1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LucidTouch: Eingabemethode…

Was die Welt nicht braucht...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was die Welt nicht braucht...

    Autor: liquidsky 24.08.07 - 20:29

    Die Idee ist ja ganz nett, aber an der Umsetzung hapert es ja noch. Denn die frage ist: wofür braucht man das denn? Als Handy oder Smartphone kann man das vergessen! Aber naja wer es braucht.

  2. Re: Was die Welt nicht braucht...

    Autor: Dunkle Seite der Macht 24.08.07 - 20:39

    liquidsky schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Idee ist ja ganz nett, aber an der Umsetzung
    > hapert es ja noch. Denn die frage ist: wofür
    > braucht man das denn? Als Handy oder Smartphone
    > kann man das vergessen! Aber naja wer es braucht.

    Micros~1 arbeitet halt lieber an Problemen, die keine echten sind, anstatt die dringenderen zuerst anzugehen...

    Wenn man die Hand extra groß in das Bild hängt wie in dem Video, könnte das eventuell ein ProblemCHEN sein, wenn man nur den Finger über der Anzeige hat sicher nicht! Ganz ehrlich - die ständig halb "durchscheinenden" Finger stören doch mehr, als wenn ich sie bei Bedarf über dem Bildschirm ziehe, oder was auch immer damit _daneben_ mit einer Art Datenhandschüchen oder so mache.

  3. Re: Was die Welt nicht braucht...

    Autor: Winamper 24.08.07 - 21:08

    Dunkle Seite der Macht schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > liquidsky schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Idee ist ja ganz nett, aber an der
    > Umsetzung
    > hapert es ja noch. Denn die frage
    > ist: wofür
    > braucht man das denn? Als Handy
    > oder Smartphone
    > kann man das vergessen! Aber
    > naja wer es braucht.
    >
    > Micros~1 arbeitet halt lieber an Problemen, die
    > keine echten sind, anstatt die dringenderen zuerst
    > anzugehen...
    >
    > Wenn man die Hand extra groß in das Bild hängt wie
    > in dem Video, könnte das eventuell ein ProblemCHEN
    > sein, wenn man nur den Finger über der Anzeige hat
    > sicher nicht! Ganz ehrlich - die ständig halb
    > "durchscheinenden" Finger stören doch mehr, als
    > wenn ich sie bei Bedarf über dem Bildschirm ziehe,
    > oder was auch immer damit _daneben_ mit einer Art
    > Datenhandschüchen oder so mache.

    Apple arbeitet an ähnlichen unnützen Sachen, oder ich sage lieber, bisher unnütze Sachen. Vor 20 Jahren fand man auch einen Touchscreen unnütz, vor 10 Jahren einen Multitouchscreen, die Welt verändert sich und die Menschen wollen immer mehr, jetzt kommt das Wort des Jahres nach 2.0, Gadgets.

    Die Finger Siluetten stören find ich auch, aber etwas AntiAliasning und vielleicht etwas dezenter und es stört schon nicht mehr.

    Nützlich eventuell für solche Laptop mit Touchscreen Dinger oder für Geschäfte wie Paketversanddienste die jetzt schon viel mit Touchscreen Laptops (mit fällt der Name nicht ein) arbeiten und dadurch wird die Arbeit eventuell schneller.

  4. Re: Was die Welt nicht braucht...

    Autor: Dunkle Seite der Macht 24.08.07 - 21:25

    Winamper schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dunkle Seite der Macht schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > liquidsky schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Die Idee ist ja ganz nett,
    > aber an der
    > Umsetzung
    > hapert es ja noch.
    > Denn die frage
    > ist: wofür
    > braucht man
    > das denn? Als Handy
    > oder Smartphone
    > kann
    > man das vergessen! Aber
    > naja wer es
    > braucht.
    >
    > Micros~1 arbeitet halt lieber
    > an Problemen, die
    > keine echten sind, anstatt
    > die dringenderen zuerst
    > anzugehen...
    >
    > Wenn man die Hand extra groß in das Bild
    > hängt wie
    > in dem Video, könnte das eventuell
    > ein ProblemCHEN
    > sein, wenn man nur den Finger
    > über der Anzeige hat
    > sicher nicht! Ganz
    > ehrlich - die ständig halb
    > "durchscheinenden"
    > Finger stören doch mehr, als
    > wenn ich sie bei
    > Bedarf über dem Bildschirm ziehe,
    > oder was
    > auch immer damit _daneben_ mit einer Art
    >
    > Datenhandschüchen oder so mache.
    >
    > Apple arbeitet an ähnlichen unnützen Sachen, oder
    > ich sage lieber, bisher unnütze Sachen. Vor 20
    > Jahren fand man auch einen Touchscreen unnütz, vor
    > 10 Jahren einen Multitouchscreen, die Welt
    > verändert sich und die Menschen wollen immer mehr,
    > jetzt kommt das Wort des Jahres nach 2.0,
    > Gadgets.
    Deswegen drucke ich auch nie auf Papier sondern nur auf Folien. Da kann ich immer so praktisch von hinten auf den Text zeigen und gleichzeitig lesen :)

    Im Ernst: Ich vermute, dass der Produktivitätsgewinn hier ähnlich groß ist, wie wenn man statt der Shell prinzipiell alles über die GUI macht - also negativ.

