1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Russland: AllofMP3-Gründer…

Tja, MI ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tja, MI ...

    Autor: tonydanza 15.08.07 - 18:32

    Würdet Ihr auch hierzulande Musik zu einem fairen Preis anbieten (ca. 2 €/Album) und auf DRM verzichten, dann würdet Ihr euch auch eine goldene Nase verdienen.

    Wer wirklich glaubt, der Kunde kauft Songs zu einem Stückpreis von über 2 Mark und darf dann noch nichtmals damit machen was er will, der hat's nicht anders verdient und sollte pleite gehen.

  2. Re: Tja, MI ...

    Autor: mrburns 15.08.07 - 18:39

    Mit DRM dessen Halbwertszeit 5 Jahre beträgt. Ich vermute das man in 10 Jahren keine Geräte mehr finden wird die die alten DRM Systeme noch unterstützen. Ist doch toll ,da kann man seine Musiksammlung dann nochmal neu kaufen.

    tonydanza schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Würdet Ihr auch hierzulande Musik zu einem fairen
    > Preis anbieten (ca. 2 €/Album) und auf DRM
    > verzichten, dann würdet Ihr euch auch eine goldene
    > Nase verdienen.
    >
    > Wer wirklich glaubt, der Kunde kauft Songs zu
    > einem Stückpreis von über 2 Mark und darf dann
    > noch nichtmals damit machen was er will, der hat's
    > nicht anders verdient und sollte pleite gehen.


  3. Re: Tja, MI ...

    Autor: Pollux 15.08.07 - 18:48

    tonydanza schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Würdet Ihr auch hierzulande Musik zu einem fairen
    > Preis anbieten (ca. 2 €/Album) und auf DRM
    > verzichten, dann würdet Ihr euch auch eine goldene
    > Nase verdienen.
    >
    > Wer wirklich glaubt, der Kunde kauft Songs zu
    > einem Stückpreis von über 2 Mark und darf dann
    > noch nichtmals damit machen was er will, der hat's
    > nicht anders verdient und sollte pleite gehen.

    Ich bin nicht in der MI tätig, aber wie wenig Ahnung du von wirtschaftlichen Dingen hast, zeigt dein DM-Preis.

  4. Re: Tja, MI ...

    Autor: Bibabuzzelmann 15.08.07 - 18:54

    Pollux schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > tonydanza schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Würdet Ihr auch hierzulande Musik zu einem
    > fairen
    > Preis anbieten (ca. 2 €/Album) und auf
    > DRM
    > verzichten, dann würdet Ihr euch auch
    > eine goldene
    > Nase verdienen.
    >
    > Wer
    > wirklich glaubt, der Kunde kauft Songs zu
    >
    > einem Stückpreis von über 2 Mark und darf
    > dann
    > noch nichtmals damit machen was er will,
    > der hat's
    > nicht anders verdient und sollte
    > pleite gehen.
    >
    > Ich bin nicht in der MI tätig, aber wie wenig
    > Ahnung du von wirtschaftlichen Dingen hast, zeigt
    > dein DM-Preis.

    Da steht doch nix von "DM" ^^
    Nur "€" und "Mark"....oder hab ich was übersehn ? *g

  5. Re: Tja, MI ...

    Autor: lcg 15.08.07 - 18:59

    Pollux schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > tonydanza schrieb:
    > --------------------------------------------------
    >> [...] Songs zu
    >> einem Stückpreis von über 2 Mark
    >
    > Ich bin nicht in der MI tätig, aber wie wenig
    > Ahnung du von wirtschaftlichen Dingen hast, zeigt
    > dein DM-Preis.

    Vielleicht solltest du nicht schreiben, dass andere keine Ahnung haben? Kurzes Beispiel, gerade (willkürlich) bei Musicload rausgesucht:
    Ich & Ich: Vom selben Stern: 1,29 EUR. Multipliziert mit 1.95583 sind das 2,52 DM. Und 2,52 DM > 2 DM. Noch Fragen?

