Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google stellt kostenpflichtige Video…

Auch bereits gekaufte Videos sind nach diesem Termin nicht mehr abspielbar.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Auch bereits gekaufte Videos sind nach diesem Termin nicht mehr abspielbar.

    Autor: rubik-wuerfel 13.08.07 - 11:12

    "Auch bereits gekaufte Videos sind nach diesem Termin nicht mehr abspielbar."

    aka DRM

  2. Re: Auch bereits gekaufte Videos sind nach diesem Termin nicht mehr abspielbar.

    Autor: Moby 13.08.07 - 11:20

    Find ich klasse... jeder der sich als ein Video ehrlich gekauft hat, ist hier wieder der Looser.

    Software bzw. Daten sind halt keine mit der Hand angreifbaren Dinge und reine Vorortlagerung auf nem Server des Betreibers keine Ewigkeitsgarantie.

    Wir werden da in Zukunft noch viele solche Nachrichten lesen können.

    rubik-wuerfel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Auch bereits gekaufte Videos sind nach diesem
    > Termin nicht mehr abspielbar."
    >
    > aka DRM


  3. Re: Auch bereits gekaufte Videos sind nach diesem Termin nicht mehr abspielbar.

    Autor: Vollstrecker 13.08.07 - 11:23

    Moby schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Find ich klasse... jeder der sich als ein Video
    > ehrlich gekauft hat, ist hier wieder der Looser.
    >
    > Software bzw. Daten sind halt keine mit der Hand
    > angreifbaren Dinge und reine Vorortlagerung auf
    > nem Server des Betreibers keine
    > Ewigkeitsgarantie.
    >
    > Wir werden da in Zukunft noch viele solche
    > Nachrichten lesen können.
    >
    > rubik-wuerfel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > "Auch bereits gekaufte Videos sind nach
    > diesem
    > Termin nicht mehr abspielbar."
    >
    > aka DRM
    >
    >


    Wenigsten zahlt google die Käufer wieder aus. Frustrierender ist es doch wein MMORPG eingestellt wird. Stell dir mal vor du spielst Herr der Ringe Online und hast einen auf Lebenszeit account...

  4. DRM

    Autor: sumsi 13.08.07 - 11:24


    > Wir werden da in Zukunft noch viele solche
    > Nachrichten lesen können.


    lustig wird's dann wenn es auch noch hardware betriff: z.b. der hersteller geht pleite oder wird an jemanden verkauft der mit m$ nicht so zusammenarbeitet wie m$ das will ....

    .... war da nicht eine vor einigen tagen bei golem eine meldugn, dass m$ keys von einem treiberhersteller revoked hat?

  5. Re: Auch bereits gekaufte Videos sind nach diesem Termin nicht mehr abspielbar.

    Autor: rubik-wuerfel 13.08.07 - 11:28

    Vollstrecker schrieb:

    > Wenigsten zahlt google die Käufer wieder aus.
    > Frustrierender ist es doch wein MMORPG eingestellt
    > wird. Stell dir mal vor du spielst Herr der Ringe
    > Online und hast einen auf Lebenszeit account...

    Auszahlen sieht anders aus. Im MMORPG-Vergleich: Kriegst nen Gutschein fuer ein weiteres halbes Jahr bei nem anderen Spiel des gleichen/neuen Herstellers. Ich bezweifle uebrigens, dass solche Gutscheine in Deutschland rechtskraeftig bindend sind.

  6. Re: DRM

    Autor: Serbitar 13.08.07 - 12:37

    sumsi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Wir werden da in Zukunft noch viele
    > solche
    > Nachrichten lesen können.
    >
    > lustig wird's dann wenn es auch noch hardware
    > betriff: z.b. der hersteller geht pleite oder wird
    > an jemanden verkauft der mit m$ nicht so
    > zusammenarbeitet wie m$ das will ....
    >
    > .... war da nicht eine vor einigen tagen bei golem
    > eine meldugn, dass m$ keys von einem
    > treiberhersteller revoked hat?


    Naja, es ist verständlich das MS die Software deaktiviert hat. Diese Software soll ja anderer nicht zertifizierter Software und Treibern den Zugang zum Kernel verschaffen. Das ist schlicht eine Sicherheitslücke. Nur ist das auch ärgerlich für viele Anwender. Besser ist es auf Vista komplett zu verzichten und auf Alternativen umsteigen.

