Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GCDC: Weg mit Xbox 360, PS3 und…

Sinn, Unsinn und Präsentation

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sinn, Unsinn und Präsentation

    Autor: address unknown 22.08.07 - 02:59

    Über den Sinn von einem Monopol bei Videospielkonsolen möchte ich garnicht erst reden. Jeder, der nur ein wenig bei Verstand ist, merkt schon im Vorraus, wie Unsinnig, dies ist (ohne nun eine spezielle Konsole favorisieren zu wollen).

    Ich will nicht wissen, wie viel eine XXX kosten würde, wenn sie keine Konkurenz durch Konsole YYY und ZZZ hätte.

    Wer "keinen Bock hat" sich mit den Palttformen auseinanderzusetzen, sollte mit Spieleentwicklung aufhören oder für PC entwickeln - obwohl dort die Hardware auch verschieden genug ist. <sarkasmus> Dann kann man aber immerhin noch die Spieler anprangern, dass sie sich gefälligst neue Hardware zu kaufen haben - tolles System, nicht? </sarkasmus>

    Zudem bin ich der Ansicht, dass der gute Mann keine Ahnung hat, wie man eine vernünftige Präsentation gestaltet. Lesbarkeit, Menge der Informationen pro Folie - setzen, 6.

    Und was zu den Diskussionen:
    Leute - Videogames sollen Spass machen. Schon gemerkt? Warum die Flamerei?

  2. Re: Sinn, Unsinn und Präsentation

    Autor: boerd 22.08.07 - 08:19

    hach wie schön - du hast mir gerade viel schreibarbeit abgenommen!
    bin voll deiner meinung!

    ich kann mir schwer vorstellen das er selbst daran glaubt dass eine spielkonsole auf dem markt funktionieren würde.
    sehr seltsam.

    address unknown schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Über den Sinn von einem Monopol bei
    > Videospielkonsolen möchte ich garnicht erst reden.
    > Jeder, der nur ein wenig bei Verstand ist, merkt
    > schon im Vorraus, wie Unsinnig, dies ist (ohne nun
    > eine spezielle Konsole favorisieren zu wollen).
    >
    > Ich will nicht wissen, wie viel eine XXX kosten
    > würde, wenn sie keine Konkurenz durch Konsole YYY
    > und ZZZ hätte.
    >
    > Wer "keinen Bock hat" sich mit den Palttformen
    > auseinanderzusetzen, sollte mit Spieleentwicklung
    > aufhören oder für PC entwickeln - obwohl dort die
    > Hardware auch verschieden genug ist.
    > <sarkasmus> Dann kann man aber immerhin noch
    > die Spieler anprangern, dass sie sich gefälligst
    > neue Hardware zu kaufen haben - tolles System,
    > nicht? </sarkasmus>
    >
    > Zudem bin ich der Ansicht, dass der gute Mann
    > keine Ahnung hat, wie man eine vernünftige
    > Präsentation gestaltet. Lesbarkeit, Menge der
    > Informationen pro Folie - setzen, 6.
    >
    > Und was zu den Diskussionen:
    > Leute - Videogames sollen Spass machen. Schon
    > gemerkt? Warum die Flamerei?


  3. Re: Sinn, Unsinn und Präsentation

    Autor: roach 22.08.07 - 09:01

    Eine Konsole vllt nicht, aber ein Grundsystem... sprich man normt die Hardware auf gewisse Standards. z.B. das alle den selben Prozessortyp verbauen müssen. Nicht der eine PowerPC, der andere x86/64. Die Zusatzfeatures und die Controller etc. können dann ja immernoch variieren. z.B. Abspielmöglichkeiten für Film und Sound. Ne Wiimote oder ein normaler Controller etc. Zusätzlich noch das Design selbst.... wieviele Leute sind heutzutage geil auf design und zahlen nur schon für Markennamen auf z.B. Kleidern ein halbes Monatsgehalt...
    Also die Grundidee von Mr. Dyack find ich gar nicht mal schlecht, auch wenn ich eigentlich am liebsten am PC zocke.

    boerd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hach wie schön - du hast mir gerade viel
    > schreibarbeit abgenommen!
    > bin voll deiner meinung!
    >
    > ich kann mir schwer vorstellen das er selbst daran
    > glaubt dass eine spielkonsole auf dem markt
    > funktionieren würde.
    > sehr seltsam.
    >
    > address unknown schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Über den Sinn von einem Monopol bei
    >
    > Videospielkonsolen möchte ich garnicht erst
    > reden.
    > Jeder, der nur ein wenig bei Verstand
    > ist, merkt
    > schon im Vorraus, wie Unsinnig,
    > dies ist (ohne nun
    > eine spezielle Konsole
    > favorisieren zu wollen).
    >
    > Ich will nicht
    > wissen, wie viel eine XXX kosten
    > würde, wenn
    > sie keine Konkurenz durch Konsole YYY
    > und ZZZ
    > hätte.
    >
    > Wer "keinen Bock hat" sich mit
    > den Palttformen
    > auseinanderzusetzen, sollte
    > mit Spieleentwicklung
    > aufhören oder für PC
    > entwickeln - obwohl dort die
    > Hardware auch
    > verschieden genug ist.
    > <sarkasmus> Dann
    > kann man aber immerhin noch
    > die Spieler
    > anprangern, dass sie sich gefälligst
    > neue
    > Hardware zu kaufen haben - tolles System,
    >
    > nicht? </sarkasmus>
    >
    > Zudem bin ich
    > der Ansicht, dass der gute Mann
    > keine Ahnung
    > hat, wie man eine vernünftige
    > Präsentation
    > gestaltet. Lesbarkeit, Menge der
    >
    > Informationen pro Folie - setzen, 6.
    >
    > Und was zu den Diskussionen:
    > Leute -
    > Videogames sollen Spass machen. Schon
    >
    > gemerkt? Warum die Flamerei?
    >
    >


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Hildesheim
  2. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim
  3. Brüel & Kjaer Vibro GmbH, Darmstadt
  4. Jetter AG, Ludwigsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 139,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 172,73€)
  2. 69,90€ + 3,99€ Versand (Bestpreis!)
  3. (u. a. Gear S3 Frontier für 209€ und Galaxy S8+ für 469€ - Bestpreise!)
  4. (u. a. SanDisk Ultra microSDXC 64 GB für 19€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

IT-Jobs: Achtung! Agiler Coach gesucht?
IT-Jobs
Achtung! Agiler Coach gesucht?

Überall werden sie gesucht, um den digitalen Wandel voranzutreiben: agile Coaches. In den Jobbeschreibungen warten spannende Aufgaben, jedoch müssen Bewerber aufpassen, dass sie die richtigen Fragen stellen, wenn sie etwas bewegen möchten.
Von Marvin Engel

  1. Wework Die Kaffeeautomatisierung des Lebens
  2. IT-Jobs Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
  3. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ford will lieber langsam sein
  2. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  3. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren

  1. Elektrogeländewagen: Bollinger will Teslas Supercharger-Netzwerk nutzen
    Elektrogeländewagen
    Bollinger will Teslas Supercharger-Netzwerk nutzen

    Bollinger Motors hat einen rein elektrisch betriebenen Geländewagen entwickelt und will das Supercharger-Netzwerk von Tesla nutzen. Tesla hat bereits vor Jahren zugesagt, das Netzwerk für andere Autohersteller zu öffnen.

  2. Pie: Sony-Smartphones erhalten Android 9 ab Ende 2018
    Pie
    Sony-Smartphones erhalten Android 9 ab Ende 2018

    Sony hat die Verfügbarkeit der neuen Android-Version 9 alias Pie für seine Smartphones angekündigt: Die Spitzengeräte sollen das Upgrade ab November 2018 erhalten, weitere Geräte erst Anfang 2019.

  3. Streaming: Amazon soll an Fire-TV-Videorekorder arbeiten
    Streaming
    Amazon soll an Fire-TV-Videorekorder arbeiten

    Aktuell soll Amazon ein neues Gerät entwickeln, mit dem sich Fernsehsendungen aufzeichnen lassen. Die TV-Box mit dem Codenamen Frank könnte die Aufzeichnungen über ein Fire TV anschließend auch auf mobile Geräte streamen.


  1. 07:26

  2. 15:25

  3. 14:22

  4. 13:04

  5. 15:02

  6. 14:45

  7. 14:18

  8. 11:33