1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Final-Fantasy-Vater entwickelt exklusiv…

wird es im Anschluss sowieso auch für PC geben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wird es im Anschluss sowieso auch für PC geben

    Autor: Peter Shandy 25.02.05 - 13:11

    eine Xbox 2 werde ich mir ebensowenig kaufen wie den Vorgänger, und wenn es doch nicht portiert werden sollte buche ich das eben unter der Kategorie Pech ab.

  2. Re: wird es im Anschluss sowieso auch für PC geben

    Autor: Mike 25.02.05 - 13:59

    aha

  3. Auch andere machen diesen Fehler.

    Autor: M.Kessel 25.02.05 - 14:00

    Peter Shandy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > eine Xbox 2 werde ich mir ebensowenig kaufen wie
    > den Vorgänger, und wenn es doch nicht portiert
    > werden sollte buche ich das eben unter der
    > Kategorie Pech ab.

    Da stimme ich aus vollen Herzen zu.

    "Bioware" hat z.B. "Jade Empire" exklusiv für die X-Box rausgegeben.

    Was hat das für mich jetzt für Konseqenzen?
    Kaufe ich jetzt deswegen eine X-Box?

    Hm. Nein. Ich bleibe bei meinem PC.

    Letztendlich ist es doch eher so, das diese Spielefirmen und Entwickler damit einfach auf Geld verzichten werden. Grade X-Box Spiele lasse sich doch mit relativ kleinem Aufwand für PC's übersetzen. Und fast zeitgleich herausbringen.

    Wenn sie glauben sich das auf Dauer erlauben zu können --- Bitte sollen sie es machen. Das sind für mich dann eher Probleme anderer Leute.

    Allerdings merke ich mir diese Entwicklerstudios gut, und werde in Zukunft auch diese Spiele meiden, wenn sie bemerkt haben, das sie ein dann veraltetes Spiel noch "mal schnell" auf den PC bringen wollen.

    So wie das bei Halo der Fall war. Dafür bin ich dann allerdings auch nicht mehr bereit einen Vollpreis zu zahlen -- Den haben sie "exklusiv" auf dem anderen Spielsystem bekommen.

    Auf die Weise will Microsoft nur die "lästigen" Spieler von den PC's wegbekommen. Um ihr Betriebssystem endlich vereinfachen zu können. Deswegen die ganzen Anstrengungen überhaupt eine X-Box zu vertreiben. Die Welt wäre viel einfacher, wenn nicht 80% aller User ihren PC noch als Spielbox benutzen würden. Das hat Microsoft vor Jahren zu spüren bekommen, als sie einfach Windows 98 zum "letzten Betriebssystem mit DirectX,- und Spieleunterstützung" machen wollten. Als die Spielefirmen sich eingeschaltet hatten, musste noch Windows ME nachgeschoben werden. Das hat sich Bill Gates gemerkt. Denn das war demütigend für ihn. Bis heute müssen Spiele deswegen IMMER noch in Window XP laufen. Noch demütigender!

    Allerdings sollten sich die Grafikkartenhersteller (und sonstigen Hardwarehersteller) mal sehr genau überlegen, ob sie das Spiel mitmachen!

    Wer wird ihren Kram in Zukunft noch benötigen, wenn alle eine "genormte" Spielumgebung ala X-Box 2 benutzen? Wer kauft dann noch die teuren Grafikkarten. Die 20% übriggebiebenen Nichtspieler brauchen so einen Firlefanz nämlich nicht! Soundkarten? Albern! Geräusche reichen. Dicke Netzteile? Wozu, ist doch nix drin was Strom benötigt. Und Hauptspeicher wird billig! Wer braucht schon massig Hauptspeicher?

    Ach zum Filmesehen brauchen die ihn dann noch? Na das können wir auch bald vergessen. Wird uns durch die neue Makrovisionstechnik der geplanten UN-DVD's unmöglich gemacht, bei der sich in Zukunft ein PC-DVD Laufwerk wohl strikt weigern wird, einen Film abzuspielen, wenn man den Quatsch nicht durch geeignete Massnahmen erst wieder entfernt! -- Schade! Dann werde ich doch tatsächlich wieder mal gezwungen sein, eine Ware weniger zu kaufen da der PC mein Abspielgerät ist.

