1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 10 Millionen Euro für Browserspiel…

Gibt es zwei verschiedene Gameforge AGs?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gibt es zwei verschiedene Gameforge AGs?

    Autor: player 17.08.07 - 18:00

    Herr Neils spricht von einer Firma, die "mit seinen anspruchsvollen Spielen fasziniert".

    Ich kenne aber nur die Gameforge AG, die einfache bis einfachste Spiele im Programm hat, bei denen es in erster Linie darauf ankommt möglichst viel Zeit zu investieren.

    Kann mir jemand helfen? Ich bin jetzt richtig verwirrt...

    Grüße,
    player

  2. Re: Gibt es zwei verschiedene Gameforge AGs?

    Autor: Martin H. 17.08.07 - 18:22

    Ich würde eher sagen Geld als Zeit.

    Für irgendwelche Items oder Rohstoffe muss man extra zahlen um diese zu bekommen.

    Habe mir aus versehen zwei Spiele von dieser Firma angeschaut und bin sofort wieder ausgestiegen.

  3. Re: Gibt es zwei verschiedene Gameforge AGs?

    Autor: dalu 17.08.07 - 19:14

    Martin H. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich würde eher sagen Geld als Zeit.
    >
    > Für irgendwelche Items oder Rohstoffe muss man
    > extra zahlen um diese zu bekommen.
    >
    > Habe mir aus versehen zwei Spiele von dieser Firma
    > angeschaut und bin sofort wieder ausgestiegen.
    >

    gegenfrage, wie sonst soll man die entwicklungskosten reinholen?

  4. Re: Gibt es zwei verschiedene Gameforge AGs?

    Autor: Private Paula 17.08.07 - 19:26

    player schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Herr Neils spricht von einer Firma, die "mit
    > seinen anspruchsvollen Spielen fasziniert".
    >
    > Ich kenne aber nur die Gameforge AG, die einfache
    > bis einfachste Spiele im Programm hat, bei denen
    > es in erster Linie darauf ankommt möglichst viel
    > Zeit zu investieren.

    So etwas nennt man Marketinggeschwaetz.

    Ich glaube bei der Versionsnummer von OGame steht immer noch keine 1 vor dem Punkt. Und das ist schon seit mehr als 4 Jahren der Fall. So langsam koennten die das Spiel mal fertig stellen.

    Und da soll sich noch mal einer ueber Beta Tester von 50 Euro Spielen beschweren ;)

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  5. Re: Gibt es zwei verschiedene Gameforge AGs?

    Autor: a 17.08.07 - 19:32

    das Problem liegt bei der Qualität der Spiele, damit ist nicht einmal der Spielinhalt gemeint, sondern die technische Realisation. Wenn durch Bugs Spielentscheidende Situationen entstehen und der Betreiber danach keine Rückerstattung der verlorenen Einheiten/Punkte/Ressourcen bietet, bin ich nicht bereit dafür zu bezahlen. Zumindest bei Ogame werden die Spieler monatelang von den gleichen Bugs geplagt und von einer Weiterentwicklung ist auch kaum was zu sehen. Da frag ich mich: Welche Entwicklerkosten müssen da bezahlt werden? Das ganze Supportteam arbeitet ja auch ehrenamtlich.

    Wenn natürlich immer weniger Geld über die Werbung rein kommt - verwunderlich, wenn sich die Spieleranzahl in den meisten Universen halbiert hat? Die Spieler sind übrigens nur gegangen, weil sie dauernd vom Ogameteam eingetrichtert bekamen, dass sie doch gehen sollen, wenn sie mit dem Spiel, den Bugs und dem nicht vorhandenen Support zufrieden sind.

    Viele Spieler sind gegangen! Sehr viele sogar!

    und bei anderen Spielen, bei der die Gayforge an der Macht ist, scheint es nicht anders zu laufen

  6. Re: Gibt es zwei verschiedene Gameforge AGs?

    Autor: Martin H. 17.08.07 - 21:55

    Ich habe nichts gegen einen Support/Premium/etc... Account, aber Geld gegen Items oder Rohstoffe zu tauschen verfälscht das Spiel gewaltig.



  7. Re: Gibt es zwei verschiedene Gameforge AGs?

    Autor: BluePeer 17.08.07 - 22:32

    dalu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Martin H. schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich würde eher sagen Geld als Zeit.
    >
    > Für irgendwelche Items oder Rohstoffe muss
    > man
    > extra zahlen um diese zu bekommen.
    >
    > Habe mir aus versehen zwei Spiele von dieser
    > Firma
    > angeschaut und bin sofort wieder
    > ausgestiegen.
    >
    > gegenfrage, wie sonst soll man die
    > entwicklungskosten reinholen?


    Normal würde ich dir hier ja voll und ganz zustimmen ^^

    Aber die spiele nutzen alle ein und die selbe entwickelte software

    das einzige worin sich die spiele alle unterscheiden ist das spieler interface oder auch ganz Plump gesagt die Darstellung

    guckt euch die spiele mal an wenn man alle einmal angesehen hat sieht man sofort das hier allerhöchstens 2 Systeme hinter stecken
    die mit 8-10 Verschiedenen Designs jeweils Neu verkauft werden

    Gut die "storie" und die einheiten sind jedesmal anders aber die hätte sich auch jeder mal eben in 15 minuten ausdenken und eintragen können

    wie der Eröffner bereits sagte hier wird wohl

    A) über 2 verschiedene firmen gesprochen
    oder
    B) hier wurde zwar geprüft ob die investition lohnt (laut börsen verlauf) allerdings nicht das was das unternehmen tut denn sonst hätte er diese aussage niemals getätigt

  8. Re: Gibt es zwei verschiedene Gameforge AGs?

    Autor: dodo 18.08.07 - 13:31

    dalu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Martin H. schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich würde eher sagen Geld als Zeit.
    >
    > Für irgendwelche Items oder Rohstoffe muss
    > man
    > extra zahlen um diese zu bekommen.
    >
    > Habe mir aus versehen zwei Spiele von dieser
    > Firma
    > angeschaut und bin sofort wieder
    > ausgestiegen.
    >
    > gegenfrage, wie sonst soll man die
    > entwicklungskosten reinholen?

    Man kann ein Premiumaccount-System integrieren. Spieler können sich einen Premiumaccount kaufen und bekommen so Vorteile, die das Spiel erleichtern. Allerdings keine Vorteile, wodurch sie einen Spielvorteil haben (z.B. Rohstoffe kaufen).
    So wie es allerdings bei OGame gemacht ist, kann man sich gewaltige Vorteile mit echten Geld schaffen und so macht das Spiel keinen Spass.

  9. Re: Gibt es zwei verschiedene Gameforge AGs?

    Autor: exogamer 20.08.07 - 13:43

    dodo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dalu schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Martin H. schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Ich würde eher sagen Geld
    > als Zeit.
    >
    > Für irgendwelche Items
    > oder Rohstoffe muss
    > man
    > extra zahlen um
    > diese zu bekommen.
    >
    > Habe mir aus
    > versehen zwei Spiele von dieser
    > Firma
    >
    > angeschaut und bin sofort wieder
    >
    > ausgestiegen.
    >
    > gegenfrage, wie
    > sonst soll man die
    > entwicklungskosten
    > reinholen?
    >
    > Man kann ein Premiumaccount-System integrieren.
    > Spieler können sich einen Premiumaccount kaufen
    > und bekommen so Vorteile, die das Spiel
    > erleichtern. Allerdings keine Vorteile, wodurch
    > sie einen Spielvorteil haben (z.B. Rohstoffe
    > kaufen).
    > So wie es allerdings bei OGame gemacht ist, kann
    > man sich gewaltige Vorteile mit echten Geld
    > schaffen und so macht das Spiel keinen Spass.

    Wo bekommt man den da gewaltige Vorteile?? Ich staune...

  10. Re: Gibt es zwei verschiedene Gameforge AGs?

    Autor: gullideckel 21.08.07 - 09:00

    man bekommt die vorteile mit den offizieren und dies ist einfach lächerlich. gott, bin ich froh, daß ich mich davon nicht mehr verarschen lassen muß.


    exogamer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dodo schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > dalu schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Martin H. schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Ich würde eher sagen
    > Geld
    > als Zeit.
    >
    > Für
    > irgendwelche Items
    > oder Rohstoffe muss
    >
    > man
    > extra zahlen um
    > diese zu
    > bekommen.
    >
    > Habe mir aus
    >
    > versehen zwei Spiele von dieser
    >
    > Firma
    >
    > angeschaut und bin sofort
    > wieder
    >
    > ausgestiegen.
    >
    > gegenfrage, wie
    > sonst soll man die
    >
    > entwicklungskosten
    > reinholen?
    >
    > Man
    > kann ein Premiumaccount-System integrieren.
    >
    > Spieler können sich einen Premiumaccount
    > kaufen
    > und bekommen so Vorteile, die das
    > Spiel
    > erleichtern. Allerdings keine Vorteile,
    > wodurch
    > sie einen Spielvorteil haben (z.B.
    > Rohstoffe
    > kaufen).
    > So wie es allerdings
    > bei OGame gemacht ist, kann
    > man sich
    > gewaltige Vorteile mit echten Geld
    > schaffen
    > und so macht das Spiel keinen Spass.
    >
    > Wo bekommt man den da gewaltige Vorteile?? Ich
    > staune...
    >


  11. Re: Gibt es zwei verschiedene Gameforge AGs?

    Autor: Heinemann 29.08.07 - 18:36

    Habe mich grad von meinem Lachkrampf erholt

    Was kommt als nächstes ? Daß Gameforge die 10 Mille in die Weiterentwicklung der Spiele steckt ???

    Dieses Unternehmen tut WENIG gegen bekannte Bugs, unternimmt NICHTS gegen Programmfehler die leicht zu beheben wären, und unternimmt immer noch ZU WENIG gegen Scripter, Botuser und eBay Verkäufer

    Die Millionen hätt man auch mir geben können, oder im Klo versenken, oder aus den Scheinen Papierschiffchen bauen...




    player schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Herr Neils spricht von einer Firma, die "mit
    > seinen anspruchsvollen Spielen fasziniert".
    >
    > Ich kenne aber nur die Gameforge AG, die einfache
    > bis einfachste Spiele im Programm hat, bei denen
    > es in erster Linie darauf ankommt möglichst viel
    > Zeit zu investieren.
    >
    > Kann mir jemand helfen? Ich bin jetzt richtig
    > verwirrt...
    >
    > Grüße,
    > player


  12. Re: Gibt es zwei verschiedene Gameforge AGs?

    Autor: *rofl* 07.09.07 - 04:04

    Na und von Etnwicklung mal ganz abgesehen , die meisten games sind nur abklatschen oder auch von dem ach so tolle bf , wo das Kopieren nicht mal richtig geklappt hatte und man vom originalen Game sogar das Impressum drinnen hatte , mehr als peinlich so was dann monate laufen zu lassen und als sein eigenes auszugeben .
    Selbst die Bugs wurden von dem originalen übernommen , beim original schon behoben bei bf noch vorhanden XD
    Alleine die ersten Waffen ganz klar konnte jeder sehen das die Original von World of Warcraft waren , ein bisschen die Farbe geändert und das war es dann , wundert mich das Blizzard nichts gemacht hat .

    kann mich dem Heinemann nur anschließen , mit dem Geld hätte ich auch sicher ein paar games kopieren können ;)



    Heinemann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Habe mich grad von meinem Lachkrampf erholt
    >
    > Was kommt als nächstes ? Daß Gameforge die 10
    > Mille in die Weiterentwicklung der Spiele steckt
    > ???
    >
    > Dieses Unternehmen tut WENIG gegen bekannte Bugs,
    > unternimmt NICHTS gegen Programmfehler die leicht
    > zu beheben wären, und unternimmt immer noch ZU
    > WENIG gegen Scripter, Botuser und eBay Verkäufer
    >
    > Die Millionen hätt man auch mir geben können, oder
    > im Klo versenken, oder aus den Scheinen
    > Papierschiffchen bauen...
    >
    > player schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Herr Neils spricht von einer Firma, die
    > "mit
    > seinen anspruchsvollen Spielen
    > fasziniert".
    >
    > Ich kenne aber nur die
    > Gameforge AG, die einfache
    > bis einfachste
    > Spiele im Programm hat, bei denen
    > es in
    > erster Linie darauf ankommt möglichst viel
    >
    > Zeit zu investieren.
    >
    > Kann mir jemand
    > helfen? Ich bin jetzt richtig
    >
    > verwirrt...
    >
    > Grüße,
    > player
    >
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Auswärtiges Amt, Bonn, Berlin, Brandenburg an der Havel
  2. Sparkassenverband Niedersachsen, Hannover
  3. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  4. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Pfarrkirchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-15%) 12,67€
  3. 3,74€
  4. 12,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

O2 Free Unlimited im Test: Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich
O2 Free Unlimited im Test
Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich

Telefónica startet eine kleine Revolution im Markt für Mobilfunktarife: Erstmals gibt es drei unterschiedliche Tarife mit unlimitierter Datenflatrate, die sich in der maximal verfügbaren Geschwindigkeit unterscheiden. Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Tarife getestet und sind auf erstaunliche Besonderheiten gestoßen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Telefónica Neue O2-Free-Tarife verlieren endloses Weitersurfen
  2. O2 My Prepaid Smartphone-Tarife erhalten mehr ungedrosseltes Datenvolumen
  3. O2 Free Unlimited Basic Tarif mit echter Datenflatrate für 30 Euro

Kommunikation per Ultraschall: Nicht hörbar, nicht sichtbar, nicht sicher
Kommunikation per Ultraschall
Nicht hörbar, nicht sichtbar, nicht sicher

Nachdem Ultraschall-Beacons vor einigen Jahren einen eher schlechten Ruf erlangten, zeichnen sich mittlerweile auch einige sinnvolle Anwendungen ab. Das größte Problem der Technik bleibt aber bestehen: Sie ist einfach, ungeregelt und sehr anfällig für Missbrauch.
Eine Analyse von Mike Wobker


    1. Microsoft: WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden
      Microsoft
      WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden

      Neuerungen für das Windows Subsystem für Linux (WSL) gibt es bisher nur mit großen Updates für Windows selbst. Dank der Architektur des neuen WSL2 könnte sich dies aber bald ändern, was einige Nutzer fordern.

    2. Luftfahrt: DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug
      Luftfahrt
      DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug

      Noch können hybrid-elektrische Regionalflugzeuge nicht mit konventionell angetriebenen Flugzeugen konkurrieren. Das wird sich aber ändern. Forscher des DLR und des Vereins Bauhaus Luftfahrt arbeiten bereits am Elektroflugzeug der Zukunft.

    3. Versorger-Allianz 450: Warum Blaulichtorganisationen nicht mehr Frequenzen brauchen
      Versorger-Allianz 450
      Warum Blaulichtorganisationen nicht mehr Frequenzen brauchen

      Kein Plan und kein Geld bei den Blaulichtorganisationen für ein Funknetz bei 450 MHz - das kritisiert das Stadtwerkekonsortium Versorgerallianz 450. Das Tetra-Digitalfunknetz von Polizei, Feuerwehr und Rettungskräften liefert Spitzenwerte von 28,8 KBit/s.


    1. 17:00

    2. 16:46

    3. 16:22

    4. 14:35

    5. 14:20

    6. 13:05

    7. 12:23

    8. 12:02