1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 10 Millionen Euro für Browserspiel…

Galaxywars

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Galaxywars

    Autor: borsti007 18.08.07 - 21:34

    "Wir beobachten Gameforge schon eine ganze Zeit lang und haben gesehen, dass dieses hochinteressante Unternehmen Millionen von Menschen mit seinen anspruchsvollen Spielen fasziniert"

    In Bezug auf Galaxywars kann ich beim besten Willen nicht erkennen, dass dieses Spiel anspruchsvoll ist, oder jemals anspruchsvoll wird!!!

    Ich hatte es das erste Mal 2003/2004(?) getestet und mich 2006 mal wieder angemeldet. Einen fesselnden oder begeisternden Tiefgang konnte ich da nicht entdecken. Ich habe eher das Gefühl, dass die Entwicklung schon vor ein paar Jahren eingestellt wurde!

    Den richtigen Brüller unter den Browsergames habe ich bisher noch nicht gefunden. Momentan zocke in hin und wieder Seafight auf sevengames.de. Das Spiel hat zwar ein "liebevoll" gestaltetes Interface, wie ich finde, und durchaus auch Potential an Sid Meiers heranzureichen, aber auch da stecken noch viele Krankheiten in alle Bereichen drin. Angefangen damit, dass es kein brauchbares Handelssytem gibt, keine Häfen etc. Auch das INterface müsste überarbeitet werden. Aber um mal 10 Minuten nicht denken zu müssen, und anderen mal ans Bein zu pissen, dafür reicht es :)))

    Momentaner Entwicklungsstand: kurzweiliger Zeitvertreib- mehr nicht!

    Das Prinzip der Browsergames finde ich aber eigentlich ganz gut. Die Umsetzung war bisher aber überall mangelhaft.

    Für brauchbare Bedienungsfeatures bin ich durchaus auch bereit was zu Zahlen. Aber wenn ich mir mit echtem Geld einen Vorteil erkaufen kann, hat sich das Spiel für mich schon erledigt! Da es aber anscheinend bis jetzt kein Spiel gibt, welches die Bewertung " einfach klasse" verdient, gibt es auch keine Teuros- von mir jedenfalls nicht.

  2. Re: Galaxywars

    Autor: borsti007 18.08.07 - 21:36

    borsti007 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Wir beobachten Gameforge schon eine ganze Zeit
    > lang und haben gesehen, dass dieses
    > hochinteressante Unternehmen Millionen von
    > Menschen mit seinen anspruchsvollen Spielen
    > fasziniert"
    >
    > In Bezug auf Galaxywars kann ich beim besten
    > Willen nicht erkennen, dass dieses Spiel
    > anspruchsvoll ist, oder jemals anspruchsvoll
    > wird!!!
    >
    > Ich hatte es das erste Mal 2003/2004(?) getestet
    > und mich 2006 mal wieder angemeldet. Einen
    > fesselnden oder begeisternden Tiefgang konnte ich
    > da nicht entdecken. Ich habe eher das Gefühl, dass
    > die Entwicklung schon vor ein paar Jahren
    > eingestellt wurde!
    >
    > Den richtigen Brüller unter den Browsergames habe
    > ich bisher noch nicht gefunden. Momentan zocke in
    > hin und wieder Seafight auf sevengames.de. Das
    > Spiel hat zwar ein "liebevoll" gestaltetes
    > Interface, wie ich finde, und durchaus auch
    > Potential an Sid Meiers heranzureichen, aber auch
    > da stecken noch viele Krankheiten in alle
    > Bereichen drin. Angefangen damit, dass es kein
    > brauchbares Handelssytem gibt, keine Häfen etc.
    > Auch das INterface müsste überarbeitet werden.
    > Aber um mal 10 Minuten nicht denken zu müssen, und
    > anderen mal ans Bein zu pissen, dafür reicht es
    > :)))
    >
    > Momentaner Entwicklungsstand: kurzweiliger
    > Zeitvertreib- mehr nicht!
    >
    > Das Prinzip der Browsergames finde ich aber
    > eigentlich ganz gut. Die Umsetzung war bisher aber
    > überall mangelhaft.
    >
    > Für brauchbare Bedienungsfeatures bin ich durchaus
    > auch bereit was zu Zahlen. Aber wenn ich mir mit
    > echtem Geld einen Vorteil erkaufen kann, hat sich
    > das Spiel für mich schon erledigt! Da es aber
    > anscheinend bis jetzt kein Spiel gibt, welches die
    > Bewertung " einfach klasse" verdient, gibt es auch
    > keine Teuros- von mir jedenfalls nicht.
    >

    ääääääähm Ich meine Sid Meiers Pirates :) *uuuuups*

  3. Re: Galaxywars

    Autor: Mitzekaze 19.08.07 - 20:18

    >
    > In Bezug auf Galaxywars kann ich beim besten
    > Willen nicht erkennen, dass dieses Spiel
    > anspruchsvoll ist, oder jemals anspruchsvoll
    > wird!!!
    >

    In dem Spiel zählt eigentlich nur eins - Aktivität.
    Am besten 16 Stunden am Tag rumstizen und auf "Flotte verschicken" klicken und Nachts alle 3 Stunden aufstehen um die eigenen Flotte vor Angriffen zu retten.

    Das macht natürlich kein normaler Mensch lange mit, weshalb Galaxywars geradezu von Bots (vollautomatische Verwaltungslogik) bzw. Scripts (automatisieren einfacher Handlungen) überfüllt ist.
    Kenne selbst jemanden, der auf seinem Home-Server noch nebenbei 24/7 Galaxywars "spielen lässt".

    Anspruch = 0 (abgesehen vom Bot programmieren - die meisten kaufen den aber sowieso bei eBay) und wer keinen Home-Server oder Download-Rechner 24/7 am laufen hat kann es sowieso vergessen irgendwie "groß und mächtig" zu werden.

  4. Re: Galaxywars

    Autor: Besucher 10.10.07 - 15:14

    anspruchsvoll?! ihr wisst schon das browsergames dafür gedacht sind zwischendurch zu zocken. es sind nunmal minigames^^wenn ihr anspruchsvolle spiele wollt müsst ihr euch ordentliche games im handel kaufen.... man kann doch nich browsergames mit richtigen vergleichen....

    borsti007 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > borsti007 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > "Wir beobachten Gameforge schon eine ganze
    > Zeit
    > lang und haben gesehen, dass dieses
    >
    > hochinteressante Unternehmen Millionen von
    >
    > Menschen mit seinen anspruchsvollen Spielen
    >
    > fasziniert"
    >
    > In Bezug auf Galaxywars
    > kann ich beim besten
    > Willen nicht erkennen,
    > dass dieses Spiel
    > anspruchsvoll ist, oder
    > jemals anspruchsvoll
    > wird!!!
    >
    > Ich
    > hatte es das erste Mal 2003/2004(?) getestet
    >
    > und mich 2006 mal wieder angemeldet. Einen
    >
    > fesselnden oder begeisternden Tiefgang konnte
    > ich
    > da nicht entdecken. Ich habe eher das
    > Gefühl, dass
    > die Entwicklung schon vor ein
    > paar Jahren
    > eingestellt wurde!
    >
    > Den
    > richtigen Brüller unter den Browsergames habe
    >
    > ich bisher noch nicht gefunden. Momentan zocke
    > in
    > hin und wieder Seafight auf sevengames.de.
    > Das
    > Spiel hat zwar ein "liebevoll"
    > gestaltetes
    > Interface, wie ich finde, und
    > durchaus auch
    > Potential an Sid Meiers
    > heranzureichen, aber auch
    > da stecken noch
    > viele Krankheiten in alle
    > Bereichen drin.
    > Angefangen damit, dass es kein
    > brauchbares
    > Handelssytem gibt, keine Häfen etc.
    > Auch das
    > INterface müsste überarbeitet werden.
    > Aber um
    > mal 10 Minuten nicht denken zu müssen, und
    >
    > anderen mal ans Bein zu pissen, dafür reicht
    > es
    > :)))
    >
    > Momentaner
    > Entwicklungsstand: kurzweiliger
    > Zeitvertreib-
    > mehr nicht!
    >
    > Das Prinzip der
    > Browsergames finde ich aber
    > eigentlich ganz
    > gut. Die Umsetzung war bisher aber
    > überall
    > mangelhaft.
    >
    > Für brauchbare
    > Bedienungsfeatures bin ich durchaus
    > auch
    > bereit was zu Zahlen. Aber wenn ich mir mit
    >
    > echtem Geld einen Vorteil erkaufen kann, hat
    > sich
    > das Spiel für mich schon erledigt! Da es
    > aber
    > anscheinend bis jetzt kein Spiel gibt,
    > welches die
    > Bewertung " einfach klasse"
    > verdient, gibt es auch
    > keine Teuros- von mir
    > jedenfalls nicht.
    >
    > ääääääähm Ich meine Sid Meiers Pirates :)
    > *uuuuups*
    >