    Auch für Internetzuganng brauche ich keinen ultraneuen PC. Das einzige, was die Hardwareverkäufe ankurbelt sind Spiele!

    Deswegen finde ich auch die Meinung einiger selbsternannter seriös wirkender Experten so ungemein belustigend, die hier fragen, warum man sich hier im Golemforum so mit Spielen/Spielgeräten beschäftigt. Nur Spiele und Unterhaltung, so abstrus es auch klingt, bringt die Entwicklung von Hardware und Software im Moment voran, da in allen anderen Bereichen eine absolute Überdimensionierung der Hardware erreicht worden ist, und sie somit noch auf Jahre hinaus ausreichen würde, alle sonstigen Bedürfnisse zu decken.

    Gruß Michael

  4. Re: Auch andere machen diesen Fehler.

    Autor: blabla 25.02.05 - 16:28

    denk ich auch etwa so... wenns microsoft mit den spielern "vergamet" dann ist es um windows geschehen... wird zwar kaum eintreten (da häng viel zuviel daran)

  5. Re: Auch andere machen diesen Fehler.

    Autor: Tropper 31.03.05 - 19:39

    M.Kessel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Peter Shandy schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > eine Xbox 2 werde ich mir ebensowenig kaufen
    > wie
    > den Vorgänger, und wenn es doch nicht
    > portiert
    > werden sollte buche ich das eben
    > unter der
    > Kategorie Pech ab.
    >
    > Da stimme ich aus vollen Herzen zu.
    >
    > "Bioware" hat z.B. "Jade Empire" exklusiv für die
    > X-Box rausgegeben.
    >
    > Was hat das für mich jetzt für Konseqenzen?
    > Kaufe ich jetzt deswegen eine X-Box?
    >
    > Hm. Nein. Ich bleibe bei meinem PC.
    >
    > Letztendlich ist es doch eher so, das diese
    > Spielefirmen und Entwickler damit einfach auf Geld
    > verzichten werden. Grade X-Box Spiele lasse sich
    > doch mit relativ kleinem Aufwand für PC's
    > übersetzen. Und fast zeitgleich herausbringen.

    Naja, auch eine Portierung von XBox auf PC macht man nicht mal eben in der Kaffeepause. Das Problem ist weniger die Portierung des reinen Quellcodes. Aber ein Spiel das 1:1 auf den PC Portiert wird will meistens auch keiner haben.

    >
    > Wenn sie glauben sich das auf Dauer erlauben zu
    > können --- Bitte sollen sie es machen. Das sind
    > für mich dann eher Probleme anderer Leute.
    >
    > Allerdings merke ich mir diese Entwicklerstudios
    > gut, und werde in Zukunft auch diese Spiele
    > meiden, wenn sie bemerkt haben, das sie ein dann
    > veraltetes Spiel noch "mal schnell" auf den PC
    > bringen wollen.
    >
    > So wie das bei Halo der Fall war. Dafür bin ich
    > dann allerdings auch nicht mehr bereit einen
    > Vollpreis zu zahlen -- Den haben sie "exklusiv"
    > auf dem anderen Spielsystem bekommen.
    >
    > Auf die Weise will Microsoft nur die "lästigen"
    > Spieler von den PC's wegbekommen. Um ihr
    > Betriebssystem endlich vereinfachen zu können.
    > Deswegen die ganzen Anstrengungen überhaupt eine
    > X-Box zu vertreiben. Die Welt wäre viel einfacher,
    > wenn nicht 80% aller User ihren PC noch als
    > Spielbox benutzen würden. Das hat Microsoft vor
    > Jahren zu spüren bekommen, als sie einfach Windows
    > 98 zum "letzten Betriebssystem mit DirectX,- und
    > Spieleunterstützung" machen wollten. Als die
    > Spielefirmen sich eingeschaltet hatten, musste
    > noch Windows ME nachgeschoben werden. Das hat sich
    > Bill Gates gemerkt. Denn das war demütigend für
    > ihn. Bis heute müssen Spiele deswegen IMMER noch
    > in Window XP laufen. Noch demütigender!
    >

    Ich glaube nicht das MS die Zocker lästig sind. Spieleindustrie und MS ergänzen sich doch Prima. Da die meisten Spiele nur für Windows rauskommen können Leute die zocken wollen nicht einfach das OS wechseln. Windows XP ist laut MS ja eh ein Multi-Media OS, da passen also Spiele auch gut ins Bild.