  7. Re: DRM

    Autor: ;) 13.08.07 - 12:44

    sumsi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Wir werden da in Zukunft noch viele
    > solche
    > Nachrichten lesen können.
    >
    > lustig wird's dann wenn es auch noch hardware
    > betriff: z.b. der hersteller geht pleite oder wird
    > an jemanden verkauft der mit m$ nicht so
    > zusammenarbeitet wie m$ das will ....
    >
    > .... war da nicht eine vor einigen tagen bei golem
    > eine meldugn, dass m$ keys von einem
    > treiberhersteller revoked hat?

    Ja, Digital Restrictions Management wird uns noch viel Ärger und Sorgen machen. Doch das ist nicht notwendig: Software unter GPLv3 schützt uns vor solchen Bedrohungen. Viele Teile des GNU Betriebsystems stehen heute schon unter GPLv3 und machen uns so frei.

    http://www.gnu.org/philosophy/can-you-trust.html
    http://www.gnu.org/philosophy/opposing-drm.html
    http://badvista.fsf.org/what-s-wrong-with-microsoft-windows-vista
    http://www.lafkon.net/tc/
    http://www.lysator.liu.se/upplysning/film/20070517_RMS/RMS_2007-05-17_Digifri_Lysator.ogg
    http://tlug.no/rstallman.html

  8. DRM = P2P

    Autor: P2P Sucker 13.08.07 - 12:49

    Tja, da haben wir Raubkopierer es wesentlich besser.
    Wir bekommen die Filme für gratis und können sie sooft abspielen wie wir wollen ;)

  9. Re: DRM

    Autor: zcheg 13.08.07 - 14:56

    Hallo, hier geht's nicht um Microsoft, sondern um "Don't be evil" Google. Denk mal über ein neues Feindblid nach.

  10. Re: DRM

    Autor: ;) 13.08.07 - 16:02

    zcheg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo, hier geht's nicht um Microsoft, sondern um
    > "Don't be evil" Google. Denk mal über ein neues
    > Feindblid nach.

    Ob Microsoft oder Google: Das Prinzip ist doch das Gleiche. Für Geld und Macht machen die das sicher auch gerne zusammen. Wir dürfen das dann mit unserer Freiheit bezahlen. Danke, Liebe Welt 2.0!

  11. Re: DRM

    Autor: ixiion 13.08.07 - 16:38

    ;) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sumsi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > > Wir werden da in Zukunft noch
    > viele
    > solche
    > Nachrichten lesen
    > können.
    >
    > lustig wird's dann wenn
    > es auch noch hardware
    > betriff: z.b. der
    > hersteller geht pleite oder wird
    > an jemanden
    > verkauft der mit m$ nicht so
    > zusammenarbeitet
    > wie m$ das will ....
    >
    > .... war da nicht
    > eine vor einigen tagen bei golem
    > eine
    > meldugn, dass m$ keys von einem
    >
    > treiberhersteller revoked hat?
    >
    > Ja, Digital Restrictions Management wird uns noch
    > viel Ärger und Sorgen machen. Doch das ist nicht
    > notwendig: Software unter GPLv3 schützt uns vor
    > solchen Bedrohungen. Viele Teile des GNU
    > Betriebsystems stehen heute schon unter GPLv3 und
    > machen uns so frei.
    >
    > www.gnu.org
    > www.gnu.org
    > badvista.fsf.org
    > www.lafkon.net
    > www.lysator.liu.se
    > tlug.no

    wie heist denn das GNU BetRiiebschysteme ?

  12. Re: Auch bereits gekaufte Videos sind nach diesem Termin nicht mehr abspielbar.

    Autor: mrburns 15.08.07 - 15:51

    Moment, du kaufst beim MMORPG kein Spiel, du bezahlst die Benutzung/Bandbreite deren Server und ein Teil davon wird auch für die Spielentwicklung und Personalkosten sowie Gewinnausschüttung ausgegeben. Die Rechte des Spieles und deren Inhalte bleiben bei den Entwicklern.

    Du kannst sie beispielsweise nicht verklagen damit sie deinen Char nicht verändern oder löschen dürfen. Genausowenig kannst du sie verklagen dass sie die Server ewig laufen lassen müssen, Lebenszeit-keys laufen nur solange bis der lifecycle des Produkts vorbei ist.

    Freeshards und Konzepte wie beispielsweise GuildWars sollten meiner Meinung nach mehr gefördert werden.



    rubik-wuerfel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vollstrecker schrieb:
    >
    > > Wenigsten zahlt google die Käufer wieder
    > aus.
    > Frustrierender ist es doch wein MMORPG
    > eingestellt
    > wird. Stell dir mal vor du
    > spielst Herr der Ringe
    > Online und hast einen
    > auf Lebenszeit account...
    >
    > Auszahlen sieht anders aus. Im MMORPG-Vergleich:
    > Kriegst nen Gutschein fuer ein weiteres halbes
    > Jahr bei nem anderen Spiel des gleichen/neuen
    > Herstellers. Ich bezweifle uebrigens, dass solche
    > Gutscheine in Deutschland rechtskraeftig bindend
    > sind.
    >


  13. Re: Auch bereits gekaufte Videos sind nach diesem Termin nicht mehr abspielbar.

    Autor: mrburns 15.08.07 - 16:02

    rubik-wuerfel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Auch bereits gekaufte Videos sind nach diesem
    > Termin nicht mehr abspielbar."
    >
    > aka DRM


    Wer DRM kauft sollte sich im klaren sein das nichts, rein gar nichts für die Ewigkeit geschaffen wurde. Systeme werden irgendwann ersetzt und Abwärtskompatiblität wird es nicht geben. Hardware erfährt keine Updates mehr und damit lässt sich dann auch nichts neues mehr abspielen und wer meint DRM würde jemals so flexibel in der Nutzung sein wie Files ohne DRM, der irrt gewaltig.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. maxon motor GmbH, Sexau nahe Freiburg im Breisgau
  3. STI Freight Management GmbH, Duisburg
  4. EXCO GmbH, Frankenthal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,99€ (versandkostenfrei)
  2. (u. a. 32 GB 6,98€, 128 GB 23,58€)
  3. 54,99€
  4. 59,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
Geforce GTX 1660 im Test
Für 230 Euro eine faire Sache

Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

  1. EC2 G4 AWS nutzt Nvidias Tesla T4 für Inferencing-Cloud
  2. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX
  3. Geforce GTX 1660 Ti im Test Nvidia kann Turing auch günstig(er)

Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
  2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
  3. Pauschallizenzen CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

Einfuhrsteuern: Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?
Einfuhrsteuern
Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?

Bei einem No-Deal-Brexit könnten viele britische Produkte teurer und schwerer lieferbar werden - auch der populäre Bastelrechner Raspberry Pi. Mit genauen Prognosen tun sich deutsche Elektronikhändler derzeit schwer, doch decken sie sich schon vorsorglich mit den Komponenten ein.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. UK und Gibraltar EU-Domains durch Brexit doch wieder in Gefahr

  1. Volvo Care Key: Autoschlüssel mit integriertem Tempolimit
    Volvo Care Key
    Autoschlüssel mit integriertem Tempolimit

    Volvo hat mit dem Care Key ein neues System vorgestellt, mit dem zum Beispiel Eltern eine Höchstgeschwindigkeit für das Familienauto festlegen können.

  2. Verbraucherzentralen: Kleine E-Autos sollten doppelte Förderung erhalten
    Verbraucherzentralen
    Kleine E-Autos sollten doppelte Förderung erhalten

    Verbraucherschützer fordern, die bis Ende Juni befristete staatliche Kaufprämie für Elektroautos zu verlängern. Zudem solle sich der Zuschuss für reine Elektroautos verdoppeln.

  3. Urheberrecht: Wikipedia aus Protest gegen Uploadfilter abgeschaltet
    Urheberrecht
    Wikipedia aus Protest gegen Uploadfilter abgeschaltet

    Erstmals in ihrer fast 18-jährigen Geschichte ist die deutschsprachige Wikipedia für einen Tag lang nicht zu erreichen. Auch die Wikipedia-Autoren in drei anderen Ländern protestieren auf diese Weise gegen Uploadfilter.


  1. 08:09

  2. 07:53

  3. 00:13

  4. 20:33

  5. 19:04

  6. 18:22

  7. 18:20

  8. 17:26