1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vista für Peking 2008 angeblich…

Korruption !!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Korruption !!!

    Autor: Zumzutz 14.08.07 - 11:02

    Da war wohl mal wieder korruption im Spiel !

    Jeder weis wie Korrupt chinesische Beamte sind, das ist zumindest die einzige möglichkeit warum sich das Technisch unterlegene und überteuerte Vista gegen das aufstrebende Linux durchsetzen konnte.

  2. Re: Korruption !!!

    Autor: Kunde 14.08.07 - 11:04

    Zumzutz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da war wohl mal wieder korruption im Spiel !
    >
    > Jeder weis wie Korrupt chinesische Beamte sind,
    > das ist zumindest die einzige möglichkeit warum
    > sich das Technisch unterlegene und überteuerte
    > Vista gegen das aufstrebende Linux durchsetzen
    > konnte.

    Sag denen das doch einfach mal ins Gesicht.

  3. Re: Korruption !!!

    Autor: Kop 14.08.07 - 11:06

    Zumzutz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > das ist zumindest die einzige möglichkeit warum
    > sich das Technisch unterlegene und überteuerte
    > Vista gegen das aufstrebende Linux durchsetzen
    > konnte.

    Linux? Weißt du mehr als wir?

  4. Re: Korruption !!!

    Autor: Herb 14.08.07 - 11:07

    Zumzutz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da war wohl mal wieder korruption im Spiel !
    >
    > Jeder weis wie Korrupt chinesische Beamte sind,
    > das ist zumindest die einzige möglichkeit warum
    > sich das Technisch unterlegene und überteuerte
    > Vista gegen das aufstrebende Linux durchsetzen
    > konnte.

    Die haben sogar ein eigenes Linux, das Red Linux. Die wissen also ganz genau, warum da XP bei einer wichtigen internationalen Veranstaltung läuft.

  5. Re: Korruption !!!

    Autor: Mao 14.08.07 - 11:15

    Herb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zumzutz schrieb:
    ...
    > Die haben sogar ein eigenes Linux, das Red Linux.
    > Die wissen also ganz genau, warum da XP bei einer
    > wichtigen internationalen Veranstaltung läuft.
    >


    Microsoft hat einfach mehr Geld zur Verfügung um sich da einzukaufen, oder will jemand die Werbeträchtigkeit eines offiziellen sponsors der Olympischen Spiele 2008 ausser gelassen haben???

  6. Re: Korruption !!!

    Autor: Herb 14.08.07 - 11:44

    Mao schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Herb schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Zumzutz schrieb:
    > ...
    > > Die haben sogar ein eigenes Linux, das Red
    > Linux.
    > Die wissen also ganz genau, warum da
    > XP bei einer
    > wichtigen internationalen
    > Veranstaltung läuft.
    >
    > Microsoft hat einfach mehr Geld zur Verfügung um
    > sich da einzukaufen, oder will jemand die
    > Werbeträchtigkeit eines offiziellen sponsors der
    > Olympischen Spiele 2008 ausser gelassen
    > haben???

    Ach Pickelchen, das sind die Olympischen Spiele. Die brauchen da keine Weltverbesserer im Hippie-trifft-Rocker-Look, für die immer alles machbar ist, die aber nie was zur kommerziellen Konkurrenz Adäquates hinbekommen, weil von vorneherein [!Linux] schuld ist.

    Kurz: das ist ein Job für Profis.

  7. Re: Korruption !!!

    Autor: Yeeeeeeeeeeha 14.08.07 - 11:46

    Zumzutz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da war wohl mal wieder korruption im Spiel !
    >
    > Jeder weis wie Korrupt chinesische Beamte sind,
    > das ist zumindest die einzige möglichkeit warum
    > sich das Technisch unterlegene und überteuerte
    > Vista gegen das aufstrebende Linux durchsetzen
    > konnte.

    Wenn die Linux-Entwickler so gut proggen könnten wie ihre Trolle lesen, würde es heute noch nicht über den Bootloader rauskommen. ;)

  8. Re: Korruption !!!

    Autor: Schnabeltasse 14.08.07 - 11:50


    Junge, lern' schreiben!

  9. Re: Korruption !!!

    Autor: Konsumkind 14.08.07 - 11:51

    Yeeeeeeeeeeha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Wenn die Linux-Entwickler so gut proggen könnten
    > wie ihre Trolle lesen, würde es heute noch nicht
    > über den Bootloader rauskommen. ;)

    ^^ - vielen, vielen Dank!

  10. Windows = Besser wenn....

    Autor: *Nix user 14.08.07 - 11:52

    Ich habe langjährige PC erfahrung und benutze Linux, BSD und Open-Solaris.

    Aber ich muss definitiv sagen das XP und Vista auf dem Desktop meilenweit besser geignet sind.
    z.B wenn ich unter Linux ein Bild in Open-Office haben will dann kann ich das nicht per drag and drop machen so wie unter windows sondern ich muss erst auf Einfügen => Bilder und dann durch sich ordner klicken bis ich die Datei gefunden habe.

    Unter Vista/XP mit MS Office 2007 geht das via drag n Drop.

    Anderes Beispiel:

    Unter Linux fehlt ein gescheites Bildverarbeitungsprogramm, Gimp ist zwar recht gut was die Funktionen angeht aber die usability und das GUI sind so schlecht das man es komplett vergessen kann.
    Wenn ich mit Gimp arbeite hab ich plötzlich 8 verschiedene Gimpfenster geöffnet die sich überlagern, so das man erst wie wild rumklicken muss um das Fenster frei zubekommen was man braucht.

    Die meisten 08150 user sind von solch einer schlechten usability total überfordert und würden sich ihr Photoshop unter Windows zurückwünschen.


    Das Problem ist nicht das Linux nix taugt sondern das es einfach nicht gut umgesetzt ist.
    Die Programmierer arbeiten total an den Bedürfnissen des normalo anwenders vorbei und wundern sich dann das die Leute lieber XP/Vista benutzen.

    Es sind eigentlich nur Kleinigkeiten die Falsch laufen, nen neues GUI für Gimp und das Programm würde sich zu einer wirklichen Alternative zu Photoshop entwickeln.
    Auch Open-Office benötigt nur ein par kleine Modifikationen damit es leichter benutzbar ist.

    z.B hat nen Bekannter von mir das Problem gehabt das er keine Dokumente mit Bildern verschicken konnte.
    Wie sich herausstellte ist Open-Office so konfiguriert das die Bilder nicht im Dokument gespeichert sondern nur im Dateisystem erlinkt werden.
    Das muss man dann manuell umstellen, auch hier wäre der 0815 überfordert und würde nach Microsoft Office schreien.


    Wirkliche Chancen hat Linux erst wenn solche Sachen besser werden, ansonsten ist das Arbeiten mit Windows einfach angenehmer und schneller.

  11. Jawoll!

    Autor: Bing 14.08.07 - 12:01

    Es liegt laut einer Studie von Dummbatz und Schwätz nicht an der nicht verfügbaren Software sondern an den Schmiermitteln mit denen die Politiker eingeölt wurden.
    Einer weiteren Studie zufolge handelt es sich um eine Verschwörung gegen Linux bei der Stahlbauarbeiter, Freimaurer und grau schimmernde Marsbewohner beteiligt sind.

    :o)

  12. Re: Windows = Besser wenn....

    Autor: Noobs4Fire 14.08.07 - 12:03

    *Nix user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich habe langjährige PC erfahrung und benutze
    > Linux, BSD und Open-Solaris.

    So,So,SO

    > Aber ich muss definitiv sagen das XP und Vista auf
    > dem Desktop meilenweit besser geignet sind.
    > z.B wenn ich unter Linux ein Bild in Open-Office
    > haben will dann kann ich das nicht per drag and
    > drop machen so wie unter windows sondern ich muss
    > erst auf Einfügen => Bilder und dann durch sich
    > ordner klicken bis ich die Datei gefunden habe.

    Bei mir funktioniert das: Rechtsklick auf Bildatei => Kopieren anklicken, dann rechtsklick in OO und Einfügen anklicken.

    Man kann das auch mit Strg + c machen und dann in OO einfach Strg + v das ist schneller als jedes Drag and Drop unter windoofs.

    > Unter Vista/XP mit MS Office 2007 geht das via
    > drag n Drop.
    >
    > Anderes Beispiel:
    >
    > Unter Linux fehlt ein gescheites
    > Bildverarbeitungsprogramm, Gimp ist zwar recht gut
    > was die Funktionen angeht aber die usability und
    > das GUI sind so schlecht das man es komplett
    > vergessen kann.
    > Wenn ich mit Gimp arbeite hab ich plötzlich 8
    > verschiedene Gimpfenster geöffnet die sich
    > überlagern, so das man erst wie wild rumklicken
    > muss um das Fenster frei zubekommen was man
    > braucht.

    Gimp ist super und du bist zu dumm dafür.
    Das mit den vielen Fenstern stört nicht groß sondern ist eher ein Vorteil weil man die ganzen Menus nicht aufeinmal im Bild hat wenn man sie grad nicht braucht.

    > Die meisten 08150 user sind von solch einer
    > schlechten usability total überfordert und würden
    > sich ihr Photoshop unter Windows zurückwünschen.

    Die 0815 User sind oft auch einfach zu blöde um mit gescheiter Software zu arbeiten.

    > Es sind eigentlich nur Kleinigkeiten die Falsch
    > laufen, nen neues GUI für Gimp und das Programm
    > würde sich zu einer wirklichen Alternative zu
    > Photoshop entwickeln.
    > Auch Open-Office benötigt nur ein par kleine
    > Modifikationen damit es leichter benutzbar ist.

    Damit Linux genauso ein NOOBSYSTEM wie Windows wird ? ne Danke da verzicht ich lieber auf die Massenutzung von Linux.
    Besser wenn das System Proffessionel für Profis bleibt und nicht für noobs wie dich.

    > z.B hat nen Bekannter von mir das Problem gehabt
    > das er keine Dokumente mit Bildern verschicken
    > konnte.
    > Wie sich herausstellte ist Open-Office so
    > konfiguriert das die Bilder nicht im Dokument
    > gespeichert sondern nur im Dateisystem erlinkt
    > werden.
    > Das muss man dann manuell umstellen, auch hier
    > wäre der 0815 überfordert und würde nach Microsoft
    > Office schreien.

    Und ? ist es zuviel verlangt wenn man ein par Optionen ändern muss ?
    Die Programmierer haben sich schon etwas dabei gedacht.


    > Wirkliche Chancen hat Linux erst wenn solche
    > Sachen besser werden, ansonsten ist das Arbeiten
    > mit Windows einfach angenehmer und schneller.

    Genau deswegen gibts ja dauernd Bluescreens und irgendwelche Viren um das Arbeiten noch angenehmer zu machen, Lach.

  13. Re: Windows = Besser wenn....

    Autor: Matthias079 14.08.07 - 12:13

    Noobs4Fire schrieb:
    [snip]
    > Damit Linux genauso ein NOOBSYSTEM wie Windows
    > wird ? ne Danke da verzicht ich lieber auf die
    > Massenutzung von Linux.
    > Besser wenn das System Proffessionel für Profis
    > bleibt und nicht für noobs wie dich.

    Dann sollte man sich aber nicht aufregen, dass bei Großevents kein Linux (oder besser Programme für Linux und damit auch zwingend Linux) eingesetzt wird, weil die meisten Anwender sind halt 0815 Anwender. Und die können meist gerade die Programme bedienen mit denen sie arbeiten. Und da ist eine Umstellung auf ein anderes Programm eine große Katastrophe. (Das schaut ja ganz anders auch und die Einstellungen für die Formatierung sind wo anders, damit kann ich nicht arbeiten)

    mfg Matthias

  14. Re: Windows = Besser wenn....

    Autor: lalala 14.08.07 - 12:29

    Noobs4Fire schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gimp ist super und du bist zu dumm dafür.
    > Das mit den vielen Fenstern stört nicht groß
    > sondern ist eher ein Vorteil weil man die ganzen
    > Menus nicht aufeinmal im Bild hat wenn man sie
    > grad nicht braucht.


    Schöne aussage jemanden als dumm zu bezeichnen-> Jedem das seine!

    Meine erfahrungen mit GIMP, haben mich nicht wirklich überzeugt das es besser als Photoshop ist.

    Gruß und Have a nice day!

  15. Re: Windows = Besser wenn....

    Autor: Noch mehr Nix 14.08.07 - 12:40

    *Nix user schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Unter Vista/XP mit MS Office 2007 geht das via
    > drag n Drop.
    >
    Wohl lange kein Update mehr gemacht ;-)

    > Anderes Beispiel:
    >
    > Unter Linux fehlt ein gescheites
    > Bildverarbeitungsprogramm, Gimp ist zwar recht gut
    > was die Funktionen angeht aber die usability und
    > das GUI sind so schlecht das man es komplett
    > vergessen kann.
    > Wenn ich mit Gimp arbeite hab ich plötzlich 8
    > verschiedene Gimpfenster geöffnet die sich
    > überlagern, so das man erst wie wild rumklicken
    > muss um das Fenster frei zubekommen was man
    > braucht.
    >

    Es ist halt anders als Photoshop z.Bsp. Wenn Du meinst, es ist Dir zuviel arbeit/umstand, dich an andere KlickiBunti Icons zu gewöhnen, bitte sehr, Deine Entscheidung. Wer mit beiden Programmen noch nichts gemacht hat wird sicherlich auch mit beiden so seine Probleme haben, da beide recht umfangreicht ist.


    > Die meisten 08150 user sind von solch einer
    > schlechten usability total überfordert und würden
    > sich ihr Photoshop unter Windows zurückwünschen.

    Die meisten 0815 user brauchen einfach kein teures Photoshop, ich geb mein Geld lieber für andere Sachen aus, Gimp reicht mir völlig.

    >
    > Das Problem ist nicht das Linux nix taugt sondern
    > das es einfach nicht gut umgesetzt ist.
    > Die Programmierer arbeiten total an den
    > Bedürfnissen des normalo anwenders vorbei und
    > wundern sich dann das die Leute lieber XP/Vista
    > benutzen.
    >
    Finde ich nicht. Evtl arbeiten sie ja an Deinen Bedürfnissen vorbei ;-)

    > Es sind eigentlich nur Kleinigkeiten die Falsch
    > laufen, nen neues GUI für Gimp und das Programm
    > würde sich zu einer wirklichen Alternative zu
    > Photoshop entwickeln.
    > Auch Open-Office benötigt nur ein par kleine
    > Modifikationen damit es leichter benutzbar ist.
    >
    Ich finde beides schon leicht benutzbar, es ist an manchen stellen nur 'anders' zu verwenden als die kommerziellen Produkte. Wie gesagt: Wenn Du das Geld überhast und die Umstellung scheust, dann bleibe lieber bei altbekannten. Nur würde ich jedem unbedarften User erst einmal raten OpenOffice anzusehen, statt viel Geld für ein Kommerzielles Produkt auszugeben, deren etwaigen Vorteile er evtl NIE verwenden wird.

    > z.B hat nen Bekannter von mir das Problem gehabt
    > das er keine Dokumente mit Bildern verschicken
    > konnte.
    > Wie sich herausstellte ist Open-Office so
    > konfiguriert das die Bilder nicht im Dokument
    > gespeichert sondern nur im Dateisystem erlinkt
    > werden.
    > Das muss man dann manuell umstellen, auch hier
    > wäre der 0815 überfordert und würde nach Microsoft
    > Office schreien.
    >
    Äh, genau das kann Dir genausogut mit dem Microsoft Office passieren, und ich kenne auch genug Leute, denen ganau das passiert ist.

    >
    > Wirkliche Chancen hat Linux erst wenn solche
    > Sachen besser werden, ansonsten ist das Arbeiten
    > mit Windows einfach angenehmer und schneller.

    Wenn man sich mit dem jeweiligen System auskennt, kann man eigentlich auf beiden effizient und schnell arbeiten. Bei Windows haben halt viele meist schon Vorkenntnisse und vielleicht geht die eine oder andere einfache Sache ein wenig schneller. Befasst man sich aber tiefer mit dem System und will man es besser ausreizen, so ist man meiner Meinung nach mit Linux Systemen besser bedient.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. QUNDIS GmbH, Erfurt
  2. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. medneo GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-92%) 0,75€
  2. 4,32€
  3. (-35%) 25,99€
  4. 25,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene
  3. Galaxy Home Mini Samsung schraubt Erwartungen an Bixby herunter

Film: Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
Film
Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten

Drachen löschen die Menschheit fast aus, Aliens löschen die Menschheit fast aus, Monster löschen die Menschheit fast aus: Das Jahr 2020 ist in Spielfilmen nicht gerade heiter.
Von Peter Osteried

  1. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  2. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?
  3. Gemini Man Überflüssiges Klonexperiment

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

  1. Stuttgart: Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn
    Stuttgart
    Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn

    Stuttgart erhält besseres Netz in der U-Bahn durch LTE bei 2.100 MHz. Vodafone hat hier die Projektführung. Der Bereich war eigentlich für den UMTS-Betrieb vorgesehen.

  2. Gegen Huawei: Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur
    Gegen Huawei
    Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur

    Auch wenn Telefónica Deutschland Huawei verteidigt, will man gerne unabhängig werden. Dafür will der Konzern auch in Deutschland Open RAN einsetzen.

  3. 10-nm-Prozessor: Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand
    10-nm-Prozessor
    Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand

    Eigentlich wollte Intel demonstrieren, wie viel besser die eigenen Ultrabook-Chips verglichen mit AMDs (alten) Ryzen-Modellen abschneiden. Dabei zeigt sich aber auch, dass die 10-nm-Ice-Lake-Prozessoren zumindest CPU-seitig langsamer sind als ihre 14-nm-Comet-Lake-Pendants.


  1. 19:02

  2. 18:14

  3. 17:49

  4. 17:29

  5. 17:10

  6. 17:01

  7. 16:42

  8. 16:00