  5. Re: Galaxywars

    Autor: BadBoyBill 29.01.08 - 16:56

    Naja also das die Spiele Anspruchsvoll sein sollen, diese Meinung kann auch ich nicht teilen, aber ich spiele GalaxyWars nun seit Version GW03 im Jahre 2002 und grade die Einfachheit dieses Spiels macht für viele den Reiz aus. Grundsätzlich muss man jedoch zu allen BrowserGames sagen das man an jedem Spiel auf Dauer die Lust verliert wenn man sich nicht in die Community einbringt, sei es in Allianzen, Gilden oder Clans. Die Spiele leben davon das es einen regen Austausch unter den Spielern in Foren und Chaträumen gibt.

  6. Re: Galaxywars

    Autor: ICH GOTT IN GW DU NIX 16.05.08 - 21:06

    Fick euch dsas spiel ist einfach nur klasse

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. AB SCIEX Germany GmbH, Darmstadt
  3. Tecan Software Competence Center GmbH, Mainz-Kastel
  4. Continental AG, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB SSD 86,00€, Evo Select microSDXC 128...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  2. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  3. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren

Pathfinder 2 angespielt: Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
Pathfinder 2 angespielt
Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon

Das erste Pathfinder war mehr als ein Achtungserfolg. Mit dem Nachfolger möchte das Entwicklerstudio Owlcat Games nun richtig durchstarten. Golem.de konnte eine frühe Version des Rollenspiels bereits ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  2. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

  1. Bose-Lautsprecher: Soundtouch- und Lifestyle-Modelle erhalten Airplay 2
    Bose-Lautsprecher
    Soundtouch- und Lifestyle-Modelle erhalten Airplay 2

    Darauf haben Bose-Kunden seit 2017 gewartet: Der Hersteller hat ein Update mit Airplay 2 für die Soundtouch- und Lifestyle-Modellreihe veröffentlicht. Neben WLAN-Lautsprechern werden auch Heimkinosysteme damit ausgestattet.

  2. Ab Sommer: App Satellite bringt eSIM als In-App-Kauf
    Ab Sommer
    App Satellite bringt eSIM als In-App-Kauf

    Erst einmal nur im Ausland, später auch in Deutschland: Die App Satellite hat die eSIM gemeistert, für Android und iOS. Doch noch nicht für alle Smartphones.

  3. Gigafactory: Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla
    Gigafactory
    Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

    Tesla hat Informationen zum geplanten Werk in Brandenburg veröffentlicht, denen zufolge bis zu 12.000 Menschen in der Gigafactory Berlin Brandenburg arbeiten sollen. Derweil gehen die Grünen Umweltschützer an, die einen Rodungsstopp veranlasst haben.


  1. 08:24

  2. 08:00

  3. 07:58

  4. 07:32

  5. 07:12

  6. 18:22

  7. 18:00

  8. 17:45