Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Happy Birthday, Compact Disc: 200…

Der beste Weg der Datenaufbewahrung ist immer noch...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der beste Weg der Datenaufbewahrung ist immer noch...

    Autor: sadfasdfaweawefaw 17.08.07 - 12:02

    die Höhlenmalerei. Bewährt seit Jahrtausenden!!!

  2. Re: Der beste Weg der Datenaufbewahrung ist immer noch...

    Autor: da heiko 17.08.07 - 12:31

    sadfasdfaweawefaw schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die Höhlenmalerei. Bewährt seit Jahrtausenden!!!


    hmm, leider sind mir die höhlen ausgegangen, hast du mal nen link wo ich mir welche bestellen kann kann?

  3. Re: Der beste Weg der Datenaufbewahrung ist immer noch...

    Autor: Höhlenmaler 17.08.07 - 13:23

    Aber Höhlen vollgemalt mit Einsen und Nullen zum Archivieren meiner digitalen Daten sind auf Dauer auch langweilig.

    Und wie schnell man sich mal verschreiben kann...

    ... kommt da jetzt noch ne 1 oder wieder ne 0?

    sadfasdfaweawefaw schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die Höhlenmalerei. Bewährt seit Jahrtausenden!!!


  4. Re: Der beste Weg der Datenaufbewahrung ist immer noch...

    Autor: ixiion 17.08.07 - 17:24

    Höhlenmaler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aber Höhlen vollgemalt mit Einsen und Nullen zum
    > Archivieren meiner digitalen Daten sind auf Dauer
    > auch langweilig.
    >
    > Und wie schnell man sich mal verschreiben kann...
    >
    > ... kommt da jetzt noch ne 1 oder wieder ne 0?
    >
    > sadfasdfaweawefaw schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > die Höhlenmalerei. Bewährt seit
    > Jahrtausenden!!!
    >
    gottsein dank waren die höhlenmenschen etwas kerativer als mancher heutige zeitgenosse und kannten noch andere ausdrucksformen als 0 & 1
    um informationen abzubilden ...




  5. Re: Der beste Weg der Datenaufbewahrung ist immer noch...

    Autor: Ugh 2000 17.08.07 - 18:16

    ixiion schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > gottsein dank waren die höhlenmenschen etwas
    > kerativer als mancher heutige zeitgenosse und
    > kannten noch andere ausdrucksformen als 0 & 1
    > um informationen abzubilden ...

    Das tolle an den Nullen und Einsen is ja,
    daß Informationen in Kombinationsketten gespeichert werden.

    Erklär mal nem Hölenmenschen, den Flug seines Speers
    durch Kombinationen von JA und NEIN darzustellen...

  6. Re: Der beste Weg der Datenaufbewahrung ist immer noch...

    Autor: Hatschie! 17.08.07 - 23:14

    sadfasdfaweawefaw schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die Höhlenmalerei. Bewährt seit Jahrtausenden!!!

    Warum nicht?
    Das Prinzip müsste man nur noch in ein zeitgemäßes Gewand stecken...


  7. Re: Der beste Weg der Datenaufbewahrung ist immer noch...

    Autor: Knulle 18.08.07 - 01:15

    Hatschie! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sadfasdfaweawefaw schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > die Höhlenmalerei. Bewährt seit
    > Jahrtausenden!!!
    >
    > Warum nicht?
    > Das Prinzip müsste man nur noch in ein zeitgemäßes
    > Gewand stecken...

    DRM! DRM! DRM! Mein erster Gedanke geht in Richtung Augenscanner mit eingebauten Flashbangs.

  8. ..und meine idee ist..

    Autor: dingedong 18.08.07 - 10:00

    Hatschie! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sadfasdfaweawefaw schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > die Höhlenmalerei. Bewährt seit
    > Jahrtausenden!!!
    >
    > Warum nicht?
    > Das Prinzip müsste man nur noch in ein zeitgemäßes
    > Gewand stecken...
    >
    >

    ..dass man sich einen portablen granitmeißler kaufen kann. das sieht dann so aus, dass man sich granitplatten im media markt kaufen kann mit einer praktischen grösse von d = 40 cm und einer stärke von nur 2 cm. einmal eingeschoben werden die dann vollautomatisch "gemeißelt" und nicht gebrannt. für eine cd braucht man dann nur noch 10 stunden- abgesehen von den nur 90 dB krach sind aber die daten sehr lange haltbar.

  9. Re: ..und meine idee ist..

    Autor: Hatschie! 18.08.07 - 22:16

    >
    > ..dass man sich einen portablen granitmeißler
    > kaufen kann. das sieht dann so aus, dass man sich
    > granitplatten im media markt kaufen kann mit einer
    > praktischen grösse von d = 40 cm und einer stärke
    > von nur 2 cm. einmal eingeschoben werden die dann
    > vollautomatisch "gemeißelt" und nicht gebrannt.
    > für eine cd braucht man dann nur noch 10 stunden-
    > abgesehen von den nur 90 dB krach sind aber die
    > daten sehr lange haltbar.
    >

    Niemand benützt heute noch einen analogen Granitmeißler...

  10. Re: ..und meine idee ist..

    Autor: B.Groellheimer 19.08.07 - 09:39

    Hatschie! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > >
    > ..dass man sich einen portablen
    > granitmeißler
    > kaufen kann. das sieht dann so
    > aus, dass man sich
    > granitplatten im media
    > markt kaufen kann mit einer
    > praktischen
    > grösse von d = 40 cm und einer stärke
    > von nur
    > 2 cm. einmal eingeschoben werden die dann
    >
    > vollautomatisch "gemeißelt" und nicht
    > gebrannt.
    > für eine cd braucht man dann nur
    > noch 10 stunden-
    > abgesehen von den nur 90 dB
    > krach sind aber die
    > daten sehr lange
    > haltbar.
    >
    > Niemand benützt heute noch einen analogen
    > Granitmeißler...
    >


    erinnert mich irgendwie an die Familie Feuerstein wo Telegramme von einem vogel, während Fred in ein rohr spricht, in stein meißelt und anschließend ausliefert :DD

  11. Re: Der beste Weg der Datenaufbewahrung ist immer noch...

    Autor: Ulgur Olgar Dur, Neanderthal 19.08.07 - 11:26

    sadfasdfaweawefaw schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die Höhlenmalerei. Bewährt seit Jahrtausenden!!!

    Die Schreib-/Lesegeschwindigkeit lässt sehr zu wünschen übrig. Auch die Datendichte ist eher mangelhaft.

    Ein update auf "in stein gemeißelte Hieroglyphen" verbessert zumindest die Datendichte erheblich. Wobei die Schreib-/Lesegeschwindigkeit u. U. sinkt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TAP.DE Solutions GmbH, München
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. über SCHLAGHECK RADTKE OLDIGES executive consultants, Großraum Düsseldorf
  4. BWI GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

  1. Facebook: Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten
    Facebook
    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

    Facebook will mit einem neuen Schritt die Qualität der im Nutzerfeed angezeigten Nachrichtenquellen verbessern: Die User selbst sollen künftig bewerten, ob ein Medium vertrauenswürdig ist oder nicht. Positiv bewertete Quellen sollen priorisiert werden.

  2. Notebook-Grafik: Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q
    Notebook-Grafik
    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

    Wer künftig ein Notebook mit einer Geforce GTX 1050 (Ti) kauft, sollte darauf achten, ob es eine Max-Q-Variante ist. Die sind deutlich sparsamer, aber daher auch ein bisschen langsamer.

  3. Gemini Lake: Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards
    Gemini Lake
    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

    Intels Atom-SoCs finden Verwendung: Asrock und Gigabyte haben Mini-ITX-Platinen mit aufgelöteten Chips im Angebot. Die Boards sind mit M.2-Slots für PCIe-SSDs, mehreren Sata-Ports, integriertem WLAN und DDR4-Unterstützung ausgestattet.


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28