1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Musik-Downloads: Kopierschutz…

Ich nicht.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich nicht.

    Autor: :?? 15.08.07 - 12:41

    Ich kaufe digitale Musik nur mit Datenträger (Red Book Audio-CD) unkomprimiert, 16bit, 44,1kHz.

    Bei Eintagsfliegenhits, die mir dennoch manchmal gefallen, könnte man über einen Kaufdownload, in einem verlustfrei komprimiertem und kopierschutzfreiem Format, könnte man evtl. reden.

  2. Re: Ich nicht.

    Autor: unkomplimentiert 15.08.07 - 15:50

    :?? schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich kaufe digitale Musik nur mit Datenträger (Red
    > Book Audio-CD) unkomprimiert, 16bit, 44,1kHz.


    Wer keine Ahnung hat.....

    was meinst du wie die Daten auf der CD gespeichert sind? Geschweige denn Aufgenommen, von der Analogen Quelle ? Signalverarbeitung hat immer etwas mit beschränkter Bandbreite zu tun... das einzige was hilft ist die band direkt neben sich stehen zu haben....
    ABER was ? das menschliche Ohr verarbeitet auch nur Daten einer bestimmten Bandbreite? Scheiss Komprimierung EY!

  3. Re: Ich nicht.

    Autor: Schleusser 15.08.07 - 16:25

    unkomplimentiert schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > :?? schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich kaufe digitale Musik nur mit Datenträger
    > (Red
    > Book Audio-CD) unkomprimiert, 16bit,
    > 44,1kHz.
    >
    > Wer keine Ahnung hat.....

    der sollte einfach mal die Fresse halten, genau...

    >
    > was meinst du wie die Daten auf der CD gespeichert
    > sind?

    Unkomprimiert in 16 Bit Genauigkeit und 44,1 kHz Abtastfrequenz , wie oben beschrieben...
    http://de.wikipedia.org/wiki/Audio-CD

    > Geschweige denn Aufgenommen, von der
    > Analogen Quelle ? Signalverarbeitung hat immer
    > etwas mit beschränkter Bandbreite zu tun...

    aber nicht mit einer "psychoakustischen Wahrnehmung" und deren Ausnutzung zwecks Komprimierung.
    http://de.wikipedia.org/wiki/MPEG-1_Audio_Layer_3
    Und gerade "Analog" als Argument für Bandbreitenbegrenzung zu benutzen zeugt von unglaublicher Unwissenheit und bodenloser Ignoranz.

    > das
    > einzige was hilft ist die band direkt neben sich
    > stehen zu haben....
    > ABER was ? das menschliche Ohr verarbeitet auch
    > nur Daten einer bestimmten Bandbreite? Scheiss
    > Komprimierung EY!

    Aber weisst Du was? Das menschliche Ohr verarbeitet gar keine Daten. Es hört. Unglaublich, aber wahr.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Ohr#Aufbau

    Ich habe selten so einen Mist gelesen wie in diesem Post...

  4. Re: Ich nicht.

    Autor: masda 15.08.07 - 22:40

    Analoge Quellen/Datenträger können wohl unbegrenzt hohe Frequenzen wiedergeben/speichern?


    Schleusser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > unkomplimentiert schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > :?? schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Ich kaufe digitale Musik nur
    > mit Datenträger
    > (Red
    > Book Audio-CD)
    > unkomprimiert, 16bit,
    > 44,1kHz.
    >
    > Wer keine Ahnung hat.....
    >
    > der sollte einfach mal die Fresse halten,
    > genau...
    >
    > >
    > was meinst du wie die Daten auf der CD
    > gespeichert
    > sind?
    >
    > Unkomprimiert in 16 Bit Genauigkeit und 44,1 kHz
    > Abtastfrequenz , wie oben beschrieben...
    > de.wikipedia.org
    >
    > > Geschweige denn Aufgenommen, von der
    >
    > Analogen Quelle ? Signalverarbeitung hat
    > immer
    > etwas mit beschränkter Bandbreite zu
    > tun...
    >
    > aber nicht mit einer "psychoakustischen
    > Wahrnehmung" und deren Ausnutzung zwecks
    > Komprimierung.
    > de.wikipedia.org
    > Und gerade "Analog" als Argument für
    > Bandbreitenbegrenzung zu benutzen zeugt von
    > unglaublicher Unwissenheit und bodenloser
    > Ignoranz.
    >
    > > das
    > einzige was hilft ist die band
    > direkt neben sich
    > stehen zu haben....
    >
    > ABER was ? das menschliche Ohr verarbeitet
    > auch
    > nur Daten einer bestimmten Bandbreite?
    > Scheiss
    > Komprimierung EY!
    >
    > Aber weisst Du was? Das menschliche Ohr
    > verarbeitet gar keine Daten. Es hört. Unglaublich,
    > aber wahr.
    > de.wikipedia.org
    >
    > Ich habe selten so einen Mist gelesen wie in
    > diesem Post...
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter (w/m/d) - Cyber-Sicherheit in Smart Home und Smart Cities
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  2. Softwareentwickler:in Java / Selenium / Cloud
    HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  3. Labortechniker Wärmetechnik und Lab Automation (m/w/d)
    über Hays AG, Hanau
  4. IT Servicetechniker*in
    SCHOTT AG, Müllheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Discovery Staffel 4: Star Trek mit viel zu viel Pathos
Discovery Staffel 4
Star Trek mit viel zu viel Pathos

Die ersten beiden Folgen der neuen Staffel von Star Trek Discovery bieten zwar interessante Story-Ansätze, gehen aber in teils unerträglichen Gefühlsduseleien unter. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Pluto TV Star Trek Discovery kommt doch schon nach Deutschland
  2. Star Trek Discovery kommt nicht mehr auf Netflix

Apples M1 Max im Test: Schlicht eine ganz irdische Glanzleistung
Apples M1 Max im Test
Schlicht eine ganz irdische Glanzleistung

Apple sagt zum M1 Max: "Amazing! Incredible! Phenomenal!" Golem sagt: Effizienz und Performance sind top, aber nicht überraschend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Silicon M1-Macbooks haben offenbar vermehrt Speicherlecks
  2. Apple Silicon Künftige Mac-Chips sollen Intels locker überholen
  3. Macbook Pro Mobile-Entwicklung profitiert von Apples M1

Koalitionsvertrag: Was bedeuten die Ampel-Pläne für die Elektromobilität?
Koalitionsvertrag
Was bedeuten die Ampel-Pläne für die Elektromobilität?

Nach dem Willen der Ampelkoalition sollen 15 Millionen Elektroautos bis 2030 auf deutschen Straßen unterwegs sein. Wir haben uns angeschaut, wie das genau umgesetzt werden soll.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Ranger XP Kinetic Polaris bringt Elektro-Buggy mit 82 kW
  2. Elektroauto Mercedes EQS 350 als Basisversion mit 90-kWh-Akku bestellbar
  3. Elektro-Kombi Mercedes-Benz startet Verkauf von Siebensitzer EQB