Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Interview: Web 2.0 lässt Zombies…

Dekadent

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dekadent

    Autor: Onur Pekdemir 24.08.07 - 13:05

    Bravo! *lol*

    Die letzten Absätze des Artikels haben es mir wirklich angetan. Betriebsmassagen und After-Work-Parties. Das Ende ist (mal wieder) nahe. Ich finde übrigens, man sollte allen BWL-Studenten den Computer und insbesondere Programme wie Excel und Word verbieten und sie dazu zwingen, Tabellen mit Stift und Lineal zu zeichnen. Dann würde es sich manch einer von denen vielleicht doch zweimal überlegen, bevor eine weitere Wirtschaftlichkeitsanalyse für irgendein Luftikus-Projekt produziert.

    Ein weiteres Anzeichen des Neo-NewEconomy-Hypes ist meines Erachtens auch der wieder verstärkt auftretende, exzessive Einsatz von sogenannten "Mind-Managern". Damit werden dann auf mindestens DIN-A3-grosse Blätter Organigramme, Flussdiagramme usw. ausgedruckt, die jede noch so bekloppte Idee zum neuen Wirtschaftswunder deklarieren.

    Ich glaube auch, es wurden noch nie zuvor so viele Tabellen ausgefüllt und produziert wie heutzutage. Wenn ich die Schwingungen aus meinem Umfeld richtig deute, dann glauben viele tatsächlich auch, dass eine ordentlich ausgedruckte Tabelle irgendwie Kompetenz (z.B. vorm Chef) signalisiert.

    Die Meisten scheinen zu denken: Einfache Sekräterinnen können ja nur Word; Aber ECHTE Wirtschaftsexperten können Word, Excel und "so'n bisschen" Powerpoint. Was Powerpoint angeht holt man sich im Zweifelsfall aber doch immer jemanden mit mehr Kenne, damits auch schön aussieht. Auch diese Formeln und Verknüpfungen in Excel sind ja eigentlich mehr was für Freaks.

    Naja... Meinetwegen könnte man die ganzen Heissluft-produzierenden Marketing-Experten, "Kein-Plan-aber-Selbständig"-Kandidaten und BWL-Granaten schln in einen luftdichten Sack packen, ein paar mal drauf hauen und - ZACK - ab damit in den Weltraum. Aber das ist natürlich nicht sehr human. Na gut, dann eben nur draufhauen. :-)

    Bin ein wenig vom Thema abgekommen glaube ich. Eigentlich wollte ich ja nur sagen, dass mir der Artikel sehr gut gefallen hat.

    Cheers

  2. Re: Dekadent

    Autor: NochSchlimmer 08.09.07 - 17:37

    Onur Pekdemir schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Damit werden dann auf mindestens
    > DIN-A3-grosse Blätter Organigramme, Flussdiagramme
    > usw. ausgedruckt, die jede noch so bekloppte Idee
    > zum neuen Wirtschaftswunder deklarieren.

    Noch schlimmer! Bei uns wurde eigens für 5 slides ein 42zoll HD-TV und ein neuer Rechner angeschafft, die die sinnlosen Zahlen in Endlosschleife zeigen.

    Wir freuen uns jedenfalls schon auf die nächste Fußball-EM!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Sankt Wendel
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  3. itsc GmbH, Hannover
  4. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Corsair T1 Race 2018 in diversen Farben für 229,90€ + Versand. Bestpreis!)
  2. (heute u. a. mit PlayStation 4 und Samsung-TVs)
  3. (u. a. LG OLED 65E8LLA für 1.777€ statt 2.077€ im Vergleich)
  4. 139€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
    Umwelt
    Grüne Energie aus der Toilette

    In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
    Von Monika Rößiger

    1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

    Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
    Sonos Move im Test
    Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

    Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
    2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
    3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

    1. Müll: Pfand auf Fahrrad-Akkus gefordert
      Müll
      Pfand auf Fahrrad-Akkus gefordert

      Akkus im Hausmüll können Müllfahrzeuge und Recyclinganlagen stark beschädigen. Deutschlands Entsorger fordern daher, ein Pfand für Akkus von Fahrrädern und anderen Geräten zu verlangen.

    2. Elektroautos: Daimler stoppt Entwicklung neuer Verbrennermotoren
      Elektroautos
      Daimler stoppt Entwicklung neuer Verbrennermotoren

      Daimler wird zunächst keine neuen Verbrennungsmotoren mehr entwickeln, sondern sich auf den Elektroantrieb konzentrieren. Für einige Anwendungszwecke werden jedoch auch Hybrid-Fahrzeuge weiterentwickelt.

    3. Raumfahrt: Weltraumpionier Sigmund Jähn gestorben
      Raumfahrt
      Weltraumpionier Sigmund Jähn gestorben

      Der Kosmonaut Sigmund Jähn ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Er ist als DDR-Bürger der erste Deutsche im All gewesen.


    1. 07:41

    2. 07:13

    3. 22:07

    4. 13:29

    5. 13:01

    6. 12:08

    7. 11:06

    8. 08:01