    Grüße,
    lcg

  6. Re: Tja, MI ...

    Autor: Castor 15.08.07 - 19:48

    Pollux schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > tonydanza schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Würdet Ihr auch hierzulande Musik zu einem
    > fairen
    > Preis anbieten (ca. 2 €/Album) und auf
    > DRM
    > verzichten, dann würdet Ihr euch auch
    > eine goldene
    > Nase verdienen.
    >
    > Wer
    > wirklich glaubt, der Kunde kauft Songs zu
    >
    > einem Stückpreis von über 2 Mark und darf
    > dann
    > noch nichtmals damit machen was er will,
    > der hat's
    > nicht anders verdient und sollte
    > pleite gehen.
    >
    > Ich bin nicht in der MI tätig, aber wie wenig
    > Ahnung du von wirtschaftlichen Dingen hast, zeigt
    > dein DM-Preis.
    >

    Was kostet er denn?

  7. Re: Tja, MI ...

    Autor: Castor 15.08.07 - 19:48

    Pollux schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > tonydanza schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Würdet Ihr auch hierzulande Musik zu einem
    > fairen
    > Preis anbieten (ca. 2 €/Album) und auf
    > DRM
    > verzichten, dann würdet Ihr euch auch
    > eine goldene
    > Nase verdienen.
    >
    > Wer
    > wirklich glaubt, der Kunde kauft Songs zu
    >
    > einem Stückpreis von über 2 Mark und darf
    > dann
    > noch nichtmals damit machen was er will,
    > der hat's
    > nicht anders verdient und sollte
    > pleite gehen.
    >
    > Ich bin nicht in der MI tätig, aber wie wenig
    > Ahnung du von wirtschaftlichen Dingen hast, zeigt
    > dein DM-Preis.
    >

    Was kostet er denn?

  8. Re: Tja, MI ...

    Autor: naklaaa 15.08.07 - 20:43

    Castor schrieb:

    >
    > Was kostet er denn?
    >

    Was kostet was denn?
    Die Preise für Musik aus dem Internet sind schlichtweg unverschämt hoch. Ich zahle sicherlich nicht über einen Euro für ein einziges Stück, das sowieso ständig im Radio oder sonst wo läuft.

    Man bekommt nichtmal ne CD oder sonst irgendwas handfestes und soll dann auch noch mehr dafür zahlen, na sicher.

  9. Re: Tja, MI ...

    Autor: McSnoop 15.08.07 - 21:04

    LOL Ich find die Leutz immer lustig wie die in die Läden rennen um sich CD's, DVD's, Spiele und anderen Kram massenweise nach Hause schaffen und im Gegenzug einen Batzen kohle in den Läden lassen. Sich danach aufregen das das immer zu Teuer ist.

    [topic]Sicher kosten Waren Geld, das ist nunmal so.[/topic]


    Ich für meine Person habe mit dieser Kommerzgesellschaft abgeschlossen und beschränke mich darauf mit dem Geld was mir zur verfügung steht auszukommen ^^. Tristess gibt es hier trotzdem nicht, übers Netz kommen sowohl Radio, als auch TV/Filme und manchmal auch das eine oder andere gute "kostenlose" Game. Wozu also zuhause alles horten, wo es veraltet, kaputt geht oder vor sich her staubt??? Würde nur die Netz-Infrastruktur in D ein bissel besser sein könnten sich die großen Industriezweige endlich dieser ganzen Medien entledigen und mal übergehen sich im 21. Jahrhundert zu bewegen. ^^


    Ich weiß ich schweife schonwieder ab, aber das musste mal raus. xD

  10. Re: Tja, MI ...

    Autor: MI myself an I 15.08.07 - 22:04

    99ct pro Song ist schon ok. Wäre ok für mich, ohne DRM - um korrekt zu sein. Ich möchte nicht für andere sprechen.

    Als Musiksammlung taugt das aus meiner Sicht aber nichts. Da bevorzuge ich verlustfrei komprimiertes. Für Eintagsfliegen-Musik die mir hin und wieder auch mal gefällt, wärs ok. Zum Autofahren, oder so.

    Ich bleibe bei CDs, solange es noch welche gibt.

    Wenn sich genug Lemminge auf Musikdownloads stürzen ist es es damit aber vermutlich bald vorbei.

