Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Handys bald auch bei Sparkassen zu haben

Wo Schulden gemacht werden...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wo Schulden gemacht werden...

    Autor: Thor Helmsturm 27.08.07 - 13:20

    Wo Schulden gemacht werden sind die Sparkassen nicht weit...

    War ja nur ne Frage der Zeit, bis die Banken merken, daß man Jugendliche ganz legal in die Insolvenz treiben kann, wenn man ihnen ein Handy vor die Nase hält. Zusammen mit Vodafone machen sie dann noch ein Klingeltonportal auf und - viola, ein weiterer Schritt in die monetäre Sklaverei.

    Oder, auch ein Gedankensprung, der der Bankelite in Deutschland zuzutrauen ist: Wie komme ich am einfachsten an das Bankkonto der Eltern? Über das Taschengeld der Kinder. Dieter Bohlen hats schon lange kapiert, jetzt endlich auch die Banken...

  2. Re: Wo Schulden gemacht werden...

    Autor: Oggy_ 27.08.07 - 18:13

    Thor Helmsturm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wo Schulden gemacht werden sind die Sparkassen
    > nicht weit...
    >
    > War ja nur ne Frage der Zeit, bis die Banken
    > merken, daß man Jugendliche ganz legal in die
    > Insolvenz treiben kann, wenn man ihnen ein Handy
    > vor die Nase hält.

    Bei einer Sache bin ich mir ganz sicher. Die Sparkassen haben ganz sicher kein interesse daran den Normalkunden, und ganz besonders junge Kunden, in die Insolvenz zu treiben. Denn zum einen haben die Sparkassen, die ja im ersten Schritt jedem ein Konto geben müssen, hinreichend viele (privat-)insolvente Kunden, und zum Anderen kann man mit nicht insolventen Kunden langfristig sehr viel mehr Geld verdienen. Womit verdient man wohl mehr, den Handyschulden hinterherlaufen oder den Krediten für Autos und Häuser?

    Aber es stimmt, es gibt Banken mit der von dir genannten Vorgenhensweise. Bei diesen Banken leben die "Berater" aber auch im wesentlichen von ihren Premien...

  3. Re: Wo Schulden gemacht werden...

    Autor: BlaBlubb 28.08.07 - 18:15

    Full Ack Oggy_

    zudem muss man noch berücksichtigen, dass die Sparkassen und Landesbanken Ihre Gewinne für die Öffentlichkeit investieren müssen. Eine Deutsche Bank oder eine Commerzbank kündigen Mitarbeiter OBWOHL sie fette Gewinne einfahren und wer bekommt die Gewinne?

    Jeder zweite Spielplatz, Parkanlage, Schule etc. ist mit Geldern der ortsansässigen Sparkasse errichtet.

    Man muss unterscheiden zwischen Kapitalismus pur und öffentlich-rechtlich

  4. Re: Wo Schulden gemacht werden...

    Autor: NeverEnds 04.09.07 - 12:59

    Also ich muss sagen Thor du hast keine Ahnung von Sparkassen.... Sorry ist aber wahr...

    Die Sparkassen sind öffentlich-rechtlich und müssen ihre Gewinne abtreten wie Blablubb schon gesagt hat.

    Was haben die Sparkassen davon Leute in die insolvenz zu treiben?? Nichts... Rein gar nichts.. Sondern nur Verlust...

    Also ich find das schon eine klasse idee mit den Handys.. Ist doch klasse von überall überweißungen Tätigen können. Immer den Kontostand griffbereit haben, Und die Tarife sind auch gut! 10 Cent für eine SMS wer zahlt das heutzutage noch? Standard sind 19 Cent bei einer Grundgebühr von 30 € und aufwärts... und die 4€ hat man bei sms schnell wieder raus!!!

    Wenn das soweiter geht wird alles über das Handy gemacht.. Vom Einkauf bis zum Flugticket! Ist doch klasse!!! Da sieht man den Technischen Fortschritt sehr deutlich!!!

    gruß
    Never!!!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Carl Spaeter Südwest GmbH, Karlsruhe
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. VSE Aktiengesellschaft, Saarbrücken
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

  1. Satelliteninternet: Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping
    Satelliteninternet
    Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping

    Satelliteninternet kann mit DVB-S2X und Beam Hopping sehr viel mehr als bisher. Das will das Fraunhofer IIS bewiesen haben.

  2. Yager: Berliner Entwicklerstudio stellt Actionspiel The Cycle vor
    Yager
    Berliner Entwicklerstudio stellt Actionspiel The Cycle vor

    In 20 Minuten so viel erledigen wie möglich, Koop-Partnerschaften schließen - und überleben: Das ist das Grundprinzip von The Cycle. Hinter dem Shooter steckt das Entwicklerstudio Yager, vor allem für Spec Ops: The Line und Dreadnought bekannt ist.

  3. Macbook Pro: Apple kann den Core i9 nicht kühlen
    Macbook Pro
    Apple kann den Core i9 nicht kühlen

    Wird auf dem Macbook Pro ein längeres Videoprojekt exportiert, ist das Modell mit Core i9 langsamer als das von 2017, da die CPU unter den Basistakt drosselt. Apple könnte per Firmware-Update eingreifen.


  1. 18:05

  2. 17:46

  3. 17:31

  4. 17:15

  5. 17:00

  6. 15:40

  7. 15:16

  8. 15:00