1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neue Ubuntu-Alpha mit Tracker

Hardwareunterstützung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hardwareunterstützung

    Autor: Kempfender 09.08.07 - 22:13

    Ich hab in den Letzten jahren mehrmals versucht Linux auf 4 verschiedenen Rechnern zu installieren.

    Aber kein einziges mal hat es wirklich funktioniert !

    Das erste mal hab ich vor c.a 6 Jahren versucht Suse und Mandriva auf meinem Duron 700MhZ zu installieren.

    Leider wurde die Netzwerkarte nicht erkannt, auch die PCI-netzwerkarte von einem älteren Rechner wollte nicht laufen.

    Den zweiten versuch hab ich auf meinem alten 1.4 GhZ Celeron notebook gemach.
    Weder Debian noch Suse haben den Bildschirm richtig ansprechen können.
    Das Resultat war das der Xserver zwar lief aber in einer Auflösung die das Gerät nicht unterstützte.

    Auf Kommandozeilen gefricke hatte ich damals keine Lust(Zeitmangel), also wieder ein Fehlschlag.


    Das Drite mal hab ich Ubuntu 5.04 auf nem 2.6GhZ Atholn installiert, lief alles nur die Soundausgabe hat nicht funktioniert.
    Was will ich mit nem Pc ohne Sound ? hab schließlich ne große Musiksammlung.

    Also wieder ein Fehlschlag.


    Das 4 Mal hab ich vor 2 Wochen versucht Kubuntu auf meinem neuen X2 6000+ zu installieren.
    Die Live CD bootet bis zu dem Zeitpunk an dem der Xserver startet.
    Dann wird der Bildschirm schwarz und es funktioniert nichts mehr.
    Ich komme noch nichtsmal auf die Kommandozeile um die xorg.conf anzupassen.

    Ok, hab mir dann den textbasierten/Komandozeilen installer von Debian runtergeladen.
    Die installation lief ohne Probleme.

    Aber als ich dann starten wollte kommt ne Fehlermeldung das X nicht initialisiert werden kann.
    Habs dann die Xorg.conf editiert und mit dpkg -reconfigure xserver-xorg versucht X zum starten zu übereden.

    Sowohl im \"Vesa\" \"nv\" als auch im VGA mudos ging NICHTS !

    Hab dann noch die Orginaltreiber von Nvidia über die Kommandozeile installiert aber auch das hat NICHTS geholfen.

    Ich wers wohl inem halben jahr nochmal versuchen und hoffen das meine Harware bis dahin unterstützt wird ;)


    Fazit: Diejenigen bei denen Linux läuft und alle Hardware erkannt wird haben großes Glück.
    Alles in allem ist Linux ein hervoragendes System mit dem man mehr machen kann als mit jeder Windows standard installation.

    Es war auch nicht meine absicht zu trollen oder leute davon abzuschrecken Linux auszuprobieren.
    Aber wundert euch nicht wenn es Harwareprobleme gibt, die sind normal.

    Ich will zwar auch von Windows wegkommen und mir graut davor eines tages mit Vista arbeiten zu müssen.
    Aber so lange die Hardwareunterstützung von Vista dermaßen miserabel ist werden viele Leute die Probleme haben einfach abgeschreckt.

    Ich hab mitlerweile viel mit Linux gearbeitet aber mehr als Linux unter Vmware laufen zu lassen ist bei der schlechten hardwarekompatibilität wirklich nicht drin, zumindest für mich.

    Bei meinen nächsten Rechner werd ich bei DELL oder so mit vorinstalliertem Linux kaufen um wirklich sicher zu sein das alles Läuft.


  2. Re: Hardwareunterstützung

    Autor: Robert Hecht 09.08.07 - 22:32

    ich habe es seit 1996 geschafft, linux auf 20 rechnern zu installieren.
    meist sogar ohne frickelei.

    das hat nix mit glück zu tun. nur war niemals ein aldi rechner dabei. :(

  3. Re: Hardwareunterstützung

    Autor: fhj 09.08.07 - 22:50

    Robert Hecht schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich habe es seit 1996 geschafft, linux auf 20
    > rechnern zu installieren.
    > meist sogar ohne frickelei.
    >
    > das hat nix mit glück zu tun. nur war niemals ein
    > aldi rechner dabei. :(

    Hab ähnliche Probleme wie der Poster, aktuelle Hardware ist oft ein Problem. Leider.

    Je mehr Händdler wie Dell Linuxkisten anbieten desto eher werden die Hersteller gezwungen freie Treiber zu veröffentlichen.

  4. Re: Hardwareunterstützung

    Autor: Sukram71 10.08.07 - 09:09

    fhj schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Robert Hecht schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ich habe es seit 1996 geschafft, linux auf
    > 20
    > rechnern zu installieren.
    > meist sogar
    > ohne frickelei.
    >
    > das hat nix mit glück
    > zu tun. nur war niemals ein
    > aldi rechner
    > dabei. :(
    >
    > Hab ähnliche Probleme wie der Poster, aktuelle
    > Hardware ist oft ein Problem. Leider.
    >
    > Je mehr Händdler wie Dell Linuxkisten anbieten
    > desto eher werden die Hersteller gezwungen freie
    > Treiber zu veröffentlichen.

    Ich hatte Anfangs auch ähnliche Probleme mit nem schwarzen Bildschirm bei der Installation. Seit Ubuntu 7.04 läuft jedoch alles gut.

    Tipp:
    - Nehmt die Alternate-Install-CD
    - Mit Strg+F1 kommt man in die Konsole und kann den X-Server konfigurieren.

  5. Re: Hardwareunterstützung

    Autor: Knoppix Selig 10.08.07 - 10:11

    Kempfender schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich hab in den Letzten jahren mehrmals versucht
    > Linux auf 4 verschiedenen Rechnern zu
    > installieren...


    Vorab habe ich, meine Hardware, mit mehreren Linux Live-Systemen getestet.
    Sämtliche Hardware wurde ohne weitere Eingriffe nur von Knoppix 5.0.1 unterstützt.
    Einzig, die Netzerkkarte musste mit 2 Klicks konfiguriert werden. (Broadcast DHCP an). DVD-Xvid, MP3 läuft alles.
    Knoppix, in der mehreren GB dicken Version, lag damals der PC-Welt 07/2006 bei.
    Unglaublich viele Programme sind bereits vorinstalliert. Prima Weg die Linux Welt kennen zu lernen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technica Engineering GmbH, München
  2. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  3. Trium Analysis Online GmbH, München
  4. Tecan Software Competence Center GmbH, Mainz-Kastel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,99€ (Bestpreis)
  2. (u. a. The Surge 2 für 42,99€, Trackmania 2: Stadium für 5,99€, Fallout: New Vegas Ultimate...
  3. (aktuell u. a. Netgear Pro Safe JGS524Ev2 Switch für 103,90€, Hasbro Nerf N-Strike für 36...
  4. (u. a. Samsung RU7419 (43 Zoll) für 329€, Samsung RU7409 (50 Zoll) für 449€, Samsung RU8009...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

  1. Entwicklertagung: Sony und Facebook sagen Teilnahme an GDC 2020 ab
    Entwicklertagung
    Sony und Facebook sagen Teilnahme an GDC 2020 ab

    GDC 2020 Mit Neuigkeiten zur Playstation 5 ist auf der Entwicklerkonferenz GDC 2020 nicht zu rechnen: Sony hat wegen des Coronavirus ebenso wie Facebook mit seiner Tochter Oculus abgesagt.

  2. Microsoft: Office 365 läuft jetzt komplett in deutschen Rechenzentren
    Microsoft
    Office 365 läuft jetzt komplett in deutschen Rechenzentren

    Für Microsoft ist Deutschland wohl ein wichtiger Markt: Das Unternehmen wird vielgenutzte Cloud-Dienste wie Office 365 nämlich künftig innerhalb der Landesgrenzen betreiben. Trotzdem soll eine internationale Anbindung für Kunden weiterhin problemlos möglich sein.

  3. Open Source: Angriff von zwei Seiten
    Open Source
    Angriff von zwei Seiten

    Angeblich schlecht für kommerzielle Anbieter, andererseits aber auch nicht ethisch genug: An der Jahrzehnte alten Definition, was Open Source ist und was es sein soll, wird die Kritik immer lauter. Der Streit in der Community wird zur Belastungsprobe.


  1. 11:12

  2. 10:25

  3. 09:30

  4. 09:16

  5. 08:55

  6. 07:54

  7. 23:17

  8. 19:04