  11. Re: Tja, MI ...

    Autor: gggg 15.08.07 - 22:17

    Seh ich genauso für eine verlustfreie wav oder FLAC datei zahle ich gerne 99cent.
    Aber diese ganzen 196kbit mp3s sind mir nicht mehr als 40cent wert.

    Wenn ich schon viel geld zahle dann will ich auch top Qualität und die Dateigröße spielt bei den heutigen Bandbreiten wohl auch nicht mehr die rolle.

  12. Re: Tja, MI ...

    Autor: KillerCat 15.08.07 - 22:33

    Ich finde die Leute lustig die meinen das Netz würde alles ersetzen, die meinen offline wäre überflüssig.

    Warum hast du dann Office Programme bei dir installiert wenn du es auch per Wen tun könntest? Warum hast du nen fettes OS bei dir installiert wenn es doch WebOS gibt? Wozu hast du Spiele installiert wenn es Flash Games und Konsorten gibt? ^_^


    Offline Medien funzen eben auch dann wenn das Netz nicht funzt, Offline Medien haben ne sinnliche Komponente, Offline Medien funzen auch dann wenn die Festplatte abraucht, Offline Medien funzen auch bei Leuten die keinen Computer haben, etc, etc, etc.

    Ich kaufe NUR richtige CDs, NIE online ne MP3.

    Da bin ich nicht abhängig davon was mir erlaubt wird oder nicht, bin nicht auf ein Format festgelegt (ohne Qualitätsverlust beim Konvertieren), bin nicht auf eine Samplingfrequenz festgelegt. Bekomme mitunter auch nen Booklet mitgeliefert, oder andere Goodies. Die Plattenfirme Mute beispielsweise gibt oft kostenlos Fanmaterial mit, wenn man CDs direkt über deren Shop kauft. Oder Goodies bei DVD Boxen (Sticker, oder auch extras wie Soundtrack oder Bücher, etc bei Collectors Editions). Alles was du versäumst. Es geht halt nicht alles online.

    Ausserdem hab ich lieber ne CD/DVD/DVD Box im Regal stehen. Sieht besser, repräsentativer aus wenn Besuch kommt, als wenn ich nen Verzeichniss zeige.
    Es ergeben sich auch Unterhaltungen daraus.

    Das man sie (insbesondere CDs) vielleicht rippt und zusätzlich auf dem PC hat, ist ja davon unabhängig. Aber wer nur online Zeugs/digitalisiertes auf dem PC hat, tut mir leid.



    McSnoop schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > LOL Ich find die Leutz immer lustig wie die in die
    > Läden rennen um sich CD's, DVD's, Spiele und
    > anderen Kram massenweise nach Hause schaffen und
    > im Gegenzug einen Batzen kohle in den Läden
    > lassen. Sich danach aufregen das das immer zu
    > Teuer ist.
    >
    > Sicher kosten Waren Geld, das ist nunmal so.
    >
    > Ich für meine Person habe mit dieser
    > Kommerzgesellschaft abgeschlossen und beschränke
    > mich darauf mit dem Geld was mir zur verfügung
    > steht auszukommen ^^. Tristess gibt es hier
    > trotzdem nicht, übers Netz kommen sowohl Radio,
    > als auch TV/Filme und manchmal auch das eine oder
    > andere gute "kostenlose" Game. Wozu also zuhause
    > alles horten, wo es veraltet, kaputt geht oder vor
    > sich her staubt??? Würde nur die
    > Netz-Infrastruktur in D ein bissel besser sein
    > könnten sich die großen Industriezweige endlich
    > dieser ganzen Medien entledigen und mal übergehen
    > sich im 21. Jahrhundert zu bewegen. ^^
    >
    > Ich weiß ich schweife schonwieder ab, aber das
    > musste mal raus. xD


  13. Re: Tja, MI ...

    Autor: tonydanza 15.08.07 - 22:59

    lcg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und 2,52 DM > 2 DM. Noch Fragen?
    >
    > Grüße,
    > lcg

    Ja, kannst du lesen?

    tonydanza schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > [...] Songs zu
    > einem Stückpreis von über 2 Mark

    2,52 DM = über 2 DM



  14. Re: Tja, MI ...

    Autor: Bruhahahahaha 15.08.07 - 23:51

    KillerCat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich finde die Leute lustig die meinen das Netz
    > würde alles ersetzen, die meinen offline wäre
    > überflüssig.