    > Allerdings sollten sich die Grafikkartenhersteller
    > (und sonstigen Hardwarehersteller) mal sehr genau
    > überlegen, ob sie das Spiel mitmachen!
    >
    > Wer wird ihren Kram in Zukunft noch benötigen,
    > wenn alle eine "genormte" Spielumgebung ala X-Box
    > 2 benutzen? Wer kauft dann noch die teuren
    > Grafikkarten. Die 20% übriggebiebenen Nichtspieler
    > brauchen so einen Firlefanz nämlich nicht!
    > Soundkarten? Albern! Geräusche reichen. Dicke
    > Netzteile? Wozu, ist doch nix drin was Strom
    > benötigt. Und Hauptspeicher wird billig! Wer
    > braucht schon massig Hauptspeicher?
    >
    > Ach zum Filmesehen brauchen die ihn dann noch? Na
    > das können wir auch bald vergessen. Wird uns durch
    > die neue Makrovisionstechnik der geplanten
    > UN-DVD's unmöglich gemacht, bei der sich in
    > Zukunft ein PC-DVD Laufwerk wohl strikt weigern
    > wird, einen Film abzuspielen, wenn man den Quatsch
    > nicht durch geeignete Massnahmen erst wieder
    > entfernt! -- Schade! Dann werde ich doch
    > tatsächlich wieder mal gezwungen sein, eine Ware
    > weniger zu kaufen da der PC mein Abspielgerät ist.
    >
    > Auch für Internetzuganng brauche ich keinen
    > ultraneuen PC. Das einzige, was die
    > Hardwareverkäufe ankurbelt sind Spiele!
    >
    > Deswegen finde ich auch die Meinung einiger
    > selbsternannter seriös wirkender Experten so
    > ungemein belustigend, die hier fragen, warum man
    > sich hier im Golemforum so mit
    > Spielen/Spielgeräten beschäftigt. Nur Spiele und
    > Unterhaltung, so abstrus es auch klingt, bringt
    > die Entwicklung von Hardware und Software im
    > Moment voran, da in allen anderen Bereichen eine
    > absolute Überdimensionierung der Hardware erreicht
    > worden ist, und sie somit noch auf Jahre hinaus
    > ausreichen würde, alle sonstigen Bedürfnisse zu
    > decken.
    >
    > Gruß Michael

    Das die Spieleindustrie der Motor der Hardware Industrie ist nicht wirklich neu ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Go-to-Market Experte "New Work Produkte" (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau, Sankt Gallen (Home-Office möglich)
  2. SAP-Produktmanagerin/SAP-Pro- duktmanager (w/m/d)
    Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  3. IT-Koordinator (m/w/d)
    Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH DEW21, Dortmund
  4. Leiter Global IT (m/w/d)
    über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Rhein-Neckar-Raum

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Assetto Corsa Competizione für 13,99€, NASCAR Heat 5 für 7,50€)
  2. 13,49
  3. 59,99€ (PC), 69,99€ (PS4, PS5, Xbox One/Series X)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ratchet & Clank Rift Apart im Test: Der fast perfekte Sommer-Shooter
Ratchet & Clank Rift Apart im Test
Der fast perfekte Sommer-Shooter

Gute Laune mit großkalibrigen Waffen: Das nur für PS5 erhältliche Ratchet & Clank - Rift Apart schickt uns in knallige Feuergefechte.
Von Peter Steinlechner

  1. Ratchet & Clank "Auf der PS4 würde man zwei Minuten lang Ladebalken sehen"
  2. Ratchet & Clank Rift Apart Detailreichtum trifft Dimensionssprünge

Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
Early Access
Spielerisch wertvolle Baustellen

Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
  2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
  3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020

Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf