Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GI rät zur Berücksichtigung des…

Ich rate ab

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich rate ab

    Autor: zonendoedel 14.08.07 - 08:56

    Die Entwicklung und Programmierung wird immer mehr nach Indien und China verlegt.
    In 20 Jahren wird hier keiner mehr gebraucht. Höchstens SysOps. Aber dazu braucht man auch kein Studium

  2. Re: Ich rate ab

    Autor: MD 14.08.07 - 09:01

    zonendoedel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Entwicklung und Programmierung wird immer mehr
    > nach Indien und China verlegt.
    > In 20 Jahren wird hier keiner mehr gebraucht.
    > Höchstens SysOps. Aber dazu braucht man auch kein
    > Studium
    >

    Ok, und die Produktion (Autos, ect.) wird in den billigeren Osten verlegt.
    Wenn nichts mehr Produziert oder Entwickelt wird, brauchen wir keine Dienstleister mehr.
    Also einfach alle Arbeitslos melden ohne weiter drüber nachzudenken.
    Arbeitslosenquote in 20 Jahren = 100%?

    Vielleicht lieber drüber nachdenken WARUM alles ausgelagert wird...

  3. Re: Ich rate ab

    Autor: kaputtmacher 14.08.07 - 09:09

    Man merkt, dass du keine Ahnung von einem Informatikstudium hast.

  4. Re: Ich rate ab

    Autor: Dopefish 14.08.07 - 09:10

    zonendoedel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Entwicklung und Programmierung wird immer mehr
    > nach Indien und China verlegt.
    > In 20 Jahren wird hier keiner mehr gebraucht.
    > Höchstens SysOps. Aber dazu braucht man auch kein
    > Studium

    Ich hoffe nur, dass in Indien und China auch irgendwann der Arbeitslohn auf ein "europäisches" Niveau steigt (bei entsprechender Qualifikation und Arbeitsleistung).

    Oder dass die Chinesen mal den Umweltschutz entdecken und die Produktion dadurch dort teurer wird.

  5. Ich rate zur Auswanderung!

    Autor: Quark 14.08.07 - 09:17

    > Die Entwicklung und Programmierung wird immer mehr nach Indien und China verlegt. In 20 Jahren wird hier keiner mehr gebraucht. Höchstens SysOps. Aber dazu braucht man auch kein Studium.
    >
    > Ok, und die Produktion (Autos, ect.) wird in den billigeren Osten verlegt. Wenn nichts mehr Produziert oder Entwickelt wird, brauchen wir keine Dienstleister mehr.

    Dienstleister schon, Ärzte, Rechtsanwälte werden immer gebraucht.
    Logistik und Transport ebenfalls, ferner das Handwerk und Einzelhandel, sowie Touristik. Nur produziert wird in Deutschalnd nix mehr. Im geringen Umfang vielleicht noch im Baugewerbe.

    Ansonsten kann man jeden raten, der was auf sich hält, nach seinem Abschluß (Abitur, Studium) Deutschland zu verlassen. Die IT hier ist tot, und der Maschinenbau wird es in Deutschland auch bald sein. Die machen da jetzt die Fehler, die vor 6 Jahren im IT Bereich gemacht wurden.

    > Also einfach alle Arbeitslos melden ohne weiter
    > drüber nachzudenken. Arbeitslosenquote in 20 Jahren = 100%?

    Och, wenn ich jjahnke.net lese (derzeit inoffiziell 11,1 Mio. Arbeitslose), dürften es bald durchaus 50% sein.

    > Vielleicht lieber drüber nachdenken WARUM alles ausgelagert wird...

    Weil alles zu teuer ist. Die Profitgier (Management) keine Grenzen mehr kennt, und wir von Flachpfeifen (Politiker, Lobbyisten und Gewerkschaften) regiert werden, und es die dumme Bevölkerung es nicht besser verdient hat (Benehmen im Straßenverkehr!).

    Uah! Raus hier! Weit weg! Für Deutschland gilt der Linux-Befehl:

    mv BRD &> /dev/null

  6. Re: Ich rate ab

    Autor: Quark 14.08.07 - 09:19

    kaputtmacher schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Man merkt, dass du keine Ahnung von einem
    > Informatikstudium hast.

    Man merkt, daß du nicht weißt, daß es Fachinformatiker
    und M(a)TAs gibt, die SysOps, SysAdmins, etc... machen können!


  7. Re: Ich rate ab

    Autor: dienstleistung 14.08.07 - 09:30

    MD schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > zonendoedel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Entwicklung und Programmierung wird immer
    > mehr
    > nach Indien und China verlegt.
    > In
    > 20 Jahren wird hier keiner mehr gebraucht.
    >
    > Höchstens SysOps. Aber dazu braucht man auch
    > kein
    > Studium
    >
    > Ok, und die Produktion (Autos, ect.) wird in den
    > billigeren Osten verlegt.
    > Wenn nichts mehr Produziert oder Entwickelt wird,
    > brauchen wir keine Dienstleister mehr.
    > Also einfach alle Arbeitslos melden ohne weiter
    > drüber nachzudenken.
    > Arbeitslosenquote in 20 Jahren = 100%?
    >
    > Vielleicht lieber drüber nachdenken WARUM alles
    > ausgelagert wird...

    Dienstleistung ist das aufstrebende Segment welches benötigt wird. Der Rest ist wie schon gesagt billig hinzukaufbar.


  8. Re: Ich rate ab

    Autor: Nyx 14.08.07 - 09:32

    zonendoedel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Entwicklung und Programmierung wird immer mehr
    > nach Indien und China verlegt.
    > In 20 Jahren wird hier keiner mehr gebraucht.
    > Höchstens SysOps. Aber dazu braucht man auch kein
    > Studium
    >


    Selbst wenn, ist man als Informatiker dagegen recht sicher. Lass doch die Leute in Indien und China entwickeln, in Deutschland muss man immer noch die Vorgaben und Planung machen. Besonders was die Software Ergonomie betrifft kannst du keine Leute eines komplett anderen Kulturkreises dran lassen ohne gute Vorgaben.
    Und wenn dann der Kommunikations- und Prüfungsaufwand hoch genug ist, sieht man am Schluß das es unterm Strich das selbe gekostet hätte wie mit deutschen Entwickler.
    Übrigens sind die deutschen Informatiker im weltweiten Vergleich was die Personalkosten betrifft absoluter Durchschnitt, also nix Hochlohnland bei den Informatikern.

  9. Re: Ich rate ab

    Autor: kaputtmacher 14.08.07 - 09:45

    Doch, aber es geht hier ums Studium und nicht um Ausbildungsberufe.

  10. Re: Ich rate ab

    Autor: monettenom 14.08.07 - 09:53

    Man kann nicht alles auslagern und die Unternehmen wollen das auch gar nicht. Sie schaffen es ja noch nicht einmal, Programmierer zuhause arbeiten zu lassen, weil sie die immer schon vor der Nase haben wollen.

    Mal ganz abgesehen davon, dass Informatiker eigentlich gar nicht programmieren, sondern eher Projekte leiten, bräuchte man sie gerade dann immer noch. Ausgelagerte Softwareentwicklung braucht noch genauere und umfangreichere Planung, die ein Unternehmen schon gar nicht an Chinesen und Inder vergeben wird.

    Die Gehälter steigen in diesen "Billiglohnländern" und damit lohnt sich das dann auch bald gar nicht mehr. Die Chinesen und Inder werden eigene Software-Unternehmen gründen, die dann auf den europäischen Markt drängen und wiederum hier Arbeitsplätze schaffen. Schließlich muss Software auch immer mal an die individuellen Bedürfnisse der Kunden angepasst werdne.

  11. Re: Ich rate ab

    Autor: netZw3rg 14.08.07 - 10:07

    Full Ack!

    (da mein anderer Post leider nicht in diesem Baum gelandet ist ;) )

  12. Re: Ich rate ab

    Autor: @zonendoedel 14.08.07 - 10:08

    Oh mein Gott, wie sehr ich solche Dilettanten hasse.
    Merk Dir bitte folgendes 'zonendoedel': Informatiker != Programmierer

    Thema: SysOps etc
    Genau: Die wird es in Indien/China/sonstwo nicht wie Sand am Meer geben ;)

  13. Re: Ich rate ab

    Autor: deckhead 14.08.07 - 10:11

    Ihr seit alles Studenten und Schüler oder ? schon mal dran gedacht das man mit einem Dipl Ing Informatik, nicht gerade den ganzen Tag am Code hacken ist ? Es gibt auch Leute die Projekte planen, es ist richtig das hier in 20 Jahren nichts mehr produziert wird und Support Dienstleistungen wo anders billiger erbracht werden, wer jetzt gerade gegen indien und China wettert, hat auch wieder nichts mit bekommen, die ziehen gerade alle nach Mexiko und Russland weiter weil Indien mittlerweile zu teuer und China zu unsicher ist, intressant wäre

  14. Re: Ich rate ab

    Autor: Sebbl selbst 14.08.07 - 10:25

    deckhead schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Dipl Ing Informatik

    Was ist den ein Informatik-Ingenieur?

  15. Re: Ich rate ab

    Autor: kernel decker 14.08.07 - 10:32

    @zonendoedel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oh mein Gott, wie sehr ich solche Dilettanten
    > hasse.
    > Merk Dir bitte folgendes 'zonendoedel':
    > Informatiker != Programmierer
    >
    > Thema: SysOps etc
    > Genau: Die wird es in Indien/China/sonstwo nicht
    > wie Sand am Meer geben ;)
    >

    SysOps sind aber eindeutig die schwächere Gattung :-)

  16. Re: Ich rate ab

    Autor: ssssssssssssssssssssssssssssssss 14.08.07 - 10:53

    > Man merkt, daß du nicht weißt, daß es
    > Fachinformatiker
    > und M(a)TAs gibt, die SysOps, SysAdmins, etc...
    > machen können!

    klar, irgendwer muss ja den kindergärtner spielen
    aber es gibt auch noch andere aufgaben als "programmieren" ;)

  17. Re: Ich rate ab

    Autor: sssssssssssssssssssssssss 14.08.07 - 10:55

    > Was ist den ein Informatik-Ingenieur?

    der perfekte mensch ;)

  18. Re: Ich rate ab

    Autor: :-) 14.08.07 - 11:00

    In naher Zukunft werden die Roboter 12 Stunden am Tag Autos produzieren und nach Feierabend dann mit den selbstgebauten Wagen nach Hause fahren. Unterwegs kaufen sie sich noch schnell einen DVD-Player, gebaut von seinem chinesischen Kollegen. Bezahlt wird durch Finger auflegen an der Kasse, wo ein anderer Kollege darauf achtet, dass nix geklaut wird.

    Das führt dazu, dass die Arbeiterroboter zu nix in ihrem Leben kommen (außer einem Wagen und einem DVD-Player), die Bankroboter aber immer reicher werden. Eines Tages kamen die Bankroboter auf die Idee, sich virtuelle Roboter zuzulegen, wodurch weitere Kosten für Straßenbau und Materialverbrauch gesenkt werden konnte. So entstanden die ersten Trilliadäre... (allerdings nur virtuell im Rechner).

  19. Re: Ich rate ab

    Autor: Oggy_ 14.08.07 - 11:01

    sssssssssssssssssssssssss schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Was ist den ein Informatik-Ingenieur?
    >
    > der perfekte mensch ;)
    >

    Wär das dann nicht eher ein Dr.-Ing. Inf.

  20. Re: Ich rate zur Auswanderung!

    Autor: .SiD. 14.08.07 - 14:05

    Quark schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Die Entwicklung und Programmierung wird immer
    > mehr nach Indien und China verlegt. In 20 Jahren
    > wird hier keiner mehr gebraucht. Höchstens SysOps.
    > Aber dazu braucht man auch kein Studium.
    >
    > Ok, und die Produktion (Autos, ect.) wird in
    > den billigeren Osten verlegt. Wenn nichts mehr
    > Produziert oder Entwickelt wird, brauchen wir
    > keine Dienstleister mehr.
    >
    > Dienstleister schon, Ärzte, Rechtsanwälte werden
    > immer gebraucht.
    > Logistik und Transport ebenfalls, ferner das
    > Handwerk und Einzelhandel, sowie Touristik. Nur
    > produziert wird in Deutschalnd nix mehr. Im
    > geringen Umfang vielleicht noch im Baugewerbe.
    >
    > Ansonsten kann man jeden raten, der was auf sich
    > hält, nach seinem Abschluß (Abitur, Studium)
    > Deutschland zu verlassen. Die IT hier ist tot, und
    > der Maschinenbau wird es in Deutschland auch bald
    > sein. Die machen da jetzt die Fehler, die vor 6
    > Jahren im IT Bereich gemacht wurden.
    >
    > > Also einfach alle Arbeitslos melden ohne
    > weiter
    > drüber nachzudenken. Arbeitslosenquote
    > in 20 Jahren = 100%?
    >
    > Och, wenn ich jjahnke.net lese (derzeit
    > inoffiziell 11,1 Mio. Arbeitslose), dürften es
    > bald durchaus 50% sein.
    >
    > > Vielleicht lieber drüber nachdenken WARUM
    > alles ausgelagert wird...
    >
    > Weil alles zu teuer ist. Die Profitgier
    > (Management) keine Grenzen mehr kennt, und wir von
    > Flachpfeifen (Politiker, Lobbyisten und
    > Gewerkschaften) regiert werden, und es die dumme
    > Bevölkerung es nicht besser verdient hat (Benehmen
    > im Straßenverkehr!).
    >
    > Uah! Raus hier! Weit weg! Für Deutschland gilt der
    > Linux-Befehl:
    >
    > mv BRD &> /dev/null
    >

    FULL ACK

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services, Oberhausen
  2. IGEL Technology GmbH, Augsburg
  3. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  4. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 344,00€
  2. 204,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

  1. Apple: Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag
    Apple
    Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag

    Bevor Apple die Auswertung von Siri-Sprachdateien gestoppt hat, mussten Mitarbeiter in Irland teilweise bis zu 1.000 Audio-Schnipsel pro Schicht auswerten. Meist handelte es sich nur um Sprachkommandos, manchmal waren aber auch persönliche Informationen darunter.

  2. ISS: Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab
    ISS
    Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab

    Eine Sojus-Kapsel mit dem russischen Testroboter Fedor an Bord konnte nicht wie geplant an die ISS andocken - wegen eines Problems des automatisierten Andocksystems des Stationsmoduls. Ein zweiter Versuch ist bereits geplant.

  3. Raumfahrt: Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum
    Raumfahrt
    Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum

    Ein Scheidungskrieg scheint sich bis auf die ISS ausgeweitet zu haben: Die Astronautin Anne McClain hat von einem Computer der Raumstation auf das Onlinekonto ihrer Ex-Frau zugegriffen und deren Finanzen kontrolliert. Die Nasa untersucht das mutmaßlich erste Verbrechen im Weltraum.


  1. 14:15

  2. 13:19

  3. 12:43

  4. 13:13

  5. 12:34

  6. 11:35

  7. 10:51

  8. 10:27