    Alles ist sicher übertrieben, aber _vieles_ wird ersetzt.

    >
    > Warum hast du dann Office Programme bei dir
    > installiert wenn du es auch per Wen tun könntest?
    > Warum hast du nen fettes OS bei dir installiert
    > wenn es doch WebOS gibt? Wozu hast du Spiele
    > installiert wenn es Flash Games und Konsorten
    > gibt? ^_^

    WebOS? LOL! Wie kannste auf das zugreifen, so ganz ohne OS? Ja, nee, geht nicht, wa!?

    >
    > Offline Medien funzen eben auch dann wenn das Netz
    > nicht funzt, Offline Medien haben ne sinnliche
    > Komponente, Offline Medien funzen auch dann wenn
    > die Festplatte abraucht, Offline Medien funzen
    > auch bei Leuten die keinen Computer haben, etc,
    > etc, etc.

    Ging's nicht darum, daß man DRM-freie Songs downlädt? Die haste offline, ob du's glaubst oder nicht und DRM-Scheiße tut eher offline nicht...

    >
    > Ich kaufe NUR richtige CDs, NIE online ne MP3.

    "ne MP3" ja alles klar.

    > Da bin ich nicht abhängig davon was mir erlaubt
    > wird oder nicht, bin nicht auf ein Format
    > festgelegt (ohne Qualitätsverlust beim
    > Konvertieren), bin nicht auf eine Samplingfrequenz
    > festgelegt. Bekomme mitunter auch nen Booklet
    > mitgeliefert, oder andere Goodies. Die
    > Plattenfirme Mute beispielsweise gibt oft
    > kostenlos Fanmaterial mit, wenn man CDs direkt
    > über deren Shop kauft. Oder Goodies bei DVD Boxen
    > (Sticker, oder auch extras wie Soundtrack oder
    > Bücher, etc bei Collectors Editions). Alles was du
    > versäumst. Es geht halt nicht alles online.

    Ohja suuuuuuuper was man da für Rammsch dazukriegt. Wenn du das brauchst, dann mein herzliches Beileid!

    >
    > Ausserdem hab ich lieber ne CD/DVD/DVD Box im
    > Regal stehen. Sieht besser, repräsentativer aus
    > wenn Besuch kommt, als wenn ich nen Verzeichniss
    > zeige.

    Sowas haben nur Angeber nötig. Also 1. das mit dem Regal und 2. mit dem "Verzeichnis zeigen". Ich meine...hallo?!? Das ist Kindergarten-Niveau.

    > Es ergeben sich auch Unterhaltungen daraus.
    Wow ey ach so reißte deine Chicksen auf oder was? "Boah du hast die Platinum Supercool MegaGeil Edition von der neuen [beliebige gerade gehypte Band einsetzen] ?!? Du bist ja toll, ey!"

    >
    > Das man sie (insbesondere CDs) vielleicht rippt
    > und zusätzlich auf dem PC hat, ist ja davon
    > unabhängig. Aber wer nur online
    > Zeugs/digitalisiertes auf dem PC hat, tut mir
    > leid.

    Du tust mir erst leid, da du bei jedem Umzug die Kisten schleppen musst! höhöhö

  15. Re: Tja, MI ...

    Autor: Hello_World 15.08.07 - 23:56

    Bibabuzzelmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da steht doch nix von "DM" ^^
    > Nur "€" und "Mark"....oder hab ich was
    > übersehn ? *g
    Pft. sollen das jetzt Ostmark oder Reichsmark sein oder was?

  16. Re: Tja, MI ... / 100% ack

    Autor: marcel83 16.08.07 - 00:16

    Genau meine Meinung - ich bezahle die 12 - 20 Euro für ne CD im Laden gern (leider gibt es ja die "echten" Plattenläden kaum noch), für ein Online-Album mit DRM sind mir die 9,99 schon zuviel, geschweige denn die 99ct je Song im iTunes-Music-Store - das ist Wucher - Weil dem stehen ja keine echten Kosten gegenüber.

