Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Happy Birthday, Compact Disc: 200…

Der beste Weg der Datenaufbewahrung ist immer noch...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der beste Weg der Datenaufbewahrung ist immer noch...

    Autor: sadfasdfaweawefaw 17.08.07 - 12:02

    die Höhlenmalerei. Bewährt seit Jahrtausenden!!!

  2. Re: Der beste Weg der Datenaufbewahrung ist immer noch...

    Autor: da heiko 17.08.07 - 12:31

    sadfasdfaweawefaw schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die Höhlenmalerei. Bewährt seit Jahrtausenden!!!


    hmm, leider sind mir die höhlen ausgegangen, hast du mal nen link wo ich mir welche bestellen kann kann?

  3. Re: Der beste Weg der Datenaufbewahrung ist immer noch...

    Autor: Höhlenmaler 17.08.07 - 13:23

    Aber Höhlen vollgemalt mit Einsen und Nullen zum Archivieren meiner digitalen Daten sind auf Dauer auch langweilig.

    Und wie schnell man sich mal verschreiben kann...

    ... kommt da jetzt noch ne 1 oder wieder ne 0?

    sadfasdfaweawefaw schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die Höhlenmalerei. Bewährt seit Jahrtausenden!!!


  4. Re: Der beste Weg der Datenaufbewahrung ist immer noch...

    Autor: ixiion 17.08.07 - 17:24

    Höhlenmaler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aber Höhlen vollgemalt mit Einsen und Nullen zum
    > Archivieren meiner digitalen Daten sind auf Dauer
    > auch langweilig.
    >
    > Und wie schnell man sich mal verschreiben kann...
    >
    > ... kommt da jetzt noch ne 1 oder wieder ne 0?
    >
    > sadfasdfaweawefaw schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > die Höhlenmalerei. Bewährt seit
    > Jahrtausenden!!!
    >
    gottsein dank waren die höhlenmenschen etwas kerativer als mancher heutige zeitgenosse und kannten noch andere ausdrucksformen als 0 & 1
    um informationen abzubilden ...




  5. Re: Der beste Weg der Datenaufbewahrung ist immer noch...

    Autor: Ugh 2000 17.08.07 - 18:16

    ixiion schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > gottsein dank waren die höhlenmenschen etwas
    > kerativer als mancher heutige zeitgenosse und
    > kannten noch andere ausdrucksformen als 0 & 1
    > um informationen abzubilden ...

    Das tolle an den Nullen und Einsen is ja,
    daß Informationen in Kombinationsketten gespeichert werden.

    Erklär mal nem Hölenmenschen, den Flug seines Speers
    durch Kombinationen von JA und NEIN darzustellen...

  6. Re: Der beste Weg der Datenaufbewahrung ist immer noch...

    Autor: Hatschie! 17.08.07 - 23:14

    sadfasdfaweawefaw schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die Höhlenmalerei. Bewährt seit Jahrtausenden!!!

    Warum nicht?
    Das Prinzip müsste man nur noch in ein zeitgemäßes Gewand stecken...


  7. Re: Der beste Weg der Datenaufbewahrung ist immer noch...

    Autor: Knulle 18.08.07 - 01:15

    Hatschie! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sadfasdfaweawefaw schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > die Höhlenmalerei. Bewährt seit
    > Jahrtausenden!!!
    >
    > Warum nicht?
    > Das Prinzip müsste man nur noch in ein zeitgemäßes
    > Gewand stecken...

    DRM! DRM! DRM! Mein erster Gedanke geht in Richtung Augenscanner mit eingebauten Flashbangs.

  8. ..und meine idee ist..

    Autor: dingedong 18.08.07 - 10:00

    Hatschie! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sadfasdfaweawefaw schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > die Höhlenmalerei. Bewährt seit
    > Jahrtausenden!!!
    >
    > Warum nicht?
    > Das Prinzip müsste man nur noch in ein zeitgemäßes
    > Gewand stecken...
    >
    >

    ..dass man sich einen portablen granitmeißler kaufen kann. das sieht dann so aus, dass man sich granitplatten im media markt kaufen kann mit einer praktischen grösse von d = 40 cm und einer stärke von nur 2 cm. einmal eingeschoben werden die dann vollautomatisch "gemeißelt" und nicht gebrannt. für eine cd braucht man dann nur noch 10 stunden- abgesehen von den nur 90 dB krach sind aber die daten sehr lange haltbar.

  9. Re: ..und meine idee ist..

    Autor: Hatschie! 18.08.07 - 22:16

    >
    > ..dass man sich einen portablen granitmeißler
    > kaufen kann. das sieht dann so aus, dass man sich
    > granitplatten im media markt kaufen kann mit einer
    > praktischen grösse von d = 40 cm und einer stärke
    > von nur 2 cm. einmal eingeschoben werden die dann
    > vollautomatisch "gemeißelt" und nicht gebrannt.
    > für eine cd braucht man dann nur noch 10 stunden-
    > abgesehen von den nur 90 dB krach sind aber die
    > daten sehr lange haltbar.
    >

    Niemand benützt heute noch einen analogen Granitmeißler...

  10. Re: ..und meine idee ist..

    Autor: B.Groellheimer 19.08.07 - 09:39

    Hatschie! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > >
    > ..dass man sich einen portablen
    > granitmeißler
    > kaufen kann. das sieht dann so
    > aus, dass man sich
    > granitplatten im media
    > markt kaufen kann mit einer
    > praktischen
    > grösse von d = 40 cm und einer stärke
    > von nur
    > 2 cm. einmal eingeschoben werden die dann
    >
    > vollautomatisch "gemeißelt" und nicht
    > gebrannt.
    > für eine cd braucht man dann nur
    > noch 10 stunden-
    > abgesehen von den nur 90 dB
    > krach sind aber die
    > daten sehr lange
    > haltbar.
    >
    > Niemand benützt heute noch einen analogen
    > Granitmeißler...
    >


    erinnert mich irgendwie an die Familie Feuerstein wo Telegramme von einem vogel, während Fred in ein rohr spricht, in stein meißelt und anschließend ausliefert :DD

  11. Re: Der beste Weg der Datenaufbewahrung ist immer noch...

    Autor: Ulgur Olgar Dur, Neanderthal 19.08.07 - 11:26

    sadfasdfaweawefaw schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die Höhlenmalerei. Bewährt seit Jahrtausenden!!!

    Die Schreib-/Lesegeschwindigkeit lässt sehr zu wünschen übrig. Auch die Datendichte ist eher mangelhaft.

    Ein update auf "in stein gemeißelte Hieroglyphen" verbessert zumindest die Datendichte erheblich. Wobei die Schreib-/Lesegeschwindigkeit u. U. sinkt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT, Bielefeld
  2. Rodenstock GmbH, München, Regen
  3. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  4. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 99,98€
  2. bei Alternate bestellen


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Bundesnetzagentur Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen
  2. Mobilfunk Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
  3. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

  1. Windows 10: Retpoline-Patch gegen Spectre verbessert CPU-Leistung
    Windows 10
    Retpoline-Patch gegen Spectre verbessert CPU-Leistung

    In der kommenden Version von Windows 10 will Microsoft Retpoline gegen Spectre einführen. Das verlangsame das System nicht mehr so stark und bringe gerade auf älteren PCs eine spürbare Verbesserung. Allerdings dauert die Einführung noch ein wenig.

  2. Richard Stallman: GNU-Projekt bekommt Richtlinien für gute Kommunikation
    Richard Stallman
    GNU-Projekt bekommt Richtlinien für gute Kommunikation

    Ausgelöst durch die Diskussionen um den Code-of-Conduct in Linux und anderen Projekten erhält nun auch das GNU-Projekt Richtlinien zur Kommunikation. Strikte Vorschriften sollen aber explizit nicht gemacht werden, entschied Projektgründer Richard Stallman.

  3. Fertigungsprozess: Intel soll 10-nm-Node eingestampft haben
    Fertigungsprozess
    Intel soll 10-nm-Node eingestampft haben

    Abseits eines einzelnen Prozessors aus der Cannon-Lake-Serie hat Intel bisher keine 10-nm-Chips vorzuweisen. Das soll auch so bleiben: Angeblich hat der Hersteller die erfolglose Fertigung komplett eingestellt und wechselt direkt auf 7 nm samt extrem-ultravioletter Strahlung.


  1. 17:58

  2. 17:50

  3. 17:42

  4. 17:14

  5. 16:47

  6. 16:33

  7. 13:53

  8. 13:33