Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xbox 360 bald nur noch auf Platz zwei

Der Wii stinkt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Wii stinkt.

    Autor: Fincut 13.08.07 - 16:03

    Die Präzision der Wii-Mote reicht noch lange nicht für eine 1:1 Synchronisation aus, die Grafik ist mittelalterlich und die Spiele überwiegend kurzweilig bis bescheuert.

    Aber in einer Welt, in der Superstar-Such-Shows hohe Einschaltquoten bekommen, billigstes Pop-Gedudel in den Charts ganz oben einsteigt und belangloses Promi-Gewäsch die Titel der Zeitungen verklebt, in der Welt darf eine ebenso minderwertige wie überbewertete Konsole Erfolge feiern.

  2. Eigenkot stinkt.

    Autor: Missingno. 13.08.07 - 16:05

  3. Re: Eigenkot stinkt.

    Autor: Atey 13.08.07 - 16:34

    Missingno. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > >(((°> *blubb*


    Aha, etwas anderes als diese dumme Reaktion fällt Dir nicht ein.

  4. recht hast du

    Autor: BfX 13.08.07 - 17:23

    Recht hast du. Hab mich auch vom Hype mitreißen lassen, aber die Wii-Steuerung ist lange nicht so weit wie versprochen und garantiert eben keinen Spielspaß. Die Spiele sind fast alle fürn A*sch. mal sehen wie lange es dauert, bis der großteil der noch begeisterten das merkt und es sich rumspricht... dann war es das mit den Wii-Verkäufen und das Ding landet da wo es hingehört... auf dem letzen Platz der Verkaufsskala. Verdient hätte Nintendo es mit dieser sauteueren Lachnummer. Und an alle die mich jetzt runter machen wollen. Geht doch weiter eure Spielspaß-Granaten Mario Party 8, Wing Island oder Lukas der Armeisenschreck spielen. Soviel zu den Spielen http://wii.gaming-universe.de/tests/




  5. Re: Eigenkot stinkt.

    Autor: Zim 13.08.07 - 17:43

    Atey schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Missingno. schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > >(((°> *blubb*
    >
    > Aha, etwas anderes als diese dumme Reaktion fällt
    > Dir nicht ein.
    >
    >


    Doch, Messingno fiele etwas viel besseres ein da bin ich sehr sicher. Aber was hätte ein Antwort für einen Sinn die ihr eh nicht versteht? -:D
    Muhahahaahahahah

    Zim
    BITTE HELFT MIR!!! Ich hab an allen Konsolen spass, sowie ich auf einem Computer mehrere Linuxdistris und Windowsversionen installiert hab. Ausserdem hab ich bald nen Powerbook. Ich nutze auch Firefox, Opera oder Kazekahase.
    BITTE HELFT MIR!!! ICH BIN NICHT NORMAL GLAUBE ICH

  6. Re: recht hast du

    Autor: Replay 13.08.07 - 18:12

    BfX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Recht hast du. Hab mich auch vom Hype mitreißen
    > lassen, aber die Wii-Steuerung ist lange nicht so
    > weit wie versprochen und garantiert eben keinen
    > Spielspaß. Die Spiele sind fast alle fürn A*sch.
    > mal sehen wie lange es dauert, bis der großteil
    > der noch begeisterten das merkt und es sich
    > rumspricht... dann war es das mit den
    > Wii-Verkäufen und das Ding landet da wo es
    > hingehört... auf dem letzen Platz der
    > Verkaufsskala. Verdient hätte Nintendo es mit
    > dieser sauteueren Lachnummer. Und an alle die mich
    > jetzt runter machen wollen. Geht doch weiter eure
    > Spielspaß-Granaten Mario Party 8, Wing Island oder
    > Lukas der Armeisenschreck spielen. Soviel zu den
    > Spielen wii.gaming-universe.de
    >

    Ich verstehe nicht, was daran so schwer ist, den Leuten ihre Konsolen zu lassen. Ich schaue weder Privatfernsehen, lese keine Illustrieren und interessiere mich nicht für A-, B-, oder C-Promis. Aber ich habe eine Wii. Na und? Ich finde es sogar gut, daß sich in meinem Freundeskreis auch X-Box-Konsolen tummeln. So haben wir mehr davon.

    Leben und leben lassen.



    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  7. überflüssiges bashing

    Autor: cmb150 13.08.07 - 18:32

    > aber die Wii-Steuerung ist
    > lange nicht so
    > weit wie versprochen und
    > garantiert eben keinen
    > Spielspaß. Die Spiele
    > sind fast alle fürn A*sch.

    Du meinst damit DIR gefällt sie nicht. Ungefähr 10 Millionen Käufer sehen das anders. Ich habe bisher 2 mal mit Freunden spontan gespielt, Tennis und Bowling. Beide male hatten wir einen höllen Spass, das war wirklich lustig.

    Kannst Du anderen Menschen nicht einfach ihren Spass gönnen?

    CMB

  8. Re: überflüssiges bashing

    Autor: ganzLieber73 13.08.07 - 19:12

    cmb150 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > aber die Wii-Steuerung ist
    > lange nicht
    > so
    > weit wie versprochen und
    > garantiert
    > eben keinen
    > Spielspaß. Die Spiele
    > sind
    > fast alle fürn A*sch.
    >
    > Du meinst damit DIR gefällt sie nicht. Ungefähr 10
    > Millionen Käufer sehen das anders. Ich habe bisher
    > 2 mal mit Freunden spontan gespielt, Tennis und
    > Bowling. Beide male hatten wir einen höllen Spass,
    > das war wirklich lustig.
    >
    > Kannst Du anderen Menschen nicht einfach ihren
    > Spass gönnen?
    >
    > CMB



    Sehe ich genauso...

    Ach so... die Hardcoregamer-Gemeinde ist nicht der Hauptteil der Käuferschicht. Sollte endlich in so manchen sturen Kopf rein!!!

  9. Re: überflüssiges bashing

    Autor: cmx74 13.08.07 - 20:10

    > Ach so... die Hardcoregamer-Gemeinde ist nicht der
    > Hauptteil der Käuferschicht. Sollte endlich in so
    > manchen sturen Kopf rein!!!

    Also ich habe die WII finde Sie genial... alle die mal bei mir waren hatten viel Spaß und ich natürlich auch.
    Und für NFS PS und GT5 werde ich mir auch noch die PS3 holen :-) Aber erst mal bracuht auch die PS3 gute Games denn dort sieht es ebenso sehr sehr mau aus... und ein paar Euronen weniger darf Sie dann auch kosten... ich brauch den ganze Blueray, divx Player und Mp3 Player Schei* nicht... dafür habe ich meine "richtigen" Geräte.

  10. Re: überflüssiges bashing

    Autor: GrinderFX 14.08.07 - 00:01

    cmb150 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > aber die Wii-Steuerung ist
    > lange nicht
    > so
    > weit wie versprochen und
    > garantiert
    > eben keinen
    > Spielspaß. Die Spiele
    > sind
    > fast alle fürn A*sch.
    >
    > Du meinst damit DIR gefällt sie nicht. Ungefähr 10
    > Millionen Käufer sehen das anders. Ich habe bisher
    > 2 mal mit Freunden spontan gespielt, Tennis und
    > Bowling. Beide male hatten wir einen höllen Spass,
    > das war wirklich lustig.
    >
    > Kannst Du anderen Menschen nicht einfach ihren
    > Spass gönnen?
    >
    > CMB

    Tja aber wegen solchen leuten, gibts fast nur noch schrott zu kaufen.
    Weil wenn alle diesen schrott kaufen, sehen die firmen nicht ein besseres zu produzieren, wenn sie doch den müll loswerden.

  11. Re: Eigenkot stinkt.

    Autor: Atey 17.08.07 - 21:52


    >
    > Doch, Messingno fiele etwas viel besseres ein da
    > bin ich sehr sicher. Aber was hätte ein Antwort
    > für einen Sinn die ihr eh nicht versteht? -:D
    > Muhahahaahahahah


    Ja, typischer Fall von geradezu pathetischer Doofheit.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Höchstleistungsrechenzentrum Universität Stuttgart HLRS, Stuttgart
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart
  3. Erwin Hymer Group SE, Bad Waldsee
  4. INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 35€ (Bestpreis!)
  2. 199€ + Versand
  3. 56€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  2. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.

  3. Mark Hurd: Co-Chef von Software-Konzern Oracle gestorben
    Mark Hurd
    Co-Chef von Software-Konzern Oracle gestorben

    Mark Hurd war als Chef von NCR, Hewlett-Packard und zuletzt Oracle einer der einflussreichsten Manager der Computerbranche. Nun ist er im Alter von 62 Jahren an einer Krankheit verstorben.


  1. 13:45

  2. 12:49

  3. 11:35

  4. 18:18

  5. 18:00

  6. 17:26

  7. 17:07

  8. 16:42