1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Seagate will Flash-Festplatten…

Versprecht Euch mal nicht zuviel davon

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Versprecht Euch mal nicht zuviel davon

    Autor: Muckelpuh 23.08.07 - 14:03

    auch wenn das im ersten moment toll klingt, vergesen die meisten wohl, dass seagate keine flash chips herstellt. und solange sie das nicht tun oder mit einem der grossen ein JV machen, werden die da nicht sehr spannend sein, weil sie immer nur 2ter in der hierarchie sein werden.
    die flash produzenten wie samsung, toshiba, hynix, sandisk und intel werden sich da allesamt erstmal ihre eigenen pfründe sichern.

    und gerade sandisk und samsung sind schon im SSD markt und toshiba wird sein festplattengeschäft auch auf SSD ausdehnen.

  2. Re: Versprecht Euch mal nicht zuviel davon

    Autor: a 23.08.07 - 19:17

    ganz toll,

    und nVidia haengt auch total hinterher weil sie keine eigenen Chips fertigen ...



    Muckelpuh schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > auch wenn das im ersten moment toll klingt,
    > vergesen die meisten wohl, dass seagate keine
    > flash chips herstellt. und solange sie das nicht
    > tun oder mit einem der grossen ein JV machen,
    > werden die da nicht sehr spannend sein, weil sie
    > immer nur 2ter in der hierarchie sein werden.
    > die flash produzenten wie samsung, toshiba, hynix,
    > sandisk und intel werden sich da allesamt erstmal
    > ihre eigenen pfründe sichern.
    >
    > und gerade sandisk und samsung sind schon im SSD
    > markt und toshiba wird sein festplattengeschäft
    > auch auf SSD ausdehnen.
    >
    >


  3. Re: Versprecht Euch mal nicht zuviel davon

    Autor: Muckelpuh 24.08.07 - 08:52

    toller quatsch mit sosse.
    leider kennst du dich nicht aus im halbleitermarkt wie es scheint.

    nvidia entwickelt die chips selber uns lässt sie bei TSMC herstellen.

    ausserdem hinkt der vergleich, da GPU chips in einem ganz anderen preissegment liegen.
    was unter anderem daran liegt dass es hier gerade mal 3 anbieter gibt, bei Flash aber 10.

    bei flash ist es nun mal so:
    wer die niedrigsten produktionskosten und die ausgefeiltesten herstellungsprozesse hat, hat kostenführerschaft und gibt im markt den ton an. hier geht es rein über die masse der hergestellten chips.
    flash mird mittlerweile zT schon in 50nanometer hergestellt.
    zum vergleich GPU:
    meist 90 - 110 nanometer also deutlich niedrigere chipausbeuten pro wafer. somit höhere kosten. ausserdem werden pro monat ungleich viel mehr flash chip hergestellt als GPU chips

    leg dich wieder hin ;-)
    a schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ganz toll,
    >
    > und nVidia haengt auch total hinterher weil sie
    > keine eigenen Chips fertigen ...
    >
    > Muckelpuh schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > auch wenn das im ersten moment toll
    > klingt,
    > vergesen die meisten wohl, dass
    > seagate keine
    > flash chips herstellt. und
    > solange sie das nicht
    > tun oder mit einem der
    > grossen ein JV machen,
    > werden die da nicht
    > sehr spannend sein, weil sie
    > immer nur 2ter
    > in der hierarchie sein werden.
    > die flash
    > produzenten wie samsung, toshiba, hynix,
    >
    > sandisk und intel werden sich da allesamt
    > erstmal
    > ihre eigenen pfründe sichern.
    >
    > und gerade sandisk und samsung sind schon im
    > SSD
    > markt und toshiba wird sein
    > festplattengeschäft
    > auch auf SSD
    > ausdehnen.
    >
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Scheer GmbH, Saarbrücken, Basel (Schweiz)
  2. BWI GmbH, deutschlandweit
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Augsburg
  4. Stadt Villingen-Schwenningen, Villingen-Schwenningen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 48,99€
  2. (-62%) 5,70€
  3. 69,99€
  4. 25,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Streaming: Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation
Streaming
Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation

Kein Kino, kein Fitnessstudio, kein Theater, keine Bars, kein gar nix. Das Coronavirus hat das Land (und die Welt) lahmgelegt, so dass viele nun zu Hause sitzen: Zeit für Serien-Streaming.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Videostreaming Fox kauft Tubi für 440 Millionen US-Dollar
  2. Musikindustrie in Deutschland Mehr Umsatz dank Audiostreaming
  3. Besuch bei Justwatch Größte Streaming-Suchmaschine ohne echte Konkurrenz

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. CCC "Contact Tracing als Risikotechnologie"
  2. Coronapandemie Robert Koch-Institut sammelt Gesundheitsdaten von Sportuhren
  3. Google Chrome rollt Regeln für Same-Site-Cookies vorerst zurück

Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
Buglas
Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

  1. Coronavirus Österreich diskutiert verpflichtendes Tracking
  2. Coronavirus Funktion zur Netflix-Drosselung war längst geplant
  3. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern