Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google stellt kostenpflichtige Video…

Auch bereits gekaufte Videos sind nach diesem Termin nicht mehr abspielbar.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Auch bereits gekaufte Videos sind nach diesem Termin nicht mehr abspielbar.

    Autor: rubik-wuerfel 13.08.07 - 11:12

    "Auch bereits gekaufte Videos sind nach diesem Termin nicht mehr abspielbar."

    aka DRM

  2. Re: Auch bereits gekaufte Videos sind nach diesem Termin nicht mehr abspielbar.

    Autor: Moby 13.08.07 - 11:20

    Find ich klasse... jeder der sich als ein Video ehrlich gekauft hat, ist hier wieder der Looser.

    Software bzw. Daten sind halt keine mit der Hand angreifbaren Dinge und reine Vorortlagerung auf nem Server des Betreibers keine Ewigkeitsgarantie.

    Wir werden da in Zukunft noch viele solche Nachrichten lesen können.

    rubik-wuerfel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Auch bereits gekaufte Videos sind nach diesem
    > Termin nicht mehr abspielbar."
    >
    > aka DRM


  3. Re: Auch bereits gekaufte Videos sind nach diesem Termin nicht mehr abspielbar.

    Autor: Vollstrecker 13.08.07 - 11:23

    Moby schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Find ich klasse... jeder der sich als ein Video
    > ehrlich gekauft hat, ist hier wieder der Looser.
    >
    > Software bzw. Daten sind halt keine mit der Hand
    > angreifbaren Dinge und reine Vorortlagerung auf
    > nem Server des Betreibers keine
    > Ewigkeitsgarantie.
    >
    > Wir werden da in Zukunft noch viele solche
    > Nachrichten lesen können.
    >
    > rubik-wuerfel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > "Auch bereits gekaufte Videos sind nach
    > diesem
    > Termin nicht mehr abspielbar."
    >
    > aka DRM
    >
    >


    Wenigsten zahlt google die Käufer wieder aus. Frustrierender ist es doch wein MMORPG eingestellt wird. Stell dir mal vor du spielst Herr der Ringe Online und hast einen auf Lebenszeit account...

  4. DRM

    Autor: sumsi 13.08.07 - 11:24


    > Wir werden da in Zukunft noch viele solche
    > Nachrichten lesen können.


    lustig wird's dann wenn es auch noch hardware betriff: z.b. der hersteller geht pleite oder wird an jemanden verkauft der mit m$ nicht so zusammenarbeitet wie m$ das will ....

    .... war da nicht eine vor einigen tagen bei golem eine meldugn, dass m$ keys von einem treiberhersteller revoked hat?

  5. Re: Auch bereits gekaufte Videos sind nach diesem Termin nicht mehr abspielbar.

    Autor: rubik-wuerfel 13.08.07 - 11:28

    Vollstrecker schrieb:

    > Wenigsten zahlt google die Käufer wieder aus.
    > Frustrierender ist es doch wein MMORPG eingestellt
    > wird. Stell dir mal vor du spielst Herr der Ringe
    > Online und hast einen auf Lebenszeit account...

    Auszahlen sieht anders aus. Im MMORPG-Vergleich: Kriegst nen Gutschein fuer ein weiteres halbes Jahr bei nem anderen Spiel des gleichen/neuen Herstellers. Ich bezweifle uebrigens, dass solche Gutscheine in Deutschland rechtskraeftig bindend sind.

  6. Re: DRM

    Autor: Serbitar 13.08.07 - 12:37

    sumsi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Wir werden da in Zukunft noch viele
    > solche
    > Nachrichten lesen können.
    >
    > lustig wird's dann wenn es auch noch hardware
    > betriff: z.b. der hersteller geht pleite oder wird
    > an jemanden verkauft der mit m$ nicht so
    > zusammenarbeitet wie m$ das will ....
    >
    > .... war da nicht eine vor einigen tagen bei golem
    > eine meldugn, dass m$ keys von einem
    > treiberhersteller revoked hat?


    Naja, es ist verständlich das MS die Software deaktiviert hat. Diese Software soll ja anderer nicht zertifizierter Software und Treibern den Zugang zum Kernel verschaffen. Das ist schlicht eine Sicherheitslücke. Nur ist das auch ärgerlich für viele Anwender. Besser ist es auf Vista komplett zu verzichten und auf Alternativen umsteigen.

  7. Re: DRM

    Autor: ;) 13.08.07 - 12:44

    sumsi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Wir werden da in Zukunft noch viele
    > solche
    > Nachrichten lesen können.
    >
    > lustig wird's dann wenn es auch noch hardware
    > betriff: z.b. der hersteller geht pleite oder wird
    > an jemanden verkauft der mit m$ nicht so
    > zusammenarbeitet wie m$ das will ....
    >
    > .... war da nicht eine vor einigen tagen bei golem
    > eine meldugn, dass m$ keys von einem
    > treiberhersteller revoked hat?

    Ja, Digital Restrictions Management wird uns noch viel Ärger und Sorgen machen. Doch das ist nicht notwendig: Software unter GPLv3 schützt uns vor solchen Bedrohungen. Viele Teile des GNU Betriebsystems stehen heute schon unter GPLv3 und machen uns so frei.

    http://www.gnu.org/philosophy/can-you-trust.html
    http://www.gnu.org/philosophy/opposing-drm.html
    http://badvista.fsf.org/what-s-wrong-with-microsoft-windows-vista
    http://www.lafkon.net/tc/
    http://www.lysator.liu.se/upplysning/film/20070517_RMS/RMS_2007-05-17_Digifri_Lysator.ogg
    http://tlug.no/rstallman.html

  8. DRM = P2P

    Autor: P2P Sucker 13.08.07 - 12:49

    Tja, da haben wir Raubkopierer es wesentlich besser.
    Wir bekommen die Filme für gratis und können sie sooft abspielen wie wir wollen ;)

  9. Re: DRM

    Autor: zcheg 13.08.07 - 14:56

    Hallo, hier geht's nicht um Microsoft, sondern um "Don't be evil" Google. Denk mal über ein neues Feindblid nach.

  10. Re: DRM

    Autor: ;) 13.08.07 - 16:02

    zcheg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo, hier geht's nicht um Microsoft, sondern um
    > "Don't be evil" Google. Denk mal über ein neues
    > Feindblid nach.

    Ob Microsoft oder Google: Das Prinzip ist doch das Gleiche. Für Geld und Macht machen die das sicher auch gerne zusammen. Wir dürfen das dann mit unserer Freiheit bezahlen. Danke, Liebe Welt 2.0!

  11. Re: DRM

    Autor: ixiion 13.08.07 - 16:38

    ;) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sumsi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > > Wir werden da in Zukunft noch
    > viele
    > solche
    > Nachrichten lesen
    > können.
    >
    > lustig wird's dann wenn
    > es auch noch hardware
    > betriff: z.b. der
    > hersteller geht pleite oder wird
    > an jemanden
    > verkauft der mit m$ nicht so
    > zusammenarbeitet
    > wie m$ das will ....
    >
    > .... war da nicht
    > eine vor einigen tagen bei golem
    > eine
    > meldugn, dass m$ keys von einem
    >
    > treiberhersteller revoked hat?
    >
    > Ja, Digital Restrictions Management wird uns noch
    > viel Ärger und Sorgen machen. Doch das ist nicht
    > notwendig: Software unter GPLv3 schützt uns vor
    > solchen Bedrohungen. Viele Teile des GNU
    > Betriebsystems stehen heute schon unter GPLv3 und
    > machen uns so frei.
    >
    > www.gnu.org
    > www.gnu.org
    > badvista.fsf.org
    > www.lafkon.net
    > www.lysator.liu.se
    > tlug.no

    wie heist denn das GNU BetRiiebschysteme ?

  12. Re: Auch bereits gekaufte Videos sind nach diesem Termin nicht mehr abspielbar.

    Autor: mrburns 15.08.07 - 15:51

    Moment, du kaufst beim MMORPG kein Spiel, du bezahlst die Benutzung/Bandbreite deren Server und ein Teil davon wird auch für die Spielentwicklung und Personalkosten sowie Gewinnausschüttung ausgegeben. Die Rechte des Spieles und deren Inhalte bleiben bei den Entwicklern.

    Du kannst sie beispielsweise nicht verklagen damit sie deinen Char nicht verändern oder löschen dürfen. Genausowenig kannst du sie verklagen dass sie die Server ewig laufen lassen müssen, Lebenszeit-keys laufen nur solange bis der lifecycle des Produkts vorbei ist.

    Freeshards und Konzepte wie beispielsweise GuildWars sollten meiner Meinung nach mehr gefördert werden.



    rubik-wuerfel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vollstrecker schrieb:
    >
    > > Wenigsten zahlt google die Käufer wieder
    > aus.
    > Frustrierender ist es doch wein MMORPG
    > eingestellt
    > wird. Stell dir mal vor du
    > spielst Herr der Ringe
    > Online und hast einen
    > auf Lebenszeit account...
    >
    > Auszahlen sieht anders aus. Im MMORPG-Vergleich:
    > Kriegst nen Gutschein fuer ein weiteres halbes
    > Jahr bei nem anderen Spiel des gleichen/neuen
    > Herstellers. Ich bezweifle uebrigens, dass solche
    > Gutscheine in Deutschland rechtskraeftig bindend
    > sind.
    >


  13. Re: Auch bereits gekaufte Videos sind nach diesem Termin nicht mehr abspielbar.

    Autor: mrburns 15.08.07 - 16:02

    rubik-wuerfel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Auch bereits gekaufte Videos sind nach diesem
    > Termin nicht mehr abspielbar."
    >
    > aka DRM


    Wer DRM kauft sollte sich im klaren sein das nichts, rein gar nichts für die Ewigkeit geschaffen wurde. Systeme werden irgendwann ersetzt und Abwärtskompatiblität wird es nicht geben. Hardware erfährt keine Updates mehr und damit lässt sich dann auch nichts neues mehr abspielen und wer meint DRM würde jemals so flexibel in der Nutzung sein wie Files ohne DRM, der irrt gewaltig.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München
  3. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart
  4. TUI InfoTec GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
    IT
    Frauen, die programmieren und Bier trinken

    Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
    Von Maja Hoock

    1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
    2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

    1. Nissan: Luxusmarke Infiniti plant Elektro-Crossover
      Nissan
      Luxusmarke Infiniti plant Elektro-Crossover

      Die Luxusmarke Infiniti baut Verbrennerfahrzeuge, ein vollelektrisches Auto gibt es von diesem Hersteller noch nicht. Angesichts der Pionierarbeit der Muttergesellschaft Nissan ist das verwunderlich. Nun wurden erste Bilder eines Elektro-Infinitis veröffentlicht.

    2. Kalifornien: Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren
      Kalifornien
      Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

      Im US-Bundesstaat Kalifornien ist eine der härtesten Regelung des Westens im Hinblick auf Elektromobilität verabschiedet worden. Ab 2029 muss jeder neu zugelassene Stadtbus elektrisch fahren.

    3. Mainboard: Intels B365-Chip ist ein alter 22-nm-Bekannter
      Mainboard
      Intels B365-Chip ist ein alter 22-nm-Bekannter

      Mit dem B365 hat Intel einen weiteren Chipsatz für Sockel-LGA-1151-v2-Mainboards aufgelegt. Auch wenn der Name suggeriert, es sei der B360-Nachfolger, ist der Chip ein älteres 22-nm-Modell. So kann Intel seine 14-nm-Fabs für CPUs entlasten, denn 10 nm lässt weiter auf sich warten.


    1. 15:00

    2. 13:00

    3. 11:30

    4. 11:00

    5. 10:30

    6. 10:02

    7. 08:00

    8. 23:36