > echauvriert? Weil sie
    > Dreck am Stecken hatten:
    > denn die AWACS
    > diente dazu, Gruppenbewegungen
    > auszumachen um
    > Randale im Keim zu ersticken. Wie
    >
    > undemokratisch, aber auch.
    >
    > Ein Hoch auf den Bundeswehreinsatz im Innern...
    > Ich habe also automatisch Dreck am Stecken, wenn
    > ich mich darüber aufrege, dass gegen das
    > Grundgesetz verstoßen wird... interessant. Damit
    > stellst du dich nicht in wirklich gutes Licht

    Ich finde es sollte viel mehr Militär im Inneren eingesetzt werdem.
    Wir sollten auch einfach unsere Regierung gegen ein Militärregim tauschen und unsere Menschenrechte gehören eigentlich auch "überarbeitet".

    Oh ich vergaß *ironie an* Text *ironie aus*


  18. Re: welcher normale minister schert sich um das grundgesetz??

    Autor: . 09.08.07 - 17:15

    Mehr Militär verursacht Blähungen, da man sich nicht die ganze Zeit von Gulasch oder Johnnys ernähren kann.

  19. Re: So beginnt der Faschismus...

    Autor: FranUnFine 09.08.07 - 17:19

    Herb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > FranUnFine schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Und welchen Bürger, der nichts zu
    > verheimlichen
    > hat, schert der Bundestrojaner,
    > oder wie?
    >
    > Tolle Argumentation.
    >
    > Deshalb habe ich das nur zu den AWACS geschrieben.
    > Den gläsernen Bürger - der mich auch ankotzt -
    > brauchen wir aber nicht mehr verhindern, weil der
    > schon 20 Jahre Realität ist.
    >
    > Und Demonstranten sollten - wenn friedlich - auf
    > jede Form von "Aufzeichnung" positiv reagieren.
    > Allen anderen, vor allem Vermummten, kann man das
    > Attribut "friedlich" pauschal aberkennen. Und
    > gerade die
    > G8/Globalisierungs-/WasIstHeuteDerGrundFürRandale-
    > "Demonstranten" haben an besagtem Tag wirklich
    > keinen Hehl aus ihren Aufruhrplänen gemacht.


    Und die Moral?

    Der AWACS hat nichts gebracht, der Aufruhr leider auch nicht.

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  20. Re: welcher normale minister schert sich um das grundgesetz??

    Autor: Bibabuzzelmann 09.08.07 - 18:06

    Herb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > seiplanlos schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > wenn ich mich recht erinnere ist die AWACS
    > ein
    > Millitär flugzeug oder? seit wann dürfen
    > die in
    > deutschland operieren? Und warum wurde
    > das nicht
    > von vorne herrein offentlich
    > gemacht? Wäre es ein
    > Polizei Flugzeug, wäre
    > es kein Problem
    > gewesen...es ist aber
    > MILITÄR, das hat nur unsere
    > Grenzen zu
    > verteidigen, nicht im inneren zu
    > operieren!
    > Dafür müsste eigentlich jemand in den
    > Bau
    > gehen...aber das wird als ein
    > missverständniss
    > abgetan und fertig.
    >
    > Und warum haben sich die "Demonstranten" drüber
    > echauvriert? Weil sie Dreck am Stecken hatten:
    > denn die AWACS diente dazu, Gruppenbewegungen
    > auszumachen um Randale im Keim zu ersticken. Wie
    > undemokratisch, aber auch.

    Und was hatten die 2 Tornados und Phantome da zu suchen ? *g

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. andagon GmbH, Norddeutschland
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  3. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)
  4. Hessisches Landeskriminalamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 299€ (Vergleichspreis 334,99€ inkl. Versand)
  2. (u. a. Logitech G703 Hero Lightspeed für 59€ und Logitech G512 Lightsync + G502 Hero SE + G332...
  3. 169€ (Bestpreis mit Amazon. Vergleichspreis 194,99€)
  4. 169€ (Bestpreis mit Media Markt. Vergleichspreis 194,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer
  2. Männer und Frauen in der IT Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
  3. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

  1. Intelligente Messsysteme: Zwangs-Rollout der vernetzten Stromzähler startet
    Intelligente Messsysteme
    Zwangs-Rollout der vernetzten Stromzähler startet

    Mit deutlicher Verzögerung kann der verpflichtende Rollout intelligenter Messsysteme starten. Die Vorteile für den Verbraucher dürften sich dabei weiter in Grenzen halten.

  2. Nvidia: Bethesda entfernt fast alle Spiele von Geforce Now
    Nvidia
    Bethesda entfernt fast alle Spiele von Geforce Now

    Nach Activision Blizzard auch Bethesda: Der Publisher streicht die eigenen Titel bei Geforce Now. Einzig ein Wolfenstein-Shooter mit Raytracing-Effekten bleibt in Bibliothek des Spielestreamingdienstes.

  3. Neue Infrastruktur: Berliner Kammergericht darf wieder ins Landesnetz
    Neue Infrastruktur
    Berliner Kammergericht darf wieder ins Landesnetz

    Fast ein halbes Jahr hat das Berliner Kammergericht nach einem Trojaner-Angriff im Notbetrieb gearbeitet. Nun soll das Gericht wieder ans Berliner Landesnetz angeschlossen werden - mit Laptops, die die Mitarbeiter statt USB-Sticks mit nach Hause nehmen können.


  1. 12:29

  2. 12:05

  3. 15:33

  4. 14:24

  5. 13:37

  6. 13:12

  7. 12:40

  8. 19:41