  5. Finger sind nicht durchsichtig...

    Autor: Schmoudu 24.08.07 - 21:27

    Finger sind nicht durchsichtig.

    Die Folge ist, dass bei einem multitouch-Screen lauter Finger über dem Bild sind. Logisch, oder?

    Bei dem System kann man quasi mehrere Finger nutzen, aber nicht auf (ergo: vor), sondern hinter dem Display.

    Und transparenter kann man die Finger ja auch machen, Aliasing etc. sind Sperenzen, aber unwichtig. Die Idee ist super! (Wenn auch nicht für alle Geräte, klar)

  6. Re: Finger sind nicht durchsichtig...

    Autor: martinalex 24.08.07 - 21:58

    Schmoudu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Finger sind nicht durchsichtig.
    >
    > Die Folge ist, dass bei einem multitouch-Screen
    > lauter Finger über dem Bild sind. Logisch, oder?
    >
    > Bei dem System kann man quasi mehrere Finger
    > nutzen, aber nicht auf (ergo: vor), sondern hinter
    > dem Display.
    >
    > Und transparenter kann man die Finger ja auch
    > machen, Aliasing etc. sind Sperenzen, aber
    > unwichtig. Die Idee ist super! (Wenn auch nicht
    > für alle Geräte, klar)
    >


    und vor allem absoluter Unfug für die Texteingabe... so ziemlich jede andere Technik ist schneller und übersichtlicher. Da sich das NEO-Tastaturlayout nie durchgesetzt hat vermute ich mal, dass es dieser Idee die Buchstaben neu anzuordnen nicht anders ergehen wird...

    Ansonsten klingt das ja schonmal ganz nett... muss nur noch verfeinert werden.

    martin

  7. Re: Was die Welt nicht braucht...

    Autor: Phlexonance 25.08.07 - 00:19

    liquidsky schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Idee ist ja ganz nett, aber an der Umsetzung
    > hapert es ja noch. Denn die frage ist: wofür
    > braucht man das denn? Als Handy oder Smartphone
    > kann man das vergessen! Aber naja wer es braucht.

    Der wirkliche Sinn dieser Technologie, wäre es ein Gerät in einer Hand zu halten und dann in dieser einen Hand mit mehreren Fingern zu bedienen.

    Ohne diese Technologie kann man ein Gerät einhändig nur mit dem Daumen benutzen und wenn man mehrere Finger verwenden möchte, muss man es mit der anderen Hand abstützen oder gar auf einen Tisch oä legen.

  8. Re: Finger sind nicht durchsichtig...

    Autor: mo 25.08.07 - 00:40

    he.. meine finger sind durchsichtig..

  9. Re: Was die Welt nicht braucht...

    Autor: jarod 25.08.07 - 00:46

    liquidsky schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Idee ist ja ganz nett, aber an der Umsetzung
    > hapert es ja noch. Denn die frage ist: wofür
    > braucht man das denn? Als Handy oder Smartphone
    > kann man das vergessen! Aber naja wer es braucht.

    Wär's von Apple gewesen, könnte man überall auf der Welt hören, wie alle AppleFanboys die Kerzen ihren Schreinen erneuern und pseudo-religiöses Geplapper von sich lassen...

  10. Re: Finger sind nicht durchsichtig...

    Autor: hbb 25.08.07 - 00:50

    martinalex schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > und vor allem absoluter Unfug für die
    > Texteingabe... so ziemlich jede andere Technik ist
    > schneller und übersichtlicher. Da sich das
    > NEO-Tastaturlayout nie durchgesetzt hat vermute
    > ich mal, dass es dieser Idee die Buchstaben neu
    > anzuordnen nicht anders ergehen wird...

    Das war eine ganz normale halbierte qwerty-tastatur...

  11. Re: Was die Welt nicht braucht...

    Autor: hbb 25.08.07 - 00:51

    jarod schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wär's von Apple gewesen, könnte man überall auf
    > der Welt hören, wie alle AppleFanboys die Kerzen
    > ihren Schreinen erneuern und pseudo-religiöses
    > Geplapper von sich lassen...

    Der war gut xD

  12. Re: Was die Welt nicht braucht...

    Autor: becher 25.08.07 - 08:45

    > wie wenn man statt der Shell prinzipiell alles über die GUI macht -
    > also negativ.

    lol, :)das amüsiert mich.

  13. Re: Was die Welt nicht braucht...

    Autor: unreallity 25.08.07 - 11:33

    hbb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > jarod schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wär's von Apple gewesen, könnte man überall
    > auf
    > der Welt hören, wie alle AppleFanboys die
    > Kerzen
    > ihren Schreinen erneuern und
    > pseudo-religiöses
    > Geplapper von sich
    > lassen...
    >
    > Der war gut xD

    Stimmt, auch wenn ich Apple nutze *g*

  14. Re: Was die Welt nicht braucht...

    Autor: BG.. 25.08.07 - 12:21

    Wäre es von Apple gewesen wäre das Video (bei gleichem Stand der Technik wohlgemerkt) aber deutlich schicker gewesen :-) In Punkto Marketing macht denen keiner etwas vor :)


    unreallity schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hbb schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > jarod schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Wär's von Apple gewesen,
    > könnte man überall
    > auf
    > der Welt hören,
    > wie alle AppleFanboys die
    > Kerzen
    > ihren
    > Schreinen erneuern und
    > pseudo-religiöses
    >
    > Geplapper von sich
    > lassen...
    >
    > Der
    > war gut xD
    >
    > Stimmt, auch wenn ich Apple nutze *g*
    >


  15. Re: Was die Welt nicht braucht...

    Autor: iokl 25.08.07 - 12:28

    ich bin zwar kein apple user, aber apple hätte so etwas unausgereiftes nie vorgestellt.. man könnte ja mit leben wenn die finger scharf sind und von mir aus in einem dezenten hellen farbton dargestellt worden wären.. aber so.. :-Y


    achja, bei apple würde der kasten wenigstens gut aussehn

  16. Re: Was die Welt nicht braucht...

    Autor: bLaNG 27.08.07 - 05:02

    iokl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich bin zwar kein apple user, aber apple hätte so
    > etwas unausgereiftes nie vorgestellt.. man könnte
    > ja mit leben wenn die finger scharf sind und von
    > mir aus in einem dezenten hellen farbton
    > dargestellt worden wären.. aber so.. :-Y
    >
    > achja, bei apple würde der kasten wenigstens gut
    > aussehn
    >
    >


    grins...wenn das ding von apple waere, dann wuerdest du in den naechsten 5 jahren garnichts davon hoeren, dann kaeme der stevi und wuerde sagen: "äbsolutli ämäsing - äpel tecknolojie iss feif jiars ähed oph thä konkjureanz "
    auch wenn mich dafuer einige sicherlich ans kreuz schlagen moechten - ich mag die microsoft research labs. die sind noch echt innovativ. wenn doch nur die os abteilung was davon abbekommen wuerde...

  17. Re: Was die Welt nicht braucht...

    Autor: Flow77 05.03.08 - 13:25

    bLaNG schrieb:
    lol! Da musste ich lachen :-)

    -------------------------------------------------------
    > iokl schrieb:

    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ich bin zwar kein apple user, aber apple
    > hätte so
    > etwas unausgereiftes nie
    > vorgestellt.. man könnte
    > ja mit leben wenn
    > die finger scharf sind und von
    > mir aus in
    > einem dezenten hellen farbton
    > dargestellt
    > worden wären.. aber so.. :-Y
    >
    > achja, bei apple würde der kasten wenigstens
    > gut
    > aussehn
    >
    > grins...wenn das ding von apple waere, dann
    > wuerdest du in den naechsten 5 jahren garnichts
    > davon hoeren, dann kaeme der stevi und wuerde
    > sagen: "äbsolutli ämäsing - äpel tecknolojie iss
    > feif jiars ähed oph thä konkjureanz "
    > auch wenn mich dafuer einige sicherlich ans kreuz
    > schlagen moechten - ich mag die microsoft research
    > labs. die sind noch echt innovativ. wenn doch nur
    > die os abteilung was davon abbekommen wuerde...


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutschland sicher im Netz e.V., Berlin
  2. Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz, Koblenz, Mainz, Trier
  3. NEXPLORE Technology GmbH, Darmstadt, Essen
  4. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer CB342CKsmiiphzx 34-Zoll-LED UWQHD IPS FreeSync HDR 75Hz für 279,97€ (Deal des...
  2. 470,37€ (Vergleichspreis 497,19€)
  3. 119,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da