    Die MI spart beim Onlineverkauf den Reseller und dessen Handelsspanne (BlödMarkt oder sonst eine Kette), Transport und Herstellung und hat auch nicht das Risko zuviele CD's zu pressen oder zuwenige - Ich finde, dass das mehr als die (wenn überhaupt vorhandene) Erpsarnis aufwiegt.

  17. Re: Tja, MI ...

    Autor: gggg 16.08.07 - 00:54

    KillerCat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich finde die Leute lustig die meinen das Netz
    > würde alles ersetzen, die meinen offline wäre
    > überflüssig.



    > Warum hast du dann Office Programme bei dir
    > installiert wenn du es auch per Wen tun könntest?
    > Warum hast du nen fettes OS bei dir installiert
    > wenn es doch WebOS gibt? Wozu hast du Spiele
    > installiert wenn es Flash Games und Konsorten
    > gibt? ^_^

    Es gibt bereits Linuxbasierte WebOS die die gleichen Funktionen bieten wie jedes OfflineOS.
    z.B http://www.cosmopod.com oder http://www.desktopondemand.com.

    Allerdings würde niemand mit verstand seine Daten auf die Server von irgend solch einer Firma hochladen.

    > Offline Medien funzen eben auch dann wenn das Netz
    > nicht funzt, Offline Medien haben ne sinnliche
    > Komponente, Offline Medien funzen auch dann wenn
    > die Festplatte abraucht, Offline Medien funzen
    > auch bei Leuten die keinen Computer haben, etc,
    > etc, etc.

    Die Generation die noch keine Digitaltechnik verwendet wird in 35 jahren ausgestorben sein oder im Altersheim sitzen.

    > Ich kaufe NUR richtige CDs, NIE online ne MP3.

    Mp3 Ist Müll da muss ich dir vollkomen recht geben.
    Die sollten verlustfreie Formate wie FLAC oder unkomprimierte wie PCM oder wav anbieten dann wäre die Qualität identisch mit der von einer CD.

    > Da bin ich nicht abhängig davon was mir erlaubt
    > wird oder nicht, bin nicht auf ein Format
    > festgelegt (ohne Qualitätsverlust beim
    > Konvertieren), bin nicht auf eine Samplingfrequenz
    > festgelegt. Bekomme mitunter auch nen Booklet
    > mitgeliefert, oder andere Goodies. Die
    > Plattenfirme Mute beispielsweise gibt oft
    > kostenlos Fanmaterial mit, wenn man CDs direkt
    > über deren Shop kauft. Oder Goodies bei DVD Boxen
    > (Sticker, oder auch extras wie Soundtrack oder
    > Bücher, etc bei Collectors Editions). Alles was du
    > versäumst. Es geht halt nicht alles online.

    Online kann ich z.B mit den künstlern in Kontakt treten indem ich in ihrem Forum/Gästebuch poste.
    Online kann ich mit anderen Fans kommunizieren und austauschen.

    Offline ist das nicht immer möglich....

    > Ausserdem hab ich lieber ne CD/DVD/DVD Box im
    > Regal stehen. Sieht besser, repräsentativer aus
    > wenn Besuch kommt, als wenn ich nen Verzeichniss
    > zeige.
    > Es ergeben sich auch Unterhaltungen daraus.

    Das stimmt schon, aber bei den Preisen kann zumindest ich mir nicht viel davon leisten.
    Dann doch lieber Downloads die ich auf meinem kostenlosen streamspace mp3tunes.com überal auf der Welt mit einem Browser ereichen und mit freunden tauschen kann.

    > Das man sie (insbesondere CDs) vielleicht rippt
    > und zusätzlich auf dem PC hat, ist ja davon
    > unabhängig. Aber wer nur online
    > Zeugs/digitalisiertes auf dem PC hat, tut mir
    > leid.

    Tja es tut mir leid für dich das ist aber die Zukunft !

  18. Re: Tja, MI ...

    Autor: oh je 16.08.07 - 01:23


    > > Warum hast du dann Office Programme bei
    > dir
    > installiert wenn du es auch per Wen tun
    > könntest?
    > Warum hast du nen fettes OS bei dir
    > installiert
    > wenn es doch WebOS gibt? Wozu
    > hast du Spiele
    > installiert wenn es Flash
    > Games und Konsorten
    > gibt? ^_^
    >
    > Es gibt bereits Linuxbasierte WebOS die die
    > gleichen Funktionen bieten wie jedes OfflineOS.
    > z.B www.cosmopod.com oder
    > www.desktopondemand.com.


