Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Happy Birthday, Compact Disc: 200…

die lp wird die cds/dvs/etc. überleben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. die lp wird die cds/dvs/etc. überleben

    Autor: plattenspüler 17.08.07 - 21:53

    klingt nicht nur besser, ist besser

  2. Re: die lp wird die cds/dvs/etc. überleben

    Autor: moepus 17.08.07 - 23:58

    plattenspüler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > klingt nicht nur besser, ist besser

    seh ich auch so. ob in der ubahn, im flugzeug oder im auto: ich höre nur musik von platte. und dank meinem tragbarem plattenspieler geht das auch kinderleicht: mit 40cm * 50cm * 20cm passt er auch in jeden handelsüblichen rucksack und die eingebaute 2kg batterie reicht locker für 3 stunden musikgenuss. das springen der nadel bemerkt man kaum und falls doch, kann man ja ein bisschen langsamer laufen. und es gibt auch keine nervige, überflüssige 'features' wie "wiederholen", "nächster titel," oder "zufallswiedergabe." wenn man ein bestimmtes lied hören will, dann wartet man halt als wahrer musik-naz... äh... -connosieur bis das entsprechende lied kommt. und wer braucht schon eigene "mix-tapes," wenn er doch mindestens 5 platten im rucksack unterkriegen und auf das nächste lied warten kann?

  3. Re: die lp wird die cds/dvs/etc. überleben

    Autor: IDP 18.08.07 - 12:19

    moepus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > plattenspüler schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > klingt nicht nur besser, ist besser
    >
    > seh ich auch so. ob in der ubahn, im flugzeug oder
    > im auto: ich höre nur musik von platte. und dank
    > meinem tragbarem plattenspieler geht das auch
    > kinderleicht: mit 40cm * 50cm * 20cm passt er auch
    > in jeden handelsüblichen rucksack und die
    > eingebaute 2kg batterie reicht locker für 3
    > stunden musikgenuss. das springen der nadel
    > bemerkt man kaum und falls doch, kann man ja ein
    > bisschen langsamer laufen. und es gibt auch keine
    > nervige, überflüssige 'features' wie
    > "wiederholen", "nächster titel," oder
    > "zufallswiedergabe." wenn man ein bestimmtes lied
    > hören will, dann wartet man halt als wahrer
    > musik-naz... äh... -connosieur bis das
    > entsprechende lied kommt. und wer braucht schon
    > eigene "mix-tapes," wenn er doch mindestens 5
    > platten im rucksack unterkriegen und auf das
    > nächste lied warten kann?

    Und ich dachte schon ich bin der einzigste der so rumläuft ;)


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim, Koblenz
  2. Universitätsstadt Marburg, Marburg
  3. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven, München
  4. Universität Passau, Passau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 389€ (Vergleichspreis 488€)
  2. 99,99€ + USK-18-Versand (Die Bestellbarkeit könnte sich jederzeit ändern bzw. kurzfristig...
  3. 587,37€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 696,11€)
  4. 529€ (Bestpreis!) - Das Galaxy Tab E erhalten Sie im Rahmen der Superdeals-Aktion von Samsung.


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Ãœberblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

  1. Entwicklerstudio: Telltale Games wird wohl geschlossen
    Entwicklerstudio
    Telltale Games wird wohl geschlossen

    Das Episodenabenteuer auf Basis von Stranger Stings wird nie erscheinen, mehr als 200 Entwickler haben ihren Job verloren: Das Entwicklerstudio Telltale Games (The Walking Dead) steht offenbar vor dem Aus.

  2. Lieferdienste: Amazon enttarnt Paketdiebe mit fingierten Lieferungen
    Lieferdienste
    Amazon enttarnt Paketdiebe mit fingierten Lieferungen

    Wer für Amazon Pakete ausfährt, könnte eine Falle gestellt bekommen. Fahrern der Lieferdienste werden fingierte Lieferungen untergeschoben. Damit sollen einige Langfinger überführt worden sein.

  3. Onlineshops: Verbraucherzentrale bemängelt hohe Speditionskosten bei Ikea
    Onlineshops
    Verbraucherzentrale bemängelt hohe Speditionskosten bei Ikea

    Auf absurd errechnete Speditionskosten ist die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen in Stichproben bei mehreren Onlineshops gestoßen. Die Verbraucherschützer bemängeln, dass unter anderem Ikea sehr hohe Kosten für die Lieferung berechnet - ganz gleich, wie schwer die bestellte Ware ist.


  1. 13:50

  2. 12:35

  3. 12:15

  4. 11:42

  5. 09:03

  6. 19:07

  7. 19:01

  8. 17:36