    WOW, wusste nicht dass es technisch möglich ist auf solche Dienste ohne Computerbetriebssystem zuzugreifen, da habe ich was dazu gelernt, dachte immer man würde zwingend einen Browser (und entsprechend ein lokal installiertes OS benötigen)... lol


    Wie immer gilt... "Erst denken, dann schreiben!"

  19. Re: Tja, MI ...

    Autor: vKaras 16.08.07 - 03:10

    Hello_World schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bibabuzzelmann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Da steht doch nix von "DM" ^^
    > Nur
    > "€" und "Mark"....oder hab ich was
    >
    > übersehn ? *g
    > Pft. sollen das jetzt Ostmark oder Reichsmark sein
    > oder was?


    denke mal schon DM .. aber was soll daran falsch sein 1€ waren nun mal etwa 2 DM .. und 0,99 € ist nun mal der preis mit dem sie gerne einzelne lieder verkaufen, oder irre ich da ? ^^

  20. Re: Tja, MI ...

    Autor: omg 16.08.07 - 03:43

    tonydanza schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > lcg schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Und 2,52 DM > 2 DM. Noch Fragen?
    >
    > Grüße,
    > lcg
    >
    > Ja, kannst du lesen?
    >
    > tonydanza schrieb:
    > >
    > --------------------------------------------------
    >
    > [...] Songs zu
    > einem Stückpreis von
    > über 2 Mark
    >
    > 2,52 DM = über 2 DM
    >
    >


    also ehrlich. irgendwie habe ich mir bei dir schon erwartet das du dieses zeichen '>' kennst. aber daran merkt man wenigstens wie alt jemand ist :)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ESCHA GmbH & Co. KG, Halver
  2. BAM Corporate Services GmbH, Frankfurt am Main
  3. DEVK Versicherungen, Köln
  4. ADAC e.V., München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kryptographie: Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator
Kryptographie
Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator

Mit der Maximator-Allianz haben fünf europäische Länder einen Gegenpart zu den angelsächsischen Five Eyes geschaffen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Security Bundestagshacker kopierten Mails aus Merkels Büro
  2. Trumps Smoking Gun Vodafone und Telefónica haben keine Huawei-Hintertür
  3. Sicherheitsforscher Daten durch Änderung der Bildschirmhelligkeit ausleiten

Echo Auto im Test: Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen
Echo Auto im Test
Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen

Im Auto ist die Alexa-Sprachsteuerung noch praktischer als daheim. Amazon hat bei Echo Auto die wichtigsten Einsatzzwecke im Fahrzeug bedacht.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Echo Auto Amazon bringt Alexa für 60 Euro ins Auto
  2. Echo Flex mit zwei Modulen im Test Gut gedacht, mäßig gemacht
  3. Amazon Zahlreiche Echo-Modelle nicht mehr bis Weihnachten lieferbar

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac


    1. Amazon: Prime Video erhält Profile
      Amazon
      Prime Video erhält Profile

      Amazon liefert eine immer wieder gewünschte Funktion in Prime Video nach und erlaubt künftig Profile für bis zu sechs Zuschauer.

    2. Chilisoße: Tencent offenbar von Game-Key-Betrügern reingelegt
      Chilisoße
      Tencent offenbar von Game-Key-Betrügern reingelegt

      Einen hohen Schaden sollen Betrüger bei Tencent verursacht haben - mit einem vorgetäuschten E-Sport-Deal rund um Chilisoße.

    3. Motorola: Moto G 5G Plus kostet ab 350 Euro
      Motorola
      Moto G 5G Plus kostet ab 350 Euro

      Mit dem Moto G 5G Plus bringt Motorola den schnellen Netzstandard ins Mittelklassesegment. Dazu kommen eine Vierfachkamera und ein großer Akku.


    1. 17:00

    2. 16:58

    3. 16:03

    4. 15:50

    5. 15:34

    6. 15:15

    7. 15:00

    8. 14:51